Cape Bridgewater – Ein Versteinerter Wald ? – Discovery Bay Coastal Park

Petrified Forest at Cape Bridgewater

Das Rätsel um den „Petrified Forest“ von Cape Bridgewater? Klasse, wenn ein Fehler noch berühmter macht! Bridgewater Lakes, Tropfsteinhöhlen, Robben & ein Blowhole – Definitiv einen kleinen Umweg wert!

Vermutlich fristet das an einer traumhaften Bucht gelegene Cape Bridgewater ein bisschen ein Schattendasein und wird immer überstrahlt von seinen weltberühmten Nachbarn: der Great Ocean Road und dem Grampians Nationalpark im Süden Victorias, Australien.

Zu Unrecht, finde ich und möchte dir diesen wunderschönen, lohnenden Abstecher und nur ein kleinen Umweg für alle, die auf der Great Ocean Road unterwegs sind, vorstellen:

 

Cape Bridgewater & der Petrified Forest

Cape Bridgewater ist der höchste Küstenabschnitt in Victoria. Bekannt geworden ist die Gegend vor allem durch seinen „Versteinerten Wald“ (petrified = versteinert).

View of Cape Bridgewater

Wer Lust hat, kann von dem Ort Cape Bridgewater über einen Wanderweg, der über die Klippen führt zum Petrified Forest wandern. Die Alternative ist zu dem Parkplatz beim Petrified Forest zu fahren.

Vom Parkplatz sind es dann ca. 20 Minuten zu gehen um an den Klippenrand und die Plattformen zu kommen, wo man dem Sandsäulen am nächsten gegenüber steht.

Cape Bridgewater

Lange Zeit wurde angenommen, dass ein Wald von Moonah Bäumen durch eine große Sanddüne begraben wurde. Regenwasser sickerte durch den Sand und bildete eine Sandkruste um die Baumstämme herum, das organische Material zersetzte sich im Laufe der Zeit und zurück blieben die „versteinerten“ Krusten.

Cape Bridgewater - Petrified Forest - Victoria

Später wurde herausgefunden, dass es sich bei den hohlen Stümpfen um Kalkstein Verwitterungen handelt, die sich durch Erosion und Regen im Laufe von Millionen Jahren gebildet hat. Die versteinerten Sandsäulen werden hier auch als „solution pipes“ bezeichnet. Sie entstanden, als versickerndes Wasser den Kalk im Sand gelöst hat und dadurch Sand zementiert hat. Durch Erosion wurden nicht gehärtete Teile abgetragen, übrig blieben die Röhren.

 

Warum die der Regen aber genau in Form von Röhren, den Kalk gelöst hat und damit sich die Säulen gebildet haben, verstehe ich noch nicht. Hast du vielleicht eine Erklärung dafür?

Cape Bridgewater - Petrified Forest - Versteinerter Wald - Victoria

Bridgewater Bay und das angrenzende Cape Bridgewater entstammen vulkanischen Ursprungs.

 

Das Cape Bridgewater Blowhole

Bei einem „Blowhole“ krachen einlaufende und auslaufende Wellen zusammen unter einem lauten Getöse und das Wasser wird in einer Art Fontäne in die Höhe geschossen.

Als wir zum Blowhole gehen, das sich ganz in der Nähe des Weges zum Petrified Forest befindet, können wir leider die Fontänen nicht sehen. Statt dessen beobachten wir von einer Besucherplattform fasziniert die ein- und auslaufenden Wellen.

Blowhole Cape Bridgewater

Durch Überlagerungen der Wellen ergibt sich immer wieder ein Stück spiegelglatte See inmitten eines sonst vom Wind und Wellen aufgepeitschten Meeres. So klasse!

Trotz peitschendem Wind und ständiger Gischt in meinem Gesicht finde ich es total spannend den Wellen einfach zuzuschauen. Immer wieder gleich und doch jedes mal anders und bei diesem stürmischen Wetter laut knallend, wild zischend & feucht schnaubend :)

Cape Bridgewater Blowhole - Petrified Forest - Victoria

Cape Bridgewater ist das zuhause von bis zu 650 Seehunden. Von hier führt eine Wanderung zu den Seehund-Kolonien. Für uns ist dies ein bisschen zu spät, das der gesamte Weg mit ca. 3 Stunden angegeben ist.

 

Bridgewater Lakes – faszinierende Hügel-, Höhlen- und Seenlandschaft

Es lohnt sich statt der direkten Strecke auch den kleine Umweg über die Bridgewater Lakes Road zu fahren. Die Brigdewater Lakes Seenlandschaft ist beliebt bei Anglern, zum Kajak oder Wasserski fahren.

An der Küste gibt es ca. 60 km unberührter Strand, der  ebenfalls Teil des Discovery Bay National Parks ist.

Bridgewater Lakes - Cape Bridgewater - Victoria

Ist dieser Ausblick nicht faszinierend schön? Auf den Hügeln sind auch immer wieder geheimnisvolle Kalksteinhöhlen – sogar Tropfsteinhöhlen – zu finden.

Tarragal Limestone Cave:

Tropfsteinhöhlen Bridgewater Lakes - Cape Bridgewater - Victoria

Der ideale Ort ein bisschen Verstecken zu spielen – findest du nicht auch? :) Von hier hat man auch einen herrlichen Ausblick über die Brigdewater Seenlandschaft.  Einfach ein bisschen Zeit mitbringen und auf geht es zu einer Entdeckungstour!

 

Im Westen befindet sich ein großes Gebiet mit riesigen Sanddünen. Aus diesen Gründen ist dieser Küstenabschnitt Australiens der zweitwichtigste in Victoria neben den Küstenabschnitt der „Zwölf Aposteln“ an der Great Ocean Road.

 

Cape Bridgewater befindet sich 21 km südwestlich von Portland und ungefähr 383 km von Melbourne. Für alle die unterwegs auf der Great Ocean Road sind es nur ca. 100 km mehr. Das fahren die Australier um Zigaretten zu holen :) Cape Bridgewater ist Teil des Discovery Bay Coastal Park in Victoria, Australien.

 

Und bist du dabei bei diesem kleinen Abstecher zum Versteinerten Wald von Cape Bridgewater? 

 

Favicon 40Dir gefällt mein Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte mit deinem „Gefällt mir“ und werde Fan auf Passenger On Earth. Danke! Hier findest du mehr Welt in Farbe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.