Bruny Island Cruise: Speedboot-Abenteuer, Spaß, spektakuläre Klippen & beeindruckende Tierwelt!

Wellen - Southern Ocean - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Definitiv eines der Tasmanien Highlights ist die Bruny Island Cruise!
Mit dem Speedboot entlang hoher Steilküste, außergewöhnlichen Felsformationen, hinaus auf den wilden Southern Ocean, zu Delfinen, Robben, Albatrossen …

Bruny Island ist ein Insel im Südosten von Tasmanien. Der Süden von Bruny Island wird dominiert von einem ewig langen Sandstrand – der Adventure Bay – und dem ursprünglichen South Bruny National Park, der sich mit Steilwänden von bis zu 200 m Höhe ins Meer hinaus schiebt – wild, gewaltig & atemberaubend!

Wer diese spektakulären Küstenlandschaft von Bruny Island erleben, Tier und dabei noch jede Menge Spaß haben möchte, für den ist die Bruny Island Cruise genau das richtige! Lass dich von dieser Bilderserie inspirieren & begeistern!

Irgendwie habe ich sie immer wieder gesehen, die Flyer von der Bruny Island Cruise. Sie wirkten auf mich abenteuerlich und sahen nach viel Spaß aus und das sollte sich auch so bestätigen.

Ich buche meine Tour in Hobart. Dort am Hafen, der ebenfalls einen Besuch wert ist, hat Pennicott Wilderness Journeys ihr Office. Die Bruny Island Cruise ist es in drei Varianten zu verschiedenen Preisen. Ich buche das All-Inclusive Paket und gönne mir einen relaxten Tag.

Hafen Kettering - Tasmanien

Die Tour startet um 8 Uhr in Hobart, es geht mit dem Bus nach Kettering, das ca. eine halbe Autostunde südlich von Hobart liegt. Kettering soll die höchste Anzahl von Booten pro Kopf von ganz Australien haben 🙂 Von Kettering geht es mit der Fähre ca. 15 Minuten nach Bruny Island.

Bruny Island besteht eigentlich aus 2 Inseln: North Bruny Island und South Bruny Island, die nur durch einen ganz schmalen Tombolo – einem Dünenstreifen – miteinander verbunden sind. Dieser Dünenstreifen wird auch von den Tassies „The Neck“ genannt.

Die Busfahrt führt von North Bruny Island auf die Südinsel und bietet damit auch einen kleinen Einblick in die Landschaft dieser Insel. Spannend wird es wenn der Bus über „The Neck“ fährt. Dann führt wieder eine geteerte Straße an der Ostküste entlang. Wir machen einen Stop an dem historischen „Two Tree Point – Resolution Creek„.

Two Tree Point - Resolution River - Bruny Island - Tasmanien

Die Bucht hat sich kaum verändert seit sie damals 1173 von Kapitän Tobias Furneaux mit seinem Schiff Adventure und 1777 von Kapitän James Cook mit seinem Schiff Resolution als diese Bucht als Frischwasser-Ressource entdeckt haben.

Beide Schiffe haben der Bucht – Adventure Bay – und dem Fluß Resolution River ihren heutigen Namen gegeben.

Das Wetter sieht zu diesem Zeitpunkt am Morgen noch nicht sehr vielversprechend aus und ich hoffe sehr auf einen Wetterwechsel zu Sonnenschein. Und wie immer, wenn ich mir etwas sehr wünsche – und vermutlich war es auch der Wunsch all der anderen, die diese Tour für heute gebucht haben – wurde diesem Wunsch dieses Mal sehr schnell vom Tasmanischen Wettergott entsprochen 🙂

Adventure Bay - Bruny Island - Tasmanien

Pünktlich mit dem Bruny Island Cruise Start strahlt die Sonne mit mir um die Wette. An diesem Morgen verlassen 4 Boote mit jeweils ca. 35-40 Personen pro Boot den kleinen Hafen in der Adventure Bucht. Ich bekomme jedoch nicht eines der Boote auf der Cruise zu sehen.

Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung, die mit viel Humor und Gags von den super freundlichen Tourguides vorgetragen wurde, geht es los.

Bruny Island Cruise: die Speedboote - Tasmanien

Ich habe beim Anstehen den Tourguide gefragt, wo ich am besten sitzen sollte, um die schönsten Fotos machen zu können. Er hat mir geraten ganz hinten im Boot einen Platz zu suchen, weil ich da auch aufstehen kann und auf beiden Seiten des Speedboots Fotos machen kann.

Ich hätte ja gedacht, dass ganz vorne der beste Platz ist und bin leicht irritiert. Auf der Fahrt stellt sich jedoch heraus, dass der Tipp Gold wert war. Tatsächlich sitze ich keine Minute der dreistündigen Fahrt, sondern stehe immer hinten im Boot, sauge diese grandiose Küstenlandschaft ein und mache Fotos und noch mehr Fotos. Hammer klasse!

Küste des South Bruny National Parks - Tasmanien

Der hintere Teil des Speedboots ist übrigens auch für diejenigen am besten geeignet, die leicht seekrank werden. Während es im vorderen Teil ständig und sehr stark auf und ab geht und man oft den Bug des Speedboots mit im Sichtfeld hat.

Die Bruny Island Cruise führt entlang der ursprünglichen und riesigen Klippen des South Bruny National Parks. Die Klippen an dieser Küste zählen mit ca. 200 Metern Höhe zu den steilsten, schroffsten und höchsten Klippen in ganz Australien.

Dolorit Klippen an der Küste von South Bruny Island - Tasmanien

Die Klippen im Süden Tasmaniens bestehen meist aus Dolerit-Gestein und sind oft wie in vielen parallelen, geschichteten Felssäulen angeordnet. Dolerit ist ein grau-braunes Intrusivgestein – eine Art Basalt – und ist sogar noch härter als Granit.

Sowohl der Kapitän wie auch der Guide auf unserem Boot sorgen für jede Menge Spaß, Begeisterung und Lachen. Sei es weil wir der Kapitän mit gekonnt und schnell auf Klippen zuhält und dann steil wieder abdreht

Blick auf die Shipwreck Cave an der Küste des South Bruny National Parks - Tasmanien

oder in wunderschönen Buchten und ganz nahe von Felsen und den unzähligen Höhlen und Grotten uns die Zeit gibt, alles genauestens zu bestaunen und natürlich zu fotografieren.

Der Tag ist geradezu perfekt für eine Cruise entlang des South Bruny National Parks. Ich habe selten schönere Farben von Meer gesehen. Was für eine Leuchtkraft vom tiefsten Blau bis hin zu herrlich hellem Türkis wie hier an der Shipwreck Cave 🙂 Einfach wunderschön!

Shipwreck Cave - Bruny Island Cruise - Tasamanien

Es geht weiter entlang der beindruckenden Felswände an der Steilküste des South Bruny National Parks. Als besondere Einlage steuert unser Kapitän ab und zu durch enge Felspassagen. Ich habe das Gefühl, dass das Boot niemals durch diese Felspassage passt und es passt doch durch. Als wenn der Kapitän dies gewusst hätte 😀

Felsdurchfahrt - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Alle im Boot jubeln und schreien vor Entzücken und Begeisterung! Dafür gibt es dann sogar noch einmal eine Wiederholung dieser Durchfahrt und diesmal dann auch ein Foto 🙂

Leuchtender Seetang an den Felsen - Bruny Island - Tasmanien

Überall an den Felswänden haften diese gigantischen Kelp- oder Seetang-Pflanzen an und wiegen sich unaufhörlich mit den Wellen hin und her. Unser Guide erzählt, dass dieser Seetang inzwischen auch in der Kosmetik-Industrie verarbeitet wird und sogar beim Bierbrauen mit verarbeitet wird, um dem Bierschaum mehr Stabilität zu geben 😀

Black-faced Cormorants - Bruny Island - Tasmanien

Dann kommen wir an zum ersten Mal – und später immer mal wieder – an einem Felsen mit unzähligen „Black-faced Cormorants“ vorbei, die im Deutschen den Namen Schwarzgesichtsscharbe haben.

Black-faced Cormorant - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Die weitaus bekannteste Felsformation ist „The Monument“ und natürlich geht es auch hier wieder zwischen der Steilwand und der Felsnadel hindurch mit Highspeed 😀

The Monument Felsformation - South Bruny National Park - Tasmanien

und auch dieses Spektakel wird wiederholt. So klasse!

Bruny Island Cruise - The Monument - Tasmanien

Ein Blowhole darf natürlich auch nicht fehlen! Vor allem darf nicht fehlen, dass das Speedboot in oder zumindest an die herausgeblasene Gischt fährt. Also Kamera schnellstens wegpacken und dann sprüht es auch schon von allen Seiten.

Blowhole - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Der nächste Stopp ist Jimmy’s Cave. Der Felsdurchbruch hier hat eindeutig die Form eines Kakadus – wie cool ist das denn?

Jimmy's Cave - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Wir fahren vorbei an einsamen, wunderschönen Buchten, wo die Naturgewalten einmal wieder wunderschön die Felsen geformt haben. Ich sehe darin ein Pärchen, das sich gegenübersteht. Und was siehst du?

Buchten Felsen - Bruny Island Cruise - Tasmanien

und faszinierenden, bunten Felsen

Tolle Felsformationen - Bruny Island Cruise - Tasmanien

bis wir dann wieder einen Stopp bei dem Keyhole Cave (Schlüsselloch Höhle) machen.

Keyhole Cave - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Wir haben schon fast das Südende des South Bruny National Parks erreicht und nur kurze Zeit später fahren wir in den Southern Ocean.

Südende Bruny Island - Neuseeland

Ab hier wird es stürmisch, selbst an einem schönen Tag! Wellen erreichen leicht 5 und mehr Meter höher. Gekonnt macht unser Kapitän das beste daraus! Wer jetzt noch nicht seekrank ist, der wird es auch nicht mehr!

Wellen - Southern Ocean - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Lieben Dank an dieser Stelle an meinen Gleichgewichtssinn, der diese Schaukelei wie immer ohne jedes Problem wegsteckt und mich lächeln lässt während andere einen ganz anderen Gesichtsausdruck haben 🙂

Southern Ocean - Wellen erzeugen Wasserfall - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Die Wellen peitschen hier so hoch gegen die Felsen, dass sie eine Art Wasserfall erzeugen, wenn sie sich zurückziehen.

Südende Bruny Island - Neuseeland

Wir fahren zu einigen Felsrücken im Southern Ocean – den Friars Friar Rocks.

Friars Fiar Rock - Bruny Island - Tasmanien

Hier tummeln sich die sehr selten gewordenen Australian SealsAustralische Robben.

Australian Seal - Seltene Australische Robbe - Bruny Island - Tasmanien

Es ist herrlich ihnen zuzusehen, wie sie sich im Wasser tummeln!

Australian Seals - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Oft herrschen ja kleine Kämpfe zwischen den Robben, um klarzustellen, wer der Mächtigste unter ihnen ist. Unser Guide erzählt, dass hier nur Männchen leben und es damit auch keinen Grund gibt, sich vor den Weibchen zu profilieren und zu kämpfen 😀

Seltene Australische Robben Friars Fiar Rock - Bruny Island - Tasmanien

Unser südlichster Punkt ist jetzt erreicht und es geht leider schon wieder zurück. Schade!

Felsformationen Southern Ocean - Tasmanien

Die Rückfahrt wird versüßt durch viele, viele Vögel. Ganz besonders eindrucksvoll sind die Albatrosse, die majestätisch übers Meer segeln.

Albatrosse - Southern Ocean - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Es dauert nicht lange und dann sind auch die Delfine zu sehen. Sie kommen ganz nahe zum Speedboot und scheinen sich vorzunehmen, schneller als das Boot zu sein! Irre!

Delfine - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Sie sind so irre schnell, dass es recht schwer ist, sie genau in dem Moment zu fotografieren, wenn sie aus dem Wasser springen.

Und mit ein bisschen Glück, habe ich dieses Delfin Exemplar sogar bei einer „Flugrolle“ erwischt.

Spielende Delfine - Bruny Island - Tasmanien

 

Die Zeit verfliegt leider viel zu schnell. Die 3-stündige Bruny Island Cruise ist für mich ein absolutes Tasmanien Highlight und macht irre Spaß. Einziges Manko: sie ist viel zu schnell vorbei 😀

Wer die gesamte Tour von Hobart aus macht, bekommt noch ein sehr leckeres Mittagessen. Klar – mit dem weltberühmten Tasmanischen Lachs für mich!

Mittagessen - Bruny Island Cruise - Tasmanien

Es bleibt noch ein bisschen Zeit für einige Fotos an der Adventure Bay und dann geht es mit dem Bus zurück zur Fähre,

Bruny Island - Strand Ebbe - Tasmanien

übersetzen nach Kettering und zurück in den Hafen von Hobart.

Einer meiner schönsten Tage in Tasmanien geht zu Ende! Ein unvergesslich schönes Erlebnis!

Pennycott Wilderness Jouneys - Hobart - Tasmanien

Der Anbieter der Bruny Island Cruise ist Pennicott Wilderness JourneysSie bieten außer den Bruny Island Cruises auch noch eine Tasman Island Cruise sowie auch einige (Genuss-)Touren für alle, die lieber festen Boden unter den Füßen behalten wollen 😀 Alle Informationen zu den Touren, aktuellen Daten & Preise von Pennicott Wilderness Journeys findest du auf ihrer Webseite, die oben verlinkt habe.

 

Wie gefallen dir die Fotos dieser Bruny Island Cruise? Ist dies etwas was auch dich begeistern kann? Ich freue mich auf deine Kommentare unten!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Tasmanien-Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Hier findest du noch mehr Welt in Farbe!

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

2 Comments on “Bruny Island Cruise: Speedboot-Abenteuer, Spaß, spektakuläre Klippen & beeindruckende Tierwelt!

  1. Liebe Petra,
    ich habe gerade deinen Bericht über deinen Tag in Tasmanien und der Speed Boat Tour zum Träumen genützt. Das sind ja wunderschöne Photos und farbige Texte, so dass man beim Lesen förmlich nass wird und die Sonne auf der Haut spürt. Ich kann mir auch vorstellen, wie du da hinten im Boot standest und dein Zwerchfell trainiert hast. I

    GAnz besonders heute wünsche ich dir alles Liebe und Gute , noch viele schöne Tage bei bester Gesundheit auf deiner Reise in der weiten, schönen Welt!

    Ganz liebe Grüße,
    deine Cousine Julia

    • Hallo liebe Julia,
      das freut mich ja riesig, hier von dir zu lesen! Toll, wenn ich dich auf meine Speedboot Tour mitnehmen durfte. Definitiv ein grandioses Erlebnis mit jeder Menge Spaß 🙂

      Lieben Dank für deine großartigen Wünsche! Und ja, ich erlebe tatsächlich jeden Tag Wunderbares & Wunderschönes. Ich bin begeistert von meinem Leben. Und das sollte doch unser aller Ziel sein. Egal was es ist, das uns begeistert 😀

      Liebe Grüße von der wunderschönen Südinsel Neuseelands,
      Petra

Kommentar verfassen