Cape Reinga – Der Ausblick vom nördlichsten Punkt Neuseelands

View at Cape Reinga North Island NZ

Cape Reinga – Exponiert, voller Maori Mythologie & der Ort, wo Tasman See und Pazifischer Ozean aufeinandertreffen

Cape Reinga ist die nordwestlichste Spitze der Aupouri Halbinsel, am Nordende der Nordinsel von Neuseeland. Cape Reinga liegt weit entfernt von jeder Zivilisation. Der nächstgelegenen kleine Ort Kaitaia befindet sich mehr als 100 km südlich vom Kap.

Das bekannte Cape Reinga Lighthouse wurde 1941 in Betrieb genommen und dann 1987 voll automatisiert. Es war somit der letzte bemannte Leuchtturm in Neuseeland. Der 10m hohe, solarbetriebene Leuchtturm befindet sich 165m über dem Meeresspiegel und  ist eines der Wahrzeichen Neuseelands.

Lighthouse at Cape Reinga North Island NZ

Vom Cape Reinga Lighthouse hat man einen herrlichen Blick auf genau den Teil des Meeres, wo die Tasman See im Westen mit dem Pazifischen Ozean im Osten zusammentrifft. Die Schaumkronen werden durch den Zusammenprall der beiden Gegenströmungen verursacht und sind deutlich zu erkennen.

Cape Reinga - where Tasman See meets Pacific North Island NZ

An einem klaren Tag können sogar die Poor Knights Islands, die 55 km nördlich liegen, gesehen werden.

Am Cape Reinga angekommen erwartet den Besucher eine absolut beeindruckende, einzigartige Landschaft soweit das Auge reicht und die Legenden der Maori schaffen eine ehrfurchtgebietende Atmosphäre. Besonders sehr früh morgens ist dies ein einsamer, weltentrückter und ungewöhnlicher Ort.

View from Cape Reinga North Island NZ

Cape Reinga liegt über 100 km nördlich von Kaitaia und kann über zwei Routen erreicht werden. Zum einen über den State Highway 1, der bis ganz hinauf an das Kap führt. Die etwas exotischere Route führt über den Sand am Ninety Mile Beach. Fahrzeuge können den Strand zwischen Waipapakauri und Te Paki Stream befahren. Bei Mietwagen sind diese Strecken leider ausgeschlossen.

 

 

Die Māori Legende

Te Rerenga Wairua ist der Maori Namen für Cape Reinga. Te Rerenga Wairua bedeutet so etwas wie „Absprungplatz der Seelen/Geister“ und Reinga bedeutet übersetzt „Unterwelt„. Der Māori Mythologie zufolge reisen alle Seelen der toten Maori der Küste entlang nach Norden bis zu dem alten, windgepeitschten Pohutukawa Baum auf der Landzunge von Te Rerenga Wairua.

Hier steigen sie in die Unterwelt (reinga) hinab, indem sie über die Wurzeln des Pohutukawa Baumes hinunter in das Meer gleiten. Der alte Puhutukawa Tree steht auf der kleinen Landspitze unterhalb des Leuchtturmes und ist gut erkennbar. Er wird auf mehr als 800 Jahre geschätzt. Dies ist der Platz an dem die Seelen der Toten Aotearoa (Neuseeland) verlassen und zurück reisen in ihr Heimatland Hawaiki.

Hawaiki ist der Māori Name für das mythische Land, in welchem einige polynesische Kulturen ihren Ursprung und ihre Herkunft sehen.

Der alte Pohutukawa Baum auf dem Felsen im Hintergrund :

Pohutukawa Tree at Cape Reinga North Island NZ

Cape Reinga ist für die Maori ein geheiligter Ort und Essen und Trinken ist damit hier nicht erlaubt. Wer einen schönen Picknick Platz sucht, sollte zur Tapotupotu Bay, 5 km vor dem Kap fahren. Es ist auch ein idealer Ort um sich ins Wasser zu stürzen.

Von Kaitaia dauert es eine gute Stunde um über den State Highway 1 zum Cape Reinga zu gelangen. Von Auckland aus sind es 425 km und ca. 5,5 Autostunden. Vom Parkplatz führt dann ein schöner Spazierweg hinunter zum Leuchtturm.

View at Cost Line of Cape Reinga North Island NZ

Cape Reinga ist der nördlichste erreichbare Punkt in Neuseeland, obwohl das North Cape (eine Vulkaninsel 30 km östlich) noch etwas nördlicher liegt. Das North Cape ist allerdings nicht öffentlich zugänglich.  Cape Reinga ist sowohl für die Maori von großer Bedeutung, wie auch ein Touristenmagnet, wegen seiner exponierten Lage.

Für diejenigen, die nicht genügend Zeit einplanen können für den Trip ans Nordende, bietet sich auch die Möglichkeit mit einem kleinen Flugzeug entlang der Nordküste zum Kap zu fliegen. Die Flüge werden z.B. von Bay of Islands Scenic Flights angeboten.

 

Ist dies ein Ort, den du aufsuchen möchtest, wenn du auf der Nordinsel bist?

 

Favicon 40Dir gefällt mein Neuseeland Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

2 Comments on “Cape Reinga – Der Ausblick vom nördlichsten Punkt Neuseelands

  1. Hallo Wir wollen morgen zum Mt Taranaki , und deine tollen Tipps kommen wie gerufen.
    Hoffentlich zeigt er sich , Danke für die super Fotos und Tipps

    • Hallo liebe Bettina,

      wie war euer Trip auf den Mt Taranaki? Ich hoffe ihr hattet besseres Wetter als ich!
      Danke für das liebe Feedback & ich wünsche euch noch ganz tolle Erlebnisse im wunderschönen Neuseeland!

      Sonnige Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.