Borkum – Strand, Seehunde, Dünen, Watt & eine Insel zum Durchatmen!

Borkum: Hauptstrand, Uferpromenade & Strandkörbe - Ostfriesische Inseln

Borkum ist sowohl die westlichste als auch die größte der Ostfriesischen Inseln, die einzige unter ihnen mit Hochsee-Klima & erste allergiker-freundliche Insel Europas. Meine Highlights lassen sich auch im Rahmen eines Schnupper-Kurztrips erkunden & machen garantiert Lust auf mehr Borkum.

Zu den unvergesslichen Sehenswürdigkeiten von Borkum gehören die weitläufige Uferpromenade mit ihrem vorgelagerten Sandstrand & Milchbuden, der Blick auf Seehundbänke, einsame SanddünenWattwanderungen z.B. mit unvergleichlichen Albertus Akkermann.

Es gibt viel zu sehen & zu erleben auf Borkum. Die intakte Naturlandschaft Wattenmeer lädt zum Wandern, Radfahren, zu Wassersport, zum Relaxen & die reine Luft zum Durchatmen und Kräfte sammeln ein.

Borkum – Eine Insel zum tief Durchatmen

Von den sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln ist Borkum mit einer Fläche mit knapp 31 km² die Größte. Seit über 150 Jahren ist Borkum ein anerkanntes Nordsee-Heilbad.

Mit einer ca. 30 km Entfernung zum deutschen Küste ist Borkum die einzige der Ostfriesischen Inseln, die von sich behaupten darf, dass sie von einem Hochsee-Klima geprägt ist.

Borkum - Einsame Sanddünen-Landschaft - Ostfriesische Inseln

Dank der hervorragend reinen, jod- und aerosolhaltigen Luft sowie der Pollenarmut hat die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) Borkum als erste Insel in Europa als allergikerfreundlich zertifiziert. Knapp 200 Unterkünfte haben sich bereits an die Bedürfnisse von Allergikern angepasst und dürfen mit diesem Siegel werben.

Die Behandlung von Atemwegserkrankungen sowie Therapien mit Natur-Heil-Schlick haben auf Borkum eine lange Tradition. Letztendlich tut das Reizklima (stark areosolhaltige Luft) jedem gut und kann durch spezielle Thalasso Anwendungen und Therapien noch vertieft werden.

Borkum - Robbenbabies & junge Seehunde bei der Robbenbank - Ostfriesische Inseln

92% der Inselfläche gehören zum UNSECO Welterbe Nationalpark Wattenmeer. Ausgenommen sind nur die bebauten Flächen am Hafen, im Westland und im Ostland.

 

Borkums Strandpromenade mit Blick auf die Seehundbänke

Eines der Highlights von Borkum ist die lange Strandpromenade mit herrlichen Ausblicken auf ein kleines Meer von bunten Strandkörben, Strandbuden und dem erfrischenden Nass der Nordsee. Auf der renovierten Strandpromenade lässt es sich wunderbar flanieren. Von hier aus lässt sich auch das Treiben an und auf dem Wasser herrlich beobachten.

 

Borkum & seine Milchbuden

Für das leibliche Wohl am Strand sorgen die für Borkum typischen Milchbuden. Mein erster Gedanke: Woher kommt wohl dieser lustige Name?

In den Anfängen des Bäder-Tourismus hatte man vor über 100 Jahren bereits erkannt, dass Urlauber, die sich lange am Strand aufgehalten haben, einen Flüssigkeitsmangel aufwiesen und dehydrierten. Also stellte man auf Borkum kleine Holzbuden am Badestrand auf, in denen man aus eigener Milchwirtschaft, echte Borkumer Dicke Milch anbot – der Name Milchbude war geboren.

Borkum typisch: Milchbuden am Stadtstrand sorgen für das leibliche Wohl - Ostfriesische Inseln

Heutzutage sind die Milchbuden moderne Gastrocontainer, die Essen, Snack und Getränke anbieten. Umgeben von einer Terrasse hat der Besucher einen tollen Ausblick auf das Strandleben um ihn herum.

Der Standort der jeweiligen Milchbuden-Besitzer wechselt jährlich. Um sie vor Sturmfluten im Winter (November bis April) zu schützen, werden sie jedes Jahr abgebaut und im Frühjahr wieder aufgebaut.

 

Musikpavillon – Wahrzeichen der Strandpromenade von Borkum

Direkt an der Strandpromenade befindet sich der herrlich schöne, nostalgisch anmutende Musikpavillon, das Wahrzeichen der Strandpromenade von Borkum.

Borkum - der nostalgisch anmutende Musikpavillon ist das Wahrzeichen der Strandpromenade - Ostfriesische Inseln

Der Borkum Musikpavillon wurde 1911 – vor mehr als 100 Jahren – erbaut. Im Sommer finden hier kleiner Konzerte statt oder die Borkum Besucher können entspannt von einem der umgebenden Bars bei einem Glas Wein die tägliche Kurmusik genießen.

 

Strandspaziergänge & Strandkörbe

Das Strandleben am der Strandpromenade von Borkum besteht in erster Linie aus Relaxen in den herrlich bunten Strandkörben, Schwimmen, langen Strandspaziergängen und Drachensteigen-Lassen, wenn genügend Wind bläst.

Borkum - Strand, bunte Strandkörbe & im Hintergrund die Seehundbank - Ostfriesische Inseln

Die geschützte Bucht direkt vor der Stadt sorgt dafür, dass es kaum Wellen und keine Strömungen gibt. Ideal zum Baden und Schwimmen für Groß und Klein.

Borkum - endlose Strandspaziergänge lassen den Trubel der Strandpromenade bald hinter sich - Ostfriesische Inseln

Das gefällt anscheinend auch den Seehunden. Denn das was im Hintergrund auf der Sandbank als dunkle Punkte zu erkennen ist, das sind Seehunde, die sich auf der Sandbank aalen.

 

Die Borkumer Seehundbank

Wer entlang dem Inneren Ende der Bucht spaziert, verlässt schon schnell den Trubel und die Menschenansammlungen am Strand und findet sich kurze Zeit später an einem Strandabschnitt, wo die Natur wieder dominiert.

Borkum -Seehunde allen sich in der Sonne auf der Seehundbank - Ostfriesische Inseln

Bei einem Strandspaziergang in Richtung Seehundbänke lohnt es sich ein Fernglas mitzunehmen. So können die Seehunde respektvoll und auch aus gebührlicher Entfernung bestens beobachtet werden, ohne sie zu stören.

 

Borkums Standpromenade – ein perfekter Ort, den Tag ausklingen zu lassen

Die Strandpromenade wurde erst 2011 aufwändig saniert und modernisiert und zählt zu den schönsten Orten, um gesellig den Tag ausklingen zu lassen.

Die schön renovierten Fassaden scheinen dann die Zeit zurückzudrehen und lassen die Kurgäste abtauchen in eine längst vergangene, gestrige Bäderkultur.

Borkum - Herrlich restaurierte Hotels & Strandpromenade in der Abendstimmung - Ostfriesische Inseln

Das Restaurant PALÉE bietet nicht nur hervorragend leckere Gerichte an, sondern die Tische am Fenster lassen auch den Sonnenuntergang herrlich miterleben.

Borkum - Strand & feuriger Sonnenuntergang - Ostfriesische Inseln

Selbst bzw. gerade bei nicht so perfekt sonnigen Tagen, sind die feurigen Sonnenuntergänge, die sich immer wieder gegen die Wolken durchsetzen müssen, besonders intensiv und stimmungsvoll.

Borkum - Atemberaubende Atmosphäre: Strandpromenade & feuriger Sonnenuntergang - Ostfriesische Inseln

Was für eine Atmosphäre! Was für eine faszinierende Natur und was für ein toller Planet auf dem wir leben!

Borkum - Beleuchteter Musikpavillon bei spektakulärem Sonnenuntergang - Ostfriesische Inseln

 

Der Osten Borkums: Einsame Strände, Dünen & ursprüngliches Inselinneres

Wer sich dem Trubel bei der Strandpromenade entziehen möchte, findet seine Ruhe und weit mehr Einsamkeit an den Stränden im Südwesten oder im Nordosten der Insel.

 

Borkums FKK Strand & dahinter

Für alle, die es bevorzugen alle Hüllen fallen zu lassen und sich streifenfrei zu bräunen, gibt es Richtung Ostland einen FKK Strand, der für mich einer der schönsten Strandabschnitte ist, bei dem man auf den Komfort von Badekabinen, Strandkörben und Strandzelten nicht verzichten muss.

Gelassenheit und Ruhe findet der Besucher am Nordstrand von Borkum - Ostfriesische Inseln

Auch hier müssen die Badenden nicht darben, sondern können sich direkt hinter der Düne liegenden  „Dünenbudje“ mit Leckereien und erfrischenden Getränken verwöhnen lassen.

Lagunenartige Landschaften tauchen wie aus dem Nichts zwischen dem Strand und den ersten Weißdünen auf.

Borkum Dünenlandschaft im Norden - Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer - Ostfriesische Inseln

Und logisch je weiter Richtung Nordosten es geht, desto einsamer wird es. Idealerweise leihst du dir ein Fahrrad aus und erkundest zumindest einen Teil des 130 km langen Rad- und Wander-Wegenetzes. Und wann immer es zu heiß oder zu anstrengend wird, wartet in unmittelbarer Nähe ja auch immer die Nordsee, ein Strand oder eine Parkbank in den Dünen.

Borkum: Einsame & ruhig sind die Dünenlandschaft an der Nordküste - Nationalpark Wattenmeer - Ostfriesische Inseln

 

Olde Düne – Ausblick & Spaziergänge in den alten Dünen

Einer der Aussichtspunkte mit viel Weitblick über die Dünenlandschaft von Borkum bietet die Olde Düne („Alte Düne“), die ein Stück weiter im Osten liegt, als der FKK Strand. Sie kann entweder zu Fuß oder noch leichter mit dem Fahrrad erreicht werden.

Borkum - Aussichtsplattform Olde Duene: Blick auf das ursprüngliche Inselinnere - Ostfriesische Inseln

Von hier aus hat der Besucher einen großartigen Rundblick über die ursprünglichen Dünen-Landschaften Borkums.

Borkum zeigt auch aufgrund seiner Größe die höchste Landschaftsvielfalt und den größten Artenreichtum der ostfriesischen Inseln mit hunderten von nachgewiesenen Pflanzenarten und unvorstellbaren vielen Tier/Insektenarten!

Borkum - Olde Düne Aussichtspunkt über weite ursprüngliche Dünenlandschaften - Ostfriesische Inseln

Kleine einsame Wanderwege führen mitten durch diese bereits mit Küstendünen-Gebüsch bewachsenen und in ihren Dünen-Tälern sogar bewaldeten Braun-Dünenlandschaft. Wer immer weiter Richtung Osten geht, kommt irgendwann an dem sandigen Ostende von Borkum – Hooge Hörn – an.

 

Faszination Wattwanderung – Highlight: Watt‘ Konzert

Wattführungen und Wattwanderung sind immer ein Highlight im Wattenmeer der Nordsee, so natürlich auch auf Borkum.

Watt'n Konzert: Salzwiesen-Landschaft Übergang zum Watt - Borkum - Ostfriesische Inseln

Eine Wattwanderung der ganz besonderen Art bietet das Borkumer Original Albertus Akkermann mit seinem Watt’n Konzert an. Er verbindet auf diese Weise seine beiden großen Leidenschaften: die Begeisterung für das Watt und die Liebe zur Musik.

Auf diesen Watt’n Konzert Wattführungen zeigt Albertus Akkermann nicht nur die Schönheit und Artenvielfalt des Watts, sonder begeistert auch mit seiner kraftvollen Stimme und seinem Akkordeon.

Borkum - Watt'n Konzert: Wattführung mit Akkordeon & Liedern gesungen von Albertus Akkermann - Ostfriesische Inseln

Die Lieder sind keine simplen Gassenhauer, sondern ausgewählte, ausdrucksstarke Lieder, die sich zwischen plattdeutschen Volksliedern, selbstgeschriebenen Liedern und französischen Chansons bewegen.

Was dieser auf einer solchen Watt’n Konzert Wattführung erwartet, erzähle ich dir in diesem Beitrag: Watt’n Konzert – Die ganz besondere Wattführung mit Albertus Akkermann

 

Borkums Leuchttürme

Was wäre eine Nordseeinsel ohne Leuchtturm? Borkum hat gleich drei davon, die einladen erkundet zu werden.

 

Der Neue Leuchtturm Borkum

Der Neue Leuchtturm Borkum oder auch Großer Leuchtturm Borkum genannt, steht lustiger Weise fast mitten in der Stadt, nämlich im westlichen Teil des Stadtzentrums der Insel Borkum.

Borkum Wahrzeichen - Ausblick auf den Neuen Leuchtturm mitten in der Stadt - Ostfriesische Inseln

Als der alte Leuchtturm auf Borkum 1879 ausbrannte wurde der neue große Ziegelturm auf einem 15 m hohen sechseckigen Sockel an der Westnordwest-Seite der Insel erbaut. 1,7 Millionen Ziegelsteine sollen für diesen – einem der höchsten Leuchttürme in Deutschland – und gar nicht mehr so neuen Neuen Leuchtturm verbaut worden sein, der von 1891 bis 2003 in Betrieb war.

Borkum - Wunderschöner Ausblick vom Neuen Leuchtturm mitten in der Stadt - Ostfriesische Inseln

Wer die 308 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform des 60,3 m hohen Neuen Leuchtturms steigt, hat von dort oben einen grandiosen 360° Rundblick über die ganze Stadt Borkum, die Dünenlandschaften, weit über den Stand, über das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer und über die offene Nordsee hinweg.

Das Leuchtfeuer dient noch heute den vor der Emsmündung verkehrenden Schifffahrt zur nächtlichen Orientierung.

 

Der Alte Leuchtturm Borkum

Der Alte Leuchtturm steht direkt auf dem historischen Borkumer Walfängerfriedhof.  Der Alte Leuchtturm ist heute als ältestes Gebäude Borkums das Wahrzeichen der Insel und ein Kulturdenkmal.

Das Bauwerk wurde 1576 als See- und Landmarke errichtet und war gleichzeitig der Kirchturm der damaligen reformierten Kirche der Insel Borkum. Das erste Leuchtfeuer auf Borkum war eine sogenannte Feuerbake oder Blüse mit offenem Kohlefeuer.

Alter Leuchtturm Borkum: Wahrzeichen & das älteste Gebäude auf der Insel Borkum - Ostfriesische Inseln

Erst 1817 wurde auf dem Turm ein erstes Leuchtfeuer mit Öllampen eingerichtet, das 1857 durch eine Beleuchtungsanlage mit Fresnelschen Linsen ausgetauscht wurde. Als der Leuchtturm 1879 ausbrannte, wurde daraufhin der Neue Borkumer Leuchtturm errichtet.

Aufgrund Umbauarbeiten ist der Alte Leuchtturm leider bis auf weiteres geschlossen und kann nur von außen bestaunt werden.

 

Kleiner Leuchtturm Borkum oder Elektrischer Leuchtturm

Der Kleine Leuchtturm Borkum – auch Elektrischer Leuchtturm genannt – befindet sich auf einer 10 m hohen Düne auf der Südwestseite Borkums und ist zu einem besonders beliebten Fotomotiv von Borkum geworden. Der Kleine Leuchtturm Borkum ist zudem der westlichste Leuchtturm Deutschlands.

Der Kleiner Leuchtturm Borkum ist der westliche Leuchtturm Deutschlands & ein beliebtes Fotomotiv - Ostfriesische Inseln

Mit seinem herrlichen rot-weißen Kleid entspricht er dem Klischee eines Leuchtturms am meisten. Er wurde 1891 in Betrieb genommen, um die Nachtschifffahrt im Bereich der Emsmündung sicherer zu machen. 2003 erlosch das Leuchtfeuer dieses 27 Meter hohen Kleinen Leuchtturms.

Der Elektrische Leuchtturm wird aber immer noch zur deutsch-niederländischen Radarüberwachung der Emsmündung genutzt und ist damit nach wie vor unentbehrlich. Besichtigt werden kann der Kleine Leuchtturm Borkum derzeit nicht.

 

Borkumer Gezeitenland – Badevergnügen, Wellness & Spa

Es gibt ja kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung! Und auch Spaziergänge im Regen am Strand und durch die Dünen haben etwas besonderes.

Borkum - Erlebnisbad Gezeitenland bietet Badevergnügen, Wellness, Spa & Thalasso-Anwendungen - Ostfriesische Inseln

Wem es aber draußen zu kalt oder zu stürmisch wird oder wer sich nach Wellness, Spa & Thalasso Anwendungen sehnt, ist im Erlebnisbad Gezeitenland mit seinen Badespaß Angeboten für Groß und Klein genau richtig.

 

Borkumer Kleinbahn – Letzte zweigleisige Schmalspurbahn Niedersachsens

Zu den Attraktionen auf Borkum gehört auch die lustig bunte Borkumer Kleinbahn oder Borkum Inselbahn, die heute auf der einzig verbliebenen Strecke von 7,5 km den Hafen mit der Gemeinde Borkum verbindet.

Lustig bunte Borkumer Kleinbahn oder Inselbahn - eine der Touristenattraktionen auf Borkum - Ostfriesische Inseln - Niedersachsen

Die Besucher, die mit der Fähre ankommen, können so bequem und günstig mit „Sack und Pack“ vom Hafen zur Gemeinde Borkum gelangen. Die nostalgisch schönen Waggons sind einfach und mit bequemen Holzbänken ausgestattet.

Die nostalgische Inselbahn verbindet die Gemeinde Borkum & den Hafen - Ostfriesische Inseln - Niedersachsen

Die Kleinbahn hat ihren Namen von der gerade einmal 900 mm breiten Spurbreite erhalten. Die Inselbahn fährt immer zu den Zeiten ab, an denen auch die Fähre oder der Katamaran zum Festland abfährt oder auf Borkum ankommt.

Außer den ganzjährigen Betrieb gibt es auch noch Ausflüge und Sonderfahrten, die auf der Webseite der Borkumer Kleinbahn zu finden sind.

 

Anreise Borkum: Fähre, Katamaran oder Flieger?

Anders als bei den anderen Ostfriesischen Inseln liegt Borkum etwas weiter vom deutschen Festland entfernt. Die Fähre ist ganzjährig im Einsatz. Zur Hauptsaison wird zusätzlich eine schnelle Verbindung mit dem Katamaran angeboten.

Borkum - Emden mit der Fähre: ganzjährig & gezeitenabhängiger Fährbetrieb - Ostfriesische Inseln - Niedersachsen

Die Überfahrt wird von Emden aus nach Borkum und zurück angeboten und dauert mit der Fähre ca. 130 Minuten (bedingt durch die Gezeiten kann eine Überfahrt selten auch mehr als 3 Stunden dauern)  und mit dem Katamaran in der Regel ca. 60 Minuten, wobei immer noch Zeit für die Be- und Entladung eingerechnet werden muss.

Eine kürzere Alternative ist von Eemshaven auf der niederländischen Seite aus nach Borkum mit der Fähre zu fahren. Alle Informationen, Preise, Zeiten zum Fährbetrieb finden sich auf der offiziellen Webseite von AG-Ems.

 

Inselhopping mit dem Kleinflugzeug?

So nahe die Ostfriesischen Inseln auch beieinander liegen, so wenig einfach wird ein Inselhopping zwischen den Inseln gemacht. Bei unserem Inselhopping haben wir die östlich liegenden Ostfriesischen Inseln Wangerooge und Spiekeroog besucht. Um von hier nach Borkum zu kommen, müsste man zurück auf das Festland & mit dem Auto erst einmal nach Emden fahren.

Eine Alternative bieten teilweise Wassertaxis bei sehr kurzen Strecken oder auch kleine Propellerflugzeuge, die entweder reguläre Flüge anbieten oder auch für individuelle Strecken gechartert werden können.

Individuelles Inselhopping Ostfriesische Inseln nur mit Charter-Kleinflugzeugen möglich - Niedersachsen

Wir sind mit den Inselfliegern FLN von Norddeich nach Borkum geflogen (Flugzeit gerade einmal 10 Minuten). Für einen einfachen Flug kostet der Charter einer kleinen Cessna (2 Passagiere) von Norddeich nach Borkum knapp 200 Euro. Die Preise für solche Charterflüge können bei FLN nachgefragt werden. Von Emden aus bietet OFD ebenfalls Flüge zu den einzelnen Inseln an.

 

Scenic-Flug über die Ostfriesische Inselwelt inbegriffen?

Mit ein bisschen Glück führt die Flugroute an anderen Ostfriesischen Inseln vorbei. Von Norddeich nach Borkum haben wir die Südwestspitze von Juist und auch die unbewohnte, südwestlich liegende  Nebeninsel Memmert von unserer Cessna aus gesehen.

Nordsee Insel Memmert - Luftaufnahme aus dem Charterflieger - Ostfriesische Inseln

Die Verbindungsflüge sind allerdings keine Scenic-Flüge und das zu erwarten wäre falsch. Wer zufällig gerade zum richtigen Zeitpunkt auf der richtigen Seite sitzt, keine Tragflächen, kein Propellor, keine Tragflächenstützen oder das Rad bzw. dessen Gestell mitten im Blickfeld hat, kann sich glücklich schätzen und den kurzen Moment besonders genießen.

Wunderschön & unbewohnt: Nordseeinsel Memmert aus der Vogelperspektive gesehen - Ostfriesische Inseln

Beim Hinflug war ich eine der Glücklichen und konnte ab und zu einen Teilausschnitt von der wunderschönen Ostfriesischen Insel Memmert erhaschen und kurz vor der Landung noch ein paar erste schöne Eindrücke des weiten, fast menschenleeren nördlichen Borkum-Strandes.

Es werden natürlich auch eigens Scenic-Flüge angeboten. Bei Scenic-Flügen, bei dem man wirklich die Ausblicke genießen will, sollte man darauf achten, nur einen Flugzeugtyp zu buchen, der den Propeller vorne an der Spitze des Fliegers hat und die Räder sich, dann auch unter dem Rumpf und nicht unter den Tragflächen befinden. Ansonsten sieht man viel Flieger, aber wenig anderes.

 

Meine Tipps:

  • Borkum als größte der Ostfriesischen Inseln bietet auch eine große Vielfalt an Unternehmungsmöglichkeiten und eignet sich sowohl für ein verlängertes Wochenende wie auch für einen ausgiebigen Nordsee-Urlaub.
  • Wer lange Spaziergänge am Strand oder im Watt plant, sollte dies nur tun, wenn vorher klar ist, wann Ebbe und wann die Flut zurück kommt. Gerade für Nordsee-Unerfahrene bergen sowohl die Strände wie gerade auch das Watt uneinschätzbare Gefahren, weil die Flut so unerwartet schnell kommt.

Borkum - Fantastische Abendstimmung mit Strandkörben im Sonnenuntergang - Ostfriesische Inseln

  • Neben den oben erwähnten Borkum Sehenswürdigkeiten und Highlights gibt es noch weit mehr auf dieser Insel zu entdecken. Auf der Webseite der Insel Borkum findest du eine große Vielfalt an Angeboten, Unternehmungen und Services.
  • Wer Borkum besucht, kann auch ganz leicht seinen Aufenthalt erweitern, indem er der wohl ursprünglichsten & schönsten Ferienregion auf dem Festland von Ostfriesland – Greetsiel und der Krummhörn – nördlich von Emden einen Besuch abstattet.

Greetsieler Zwillingsmühlen bei Sonnenuntergang - Krummhörn - Ostfriesland

Unterschied Seehunde Seelöwen Seebären - Passenger On Earth

  • Was dich auf den ostfriesischen Nachbarinseln Spiekeroog, Wangerooge und auf der Krummhörn erwartet, findest du in meinen Beiträgen, die ich dir unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen“ am Ende dieses Artikels empfehle. Viel Spaß beim Stöbern!

 

❤️ DANKESCHÖN! an dieser Stelle an Die Nordsee GmbH und dem Nordseeheilbad Borkum, die diesen Borkum Besuch unterstützt und mit vielen Tipps dafür gesorgt hat, die schönsten Seiten der Insel kennenlernen zu können.

 

Hast du jetzt Lust bekommen, die Ostfriesische Insel Borkum selbst einmal zu entdecken oder bist du schon längst ein Fan von Borkum? Weitere Tipps, Fragen, Kommentare?

 

Favicon 40Dir gefällt mein Borkum Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.