Coober Pedy – Wer Opale liebt, kennt den Namen! Oberirdisch ein gigantisches Maulwurfshügel-Feld, unterirdisch ein Schweizer Käse. Vom Arbeiten in Opal-Minen & wohnen in „dugouts“. Definitiv ein fremdartiger Ort & einzigartiges Highlight des australischen Outbacks!

Coober Pedy liegt inmitten einer Wüstenlandschaft in South Australias Outback – hunderte Kilometer vom dem nächsten Ort entfernt – und ist die größte Opal Quelle der Welt.  Dreiviertel aller weißen Opale weltweit werden in der Umgebung von Coober Pedy gefunden.

Für die einen ist Coober Pedy einfach nur ein staubiger, öder Ort in der Mitte von Nirgendwo. Die meisten Besucher sind allerdings fasziniert von dieser ganz einzigartigen Minen-Stadt in Australien, den Dugouts (unterirdischen Wohnungen) & der surrealen Atmosphäre.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

The Breakaways Reserve ist ein majestätisches Wüsten- Hochland-Plateau in Südaustralien bei Cooper Pedy.  Seine überwältigenden, in leuchtende Farben getauchten Plateau-Überbleibsel gehören zu den sehenswertesten Landschaften Australiens & gelten immer noch als Geheimtipp!

Nur 35 km nördlich von Cooper Pedy im Norden von South Australia befindet sich der Kanu – The Breakaways Conservation Park. The Breakaways sind nicht nur eine beliebte Filmkulisse von vielen Blockbuster Filmen, sondern auch eine geologische Besonderheit.

Was schon tagsüber voller Farben leuchtet, wir zum Sonnenuntergang ein Farbenrausch aus orange, dunkelrot, weiß & grün. Ein Anblick, der einmal mehr zeigt, wie atemberaubend schön das australische Outback ist.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Lake Eyre ist der größte Salzsee  & mit 15 Meter unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt Australiens. Für ein Jahrzehnt eine ausgetrocknete Wüste, explodiert das Leben sobald der Lake Eyre sich mit Wasser füllt. Komm mit auf eine faszinierende Entdeckungstour bei diesem spektakulärem Ereignis & 4WD Abenteuer!

Lake Eyre liegt inmitten einer Wüstengegend im Norden von Südaustralien. Wie in einer Totenstarre liegt der größte See Australiens oft 8 -10 Jahre ausgetrocknet, weiß gleissend in der heißen Sonne, den Wüstenwinden und der lebensfeindlichen Trockenheit ausgeliefert, vollkommen leblos da.

Dann wenn im Norden vor allem in Queensland der Monsun viel stärker als üblich zuschlägt, alles massiv überflutet wird, schafft es das Wasser bis ins Zentrum Australiens vorzudringen und den Lake Eyre zu fluten. Wachgeküsst & wie aus dem Nichts brodelt dann das Leben … für einige Monate … bis der Lake Eyre wieder ausgetrocknet in Einsamkeit & Totenstarre versinkt.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Die Porcupine Gorge ist eine leuchtende, farbenfrohe Oase im staubigen Outback von Queensland. Die Highlights des „Little Gran Canyons“ sind die imposante, vielfarbige Sandstein-Schlucht, eine riesige Pyramide, erfrischende Wasserlöcher & grandiose Farben, die Auge und Seele erfreuen.

Der Porcupine Gorge National Park befindet sich westlich von Townsville. Einsam und abseits jeden Touristenrummels ist er ein absolut atmosphärischer, kraftstrotzender Ort, der sowohl landschaftlich, von seinem Wildlife, wie auch farblich jeden Besucher in seinen Bann zieht und damit auch einen größeren Abstecher wert ist.

Ob über kleinere Spaziergänge oder Wanderungen oder einfach nur von den Aussichtsplattformen aus, lässt sich diese atemberaubende, spektakuläre Naturlandschaft mit ihren leuchtenden Farben aufsaugen & erspüren!

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Eine Roque Bentayga Wanderung zeigt dir den zweitgrößten Monolithen von Gran Canaria aus vielen Perspektiven & mit immer einer ganz besonders überwältigenden Bergkulisse.
Roque Bentayga ist nicht nur die facettenreichste Felsformation, sondern auch das Herz der Insel.

Der Aufstieg zum markanten Roque Bentayga ist eine kurze Wanderung in Gran Canaria, die ihrem Besucher spektakuläre Ausblicke auf faszinierende Felsen, tiefe Höhlen und in grandiose Bergkulissen bietet. Roque Bentayga ist auch das Überbleibsel von dem großen, ersten Schichtvulkan, der einst die Insel entstehen ließ.

Zusammen mit dem Roque Nublo ist der Roque Bentayga eines der beeindruckendsten Bergwelt-Highlights von Gran Canaria. Eine imposante Felsfestung wie geschaffen für Neugierige, Entdecker & Abenteurer.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Das kleine Bergdorf Artenara hebt sich strahlend weiß von der herrlich grünen Berglandschaft ab & bietet grandiose Rundblicke. Ursprünglich, authentisch, wunderschön gelegen & herzliche Menschen. Eine Liebeserklärung an Gran Canarias schönste Gemeinde!

Das kleine Bergdorf Artenara thront ganz hoch oben, an steile Berghänge geschmiegt, inmitten Gran Canarias außergewöhnlich schöner Bergwelt. Artenara bietet seinen Besuchern Ausblicke, die ihn fortwährend laut jubeln lassen.

Artenara ist auch ein perfekter Ausgangsort für Wanderungen und Ausflüge in die Berge. Seine herzlichen, einladenden Bewohner und die Atmosphäre des Dorfes machen den Aufenthalt in Artenara zu einem der schönsten Gran Canaria Erlebnisse.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Alles Kamele! – Wie du Lama, Alpaka, Guanako, Vikunja unterscheiden kannst!
Sie sind überall im Altiplano zu finden von Ecuador, über Peru, Bolivien, Chile und im Hochland von Argentinien. Für Südamerika-Einsteiger ähneln sie sich sehr. Die besten Tipps wie du diese Andenbewohner leicht unterscheiden kannst.

Guanakos, Lamas, Vikunjas (Vicuñas) & Alpakas gehören alle zur Familie der Kamele. Sie begegnen dir überall im Andenhochland. Gerade zu Beginn einer Südamerika Reise sind sie nicht immer leicht zu unterscheiden und sehen irgendwie immer gleich aus.

Für alle, die gerne wissen möchten, welches dieser Anden-Kamele gerade vor ihnen steht, gibt es hier einige signifikante Charakteristika & Unterscheidungsmerkmale.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schon der Weg zum Colca Canyon, von Arequipa nach Chivay, entlang dem Salinas & Aguada Blanca National Reserve führt über struppiges, fremdartiges, schönes Pampa Hochland, vorbei an Alpakas, Lamas, Vikunjas, hinauf zum Patapampa Pass bis nach Chivay, wo Brauchtum & Tourismus geballt aufeinandertreffen.

Wer sich auf den Weg zu den majestätischen Anden-Kondoren im Colca Canyon macht, wird meist die Verbindung von Arequipa nach Chivay nutzen. Hier ist der Weg schon das Ziel und schon auf der Fahrt kann ein Stück Peru von seiner schönsten Seite entdeckt werden.

Zauberschönes Pampa Hochland, über einen der höchsten Pässe in Peru, geht es vorbei an wilden Vicunjas, Alpakas, Lamas, bunten Märkte, hinunter nach Chivay, das von Freundlichkeit und Offenheit sprüht.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Boliviens atemberaubende, farbenstrotzende, unendlich schöne Laguna Colorada ist der krönende Abschluss des 2. Tages der Uyuni Jeeptour.
Ein spektakulärer Tag der Farben, Tiervielfalt, Lagunen, Wüstenskulpturen & Vulkane erwartet dich!

Bei der 3-tägigen Jeeptour durch das Salar de Uyuni wird die Salzwüste leider schon am Abend ersten Tages verlassen. Das ist aber kein Grund zur Traurigkeit, weil der neue Tag ebenfalls mit grandiosen und ganz neuen überwältigenden Eindrücken vom bolivianischen Hochland schon darauf wartet, von dir entdeckt zu werden.

An diesen Tag begegnest du seltenen Vikunjas, einem neuen Gesicht des Anden-Hochlandes, dem aktiven Vulkan Olleague, wilden Chinchillas, Lagunen mit abertausenden von den seltenen Flamingos. Das absolute Highlight bildet dann zum Schluss die Laguna Colorada – eine Farbexplosion, unbeschreiblich schön!

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Die in Peru weitbekannte Chachani Besteigung gilt als einer der leichtesten Sechstausender Besteigungen. Technisch einfach zu gehen, im Sommer weitgehend ohne Schnee & Eis, aber dennoch eine Besteigung, die Fitness, Zähigkeit und Willenskraft erfordert. Ein wahrlich atemberaubendes & unvergessliches Erlebnis!

Der Nevada Chachani lockt mit seinen 6.075 Höhenmeter viele Touristen an, die einmal auf mehr als sechstausend Metern stehen möchten. Was ihn besonders attraktiv macht, ist, dass er technisch keine Schwierigkeiten aufweist und somit auch für jeden machbar ist, der eine gute Bergfitness mitbringt.

Trotzdem ist es kein Spaziergang. Das Gehen inmitten der Nacht, klirrende Kälte und Müdigkeit haben diese Besteigung zu einer meiner herausforderndsten Nächte gemacht. Eine sehr persönliche Geschichte einer Besteigung, von falschen Einschätzungen und „Lessons Learned“.

… mehr

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather