Burg Landskron, Abenteuer Affenberg & Adler Arena – Ossiacher See Highlights

Abenteuer Affenberg : 166 nahezu freilebende Japanmakaken - Burg Landskron - Villach, Österreich

Drei faszinierende Kärnten Highlights befinden sich eng zusammengeschmiegt nahe dem idyllisch gelegenen Ossiacher See: das Abenteuer Affenberg, der Greifvogelpark mit Adler Arena & die Burg Landskron. Über 160 wild lebende Makaken sind nicht nur für viele Lacher gut, sondern verblüffen auch mit ihrer Schnelligkeit & Fertigkeiten. Viele majestätische Greifvögel gibt es in der Adler Arena zu sehen, deren Höhepunkt die Greifvogel-Flugschau ist.

Ein garantiert herzerfrischend, herrlich spaßiges Erlebnis erwartet euch beim Abenteuer Affenberg. Wild lebende Makaken bringen dich zum Lachen & zum Staunen. Geschützt in der Burg Landskron warten viele Greifvögel darauf, dich mit ihren bewundernswerten Flug- und Jagdkünsten in der Adler Arena zu überraschen.

Auch die Burg Landskron selbst, ist ein Besuch wert: faszinierende Ausblicke über den Ossiacher See, Seebach, Krawanken & Julischen Alpen gepaart mit Gaumengenüssen.

Mit Familienkarten-Gewinnspiel – siehe Inhaltsverzeichnis!

Inhalt

Schon von weitem sichtbar, thront auf einem Berg nordöstlich von Villach am Südwestende des Ossiacher Sees die Burgruine Landskron. Bei gleich 3 so gewichtigen und faszinierenden Gründen, gehört die Burg Landskron mit dem Affenberg und der Adler Arena zu den Sehenswürdigkeiten und Top-Highlights von Kärnten.

Burg Landskron - @ RegionVillachTourismus Harald Kübler - Kärnten, Österreich

 

Abenteuer Affenberg Burg Landskron – Spaßiges Affenspektakel mitten unter 160 Japanmakaken

Wer die kurze Mautstraße hinauf zur Burg Landskron fährt, erreicht eine Art Platteau direkt unterhalb der Burg mit einem kleinen See. Hier ist der Parkplatz für das Abenteuer Affenberg auch schon ausgeschildert.

Abenteuer Affenberg - Eingang, Souvenirladen & Restaurant - Kärnten, Österreich

Neben dem Kassenhäuschen befindet sich ein kleiner Souvenirladen sowie ein Restaurant, wo sich die Besucher, die Zeit bis zur nächsten Führung vertreiben können. Die Abenteuer Affenberg Führungen variieren von stündlich in der Nebensaison bis alle 20 Minuten in der Hauptsaison. Eine Führung über den Affenberg dauert ca. 45 Minuten.

Die genauen Zeiten für die Führungen und die Preise findest du hier auf der offiziellen Webseite Abenteuer Affenberg.

 

Affenberg Burg Landskron – Die Führung: Lachen, Staunen & Wiedererkennen?

Noch bevor es mit der Affenberg-Führung losgeht, gibt es eine kurze Einweisung zum Verhalten gegenüber der Affenbande. Ganz klar, Affen sind extrem neugierig und schnelle, kleine Diebe. Daher alles dingfest in den Handtaschen verstauen und kein Essen mitbringen. Die Affen dürfen nicht gefüttert oder gestreichelt werden. Den Alpha-Männchen sollte nicht zu lange direkt in die Augen gesehen werden, da sie dies als eine Kampfansage deuten können.

Abenteuer Affenberg - Fütterung der Makaken-Affen nur durch den Guide - Burg Landskron - Kärnten, Österreich

Gleich nach wenigen Metern kommen wir zu einer offenen Stelle. Eine Wiese, die geradezu prädestiniert ist als Empfangsarena im Freien. Und natürlich erkennen die Makaken-Affen sofort unseren Guide und wissen, dass gleich Köstlichkeiten zu erwarten sind.

Abenteuer Affenberg - Fütterung der Makaken-Affen durch den Guide - Kärnten, Österreich

 

Die Makaken auf dem Affenberg werden ausschließlich von den Guides gefüttert

Füttern darf nur der Guide. Das wissen die Affen unterhalb der Burg Landskron genau. Warum auch Übergriffe seitens der Affen erspart bleiben. Das Interesse der hungrigen Affen gilt daher in erster Linie unserem Guide. Die Besucher werden höchstens einmal mit ein, zwei Blicken gewürdigt. Dann geht es erst einmal zum Futter.

Affenberg Burg Landskron - Schneeaffe, Japanmakake oder Rotgesichtsmakake - Kärnten, Österreich

Im Gegensatz zu den Makaken in den Tempeln von Bali, geht es hier auf dem Affenberg voll gesittet zu. Im Heiligen Affenwald von Ubud oder beim Uluwatu Tempel machen sich die Affen einen Spaß daraus, alles blitzschnell zu klauen, was nicht fest am Mann/Frau ist. Besonders beliebt sind dort Sonnenbrillen, Hüte, alles Essbare, Handtaschen.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Stattlicher, männlicher Japanmakak - Kärnten, Österreich

Während wir alle den freundlichen, harmlosen Affenberg-Makaken von Burg Landskron beim Schlemmen zusehen, erzählt uns unser Guide viel Interessantes und Wissenswertes zu dieser Affenart. Ihre größte Besonderheit ist wohl, dass Japanmakaken im Gegensatz zu allen anderen tierischen Primaten auch in unseren Breitengraden leben können.

Affenberg Burg Landskron - Wer könnte so viel Affencharme schon widerstehen - Kärnten, Österreich

Wer könnte so viel freundlichen Affencharme dieser Affendame schon widerstehen?

 

Einfach affenstark oder ohne Lachen kommt hier keiner davon

Nach dem ersten großen Staunen und vielen Lachern geht es auf der Affenberg-Führung weiter auf einer kleinen Runde durch den Teil des Affen-Tierparks, der den Besuchern zugänglich ist.

Japanmakaken kommunizieren u.a. durch Laute, Mimik und Gebärden - Abenteuer Affenberg - Kärnten, Österreich

Manchmal werden wir lautstark vom Ausguck in den Wipfeln der Bäume  schon von weitem angekündigt.

Abenteuer Affenberg - Fellpflege der Makaken-Affen gehört zum Sozialverhalten der Primaten - Kärnten, Österreich

Ein anderes Mal scheint unsere kleine Besuchergruppe nicht die Spur eines Eindruckes auf die Affen zu machen. Es gibt ja schließlich auch noch wichtigeres in einem Affenalltag. Obwohl es aussieht, als würden sie uns ignorieren, haben sie uns allerdings immer im Auge.

Abenteuer Affenberg - Junger Affe klettert auf den Baum - Kärnten, Österreich

Irgendeiner aus unser Primaten-Gruppe muss wohl so furchterregend aussehen, dass dieses nicht mehr ganz kleine Affenbaby, vorsichtshalber schon einmal Reißaus auf den Baum nimmt. Sicher ist sicher!

Abenteuer Affenberg Burg Landskron- Affenjunges bei der Pediküre - Kärnten, Österreich

Dort kann es sich der kleine Makake dann auch auf einen winzigen Ast gemütlich machen. Ein idealer Ort für eine kleine Pediküre?

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Japanmakak wandert auf der Seilabsperrung - Kärnten, Österreich

Einige der Affen springen bei unserer Führung direkt vor unseren Füßen herum. Andere machen mit gefletschten Zähnen klar, dass alles hinter den dicken Seilen ihr Gebiet ist.

Weitere Makaken sind überall in den Bäumen versteckt und beobachten uns. Ich darf allerdings schon zwei, dreimal hinschauen, um wenigsten einen Teil von ihnen in den Bäumen zu entdecken.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Japanmakak beobachtet neugierig Besucher aus den Baumwipfeln heraus - Kärnten, Österreich

Je nach Fantasie kannst du dir hier bei diesem Spaziergang die herrlichsten Affengeschichten ausdenken. Kein Ort für Menschen, die nicht lachen wollen. Denn ungewollt ergibt sich immer wieder eine neue Situationskomik. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob wir über Affen lachen oder sie über uns. Egal … einigen wir uns darauf wir haben alle einen Riesenspaß miteinander.

Abenteuer Affenberg Landskron - Affe holt sich Futter aus der Futtertasche - Kärnten, Österreich

Fast alle Menschen lieben Affen. Das liegt vermutlich daran, dass sie als Primaten – wozu auch der Mensch zählt – uns so ähnlich sind in vielen Verhaltensweisen. In vielen ihrer Gebaren scheinen sie uns so etwas wie einen Spiegel vorzuhalten.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Rotgesichtsmakaken-Baby schmiegt sich an seine Mutter - Kärnten, Österreich

In dem liebevollen Miteinander und ihrem Sozialverhalten können wir ihnen noch etwas abschauen. Da wird auf einmal der Spruch „sich affig benehmen“ zu einem Kompliment. 🙂

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Japanmakaken bei der Fellpflege - Kärnten Highlights - Österreich

Das fürsorgliche Sozialverhalten der Affenfamilien ist ebenfalls auf jeder Führung zu beobachten. Sei es bei der Fellpflege

Affenberg Burg Landskron - Affenmutter stillt liebevoll ihr Baby - Kärnten, Österreich

oder einfach der Schutz und die Liebe, die die Affenmütter ihren Babies zukommen lassen.

 

Neugier, Cleverness & Intelligenz – ein kleiner Test

Im hinteren Teil unserer Führung angekommen, befindet sich eine Art Intelligenztest. Die Neugier und die Lust am Spielen locken einige wenige Affen an, als unser Guide dieses seltsame vertikale Labyrinth mit einem Apfel füttert.

Affenberg Landskron - Apfellabyrinth: ein kleiner Intelligenztest - Kärnten, Österreich

Ein mutiger Makake stellt sich dem Spiel. Er scheint sich erst die Konstruktion etwas genauer ansehen zu müssen.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Komplizierter Intelligenztest für die lernfähigen Makaken - Kärnten, Österreich

Ich kann mich nicht mehr an die Reihenfolge erinnern. Aber auf eine recht komplizierte Art und Weise lassen sich die Teile drehen und verschieben mittels einem Rad. Dann muss an einem Seil gezogen oder ein Hebel umgelegt werden, um etwas zu öffnen und zu schließen.

Die richtige Kombination an Aktionen ermöglicht, dass der Apfel nach und nach ein Hindernis überwindet und weiter nach unten fällt.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Apfellabyrinth & Intelligenztest - Kärnten Highlights - Österreich

Es ist einfach klasse, wie dieser Affe wie vor einem Apfel-Flipperautomaten sitzt und es völlig gelassen schafft, den Apfel in den vorgesehenen Ausgang zu befördern! Als Belohnung gibt es dann natürlich den köstlichen Apfel und jede Menge Beifall von unserer Gruppe. Ob Affen Beifall ebenfalls so lieben, wie wir Menschen?

Abenteuer Affenberg Landskron - Den Intelligenztest hat dieser Japanmakake mit Bravur gemeistert. Applaus! - Kärnten Sehenswürdigkeiten - Österreich

Richtig ist auch hier, dass nicht alle Affen diese Aufgaben schaffen. Auch hier gibt es wohl „intelligentere“ und „weniger intelligente“ Artgenossen. Makaken sind sehr lernfähige Affen.

 

Der Affenberg-Pool – Japanmakaken können schwimmen & tauchen

Früher hat man behauptet, dass viele Affen gar nicht schwimmen können wie z.B. die Menschenaffen Gorilla, Orang Utan, Schimpanse. Dann hat man auch diese irgendwo im Wasser entdeckt und war der Meinung, sie müssen wie auch die Menschen schwimmen lernen.

Affenberg Landskron - Japanmakaken lieben es im Pool zu baden - Kärnten, Österreich

Zu den Affenarten, die schwimmen und sogar tauchen können, zählen auf alle Fälle die Japanmakaken hier auf der Burg Landskron. Im eigens für sie angelegten Teich, schwimmen und tauchen die Affen und es scheint ihnen sichtlich viel Spaß zu machen.

Affenberg Burg Landskron - Anders als viele andere Affen, lieben es die Japanmakaken im Pool zu schwimmen - Kärnten, Österreich

Wie bei uns Menschen, gibt es aber auch Exemplare, die es bevorzugen, nicht ganz nass zu werden. Ein bisschen Akrobatik hilft auch an diesen saftigen Apfel zu kommen.

Affenberg Burg Landskron - Japanmakak angelt nach einem Apfel. Heute keine Lust zum Schwimmen? - Kärnten, Österreich

Auch hier am Pool könnte ich ewig stehen und mich herzlich über die Fertigkeiten und Schläue der Affen freuen.

Abenteuer Affenberg Landskron - Affenakrobatik: ohne viel & herzliches Lachen geht hier nichts - Kärnten, Österreich

Bevor es wieder zurück geht, schaut dieser Affe noch kurz einmal nach, ob auch wirklich alle Köstlichkeiten verteilt sind. Legitim!

Affenberg Landskron - Selbst ist der Affe! Der Makake sucht nach Früchten in der Futtertasche - Kärnten, Österreich

Auf den kurzen Rückweg druchkreuzt noch der ein oder andere Japanmakake unseren Weg oder beobachtet uns, ob wir wirklich den richtigen Weg zurücknehmen. Die meisten Interaktionen spielen sich aber auf dem Hinweg ab. Kein Wunder, denn inzwischen ist auch schon die nächste Gruppe unterwegs mit einem Guide mit vollen Taschen.

 

Abenteuer Affenberg – Burg Landskron eine neue Heimat für Japanmakaken

Der Affenberg wurde 1996 von Peter Gaubatz gegründet. Gleich noch vor Beginn der Eröffnung des Abenteuer Affenberg auf der Burg Landskron haben die damals 39 Affen die Werbetrommel für sich auf eine ganz besondere Art gerührt: sie sind einfach mal geflohen. Es konnten alle aber wieder eingefangen werden.

Affenberg Landskron - Affenfamilien und Affenverbände leben wie in freier Natur - Kärnten, Österreich

Wie ihr Name schon vermuten lässt, kommen diese Affen aus Japan. Sie sind ausschließlich dort auf drei der vier japanischen Hauptinseln zu finden. Kein anderer Primat (ausgenommen der Mensch) ist weiter nördlich zu finden, als die Japanmakaken.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Alpha-Männchen müssen sich in ihren Gruppen behaupten - Kärnten, Österreich

Diese Affenart ist in Japan bis hinauf auf 3000 Höhenmeter zu finden. Sie überlebt damit in Regionen, wo monatelang alles unter tiefen Schnee begraben liegt. Diesem Umstand haben sie auch den Namen Schneeaffe zu verdanken. Damit sind Japanmakaken, die einzigen Affen die auch die Winter in unseren Breitengraden überstehen können.

Abenteuer Affenberg Burg Landskron - Rotgesichtsmakake, Schneeaffe oder Japanmakak: alle Namen, die ein und dieselbe Affenart bezeichnen - Kärnten, Österreich

Aber auch ihre rosa bis intensiv rote Gesichtsfarbe hat ihnen noch einen weiteren Namen eingebracht: Rotgesichtsmakake (Macaca fuscata). Ihre rote Gesichtsfarbe wird in der kühleren Jahreszeit dunkler.

Japanmakaken erreichen eine Kopfrumpflänge von 50 bis knapp 60 cm. Ihr Schwanz ist ein kurzer Stummel. Männchen wiegen ca. 11kg, Weibchen eher um die 8 kg. Die Fellfärbung variiert von gelblich braun bis dunkelgrau. In den kühleren Monaten wird das Fell ausgesprochen dicht und lang.

Japanmakaken - die am weitesten im Norden lebenden tierischen Primaten - Kärnten, Österreich

Japanmakaken sind wie alle Schmalnasenaffen oder Altweltaffen – alle Affen der Alten Welt (Eurasiens und Afrikas) – tagaktiv. Im Winter sind sie weniger aktiv, als im Sommer. Japanmakaken kommunizieren sowohl über verschiedene Laute, als auch über ihre Gesichtsausdrücke, wie auch über ritualisierte Körperhaltungen.

 

Affenberg Burg Landskron: Vorbildliches Wildpark-Projekt

Die über 160 Makaken-Affen leben semi-frei auf einem 40.000 m² großen Gelände unterhalb der Burg Landskron. Nur ein kleiner Teil des Geländes ist den Besuchern auf ihren Führungen zugänglich.

Affenberg Burg Landskron - Badespaß & Akrobatikübungen der Japanmakaken im Pool - Kärnten Sehenswürdigkeiten - Österreich

Die Affen können selbst entscheiden, ob sie bei den Besuchen mitmischen möchten oder das ganze liebe aus der Sicherheit der hohen Baumwipfel beobachten wollen. Wieder andere haben vielleicht gar keine Lust und vergnügen sich irgendwo in den Tiefen des Waldes.

Die besondere Attraktion für die Besucher ist, dass sie den Makaken auf dem Affenberg in ihrer (fast) natürlichen Umgebung begegnen. Es gibt keine Käfige, keine Gitter, keine Glasscheiben. Kein degeneriertes Verhalten.

Affenberg Burg Landskron - Familien- & Sozialverhalten Makaken wie in freier Natur - Kärnten Highlight - Österreich

Die Lebensweise und Verhaltensweise der Japanmakaken auf dem weitläufigen Gelände des Affenbergs der Burg Landskron entspricht damit dem Verhalten wie in der freien Natur. Definitiv ein Vorzeige-Tierpark-Projekt, das du mit deinem Besuch unterstützen kannst und solltest. 🙂 Ich wünsche mir es gäbe weit mehr dieser Tierpark-Projekte!

 

Nicht nur Publikums-Unterhaltung, sondern am Affenberg Burg Landskron wird auch geforscht

Der Affenberg Burg Landskron ist nicht nur Besuchermagnet und Highlight über Kärnten hinaus, sondern auch eine Forschungsstation.

Affenberg Burg Landskron - Forschungsstation für Makaken-Affen - Kärnten, Österreich

Da die Affen weder domestiziert noch gar dressiert sind, entsprechen ihre Verhaltensweisen, der der Makaken in der freien Wildbahn. So werden am Affenberg von der Uni Wien z.B. verhaltenspsychologische Untersuchungen an pubertierenden, weiblichen Japanmakaken durchgeführt. Aber auch Stressforschung ist ein angesagtes Untersuchungsgebiet.

 

Adler Arena – Zu Besuch bei majestätischen Greifvögeln & imposanten Eulen

Vom großen Besucherparkplatz am Affenberg führt ein kurzer, steiler Spaziergang hinauf zur Burg Landkron. Direkt vor den Toren der Burg gibt es auch einige wenige Parkplätze, die allerdings immer schnell voll sind.

Greifvogelwarte Landskron - Size Matters: Schautafel zum Größenvergleich von Greifvögeln - Kärnten, Österreich

Im großen Innenhof der Burg Landskron befindet sich das Kassenhäuschen mit Souvenirshop für die Greifvogelwarte. Die Besucher haben die Möglichkeit zwischen einem Besuch des Greifvolgelparks oder dem Besuch zusammen mit einer Greifvogelflugschau zu wählen. Die Öffnungszeiten und Flugschauzeiten variieren leicht nach Monat bzw. Werktag / Sonntag. Alle Details dazu findest du auf der offiziellen Webseite der Adler Arena.

Greifvogelpark Landskron & Adlerarena - Falkner mit Sakerfalken - Kärnten Highlights - Österreich

Michael Holzfeind und Franz Schüttelkopf gründeten 1983 die Greifvogelwarte Landskron. 2005 wurde die Adler Arena auf dem höchsten Punkt der Burg Landskron fertiggestellt und eröffnet. Heute gehört sowohl der Affenberg wie auch die Adler Arena zu den Kärntner Highlights und Top-Besucherattraktionen.

Adlerarena auf der Burg Landskron - Greifvogelflugschau Gelände - Kärnten, Österreich

 

Adler Arena –  Greifvolgel- und Eulenpark inmitten der historischen Burg Landskron

Nicht nur die Vögel selbst sind hier imposant, sondern auch die Kulisse. Die historischen Ruinengemäuer der Burg Landskron legen schützend ihre Mauern um die herrlichen Vögel und lassen ihnen gleichzeitig viel Freiraum.

Greifvogelpark Landskron - große Voliere mit Gänsegeiern - Kärnten, Österreich
Gänsegeiger – großer Greifvogel mit Spannweiten bis 2,70m – Aasfresser

So spazieren die Besucher durch die Burgruine Landskron und finden dort über 27 großzügige Volieren. Hier haben ca. 90  Vögel ihr Zuhause gefunden. Die Adler Arena bzw. Greifvogelwarte der Burg Landskron arbeitet mit über 20 verschiedenen Arten von Greifvögeln und Eulen.

Greifvogelpark Landskron - Schaubilder zu den Gattungen der Greifvögel - Kärnten, Österreich

Alle Vögel stammen ausschließlich aus Nachzuchten oder einst verletzten Tieren, die in freier Wildbahn nicht mehr überleben könnten.

Greifvogelpark Landskron - Schmutzgeier haben eine sensationelle Sehkraft - Kärnten, Österreich
Schmutzgeier – können aus 1000m Höhe selbst 6cm großes Futter erkennen – Spannweite bis 1,60m

Der Vogelschwerpunkt der Greifvogelwarte liegt bei verschiedenen Spezies von Adlern, Geiern, Falken und Eulen.

Alle Volieren sind mit Schautafeln versehen, die die Herkunft und die Vogelart kurz erklären. Für mich ist dieser Vogelschau-Spaziergang auch gleichzeitig ein kleines, feines Déjà-vu. Da ich einige dieser majestätischen Greifvögel auch schon in der freien Natur beobachten durfte.

Adlerarena & Eulenpark Landskron - Sibirischer Uhu ist die größte Eule weltweit- Kärnten, Österreich
Sibirischer Uhu – größte Eule weltweit, den Kopf können sie bis zu 270° drehen – ausgezeichnetes Seh- und Hörvermögen

Dass sich die Greifvögel und Eulen im Greifvogelpark der Burg Landskron wohlfühlen, zeigt sich auch daran, dass die Zuchterfolge sehr bemerkenswert sind.

Adlerarena & Greifvogelpark auf der Burg Landskron - Ausblick in umliegende Bergwelt - Kärnten, Österreich

Neben all den beeindruckenden Vögeln bieten sich auch immer wieder spektakuläre Ausblicke hinunter zum Ossiacher See und in die umliegenden Wälder und Berge … manchmal besser und weiter, ein ander mal mystischer und regenverhangener.

 

Adler Arena – Die spektakuläre Flugschau zeigt das Jagdverhalten der Greifvögel

Der Höhepunkt der Greifvogelwarte bzw. Adler Arena auf der Burg Landskron sind die beeindruckenden Greifvogel-Flugschauen.

Adlerarena - Harris Hawk oder Wüstenbussard vor der Vogelflugschau - Kärnten, Österreich

Durchgeführt wird die Greifvogel-Flugschau von erfahrenen Falknern. Ziel der Greifvogel-Flugschau ist es, den Besuchern die Greifvögel, ihre Lebensweise, ihr Jagdverhalten und alles Wissenswerte zu den majestätischen – großteils bedrohten – Greifvögeln näher zu bringen.  Auch kleine Anekdoten sind ebenfalls Bestandteil und werden während dieser Flugakrobatik-Show erzählt.

Adlerarena Burg Landskron - Sakerfalke zieht seinen Bahnen bei der Greifvogelflugschau - Kärnten, Österreich

Stolz ziehen die majestätischen Vögel ihre Bahnen in der freien Natur und kehren nach einer gewissen Zeit zu dem Falkner zurück.

Adlerarena Burg Landkron - Vogelflugschau mit großem Raben - Kärnten, Österreich

Die Aussicht auf viele beeindruckende Flüge und die Lust am Fliegen ist bei den Greifvögeln bei guten Wetter & guter Thermik natürlich sehr viel größer. Umso mehr kann ich mich glücklich schätzen, dass die Greifvögel bei meinen Besuch trotz Regen nicht einfach nur sitzen blieben, sondern trotzdem völlig beeindruckend ihre Bahnen am Himmel gezogen haben.

Hier nur einige der beeindruckenden, majestätischen Greifvögel der Vogelflugschau:

 

Adler Arena Greifvogel-Flugschau: Der Sakerfalke

Als der Sakerfalke einige Runden über die Köpfe der Besucher und über die Adler Arena hinweg gedreht hat, scheint er bereit zu sein, sich sein Futter zu jagen.

Adlerarena Burg Landskron - Sakerfalke jagdt nach dem Federspiel des Falkners - Kärnten, Österreich

Der Falkner schleudert ein Federspiel durch die Lüfte und simuliert so einen Vogel. Tatsächlich dauert es nur 2 dieser Versuche bis der Sakerfalke angeschossen kommt, um nach dem Federspiel zu greifen.

Adlerarena Greifvogelflugschau auf der Burg Landskron - Sakerfalke oder Würgefalke ergreift das Federspiel - Kärnten, Österreich

Sakerfalken – wie auch alle anderen Falken – erlegen ihre Beute, indem sie mit den Fängen zupacken und die Beute durch einen Biss in den Nacken töten. Sie werden deshalb auch Bisstöter genannt. Ihre Reißhaken-Beißschnäbel sind für diese Form des Erlegen ihrer Beute prädestiniert.

Adlerarena Burg Landskron - Sakerfalke mit dem Federspiel in seinen Krallen - Kärnten, Österreich

Mit ihren Krallen fixieren sie ihre Beute. In einem langen Training hat der Falkner dem Sakerfalken beigebracht, das Federspiel gegen eine Leckerei freizugeben.

Adlerarena Landskron Greifvogel-Flugschau - Sakerfalke tauscht Federspiel gegen Beutehappen aus - Kärnten, Österreich

Der Saker – Sakerfalke oder Würgfalke (Falco Cherrug) – ist ein großer, schwerer Falke und zählt zu den beliebtesten Jagdfalken. Der Sakerfalke gehört weltweit zu den gefährdetsten Greifvogelarten.

Adlerarena Burg Landskron - Imposanter Saker-Falke bei der Greifvolgelflugschau - Kärnten, Österreich

 

Adler Arena Greifvogel-Flugschau: Der Wüstenbussard (Harris Hawk)

Der Wüstenbussard (Parabuteo unicinctus) wird oft auch mit seinem englischen Namen Harris Hawk bezeichnet. Dieser mittelgroße Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen ist der einzige, der in der Natur in Gruppen jagt.

Adlerarena & Greifvogelpark Landskron - Wüstenbussard bei der Greifvogel-Flugschau - Kärnten, Österreich

Sowohl die Strategie, wie die Beute gejagt wird, wie auch die Arbeitsaufteilung bei der Jagd ändert sich von Situation zu Situation.

Adlerarena - Harris Hawk oder Wüstenbussard bei der Greifvogel-Flugschau- Kärnten, Österreich

So betätigen sich manche der Wüstenbussarde einmal als Treiber am Boden und ein andermal als Jäger in der Luft. Unser Harris Hawk muss hier beide Funktionen übernehmen, aber er hat es hier ja auch viel leichter als bei einer Beute, die noch weglaufen kann.

Adler Arena Greifvogelflugschau – Der Weißkopfseeadler

Der Weißkopfseeadler (Haliaeetus leucocephalus) ist ein großer Greifvogel ebenfalls aus der Familie der Habichtartigen. Er ist das Wappentier der USA. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 250cm gehört er zu den größten Greifvögeln der Adler Arena Greifvogelflugschau.

Adlerarena Burg Landskron - Greifvogelflugschau: Weißkopfseeadler im Teich - Kärnten, Österreich

Der Weißkopfseeadler ist ein hervorragender Fischjäger. Er zieht zuerst ein paar tiefe Runden über die Köpfe der Besucher hinweg. Ich weiß nicht, ob meine Gänsehaut von dem kaltnassen Wetter kommt oder von den gigantischen Schwingen, die über mein Kopf hinwegziehen.

Adlerarena Burg Landskron - Greifvogelflugschau: Weisskopfseeadler mit Fisch in seinen Krallen - Kärnten, Österreich

Nachdem unser Falkner seine Beute in den Teich geworfen hat, stürzt sich der Weißkopfseeadler in den Teich und greift sich den Fisch aus dem Wasser heraus.

Adlerarena Burg Landskron - Greifvogelflugschau mit Weißkopfseeadler - Kärnten Highlights - Österreich

Im Gegensatz zu den Falken gehören die meisten Greifvögel aus der Familie der Habichtartigen – also z.B. Adler, Bussarde, Milane, Habichte, Sperber, Altweltgeier – zu den sogenannten Grifftötern. Grifftöter erlegen ihre Beute allein mit Hilfe ihrer langen, dolchartigen und äußerst kräftigen Krallen.

Adlerarena & Greifvogelpark Landskron - Weißkopfseeadler mit offenen Schwingen bei der Greifvogelschau - Kärnten, Österreich

Was für ein majestätischer Greifvogel dieser Weißkopfseeadler doch ist!

 

Adler Arena Greifvogelflugschau – Der Steinadler

Bei der Adler Arena Greifvogelflugschau können die Falkner die natürlichen Verhaltensweisen der Greifvögel den Besuchern nahebringen. Mit Beuteattrappen werden die Vögel zum Jagen animiert und zu aufregenden Flugmanövern über den Köpfen der staunenden Besucher hinweg.

Adlerarena Burg Landskron - Steinadler stürzt sich auf seine Fuchs-Beuteattrappe - Kärnten, Österreich

Die Beute – hier eine Fuchsattrappe – ergreifen die Steinadler meist auf dem Boden oder im bodennahen Luftraum und töten sie mit den außerordentlich kräftigen Zehen und Krallen.

Adlerarena Burg Landskron - Steinadler hält seine Fuchs-Beuteattrappe stolz in seinen Krallen - Kärnten, Österreich

Bei größeren, jungen Beutetieren kann der Steinadler mit seinen Krallen sogar die Schädeldecke durchschlagen und so junge Kitze von Gämsen oder Steinböcken töten.

Adlerarena Greifvogelflugschau - Steinadler mit geöffneten Schwingen wird vom Falkner aufgenommen - Kärnten, Österreich

Der Steinadler (Aquila chrysaetos) ist ebenfalls ein großer Greifvogel, der eine Flügelspannweite bis zu 230cm erreichen kann. Wenige Exemplare von ihm sind noch in unseren Alpen zu beobachten.

Adlerarena & Greifvogelpark Landskron - Steinadler mit Falkner - Kärnten, Österreich

 

Nach der Greifvogelflugschau haben die Besucher, vor allem auch die Kinder, die Gelegenheit einige der Vogelexemplare – meist Eulen und Falken – genauer und ganz nahe zu bestaunen. Bei manchen Vögeln ist es sogar möglich einen Falknerhandschuh geborgt zu bekommen und den Vogel auf der eigenen Hand zu tragen.

 

Die weite Reise des Riesenseeadlers Maja

Interessant ist auch, dass ab und zu einer der Vögel nicht gleich wieder zurück fliegt, sondern erst einen Streifzug durch die umliegenden Wälder macht, der schon auch einmal Wochen dauern kann. Den wohl berühmtesten Ausflug hat der Riesenseeadler Maja unternommen. Ihr Ausflug dauerte fast 4 Jahre und sie wurde sogar in Osteuropa (Ungarn, Slowenien) gesichtet. Im Kleinkindalter ist sie damals weggeflogen und ist heuer wieder als erwachsene Dame – mit inzwischen einer stolzen Flügelspannweite von ca. 260 cm – zurück zur Adler Arena Burg Landsberg gekommen.

Adlerarena - Der Riesenseeadler ist der größter Seeadler der Welt - Kärnten, Österreich
Riesenseeadler – größter aller Seeadler & einer der größten Greifvögel – Flügelspannweite bis 280cm

Oft sitzt Maja stundenlang auf einem Baum in der Nähe oder zieht ein paar Runden über der Burg Landskron. Ab und zu macht sie auch wieder größere, selbst mehrtägige Ausflüge. Dann wird der Riesenseeadler auch immer mal wieder am Bleistätter Moor oder an den Ufern der Drau gesichtet. Hier im Greifvogelpark der Burg Landskron leben nach wie vor ihre Eltern. Vielleicht ist auch die Suche nach einem passenden Partner, der Grund, dass Maja wieder zurückgekommen ist. Ist das nicht genial, was für ein Orientierungsvermögen diese Prachtvögel besitzen?

 

Greifvogelpark Landskron – Pflegestation & Artenschutz

Die Adler Arena auf Burg Landskron ist Partner diverser Artenschutzprogramme weltweit. Solche Artenschutzprogramme dienen u.a. dazu in der Natur vom Aussterben bedrohte Tierarten in Zoos und Parks unter der Obhut von Menschen nachzuzüchten, um die Art zu erhalten. Idealerweise sind diese Nachzüchtungen so erfolgreich, dass die Tiere irgendwann im Rahmen von Wiederansiedlungsprojekten dann ausgewildert werden können – wie z.B. bei dem erfolgreichen Bartgeierprojekt in den Alpen.

Greifvogelpark Landskorn - Erfolgreiche Wiederansiedlung der Bartgeier in den Alpen - Kärnten, Österreich
Bartgeier – mit einer Flügelspannweite bis 290 cm ist er einer der größten flugfähigen Vögel

Zudem ist der Greifvogelpark Landskron eine im Land Kärnten anerkannte Pflegestation für verletzte Vögel aus der Natur. Aber auch aus dem Nest gefallene Jungvögel werden hier wieder gesund gepflegt, aufgepäppelt und für ein Leben in  freier Wildbahn fit gemacht.

 

Burg Landskron – das dritte Highlight im Bunde

Die Burg Landskron liegt hoch über dem Südwestende des Ossiacher Sees auf einem 135 Meter hohen Felskegel. Auch wenn die Burg Landskron nicht ganz mit der Attraktivität des Affenbergs und des Greifvogelparks mithalten kann, so ist sie doch auch sehenswert.

Burg Landskron - Grandioser Ausblick auf Ossiacher See & das Mündungsgebiet des Seebachs - Kärnten, Österreich

Vor allem bietet sie viele grandiose Ausblicke. Hier z.B. auf das Mündungsgebiet vom Seebach und der Westbucht des Ossiacher Sees. Wenn selbst bei Regenwetter der Ausblick so grandios ist, wie muss das erst bei Sonnenschein sein?

Burg Landkron Ruine - Kärnten, Österreich

Der Burghügel und die Burg schauen auf eine vielbewegte Vergangenheit zurück. Da gab es Hügelgräbern ca. 800 v.Chr., eine Schenkung 878 an das bayerische Kloster Altötting und unter dem Grafen von Sternberg wurde hier ein Schloss erbaut. 1351 erfolgte erstmals die urkundliche Nennung von Landskron. 1542 erwarb Christoph Khevenhüller die Burg. Von den Khevenhüllern wurde die Burg dann ausgebaut. 1600 war Landskron prunkvoller Renaissance-Herrensitz mit einer doppelten Ringmauer und sieben Türmen. Im Zuge der Enteignung des protestantischen Adels erwarb 1639 Graf Dietrichstein die Burg Landskron.

Burg Landskron hoch über dem Ossiacher See - Eingangstor mit Blick auf die Berge - Kärnten, Österreich

Viele Teile der Burg sind heute verfallen. In den intakten Bereichen der Burg Landskron befindet sich heute das Haubenrestaurant Kronensaal und das Bärenstüberl mit seinem mittelalterlichem Ambiente. Eine schöne Panoramaterrasse lädt zu Ausblicken auf das Bergpanorama der Karawanken und Julischen Alpen und natürlich Genussfreuden ein.

Burg Landkron - Haubenrestaurant Kronensaal - Kärnten, Österreich

 

GEWINNSPIEL – Jeweils eine Familienkarte für das Abenteuer Affenberg & die Adler Arena zu gewinnen

Freundlicherweise wird mir sowohl von Abenteuer Affenberg als auch von der Adler Arena jeweils eine Ehren-Familienkarte zu Verfügung gestellt, die ich hier gerne unter euch auslosen möchte.

Die Familienkarten gelten uneingeschränkt für 2 Erwachsene, 2 Kinder. Sofern ihr mehr als 2 (eigene!) Kinder habt, dürfen auch diese kostenlos mit.

Je nach Andrang nehme ich mir die Option heraus, jeweils 1 Familienkarte an zwei Gewinner zu verteilen.

Gewinnspiel Familienkarte Affenberg & Adlerarena - Passenger on Earth

 

Wie könnt ihr die Ehren-Familienkarten für Abenteuer Affenberg & Adler Arena gewinnen?

  • Hinterlasst mir ein dauerhaftes „Gefällt mir“ auf meiner Facebook-Seite „Passenger On Earth“ 
  • Schreibt mir im Kommentar unterhalb dieses Beitrages, warum ihr gerne gewinnen wollt und welche Familienkarte – Affenberg oder Adler Arena – ihr am liebsten gewinnen wollt. Schreibt auch bitte dazu mit wie vielen Kindern ihr zu diesem Naturereignis kommen wollt. Bitte beim Kommentar eine Email für eine evtl. Benachrichtigung angeben.
  • Es gibt folgende Gewichtung für den Lostopf: 2 Erwachsene = 1 Los, jedes Kind ein weitere Los (2 Erwachsene + 3 Kinder = 4 Lose im Lostopf)
  • Der Teilnahmeschluss ist der 14.07.2019. Der bzw. die Gewinner werden in den darauffolgenden Tagen benachrichtigt und die Ehren-Familienkarte für euch ausgestellt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Hier findest du alle Gewinnspiel-Bedingungen & Datenschutz. Bei einer Teilnahme am Gewinnspiel stimmst du diesen Gewinnspiel-Bedingungen zu.

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme am Gewinnspiel und drücke euch allen die Daumen!

 

Meine Tipps:

  • Lust auf mehr Japanmakaken und Greifvögel? Sowohl Abenteuer Affenberg wie auch die Adler Arena bieten neben dem Standard-Führungen und Greifvogel-Flugschauen noch weitere individualisierte Angebote. So gibt es zusätzlich Privatführungen, Workshops oder Fotoshootings auf dem Affenberg der Burg Landskron. Im Greifvogelpark gibt es ebenfalls Sonderführungen oder Workshops zum Thema Falkner-Erlebnis. Alle Details dazu findest du auf den verlinkten Webseiten.
    Beide Tierparks sind privat finanziert. Mit einem Besuch und/oder Spenden kannst du den Greifvogelpark und den Affenberg in ihren Bemühungen unterstützen.

Abenteuer Affenberg - Kleines Makaken-Baby schmiegt sich an seine Affenmutter - Kärnten, Österreich

  • Für Inhaber der Kärnten Card ist sowohl der Eintritt Abenteuer Affenberg sowie der Eintritt mit Flugshow für die Adler Arena kostenlos! Die Kärnten Card lohnt sich, wenn ihr einige Tage in Kärnten seid und tolles Erleben wollt. Viele Eintritte sind mit der Kärnten Card kostenlos, Bahn- und Busse ermäßigt, sowie viele Mautstraßen kostenlos. Die aktuellen Preise und was sie genau beinhaltet, findest du auf der offiziellen Webseite der Kärnten Card.
  • Die Auffahrt zur Burg Landskron ist mautpflichtig und kostet einen kleinen Obolus. Alternativ können die Ausflugsziele der Burg Landskron auch über einen Waldweg zu Fuß erreicht werden.
  • Slow Trails – das ist Kärntens Antwort auf (eine) Bewegung, bei der Inspiration, Genuss, Erleben mit allen Sinnen, Gelassenheit, die Freude an überwältigend schönen Ausblicken & faszinierender Natur im Vordergrund stehen. Die Slow Trials sind leichte, kurze Wanderungen mit nicht mehr als 300 Höhenmetern rund um die schönsten Seen Kärntens. Dazu gehört natürlich auch der Ossiacher See mit seinem wunderschönen Ostufer und dem wunderbar renaturierten Bleistätter Moor. Lass dich inspirieren mit meinen Beitrag: „Kärntner Slow Trails – Wo Genusswandern, Seen, Berge & Lebensfreude eins werden“

Slow Trail Bleistätter Moor - Genusswanderung in einer faszinierenden Moorlandschaft beim Ossiacher See - Kärnten, Österreich

  • Ein weiterer Touristenmagnet für Bergliebhaber ist der Dobratsch Gipfel – der Hausberg von Villach. Viele Wanderungen führen auf diesen grandiosen Berggipfel mit atemberaubenden Ausblick. Dabei hat der Wanderer die Auswahl zwischen einer sehr einfachen, einer eher ausgesetzten oder auch sehr langen Wanderungen – je nach Belieben und Kondition. Wer in dem schön renovierten Dobratsch-Gipfelhaus übernachtet, hat dann noch die Möglichkeit, fulminante Sonnenuntergänge und spektakuläre Sonnenaufgänge – sozusagen vor der Haustüre – zu erleben. Alles zu den Wanderungen auf den Dobratsch Gipfel und den Ausblicken kannst du hier nachlesen und dich von tollen Fotos begeistern lassen: „Dobratsch Gipfel – Alle Wanderungen, Ausblicke, Kulissen, Sonnenaufgänge“

Dobratsch Gipfel - Deutsche Kirche Maria am Stein - HüttenKult - Kärnten, Österreich

  • Zeit für HüttenKult – Der Kärntner HüttenKult steht für Genuss mit allen Sinnen: schöne Wanderungen & Erlebnisse sowie überwältigende Ausblicke verbunden mit kultig leckeren Hütten-Schmanckerln aus regionaler Küche. Die offizielle, jährliche Eröffnung der Hüttenkultzeit ist Anfang September. Wer auf das damit verbundene Gewinnspiel verzichtet, kann natürlich auch schon früher im Jahr diese tollen Hütten erwandern. Einen Vorgeschmack auf die wunderschönen Wanderungen und 8 der herrlichen Hütten mit ihren regionalen Köstlichkeiten findest du hier: „HüttenKult Zeit! – Wandern, grandiose Ausblicke, urige Hütten & Gaumenfreuden“.

Türkises Juwel an der Grenze zu Kärnten: Oberer Weißenfelser See - Laghi di Fusine - Tarvisio, Italien

 

Können dich solche artgerechten & engagierten Tierparks wie Abenteuer Affenberg und die Adler Arena auf der Burg Landskron auch begeistern? Wie denkst du darüber? Ich freue mich über deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefallen meine Österreich Reiseberichte? Dann freue ich mich auf Kommentare & auf dein „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.