Arkaroola Ridge-Top Tour: Flinders Ranges von ihrer wildesten Seite & Ultimatives 4WD Abenteuer!

Siller's Lookout der Höhepunkt der Ridge-Top Tour & Finders Ranges - Outback South Australia

Die Arkaroola Wilderness Sanctuary zeigt die Flinders Ranges in ihrer einzigartigen wilden Schönheit! Das absolute Highlight: die Arkaroola Ridge-Top Tour – eine mehr als abenteuerliche, völlig ausgesetzte Strecke mit spektakulären Ausblicken. Ein unvergessliches schönes Erlebnis!

Die Bergkette der Flinders Ranges gehören zu den Naturschönheiten & Highlights in South Australia. Die Arkaroola Wilderness Sanctuary liegt im Norden der Flinders Ranges – dort wo sie sich von ihrer wild-spektakulären Schönheit zeigen.

Das absolute Highlight der Flinders Ranges ist die Arkaroola Ridge-Top Tour. Ein 4Wheel Abenteuer, das zeigt, was ein Allrad leisten kann. Klettern, statt fahren – eine Strecke, die den Atem stocken lässt und immer mit Ausblicken auf 600 Millionen Jahre Erdgeschichte – zum Jubeln schön!

Spontan wie ich nun einmal bin, habe ich ein Foto vom Siller’s Lookout, dem Höhepunkt der Arkaroola Ridge-Top Tour gesehen und entschieden, das möchte ich auch erleben!

 

Ein langer Weg zur Arkaroola Wilderness Lodge

Als ich mich zur Ridge-Top Tour anmelde, weiß ich nur,  dass es sich um eine Tour in den Flinders Ranges handelt, die ich mir eh vorgenommen habe zu besuchen. Erst nach der Bestätigung der Tour sehe ich, dass die Arkaroola Wilderness Sanctuary weit im Norden der Flinders Ranges liegt und nur über eine 165 km lange Schotterpiste zu erreichen ist.

Das erste Viertel der  Anfahrt über den Flinders Ranges National Park istnoch geteert, dann nur mehr Schotterpiste, die für einen sensiblen Mini-Van schon ein kleines Abenteuer bedeutet.

Nach 50 km Schotterpiste, muss ich dann die Entscheidung treffen: fahre ich weiter oder fahre ich zurück. Denn bei einem späteres Umkehren würde mir das Benzin nicht mehr reichen. Da ich genügend Wasser und Essen dabei habe, entscheide ich mich weiterzufahren. Irgend jemand wird schon die nächsten 5 Tage auch hier entlang fahren, falls etwas passieren würde.

Mit einem ein bisschen mulmigen Gefühl, hopple ich so mit gefühlt 20 – 25 km/h über sprichwörtlich Stock und Stein. Eigentlich bin ich müde und sehe auch nicht viel mit meinem schwachen Licht. Aber der Wille das hinter mich zu bringen ist größer. Also fahre ich weiter.

Auf der Piste nach Arkaroola - South Australia

Nachdem ich dann irgendwann super spät und todmüde Abends in der Arkaroola Wilderness Sanctuary ankomme, gönne ich mir ein Zimmer. Übernachten im Van wäre auch nicht wirklich angesagt.

Wie ein Staubsauger da alles wirklich alles in meinem Mini-Van von einer  3 mm dicken roten Sand- und Staubschicht bedeckt ist. Der Staub in meiner Kehle lässt sich mit einem oder zwei eiskalten südaustralischen Bieren an der Bar des Wilderness Lodge weg schlucken.

 

Arkaroola Ridge-Top Tour

Am nächsten Morgen wache ich gut ausgeschlafen auf und freue mich auf die Tour. Die Arkaroola Ridge-Top Tour kann nur als geführte Tour gebucht werden und nicht mit eigenem Allrad befahren werden. Ich nehme an, dass der Grund dafür ist, dass sich die Tour auf privatem Gelände befindet.

 

Gelbfuß-Felskängurus – das erste Highlight der Arkaroola Ridge-Top Tour

Die Fahrt führt zuerst durch eine tiefe Schlucht. Die Flinders Ranges gehören zu einem der letzten Paradiese für die Yellow-Footed Rock Wallabies oder Gelbfuß-Felskängurus.

Yellow Footed Wallaby - Arkaroola Wilderness Sanctuary - South Australia

Bei den Gelbfuß-Felskängurus handelt es sich um eine kleine Känguru-Spezies, die sich durch eine überaus schöne, bunte Fellzeichnung und einem herrlich gelb-schwarz geringelten Schwanz auszeichnet. Sie  sind für mich die schönsten aus der Wallabies Familie.

Arkaroola Ridge-Top Tour – Klettern statt Fahren – Nichts für schwache Nerven!

Als wir allerdings die Absperrung passieren, sehe ich, dass der Grund für die geführte Tour die Strecke selbst ist. Die gesamte Strecke der Tour beträgt 42 km und die Dauer dafür liegt bei ungefähr 4,5 Stunden! 😃

Typische Farben, Landschaft & Büsche auf der Ridge Top Tour - Arkaroola - South Australia

Schon die ersten Ausblicke begeistern und zeigen sich gleich schon mit all den Farben, Büschen und Bäumen, die uns auf dieser Tour begegnen werden. Unser Guide stoppt immer mal kurz um uns Pflanzen und ihre Wirkungsweise zu erklären.

Bereits gleich zu Beginn der Tour geht es über meterhohe Steine oder Felsen – nicht wirklich ein Weg, sondern eher ein steiler, extrem schwieriger Track, von dem ich nicht glauben kann, dass dieser wirklich befahrbar ist. Als ich unseren Guide dazu neben mir frage, sagt er, dass dies noch der einfachere Teil der Strecke ist. Wirklich?

Aber da unser Guide diese Strecke schon seit vielen Jahren zum Teil zweimal am Tag fährt, lehne ich mich zurück und bin einfach nur froh, dass ich nicht fahren muss.

Fahrzeug - Ridge Top Tour - Arkaroola in den nördlichen Flinders Ranges - Southern Australia

Für die Tour stehen speziell dafür umgebaute Toyotas bereit, die offen 10 Gästen viel Rundblick ermöglichen. Um möglichst viele Fotos machen zu können, hatte ich unseren Guide gefragt, ob ich vorne auf dem Beifahrersitz mitfahren darf. Damit habe ich den Ausblick nach vorne und auf die Seite. Der absolut beste Platz, wie sich später herausstellt.

Ich versuche bei dem Geschaukel immer wieder Fotos von der Strecke zu machen, weil ich es nicht fassen kann, dass eine solche Strecke befahrbar ist. Die Fotos können der Piste allerdings nicht gerecht werden und sind eher enttäuschend, weil auf ihnen alles so harmlos aussieht :)

Herausfordernde Piste - Ridge Top Tour - Arkaroola - South Australia

Coulthard’s Lookout

So fahren wir über die Bergkämme der Flinders Ranges – hinauf und wieder hinunter. Nach gefühlt einer guten halben Stunde gibt es den ersten Stop. Beine vertreten und Ausblick genießen!

Ausblick vom Coulthard's Lookout auf der Ridge Top Tour - Arkaroola - South Australia

Vom Coulthard’s Lookout lässt sich das ganz große Flinders Ranges Outback zum ersten Mal so richtig bestaunen. Einfach sensationell :) Auf der einen Seite rote, wild zerklüftete, nackte Granitberge, auf der anderen Seite ist alles fast grün und voller Gräser und Büsche.

Wilde, rote, zerklüftete Flinders Ranges - Ridge Top Tour - Arkaroola - South Australia

Der Coulthard’s Lookout lässt uns sogar zurückblicken bis zur Arkaroola Wilderness Lodge. Und das ist auch die letzte Blick auf Zivilisation. Von nun an nur noch leuchtend rote Berge, Hügel, Gräser, Büsche und ein Track der ausgesetzter nicht sein könnte.

Spinnifex oder Stachelkopfgräser - Ridge-Top Tour - Arkaroola - South Australia

Ganz typisch für die Bergkette im Norden der Flinders Ranges sind die gold-grünen Spinnifex-Gräser oder Stachelkopfgräser, die zur Familie der Süßgräser gehören. Sie sind vergleichbar mit einem riesigen Nadelkissen und fühlen sich auch so an. Als Mensch wirst du diese igelige Pflanze meiden wollen, es gibt jedoch viele Tiere, die die Spinnifex-Gräser als Schutz bzw. als ihr Zuhause schätzen :)

Blick zurück - Coulthard's Lookout - Ridge Top Tour - Arkaroola - South Australia

Das Zurücklehnen ist leichter gesagt, als getan. Der Toyota Landcruiser-Umbau beisst sich in die Steine und scheint sich mit unsichtbaren Armen nach oben zu ziehen. Dabei schaukelt das Fahrzeug nach vorne, nach hinten, nach rechts und nach links. Von hinten höre ich Ausrufe des Staunens, aber auch gemischt mit ein bisschen Schreckensausrufen.

Der Beifahrersitz definitiv die beste Wahl. Zum einen habe ich die Möglichkeit, die Steilheit und Unwegbarkeiten voll und ganz auszukosten und zu genießen, auch wenn mir ab und zu vom Staunen die Luft wegbleibt. Zum anderen ist es der beste und bequemste Ort um Fotos zu machen, da ich mich nicht wie die anderen im Fahrzeugs an den Stangen festhalten muss.

Creek - Ridgetop Tour - Arkaroola - South Australia

Alles was wir hinaufgeklettert sind, holpern wir jetzt wieder nach unten und durchqueren das ausgetrocknete Flussbett eines der vielen Creeks um dann wieder erst langsam, dann steil den nächsten Bergkamm zu bewältigen.

Armchair Mountain & Mount Painter

Wieder oben angekommen, geht es auf einer Bergkette entlang mit überwältigenden, endlos weiten Ausblicken. Die markante Erhebung ist der Armchair Mountain (Bildmitte) und Mount Painter (links) daneben.

Ich glaube zuerst nicht richtig hingehört zu haben, als unser Guide etwas von den Radium Ridges (Radium Bergkette) erzählt zu denen der Armchair Mountain, Mount Gee, Mount Painter und weitere Erhebungen gehören.

Atemberaubende Ausblicke auf Armchair Mountain - Ridge-Top Tour - Arkaroola - South Australia

1860 wurde in diesem Gebiet Kupfer gefunden. 1910 entdeckte Douglas Mawson als erster in mitgebrachten Proben Tobernit, ein wunderschönes Kristall, das jedoch stark Radium-Uran-haltig ist. Von 1911 bis 2000 wurde immer wieder versucht Uran hier abzubauen mit mehr oder weniger Erfolg. Erst nach vielen Protesten und Streitereien wurden 2011 die 610 Quadratkilometer der Arkaroola Wilderness Sanctuary zum minenfreien Gebiet erklärt.

Die Exoil, eine Minengesellschaft hatte in den Jahren ab 1960 auf dem Gebiet der heutigen Arkaroola Wilderness Sanctuary weder Geld noch Mühe gescheut, einige Tracks anzulegen, um die Gegend zu erkunden. Einer dieser Tracks ist heute der der Ridge-Top Tour. In jener Zeit – und wie ich gehört habe, zum Teil auch heute noch – nehmen sich die großen Minen Unternehmen einfach das Recht heraus auch auf privaten Land Bohrungen vorzunehmen.

Ausblick - Ridge-Top Tour - Arkaroola Wilderness Sanctuary - South Australia

 

Split Rock Lookout

Unser nächster Stopp ist  der Split Rock Lookout. Dieser Ausblick und die dahinter liegenden Freeling Heights lassen mich jubeln und ich bin nicht die einzige, die ein lautes, freudiges WOW WOW WOW ausstößt!

Überwälitigender Ausblick vom Splitt Rock Lookout auf der Ridge-Top Tour - Arkaroola - South Australia

Auch hier habe ich wieder Ausblicke, die gefühlte hunderte Kilometer weit reichen oder an einer der zahlreichen Bergketten hängen bleiben.

Die Weite der Arkaroola Wilderness Sanctuary - South Australia

 

Siller’s Lookout – Highlight der Arkaroola Ridge-Top-Tour & Faszination pur!

Nach etwa 2 Stunden und 21 km erreichen wir den Fuß des Siller’s Lookouts. Genau diesen Anblick habe ich zwar schon auf dem Foto gesehen, das mich veranlasst hat zur Arkaroola Wilderness Sanctuary zu kommen und diese Ridge-Top Tour zu machen, aber als ich diesen einzigartigen, luftigen, bizarren Lookout vor mir sehe, kann ich nicht glauben, was dieser Planet alles zu bieten hat!

Am Fuße des überwältigenden Sillers Lookouts - RidgeTop Tour - Arkaroola Wilderness Sanctuary - South Australia

Das oberste Stück hinauf zum Klimax der Ridge-Top Tour ist noch einmal super steil. Der Toyota beisst sich zwischen die Steine, rutscht ein bisschen bis er sich irgendwo festkrallen kann und überwindet Hindernisse, die ich zuvor nicht für möglich gehalten hätte, dass sie „fahrbar“ sind – absolut genial!

Ich habe schon so viele geniale Ausblicke erleben dürfen auf dieser Tour, aber als ich hier auf dem Dach der nördlichen Flinders Ranges stehe, rollt mir eine kleine Träne aus dem Augenwinkel. Vielleicht ist der frische Wind die Ursache, vielleicht auch nur ein Glückstränchen, weil dies wieder einmal so ein unfassbar einmalig schöner Anblick ist.

Ausblick vom Klimax der Ridge-Top Tour - Arkaroola Wilderness Sanctuary - Southern Australia

Auf dem Höhepunkt der Ridge-Top Tour angekommen,  gibt es den Kaffee oder Tee mit den für Australien typischen „Lammingtons“ – Quadrate aus weichem Biskuit in Schokolade getunkt und dann mit Kokosflocken bestäubt :) Sehr lecker und süß, allerdings braucht es gar nichts Süßes bei diesem überwältigendem Anblick!

Faszinierender Blick auf Lake Frome vom Sillers Lookout - Überwältigende Ridge-Top Tour - Arkaroola - Southern Australia

Mein Blick schweift über die ganze Hügelkette über die darauf folgende Ebene bis weit hinaus zu dem weißen Streifen, der der Beginn eines gigantischen Salzsees ist: dem Lake Frome :)

Wie immer an den schönsten Orten der Welt oder in den besten Momenten des Lebens vergeht die Zeit viel zu schnell und wir dürfen uns von diesem Höhepunkt der Ridge-Top Tour verabschieden.

Sillers Lookout Rundblick - RidgeTop Tour - Arkaroola - Southern Australia

Bevor wir wieder losfahren, stimme ich mich mit unserem Guide ab, dass ich die Strecke nach unten laufe und versuche diese super steile Piste mit dem Ridge-Top Tour Fahrzeug zu fotografieren. Und wieder ist die Wirklichkeit viel extremer als dies auf diesem Foto zu sehen ist :)

Steilheit und Fahrkönnen - Ridge-Top Tour - Arkaroola - South Australia

Als ich wieder im Fahrzeug bin, frage ich unseren Guide, ob ihm auf dieser Strecke auch mal mulmig wird. Er lächelt mich an und sagt mir, dass er seit 15 Jahren diese Strecke oft sogar zwei mal am Tag fährt. Er kennt sie bei jedem Wetter und bei Regen kann es schon mal ein bisschen rutschig werden.

Bei Regen? Und ja auch im trockensten Outback kann es einmal regnen und immer hat er all seine Tour-Gäste heil zurück gebracht. Definitiv kein Job für einen Menschen mit schwachen Nerven, sagt er.

 

Der Rückweg der Arkaroola Ridge-Top Tour

Der Rückweg geht in einem Stück zurück. Ab und zu stoppt unser Guide das Fahrzeug und erklärt wieder einiges zur Pflanzen und Tierwelt in dieser Gegend.

Die Piste der Ridge Top Tour - Arkaroola - South Australia

Einer der vielen Blicke zurück, weil ich irgendwie nicht loslassen will, weil ich nicht zurück möchte, sondern am liebsten jeden anderen möglichen Winkel dieses Flinders Ranges noch erkunden möchte.

Blick zurück auf die Piste der Ridge-Top Tour über die Flinders Ranges - Arkaroola - Southern Australia

Aber ob ich will oder nicht: die wilden, zerklüfteten, roten Flinders Ranges ziehen einfach ganz langsam an mir vorbei und brennen sich in meine Reise-Seele als ein für immer unvergesslich schönes Erlebnis.

Wilde Flinders Ranges - Ridge-Top Tour - Arkaroola - South Australia

Im letzten Stück der Tour verliert das extreme Rot und die blanken Granitfelsen seine Dominanz und das Grün, die Büsche und Bäume treten wieder in den Vordergrund.

Start & Ende der Ridge-Top Tour - Arkaroola Wilderness Sanctuary - Southern Australia

Nach guten vier Stunden kommen wir wieder zurück zu den Schranken, die den Start und das Ende dieses für mich spektakulärsten 4WD Abenteuers sind. Sowohl was die Strecke betrifft als auch was die so überwältigenden und faszinierenden Ausblicke betrifft.

Absperrung - Ridge-Top Tour - Arkaroola - Southern Australia

Fazit dieser außergewöhnlichen 4WD Ridge-Top Tour

Es gibt definitiv keine Adjektive, die dieser Arkaroola Ridge-Top Tour gerecht werden könnten. Spektakulär, überwältigend, atemberaubend, faszinierend, großartig, pittoresk, wild, außergewöhnlich … all diese Worte scheinen mir viel zu unbedeutend für das, was du auf dieser Tour erleben kannst.

Es gibt nur ein Rat, den ich dir geben kann: erlebe die Faszination, die von der Arkaroola Wilderness Sanctuary ausgeht selbst und erzähle mir dann wie sie dir gefallen hat.

 

Meine Tipps:

  • Anreise Arkaroola Wilderness Sanctuary: Arkaroola liegt sehr abgelegen. Es kann entweder in ca. 250 km über den Flinders Ranges National Park & Blinman auf 165 km Dirt-Road erreicht werden. Bei meinem Besuch war diese Strecke für einen PKW bzw. Mini-Van in einem sehr schwierig befahrbaren Zustand.
    Die Piste von Leigh Creek – 135 km Dirt-Road – aus gleicht einer ungeteerte Autobahn und in einem so hervorragendem Zustand, dass sie leicht mit jedem Fahrzeug & PKW zu befahren ist.
    Eine weitere Piste führt von Yunta (von New South Wales, Broken Hill, kommend) nach Arkaroola.
  • Lass dich von der Entfernung nicht abschrecken. Der Weg mag weit sein, aber in der Arkaroola Wilderness Sancturary angekommen, erwarten dich dort die Flinders Ranges von ihrer wildesten und schönsten Seite.

Wilde Flinders Ranges - Arkaroola Wilderness Sanctuary - South Australia

  • Die Arkaroola Wilderness Sanctuary bietet alles: von einfachen, extrem günstigen Bush Camps, Powered Sites, einfachen bis Luxusunterkünften. Angeschlossen ist ein Shop, eine Bar und ein Restaurant. Es gibt eine Tankstelle und tolle Beschreibungen für alle möglichen Touren zu Fuß oder mit dem Allrad.
  • Das ultimative Highlight ist die Ridge-Top Tour. Es werden noch weitere Touren angeboten, wobei einige auch selbst befahr sind. Es gibt die Möglichkeit über die Flinders Ranges bis hinaus auf den riesigen Lake Frome Salzsee zu fliegen (was ich ebenfalls gemacht habe :) ) und es gibt einige Wanderungen, die direkt von der Lodge aus starten. Außerdem gibt es ein Observatorium, wo du dir nachts den gigantischen Sternhimmel ohne jeglichen Streulichteinfluß ansehen kannst.

Extreme Pisten - Ridge-Top Tour - Arkaroola - Southern Australia

  • Die Ridge-Top Tour ist vermutlich nichts für dich, wenn du Angstzustände bei extremen Off-Road-Pisten bekommst, wenn du dem Fahrer nicht vertrauen kannst oder wenn dich Abgründe erschrecken. Für alle anderen bedeutet es Abenteuer, Faszination und endlose Begeisterung :)
  • Die Arkaroola Wilderness Sancturary von oben gesehen:

Arkaroola Wilderness Sanctuary von oben - Flinders Ranges - Southern Australia

  • Alle Touren, Beschreibungen, Informationen, Unterkünfte und Preise findest du auf der offiziellen Webseite der Arkaroola Wilderness Sanctuary.
    Ich habe noch nie geschrieben: „das musst du tun“, weil ich der Meinung bin, jeder mündige Mensch entscheidet das für sich selbst und braucht niemanden, der ihm sagt, was er zu tun und lassen hat, aber bei diesem Erlebnis könnte ich leicht in Versuchung geraten.
  • Auf der Arkaroola Wilderness Lodge werden auch faszinierende Rundflüge über diese wilden Flinders Ranges und den weißesten Salzsee Australiens – den Lake Frome – angeboten. Ein außergewöhnliches, faszinierendes Farb- und Landschaftsspektakel. Meine Eindrücke von diesem Rundflug habe ich dir hier zusammengefasst: Lake Frome & Flinders Ranges Scenic Flight: Erlebe faszinierende Kontraste!

Flinders Ranges Scenic Flight: Lake Frome - Natur malt mit Wasserfarben - Arkaroola - Outback South Australia

  • Viele weitere spannende Abenteuer, Tipps und Empfehlungen zu Südaustralien findest du auf meinem Blog. Einige davon habe ich dir am Ende dieses Beitrages unter „Weiterlesen & inspirieren lassen“ zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Wie gefällt dir diese außergewöhnlich abenteuerliche und spektakuläre Ridge-Top Tour in der Arkaroola Wilderness Sanctuary? Hast du Lust bekommen, sie selbst zu erleben oder hast du sie schon gemacht? Wie hast du sie erlebt? Ich freue mich auf deine Kommentare unten!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien-Reisebericht? Dann freue ich mich auf Kommentare & auf dein „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

8 Comments on “Arkaroola Ridge-Top Tour: Flinders Ranges von ihrer wildesten Seite & Ultimatives 4WD Abenteuer!

  1. Ich kann nur sagen, diese Bilder in der Natur zu betrachten, muss schon ein
    überwältigender Anblick sein, aber die Piste zu fahren oder auch runter zu
    laufen das benötigt sicher Mut.

    • Liebe Erika,
      fahren ist definitiv die angenehmere Option – laufen wollte ich nicht. Ich vertraue ja immer den Menschen, die so etwas können. Damit kann ich recht leicht auch solche extremen Fahrten genießen.
      Der Ausblick macht alles wett – auch für Menschen, die vielleicht ein bisschen ängstlicher das ganze sehen :)

      Liebe Grüße, Petra

  2. Mich beeindruckt das Outback von Australien auch sehr. Diese Abgeschiedenheit, diese grandiosen Landschaften! Vielen Dank für diesen tollen, inspirierenden Beitrag!

  3. Was für eine beeindruckende Allrad-Tour! Das muss ein grandioses Erlebnis sein! Vielen Dank!

  4. Liebe Petra. Dein Bericht hat mich richtig begeistert. Wir wollen im Januar 2020 dort auch 3 Tage verbringen. Danke für die tollen Fotos von der Natur. Sehr spektakulär. Liebe grüße simone

    • Hallo liebe Simone,

      ihr werdet Arkaroola lieben. Anders geht eigentlich gar nicht. 😍
      Drei Tage sind ideal. Es gibt dort auch einige kleinere Wanderungen (mehr geht meist eh nicht, weil so heiß) und wenn ihr mit dem Allrad dort seid, auch einige schöne Entdeckungstouren.

      Habt ganz viel Spaß und schreibt mir bitte, wie es euch gefallen hat. Ich würde mich sehr freuen. Ansonsten gibt es noch ganz viele weitere Tipps und inspirierende Reiseberichte zu Südaustralien und ganz Australien. Viel Spaß beim Stöbern!

      Sonnige Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.