Blauberge, Schildenstein & Gufferthütte – Vielseitige Wanderung beim Tegernsee

Faszinierend schöner Sonnenaufgang bei der Gufferthütte: oben die feurigen Farben, unten ein Nebelmeer - Blauberge Wanderung - Bayern

Blauberge – Nicht alle, aber viele Wege führen auf die herrlichen Blauberge. Eine grandiose Wanderung im Tegernsee Gebiet führt hinauf auf den Schildenstein, über die Blaubergalm zur Gufferthütte. Von der Gufferthütte geht es über Halserspitze & die Wenigberghütte zurück nach Wildbad Kreuth. Grandiose Ausblicke sind die Wegbegleiter.

Die wunderschönen Blauberge bieten viel Abwechslung und imposante Ausblicke und sind leicht mit weiteren großartigen Highlights im bayrischen Tegernsee Gebiet kombinierbar.

Insgesamt ist die Blauberge Wanderung eine anspruchsvolle Bergwanderung, vor allem was die Kondition angeht, wenn nur ein Wandertag dafür eingeplant wird. Gemütlicher ist es, einen kleinen Umweg über die Gufferthütte einzuplanen und dort zu übernachten.

Die Eckdaten zu der hier beschriebenen Rundwanderung sind folgende: Start und Ende Wanderparkplatz bei Wildbad Kreuth (783 m) – Siebenhüttenalm (837 m) – Aufstiegsvarianten: Wolfsschlucht oder Königsalm – Schildenstein Gipfel (1.613 m) – Blaubergalm (1.540 m) – Gufferthütte (1.475 m) – Halserspitze (1.872 m) –  Wenigberghütte oder Steineres Kreuz – Wildbad Kreuth

 

Von Wildbad Kreuth (783 m) auf den Schildenstein (1.613)

Schon die Wanderung auf den Schildenstein-Gipfel und zurück ist eine schöne, aussichtsreiche Wanderung. Mit den beiden Varianten – Aufstieg über die Wolfsschlucht oder Aufstieg über die Geißalm und Königsalm – ist die Besteigung einmal etwas abenteuerlicher und  einmal eher allwettertauglicher und einfacher ohne technische Schwierigkeiten.

Dauer der Blauberge Wanderung auf den Schildenstein-Gipfel: ca. 2,5 Stunden beim über die Königsalm mit 830 Höhenmetern und  einer einfachen Länge von 6.1 km. Für den Aufstieg über die Wolfsschlucht mit 880 Höhenmetern und einer einfachen Länge von 7,1 km sollten ca. 3 Stunden kalkuliert werden. Für den Abstieg vom Schildenstein zurück nach Wildbad Kreuth sind ca. 2 Stunden einzuplanen.

 

Aufstieg zum Schildenstein über die Wolfsschlucht

Der abwechslungsreiche und faszinierende Aufstieg durch die Große Wolfsschlucht gilt als eine anspruchsvolle Bergwanderung. Trotzdem gilt die Schildenstein-Wanderung über die Wolfsschlucht als Klassiker in Bayerischen Voralpen.

Bei der ersten Etappe bis zur Siebenhüttenalm (837 m) handelt es sich um einen kurzen, leichten Spaziergang entlang einer Forststraße.

Die Wolfsschlucht ist ein knapp 2 km langes Tal. Der Aufstieg zum Schildenstein – bzw. dann weiter in Richtung Blauberge und Halserspitze – führt erst westlich an der Wolfsschlucht vorbei und dann in sie hinein bis zu ihrem oberen Ende.

Imposante, abenteuerliche Wolfsschlucht - Abwechslungsreicher Aufstieg zum Schildenstein - Blauberge-Wanderung - Bayern

Im oberen Bereich wird die Wolfsschlucht zu einem anspruchsvollen Bergsteig. Hier ist sowohl Schwindelfreiheit wie auch Trittsicherheit gefordert. In steilen Serpentinen mit teilweise ausgesetzten Abschnitten hinauf zum Blaubergsattel. Die schwierigeren Stellen sind allerdings mit Drahtseilen gesichert.

Vom Blaubergsattel geht es zwischen Bäumen und Wiesen durch eine Scharte zwischen Blaubergkamm weiter zu dem westlich gelegenen Schildenstein-Gipfel.

Bei Schnee, Vereisung bis in den Frühsommer hinein oder starkem Regen ist von der Route unbedingt abzuraten.

Entlang der Felsweißach - Aufstieg zum Schildenstein über die Wolfsschlucht - Blauberge-Wanderung - Bayern

Der abwechslungsreiche Aufstieg entlang der Felsweißach durch die wilde Wolfsschlucht zum Schildenstein-Gipfel kann im gemütlicheren Abstieg über die Königsalm zu einer schönen Rundwanderung ergänzt werden.

Anmerkung: Kurz vor dem Talschluss der Großen Wolfsschlucht im Südwesten zweigt von ihr die Kleine Wolfsschlucht nach Südosten ab. Dieses Seitental ist über einen kurzen Stichweg (Sackgasse) auf wenigen hundert Metern begehbar. Am Ende des Seitentals gibt es einen schönen, schmalen Wasserfall mit einer Fallhöhe von etwa 40 Metern.

 

Aufstieg zum Schildenstein über die Geißalm & Königsalm (1.145 m)

Dieser Aufstieg zum Schildenstein ist leicht (kurz vor dem Schildenstein-Gipfel mittelschwer) und bei „jedem“ Wetter machbar. Wir haben uns für diese Blauberge-Wanderung schon länger verabredet. In unserer kleinen, gemischten Gruppe sind nicht alle bergerfahren und es regnet leicht. Also nutzen wir diese Variante des Aufstiegs zum Schildenstein.

Vom Parkplatz geht es zunächst über die Weißach. Bereits nach einem kurzen Stück zweigt der Weg rechts ab – Wegweiser „Königsalm, Schildenstein, Halserspitz“. Diese Variante kann zwar landschaftlich nicht ganz mit dem spektakulären Aufstieg durch die Wolfsschlucht mithalten, ist aber dennoch landschaftlich reizvoll.

Schildenstein-Gipfel - Aufstieg über Greißalm & Königsalm - Blauberge-Wanderung - Bayern

 

Geißalm 1.112 m – Unbewirtschaftete, schöngelegene Alm

Der Königsalm-Aufstieg führt zuerst durch teils lichte und dichte Wälder, Wiesen, über grüne Hügel und in Serpentinen hinauf zur Geißalm.

Blauberge Wanderung über Geißalm - Aufstieg Schildenstein-Gipfel - Wildbad Kreuth - Bayern

Die Geißalm hat ihren Namen erhalten, weil hier früher zahlreiche Geißen gehalten wurden, deren Milch an die Kurbetriebe in Wildbad Kreuth geliefert wurden.

Schildenstein-Gipfel - Aufstiegsvariante über die Geißalm - Blauberge Wanderungen - Wildbad Kreuth, Bayern

Auch wenn uns am heutigen Tage der Wettergott nicht ganz so wohlgesonnen ist, so ergeben die regennassen Farben und mystisch düsteren Wolken doch eine faszinierende Stimmung.

Königsalm 1.115 m & Graseck-Kamm

Kurz nach der Geißalm bietet sich links die Variante über die Königsalm oder rechts die etwas kürzere Variante direkt hinauf zum Graseck.

Schildenstein Aufstieg - Leichte Aufstiegsvariante - Blauberge Wanderung - Bayern

Die Almhütte wurde 1723 erbaut. Das Kavalierhaus (Haupthaus) auf der Königsalm ließ 1818 Bayernkönig Maximilian I. errichten. Der König soll die Alm häufig besucht haben.

Auf der Köngigsalm gibt es kleine Snacks wie Schnittlauch-, Griebenschmalz- und Käsebrote aber auch Kuchen und Getränke.

Graseck und Graseck-Kamm - Aufstieg zum Schildenstein - Blauberge-Wnderung - Wildbad Kreuth, Bayern

Der Wanderweg hinauf zum Schildenstein verläuft direkt beim Kavaliershaus vorbei.

Der Weg zum Schildenstein-Gipfel führt von hier über Almwiesen. Am Graseck oberhalb der Königsalm befindet sich ein schöner Aussichtspunkt mit Bank. Der Wald geht langsam in die Latschenzone über.

 

Zauberwald statt Fernsicht – die Schönheit von Regentagen entdecken

Bei suboptimalen Wetter wie heute ist die Fernsicht nicht gerade ausgeprägt. Schlimm? Nein!

Der wolkenverhangene Himmel lässt den Wanderer sich auf das konzentrieren, was sich zu seinen Füßen befindet. Hier warten vor allem herrliche Bergpflanzen und Blumen darauf, Beachtung zu finden.

Wunderschöner Schwalbenwurz-Enzian bei der Blauberge Wanderung - Aufstieg Schildenstein & Gufferthütte - Bayern

Da erfreuen z.B. die herrlichen Blüten des Schwalbenwurz-Enzians – auch Blauer Kreuzwurz, Herbst-Enzian oder Hirschbrunft-Enzian – den Wanderer. Bitte nur ansehen! Denn alle Enzian-Pflanzen stehen unter Naturschutz. Generell solltest du natürlich alles unberührt stehen lassen, was dich in den Bergen erfreut.

Blauberge Wanderung zum Schildenstein, Gufferthütte & Halserspitz - Kleine Naturwunder am Wegesrand - Bayern

Auf dem Wanderweg fangen „Kleinigkeiten am Wegesrande“ den Blick ein, lassen die Wanderer strahlen und sich freuen über die Schönheiten, die sich hier bieten. Mit ein bisschen Fantasie kann man den Zauberwald und eine Zauberwelt entdecken. Wunderschön!

Hagebutten im Regen - Schildenstein, Gufferthütte & Blauberge Wanderung - Bayern

Zu den Schönheiten eines Regentages gehören auch die Hagebutten, die Früchte von Wildrosengewächsen.

Schildenstein, Gufferthütte & Blauberge Wanderung - Grandiose Ausblicke vom Wanderweg - Wildbad Kreuth, Bayern

Dort wo sich der Wald lichtet, hat der Wanderer herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge, Gipfel und Täler. Wie genial müssen diese Ausblicke bei Sonnenschein sein?

Bergblick & kleine Wasserfälle auf der Blauberge-Wanderung - Wildbad Kreuth, Bayern

 

Schildenstein-Gipfel – 1.613 m

Der Wanderweg führt jetzt weiter auf dem Schildensteinsattel entlang, der an der Südwestseite des Schildensteins liegt. Dann taucht auch schon der Schildenstein-Gipfel auf.

Ausblicke vom Schildenstein-Gipfel - Blauberge-Überschreitung und grandiose Wanderung - Wildbad Kreuth, Bayern

Der Schildenstein ist ein 1.613 m hoher Berg im Mangfallgebirge in der Nähe des Tegernsees. Zum Gipfel des Schildensteins führt ein leichter steiniger Weg unterbrochen durch eine kurze schroffe Rinne. Der Aufstieg beträgt nur ca. 15 Minuten.

Schildenstein Gipfelkreuz - Faszinierende Weitblicke oder heute nur Wolken - Blauberge-Wanderung - Bayern

Schon kurz vor dem Gipfelkreuz bieten sich herrliche Ausblicke über den Blauberg-Kamm, über grüne Täler und Berge, Almen und Wiesen. Mit den tief eingeschnittenen Tälern und Seen (bei besserer Fernsicht) hat das ganze fast ein bisschen ein Fjord-ähnlichen Charakter.

Wer nicht schwindelfrei ist, kann sich die letzten Meter auch ersparen. Der Aussicht in Richtung Süden tut dies keinerlei Abbruch.

Grandioser Ausblick Schildenstein-Gipfel - Blauberge-Wanderung Schildenstein, Gufferthütte, Halserspitze - Wildbad Kreuth, Bayern

Selbst bei diesem Wetter reicht der Ausblick vom Schildenstein-Gipfel bis hinunter nach Achenkirch und der Achensee zwischen Rofangebirge und Karwendel blitzt sogar noch ein bisschen im Süden auf.

Bei besserer Fernsicht streift der Ausblick von hier über den majestätischen Guffert-Gipfel und reicht vielleicht sogar bis zu den Zillertaler und Tuxer Gipfeln.

Im Norden streift der Fernblick über den Roß-und Buchstein bis zum Tegernsee und östlich rüber zum grandiosen Wallberg und Risserkogel.

 

Schildenstein über die Blauberge zur Gufferthütte

Vom Schildenstein führt der Wanderweg auf dem Blaubergkamm vorbei am Predigtstuhl (1.542 m) und dann zur nächsten schönen Alm.

 

Die urige Blaubergalm (1.540 m)

Die Blaubergalm ist eine urige, sehr einfache Hütte auf der Sonnenseite der Blauberge. Die privat betriebene Alm am Blaubergkamm liegt bereits auf österreichischem Gebiet in Tirol.

Die Blaubergalm ist ideal für ein Päuschen und eine Erfrischung. Die Blaubergalm ist i.d.R. bewirtschaftet von Mai bis Oktober.

Blaubergalm - Urige Hütte auf der Sonnenseite der Blauberge - Schindelstein, Gufferthütte & Halserspitze Wanderung - Bayern

Hier werden Grau- und Frischkäse selbst hergestellt. Schnittkäse, Brot, Wurst, Speck, Nudeln und Schnaps stammen aus eigener Erzeugung.

 

Von der Blaubergalm zur Gufferthütte

Zur Gufferthütte gibt es dann wiederum 2 Varianten. Die eine führt über den Blaubergkamm Richtung Halserspitz. Die andere Variante führt unterhalb des Blaubergkamms über die Schönleitenalm zur Gufferthütte.

Da bei Regenwetter vom Blaubergkamm aus leider nicht viel Weitblick geboten ist, entscheiden wir uns für die Route über die Schönleitenalm.

Kugeldisteln - Blauberge Wanderung: Schildenstein, Gufferthütte, Halserspitze - Wildbad Kreuth, Bayern

Wir hatten allerdings keine Ahnung, dass diese Entscheidung alles andere als optimal war. Denn bei Nässe kann die Route über die Schönleitenalm leicht zu einem kleinen Abenteuer durch ein Sumpfgebiet bzw. nasses Hochmoor ausarten.

Nicht ganz so eindrucksvoll, allerdings Regenwetter-tauglich gibt es dann die Möglichkeit auf die Fahrstraße auszuweichen und so zur Gufferthütte zu gelangen.

 

„Here Comes the Sun …“ – Einige Sonnenstrahlen zum Tagesabschluss

Nur niemals die Hoffnung auf Sonne aufgeben, auch nicht wenn der Regen am Hals unter die Regenjacke läuft!

Als Belohnung bekommen wir doch noch ein paar späte, wärmende Sonnenstrahlen und ein Hauch von blauen Himmel zu sehen.

Herrliche Wolken-Sonne-Stimmung bei der Wanderung von der Blaubergalm zur Gufferthütte - Schildenstein, Gufferthütte, Halserspitze - Bayern

Wie man sich doch über ein bisschen Farbe am Himmel freuen kann. In meinem Kopf macht sich jetzt der Song der Beatles breit und wird zu einem Ohrwurm. So summe ich freudig, fröhlich vor mir her summe: „Here comes the sun … and I say, it’s alright …“

Blaubergkamm bei mystischer Sonne-Wolken-Nebel-Stimmung - Blauberge Wanderung zur Gufferthütte - Bayern

Ausblick auf den Blaubergkamm mit Wolken-Nebel-Sonne-Stimmung mystisch und wunderschön!

Blauberge Wanderung vom Schildenstein zur Gufferthütte - Faszinierende Farben, Wolken & Abendsonne - Bayern

Der Anblick auf den letzten Metern zur Gufferthütte versöhnt den ganzen Tag! Was für eine Abendsonne! Was für Farben!

 

Die Gufferthütte auf 1.475 m

Die Gufferthütte liegt auf 1.475 m Höhe im Rofangebirge zwischen Halserspitze und Guffert-Gipfel. Sie befindet sich im deutsch-österreichischen Grenzgebiet nördlich des Achensees in den Brandenberger Alpen in Tirol, ebenfalls auf der Südseite der Blauberge. Sie liegt auf einer weiten Almlandschaft und ist umgeben von Pferde- und Kuhalmen.

Die Gufferthütte bietet Doppelzimmer, Mehrbettzimmer und Bettenlager an. Sie hat von Mitte Mai bis Oktober geöffnet.

Gufferthütte, Terrasse & Ausblick - Blauberge - Bayern

Eine herrliche Terrasse lädt die Besucher ein die Ausblicke in die umliegenden Berge zu genießen. Auch ich lasse mich hier noch kurz von dieser mystischen Abendstimmung verzaubern, bevor mich dann doch eine Dusche und ein warmes Abendessen nach innen locken.

Gufferthütte - Ausblick von der Terrasse - Blauberge Wanderung: Schildenstein, Gufferthütte, Halserspitze - Bayern

Nach dem Abendessen machen wir Pläne für die Route am nächsten Tag. Wir hoffen auf wenigstens einen trockenen Tag und würden gerne auf die Halserspitze und dann über den Blaubergschneid und die Wolfsschlucht zurückgehen.

Am nächsten Morgen wache ich, ohne den Wecker zu stellen,  genau zum richtigen Zeitpunkt auf, um von diesem herrlich, feurigen Sonnenaufgang begrüßt zu werden. Erwachen über dem Nebelmeer was für ein Sonnenaufgang!

Gufferthütte - Atemberaubend feuriger Sonnenaufgang über einem Nebelmeer - Blauberge Wanderung - Wildbad Kreuth,Bayern

Für mich mit das Schönste bei Hüttenübernachtungen sind die grandiosen Sonnenaufgänge oben in den Bergen. Schöner kann der Tag doch wirklich nicht starten!

Gufferthütte - Feuriger Sonnenaufgang & Nebel im Tal - Blauberge Wanderung - Wildbad Kreuth, Bayern

Da es leider schon beim Frühstück zu nieseln beginnt und es noch regnerischer werden soll, rät uns der Hüttenwirt vom doch teilweise ausgesetzen Aufstieg auf die Halserspitz ab und schlägt uns vor die leichtere Abstiegsroute zu wählen. Schade!

 

Abstieg von der Gufferthütte nach Wildbad Kreuth

Von der Gufferthütte bietet sich die Halserspitze als ein nahegelegener Gipfel an. Wer noch einmal oder überhaupt den Kamm der Blauberge erklimmen möchte, kann den Weg über die Bayrische Windalm (1.450 m) nehmen und dann zum Blaubergschneid aufsteigen.

Für den Abstieg von der Gufferthütte hinab zum Wander-Parkplatz bei Wildbad Kreuth sind ca. 2,5 Stunden reine Gehzeit einzuplanen.

 

Die abwechslungsreichere Variante: Gufferthütte – Halserspitze – Wenigberghütte – Wildbad Kreuth

Bei trockenen Wetter empfiehlt sich der Abstieg über die Halserspitze. Trittsicherheit vorausgesetzt.

 

Die Halserspitze – 1.862 m

Die Halserspitze ist der höchste Punkt der Blauberge und damit auch in der benachbarten Umgebung der Bayerischen Voralpen.

Blickfang am Gipfel der Halserspitze sind wieder das markante Felshorn des Guffert im Süden sowie Ross- und Buchstein sowie der Risserkogel im Norden. Auf der Nordseite der Halserspitze dominieren unwegsame Felsflanken, während das Gelände im Süden wesentlich freundlicher wirkt.

Gufferthütte - Abstieg über Halserspitze & Windalm - Blauberge Wanderung - Bayern

Westlich des Halserspitz-Gipfels zweigt rechts der Steig in die schroffe Nordflanke ab. Es geht dann durch ziemlich steiles Gelände bergab und das Gestein an den paar kleinen Felsstufen ist teilweise brüchig. Dieser Abschnitt sollte nicht unterschätzt werden und ist bei Nässe nur mit sehr viel Umsicht zu begehen. Trittsicherheit ist erforderlich.

Nach dem steinigeren Teil folgen Wald und Bergwiesen und kleineren Bergen rechts und links vom Weg: Zwieselberg, Weißenbachkopf, Wenigberg. Es folgt ein weiteres steiles Stück und wenig später erreicht man die Siebenhüttenalm. Von hier aus ist es nur noch ein kurzer Spaziergang nach Wildbad Kreuth.

 

Die Alternative: Gufferthütte – Steinernes Kreuz (884 m) – Lange Au – Wildbad Kreuth

Für alle, die den steilen, ausgesetzteren Abstieg vermeiden wollen oder aufgrund des Wetters die leichtere Variante bevorzugen, bietet sich der Abstieg über die Route BB2/BB1 an.

Wunderschöne Hochmoore in der Nähe der Gufferthütte - Blauberge Wanderung: Wildbad Kreuth, Schildenstein, Gufferthütte, Halserspitze - Bayern

Aber auch bei dieser Abstiegsvariante kann man immer wieder die Schönheit der Hochmoore in unmittelbarer Nähe der Gufferthütte bestaunen.

Von der Gufferthütte führt ein kleiner Anstieg über Hügellandschaften hinauf. Die Wanderer haben hier noch einmal herrliche Ausblicke in die Berg- und Hügellandschaften in der Umgebung.

Grandiose Ausblicke beim Abstieg Gufferthütte nach Wildbad Kreuth - Blauberge Rundwanderung - Bayern

Dann geht es über ein steileres Gelände hinunter bis zu einer Wasserscheide. Von hier führt ein Abzweig über steilere Serpentinen hinunter zum Steinernen Kreuz.

Abstieg Gufferthütte & Halserspitze - kleine Wasserfälle am Wegesrand - Blauberge Wanderung - Bayern

Der Rest der Strecke ist wenig aufregend. Eine lange Fahrstraße ohne spektakuläre Ausblicke führt unendlich langsam zurück nach Wildbad Kreuth.

Abstieg Halserspitze - Letztes Stück über Forstweg - Blauberge Wanderung - Bayern

Wer  zu viel ratscht und lacht, läuft Gefahr – wie wir – den Abzweig zur BB1 zu verpassen. Wir durften dann eben noch  1 ¼ Stunden länger lachen. Der Umweg über die Forststraße ist definitiv sehr öde zu gehen.

 

Mein Schildenstein-Gufferthütte-Blauberge-Wander-Fazit :

Diese Blauberge Rundwanderung von Wildbad Kreuth über den Schildenstein, den Blaubergkamm und Halserspitze ist eine wunderschöne, allerdings extrem lange Tour. Auch bei guter Kondition und idealem Bergwetter ist der Wanderer hier mit beiden Gipfel sicherlich 8 – 9 Stunden unterwegs (reine Gehzeit).

Blauberge Wanderungen - Almwiesen in der Nähe der Gufferthütte - Bayern

Eine Übernachtung auf der Gufferthütte entschleunigt diese Blauberge-Wanderung und lässt weit mehr Zeit diese herrliche Bergwelt zu genießen.

Sattes Grün in allen Farbnuancen und imposante Felswände, wohin das Auge blickt. Abwechslungsreich und es gibt für jeden eine Tour mit dem richtigen Schwierigkeitsgrad. Gerade auch bei suboptimalen Wetter bietet sich durch die Vielfalt an möglichen Routen immer auch eine einfache, sichere Variante an. Sehr schön!

 

Meine Tipps:

  • Sowohl für die Wanderung auf den Schildenstein, wie auch für die beschriebene Rundwanderung bietet sich als Start der große Wanderparkplatz ca. 3 km außerhalb von Wildbad Kreuth (4 Euro Tagesticket) an der Straße Richtung Achensee B307 – Abzweigung des Fahrwegs nach Siebenhütten – an.
  • Gerade bei Sonne solltest du nicht unterschätzen, dass lange Strecken auch ungeschützt auf Felskämmen verlaufen und es dort sehr heiß werden kann. Unbedingt viel Wasser mitnehmen, auch wenn die bewirtschafteten Hütten die Gelegenheit bieten, einzukehren. Evtl. auch an Sonnencreme und Kopfschutz denken.

Blauberge Wanderung Schildenstein, Gufferthütte, Halserspitze- Kleine Pause zum Stärken - Wildbad Kreuth, Bayern

  • Wer eine Übernachtung – auf der Gufferthütte, nach Absprache sind auch teilweise Übernachtungen auf der Blaubergalm möglich – einplant, kann den Konditions- und Zeitaufwand für diese Tour entzerren und leicht damit auch Schildenstein und Halserspritze einplanen. Ideal auch für ein Wochenende mit Freunden in grandioser Natur.
  • Ca. 15 Minuten vor Erreichen des Parkplatzes bietet die Schwaigeralm noch einmal die Gelegenheit sich zu erfrischen und zu stärken. Die Schwaigeralm hat nicht mehr den typischen Almcharakter, sondern eher Hotelcharakter und scheint ein beliebtes Ausflugslokal zu sein.
  • Eine weitere traumhaft schöne Wanderung am Tegernsee führt hinauf zum Risserkogel. Wer trittsicher und schwindelfrei ist, wird die Ausblicke entlang des Grats der zum Gipfel führt auf Schritt und Tritt lieben. Auch für diese Tages-(Rund-)Wanderung gibt es verschiedene Optionen. Alles über dieser Wanderung kannst du hier nachlesen: Risserkogel & Wallberg – Grandiose Wanderung mit spektakulären Ausblicken

Risserkogel Wanderung über den spektakulären Westgrat - Tegernsee, Bayern

  • Alle hier auf meinem Foto-Reiseblog beschriebenen Wanderungen sind Highlights und etwas Besonderes. Mehr Inspiration und ganz viel Begeisternswertes findest du über meine „Tags“ z.B. „Wandern Deutschland“ oder „Bayern“ oder über das Menü „Welt in Farbe“ – Europa -> Deutschland.
  • Hier noch einige Literaturempfehlungen* für die Blauberge, Tegernsee & Mangfallgebirge:

 

Favicon 40Dir gefallen meine Deutschland Reiseberichte? Dann freue ich mich auf Kommentare & auf dein „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.