Dobratsch Gipfel – Alle Wanderungen, Ausblicke, Kulissen, Sonnenaufgänge

Dobratsch Gipfel - Deutsche Kirche Maria am Stein & die faszinierende Bergkulisse mit Julischen Alpen und Karawanken - Kärnten, Österreich

Das Highlight bei einer Wanderung auf den Dobratsch Gipfel ist definitiv die atemberaubende Kulisse, in die die Villacher Alpe eingebettet ist. Die kürzeren, beliebtesten Aufstiege starten bei der Rosstratten. Als freistehender Bergstock eignet sich der Dobratsch Gipfel auch für spektakuläre Sonnenauf- & Sonnenuntergänge.

Der Dobratsch – oder die Villacher Alpe – gilt als einer der schönsten Aussichtsberge von Kärnten. Schon die Anfahrt über die Villacher Alpenstraße sorgt für atemberaubende Ausblicke & viel Vorfreude.

Die Wanderungen vom Rosstratten auf den Dobratsch Gipfel sind kurz. Atemberaubende Ausblicke begleiten die Wanderer nach oben zum Gipfel & den höchstgelegenen Kapellen der Ostalpen. Faszination pur!

 

Villacher Alpenstraße – Panoramastraße auf dem Dobratsch

Wer sich die Wanderung zum Dobratsch leicht und genussreich machen möchte, benutzt die mautpflichtige Villacher Alpenstraße und plant genügend Zeit für die vielen aussichtsreichen Stopps entlang der der kurvigen Panoramastraße ein.

Villacher Alpenstraße - Panoramastraße mit grandioser Ausblick auf Villach - Kärnten, Österreich

Mit den schönsten Ausblick auf Villach gibt es gleich vom zweiten Parkplatz auf der Villacher Alpenstraße.

Villacher Alpenstraße - Faszinierende Ausblicke auf der Strecke zum Dobratsch: Karawanken - Kärnten, Österreich

Dann geht es auf knapp 17 km weiter nach oben über viele Kurven und Kehren. Immer wieder sind Parkplätze angelegt, von denen es nur wenige Meter zu schönen Aussichtspunkten mit gigantischen Bergpanoramen geht.

Villacher Alpenstrasse - Faszinierende Ausblicke auf Dreiländereck, Karawanken, Karnische Alpen & Julische Alpen - Kärnten, Österreich

Die Ausblicke schweifen über das Gailtal hinweg, hinüber in das Dreiländereck (Österreich, Slowenien, Italien), sowie über die Julischen Alpen in Italien und Slowenien oder die Karawanken in Kärnten.

 

Rote Wand & Alpengarten der Villacher Alpe

Der Parkplatz P6 führt zu der Aussichtsplattform Rote Wand und dem Alpengarten, der allerdings nur von Juni bis August geöffnet hat.

Villacher Alpenstraße Highlights - Der Alpengarten mit mehr als 1000 Pflanzen - Kärnten, Österreich

Im Alpengarten ist ein Teil der typischen Artenvielfalt der alpinen Pflanzenwelt zu bestaunen, die aufgrund der Lage Kärntens besonders üppig ausfällt. Alles ist liebevoll mit Namenschildchen versehen.

Alpengarten an der Villacher Alpenstraße: ein Alpen-Pflanzen Paradies mit grandiosem Ausblick - Kärnten, Österreich

Das Ziel dieses ehrenamtlichen Vereins ist die Erhaltung und Vermehrung der seltenen Bergpflanzen. Gegen eine kleine Spende dürfen sogar Samen oder Setzlinge mit nach Hause genommen werden.

Vom Alpengarten und der Aussichtsplattform Rote Wand kann man nicht nur fantastische Ausblicke in die gegenüberliegende Bergkulisse von Karawanken und Julischen Alpen erhaschen, sondern auch auf den 400 m tiefen Felsabbruch, der die Rote Wand genannt wird.

So beeindruckend die Felsabbrüche des Dobratsch auch aussehen, sie sind Zeitzeuge von mindestens zwei großen Erdrutschen. 1348 gab es einen mächtigen Bergsturz, ausgelöst durch ein Erdbeben. Dieser Bergsturz beförderte rund 150 Millionen m³ Fels ins Tal und kostete zahlreiche Menschenleben. Im Januar 2015 stürzten ca. 1500 m³ Gestein aus der Roten Wand auf den darunterliegenden Wald.

Rote Wand eines der Highlights an der Villacher Alpenstraße - Kärnten, Österreich

Schon auf den vielen Serpentinen, die sich die Villacher Alpenstraße 1.200 Höhenmeter nach oben schraubt, werden die Besucher auf dieser Panoramastraße in die beste Berglaune und im wahrsten Sinne des Wortes in Hochstimmung versetzt.

Oben auf der Rosstratten auf 1.735 m gibt es einen großen kostenfreien Parkplatz, wo die Autos sogar über Nacht stehen bleiben dürfen.

 

Rosstratten Stüberl – Gaumenfreunden & herrliche Ausblicke

Direkt beim Parkplatz Rosstratten liegt das urgemütliche Rosstratten Stüberl oder der Berggasthof „Die Rosstratten“.  Von hier aus führen alle Aufstiege zum Dobratsch Gipfel.

Urig, gemütliche Rosstratten Stüberl mit leckeren selbstgemachten Kärntner Nudeln - HüttenKult in der Region Villach - Österreich

Wer sich eine kleine Stärkung gönnen möchte vor oder nach dem Aufstieg ist hier genau richtig „am kulinarischen Mittelpunkt des Dobratsch Nationalparks„. Liebevoll selbst zubereitete, lokale Schmankerl verwöhnen die Gaumen der Gäste und während der Ausblick von der sonnigen Terrasse einen schönen Ausblick in Richtung Dobratsch Gipfel bietet.

Rosstratten Stüberl am Dobratsch - HüttenKult Empfehlung: hausgemachte Kärntner Nudeln & Ausblick von der Terrasse - Villacher Hochalpenstraße, Österreich

Da sich aber mit vollen Bauch nicht so toll wandert, macht es Sinn hier nach dem Abstieg einzukehren und es sich dann in Ruhe richtig schmecken zu lassen.

 

Panorama-Aussichtsplattform Gamsblick

Selbst wer nicht wegen der Dobratsch Gipfel-Wanderung hierher gekommen ist, sollte sich den kleinen Spaziergang oder bei der Wanderung zum Gipfel den kleinen Abstecher zur Panorama-Aussichtsplattform Gamsblick nicht entgehen lassen.

Rosstratten Almhütte zu Beginn der Dobratsch Wanderung - Kärnten, Österreich

Kurz nach Betreten des Weidegebietes folgt man dem hier flach verlaufenden Forstweg Nr. 291 bis zur ersten Kehre und zweigt Richtung Gams- und Gipfelblick ab. Nach ca. 20 Minuten ist die Panorama- Aussichtsplattform bereits erreicht.

Dobratsch Wanderung - Aussichtsplattform Gamsblick hält, was er verspricht: Gämse beim grasen - Kärnten, Österreich

Wie schon der Name andeutet sind hier – vor allem am (frühen) Morgen viele Gämse am Waldrand zu beobachten. Fernglas mitnehmen, wenn möglich!

Dobratsch - Aussichtsplattform Gamsblick auf Julische Alpen, Gämse & Start des Jägersteigs - Kärnten, Österreich

Wenn die Gämse mal nicht mehr da sind, der grandiose Ausblick läuft nicht weg! Hätten wir Flügel so wäre dies ein perfekter Ort, um einfach loszufliegen. So können wir von hier eben nur unsere Gedanken fliegen lassen – auch sehr schön!

 

Von der Rosstratte zum Dobratsch Gipfel -Kurze Gipfel-Wanderungen

Selbst von der Rosstratte gibt es 3 verschiedene Aufstiegsvarianten auf den Dobratsch Gipfel. Zeitlich, von den Höhenmetern und auch von der Länge der Wanderstrecke liegen alle drei Zustiegsmöglichkeiten zum Dobratsch in der gleichen Größenordnung.

Dobratsch Gipfel & Windische Kapelle - Villacher Alpe beliebtes Wanderziel - Kärnten, Österreich

Tourdaten Rosstratten – Dobratsch Gipfel: Die gesamte Länge (hin und zurück) beträgt ca. 9 km, der Höhenunterschied 542 m und es sollten ca. 3 – 3,5 Stunden für Auf- und Abstieg eingeplant werden.

Wer für den Auf- und Abstieg eine andere Streckenführung wählt, kann einen schönen Rundweg machen.

 

Zum Dobratsch Gipfel über den leichten Normalweg

Die zum Gehen leichteste Gipfel-Wander-Variante führt auf dem Normalweg Nr. 291 von der Rosstratten zum Dobratsch Gipfel.

Dobratsch - Pferde grasen auf Almwiesen zu Beginn der Wanderung auf dem Normalweg - Kärnten, Österreich

Der Normalweg Nr. 291 ist auch als Panoramaweg bekannt und macht seinen Namen alle Ehre. Schon nach den ersten Höhenmetern bietet sich dem Wanderer ein großartiger Rundblick.

Dobratsch Wanderung auf dem Normalweg - Ausblick auf Ossiacher See - Kärnten, Österreich

Sei es hinunter zu den großen Seen Kärntens: dem Ossiacher See und Wörthersee oder über die Rosstratten hinweg – je nach Fernsicht – zu den Julischen Alpen und Karawanken.

Dobratsch Wanderung auf dem Panoramaweg: grandiose Ausblicke in umliegenden Gebirgsketten - Kärnten, Österreich

So langweilig die breite, leicht zu gehende Forststraße an sich ist, die Ausblicke machen es bei jedem Schritt und Tritt wieder wett. Außerdem hat der Normalweg den Vorteil, dass man wirklich nicht auf den Weg schauen muss und statt dessen immer die Blicke in die Weite schweifen lassen kann.

Dobratsch Wanderung auf dem Normalweg - Herrlicher Ausblick auf Rosstratten & Kärntner Seenlandschaft - Österreich

Der Normalweg Nr. 291 zieht sich so über viele weit geschwungene Serpentinen den Gebirgsstock des Dorbratsch hinauf. Es lohnt sich entlang des Panoramaweges immer mal wieder anzuhalten und sich um die eigene Achse zu drehen. So schön!

Dobratsch Wanderung auf dem Normalweg - Kreuz am Wegesrand - Kärnten, Österreich

Je mehr der Wanderer an Höhe gewinnt, desto beeindruckender werden die Ausblicke über das Tal hinüber zu den Gailtaler Alpen. Aber auch der Wegesrand bietet immer wieder kleine Sehenswürdigkeiten.

Dobratsch Wanderung auf dem Panoramaweg - Ausblick auf die Gailtaler Alpen - Kärnten, Österreich

Wer will kann auch vom Normalweg aus einen Abstecher zum Gipfel des Zehner- oder Zwölfernocks machen. Die beiden Gipfel lassen sich aber noch kürzer und leichter von der als nächstes beschriebenen Almwiesen-Wanderung erreichen.

Dobratsch Wanderung - Ausblick auf Zehnernock vom Panoramaweg zum Dobratsch Gipfel - Kärnten, Österreich

Kurz vor dem Dobratsch Gipfel bieten sich am Fuße des Elfernocks herrliche Ausblicke in Richtung Bad Bleiberg und den dahinterliegenden Gailtaler Alpen.

Dobratsch Wanderung - Faszinierender Ausblick auf Bad Bleiberg & Gailtaler Alpen beim Elfernock - Kärnten, Österreich

Hinter dem gegenüberliegenden Kessel mit dem kleinen Teich, wo meist auch einige Kühe weiden, geht des dann am Berghang des Zwölfernocks entlang zu der als nächstes beschriebenen Almwiesen-Wanderung.

Dobratsch Wanderung Normalweg oder Almwiesenweg am Zwölfernock - Kärnten, Österreich

Von hier aus verschandelt dann erst einmal leider der imposante Sendemast die Schönheit der Berglandschaft. Der 167 m hohe Sendeturm ist einer der stärksten Sender in Österreich und versorgt selbst Gebiete im angrenzenden Italien und Slowenien.

Dobratsch Sendemast: Erkennungszeichen, starker Sender & Naturverunstalter - Kärnten, Österreich

Der Sendeturm Dobratsch ist zwar immer – und von fast überall – ein gut zu erkennendes Orientierungszeichen, aber je näher ich ihm komme, desto häßlicher und störender wirkt er in dieser sonst so schönen Bergidylle.

Dobratsch Normalweg Wanderung - Ausblick auf Zwölfernock & Elfernock vom Panoramaweg kurz vor dem Gipfel - Kärnten, Österreich

Da hilft also nichts anderes, als in zu ignorieren und rechts und links an ihm vorbeizuschauen, und dabei die herrliche Natur hier oben nahe dem Dobratsch Gipfel zu genießen.

Dobratsch Normalweg Wanderung - Ausblick auf die Deutsche Kirche Maria am Stein - Kärnten, Österreich

 

Einsame Almwiesen-Wanderung über Zehner- & Zwölfernock zum Dobratsch Gipfel

Schon beim Aufstieg oben beim Elfernock hat mich dieser Weg entlang dem Berghügel schon sehr angelacht.

Für den Rückweg hatte ich mir aber den Jägersteig vorgenommen, den ich beim Aufstieg verpasst habe. Als ich dann aber am frühen Morgen zurückgehe, liegt der Jägersteig allerdings tief in einem kalten Schatten. Und die 2 kalten Stunden bei Sonnenaufgang waren für heute morgen schon genug.

Dobratsch Wanderung - Almwiesen, Teiche, Kühe & herrliche Spiegelungen - Kärnten, Österreich

Kurzentschlossen entscheide ich mich für die sonnige Almwiesen-Wanderung als Abstieg vom Dobratsch Gipfel zur Rosstratten. Dieser einsame Weg hat keine Nummerierung und ist auch nicht angeschrieben. Verlaufen geht trotzdem nicht.

Dobratsch Gipfel zur Rosstratten: Almwiesen Wanderung - Kärnten, Österreich

Kurz nachdem es zum Jägersteig geht, nehme ich einen der Trampelpfade, die in den kleinen Kessel hinunterführen. Es geht vorbei an ein paar Kühen, die fast so müde aussehen wie ich. Nach all der Sonnenaufgangs-Aktion wäre jetzt ein Morgennickerchen in der Sonne einfach perfekt.

Leider ist der Boden nach dem kürzlichen Schneeeinbruch viel zu kalt. Also schlendere ich gemütlich der langsam wärmenden Sonne entgegen.

Dobratsch - Der schwierigere Jägersteig & die leichte Almwiesen Wanderung verlaufen parallel - Kärnten, Österreich

Diese Dobratsch-Almwiesen-Wanderung verläuft im Prinzip mehr oder weniger parallel zum Jägersteig. Aber statt durch einen schattigen und schwierigen Steig führt sie auf schmalen, leicht zu gehenden Pfaden entlang der vielen Hügel oder Nockgipfel auf der Dobratsch-Hochebne.

Entlang dem Zwölfernock vom Dobratsch Gipfel zur Rosstratten - Wanderung - Kärnten, Österreich

Die Wanderung führt immer über Almwiesen und am Fuße des Zwölferrnocks entlang. Immer mit herrlichen Ausblicken in die Bergwelt im Süden.

Dobratsch Almwiesen-Wanderung vom Zwölfernock zum Zehnernock - Kärnten, Österreich

Ein Trampelpfad schlängelt sich vom Zwölfernock hinüber zum Zehnernock. Wer will hat auf diesem Almwiesenweg, der direkt unterhalb der Gipfel des Zwölfernocks und Zehnernocks verläuft, die Möglichkeit mit einen kurzen Anstieg diese in die Runde einzubauen.

Dobratsch Wanderung - Zehnernock Ausblick auf Abbruchkante der Villacher Alpe & Karawanken - Kärnten, Österreich

Das kleine renovierte Häuschen auf dem Zehnernock war einst eine kleine Bergstation. Heute finden sich im Gebäude viele interessante Informationen zur Geschichte des Berges und der Natur rund um den Dobratsch.

Dobratsch Almwiesen-Wanderung führt oberhalb der Jägersteig Abbruchkante mit spektakulären Ausblicken entlang - Kärnten, Österreich

Nach dem Zehnernock geht es den restlichen Weg bis zur Aussichtsplattform immer entlang der Abbruchkante. Wie auch beim Jägersteig hat der Wanderer auf diesem Wege immer denselben faszinierenden Ausblick auf die Karnischen Alpen, Julischen Alpen und Karawanken.

Dobratsch Almwiesen-Wanderung mit vielen Ausblicken auf den Jägersteig - Kärnten, Österreich

Im Gegensatz zum Jägersteig ist diese Almwiesen-Wanderung zum oder vom Dobratsch Gipfel aber einfach – selbst für Kinder – zu gehen. Bei der Aussichtsplattform Gamsblick angekommen, lässt sich von hier der Ausblick noch einmal genießen.

Gämse bei der Aussichtsplattform Gamsblick - Dobratsch Wanderung - Kärnten, Österreich

Einen Gruß an die vielen, vielen Gämse, die sich hier am Morgen tummeln und wenig später ist dann auch das Rosstratten Stüberl erreicht, wo ich nach dem nicht genießbaren Frühstück auf dem Dobratsch Gipfelhaus mir hier die leckeren selbstgemachten Kärntner Nudeln gönne.

 

Zum Dobratsch Gipfel via dem Jägersteig

Der Zustieg über den Jägersteig zum Dobratsch Gipfel verläuft über einen schmalen und teilweise steilen Steig.

Ausgangspunkt für die Wanderung ist auch hier am besten die Aussichtsplattform Gamsblick. Der schmale Steig führt an dem Südhang des Dobratsch entlang durch den sogenannten Bärengraben.

Dobratsch Gipfel via Jägersteig - Schwierigere Wanderung, die Trittsicherheit & Schwindelfreiheit erfordert - Kärnten, Österreich

Vorbei an Felsen, über einige Gesteinsbrocken und viele Wurzeln hinweg, folgt man dem naturbelassenen Steig, immer mit dem Blick in Richtung Tal.

Der alpine Steig ist teilweise ausgesetzt und  je nach Zustand müssen auch einige Gesteinsbrocken überwunden werden. Richtiges Schuhwerk, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind für diese schwierigere Wanderung Voraussetzung, um sie genießen zu können.

Kurz vor dem dem Dobratsch Gipfelhaus trifft der Jägersteig wieder auf den Normalweg.

 

Dobratsch Gipfelhaus – untypisch, aber vorbildlich

Das Dobratsch Gipfelhaus (ehem. Ludwig-Walter-Haus) befindet sich gut 20 Höhenmeter unterhalb dem Gipfelkreuz.

Dobratsch Gipfelhaus mit Restaurantbetrieb & Übernachtungen sind möglich - Kärnten, Österreich

Wer sich hier auf 2.143 m unterhalb des Dobratsch Gipfels stärken möchte, dem sind besonders die deftigen, selbst gemachten Suppen empfohlen, wie z.B. die Frittaten-, Speckknödel- oder Gulaschsuppen.

Dem typischen, urig-gemütlichen Erscheinungsbild einer Berghütte wird das Dobratsch Gipfelhaus nicht gerecht. Zusammen mit dem hohen, „hässlichen“ Sendemasten nebenan bilden sie ein gewöhnungsbedürftiges Berg-Duo.

Dobratsch Gipfelhaus - Untypisch und mit wenig Berghütten-Charme, aber ökologisch vorbildlich - Kärnten, Österreich

Was das Dobratsch Gipfelhaus an Idylle fehlt, kann es in ökologischer Betrachtung wettmachen. Das Dobratsch Gipfelhaus ist in Passivhausbauweise gebaut, die Energiegewinnung durch Sonnenkollektoren und es besitzt eine Bio-Kläranlage.

Ebenfalls absolut top sind schönen Zimmer – Doppelzimmer, Vierbettzimmer, Bettenlager – die den Gästen zum Übernachten zur Verfügung stehen. Die optimale Lösung für alle, die den Dobratsch Gipfel ganz relaxt bei Sonnenuntergang und am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang erleben möchte.

 

Dobratsch Gipfel Idylle & die höchsten Kapellen in den Ostalpen

Der mächtige, singuläre Bergstock Dobratsch oder auch Villacher Alpe ist schon für sich alleine ein Garant für einen sensationellen Ausblick über die tiefen Täler der Gail im Süden und der Drau im Osten hinweg in die Bergwelt Kärntens.

Dobratsch Gipfel - Deutsche Kirche Maria am Stein: beliebtes Fotomotiv vor imposanter Bergkulisse - Kärnten, Österreich

Der Name Villacher Alpe ist deutschen Ursprungs, die Bezeichnung Dobratsch hat slowenische Wurzeln und ist der geläufigere, bekanntere Namen dieses Bergstocks.

Deutsche Kapelle Maria am Stein: höchste Wallfahrtskirche in den Ostalpen - Dobratsch Gipfel - Kärnten, Österreich

Wunderbar idyllisch gelegen und als sehr beliebte Fotomotive – umschmeichelt von einer atemberaubenden Tal- und Bergkulisse – begeistern die beiden Kapellen auf der Gipfelkante des Dobratsch.

Windische Kapelle eine der höchst gelegenen Kirchen in den Ostalpen - Dobratsch Gipfel - Kärnten, Österreich

Auch in den Namen der beiden Wallfahrtskirchen, die die höchst gelegenen Wallfahrtskirchen / Kapellen in den Ostalpen sind, treffen die beiden Sprachkreise wieder aufeinander.

Die größere der beiden Kapellen nennt sich Deutsche Kirche Maria am Stein und die kleinere Windische Kapelle (als Windisch wird die slowenische Mundart im unteren Gailtal und im südlichen Kärnten bezeichnet).

Dobratsch: schmaler Gipfelgrat führt zum Gipfelkreuz - Kärnten, Österreich

Der Gipfel des Dobratsch ist mehr oder weniger ein vielleicht 200 m langgezogener Gipfelkamm, an dessen östlicher Begrenzung sich die Deutsche Kapelle Maria am Stein befindet und die westliche Kante mit der kleinen Windischen Kapelle begrenzt wird.

Dobratsch Gipfelkreuz & Windische Kapelle: Idylle pur! - Kärnten, Österreich

Dazwischen steht auf 2.166 m das Gipfelkreuz des Dobratsch. Wobei das Gipfelkreuz keinen wirklich besonderen Punkt auf dem Kamm ausmacht, sondern der ganze Kamm einfach Faszination pur mit atemberaubenden Ausblicken darstellt.

 

Sonnenuntergang auf dem Dobratsch Gipfel

Die westliche Ecke des Dobratsch mit der Windischen Kapelle ist für Sonnenuntergänge natürlich prädestiniert.

Ein kleines Bänkchen vor der Windischen Kapelle lädt ein, hier die Ruhe und die letzten Farben und Lichter des Tages zu genießen.

Als wäre das nicht schon Idylle genug, erheben sich etwas verloren letzte Überreste einer Ruine. Sozusagen ein Tor zum Sonnenuntergang.

Und bleibt nur schauen, jubeln und genießen!

 

Sonnenaufgang auf dem Dobratsch Gipfel

Für Morgenmuffel oder besser gesagt Nachtmenschen wie mich, sind Sonnenaufgänge immer Herausforderungen. Um 3 Uhr nachts aufstehen, um die Villacher Alpenstraße zur Rosstratten zu fahren und dann noch 1,5 Stunden zum Gipfel. Ich weiß nicht, ob mich das locken kann. Aber direkt unter dem Gipfel zu übernachten, das ist natürlich eine feine Sache!

Die Deutsche Kirche Maria am Stein hingegen ist der perfekte Spot für Sonnenaufgänge am Dobratsch Gipfel.

Hier taucht die Sonne weit hinter dem Ossiacher See und dem Wörthersee auf und strahlt sie mit ihren Rot-Orange-Tönen an. So schön!

Sattsehen geht hier gar nicht! Wer kann bringt sich einen heißen Tee mit, weil es schon ganz schon kalt ist, so früh am Morgen.

Unsäglich glücklich, absolut begeistert, aber auch völlig verfroren, mache ich mich auf den Weg zurück zum Dobratsch Gipfelhaus. Ich freue mich jetzt auch eine heiße Dusche!

 

Alternative Wanderrouten auf den Dobratsch Gipfel

Neben den bereits aufgeführten leichten bis mittelschweren, aber kurzen Wanderungen gibt es noch weitere, längere Wanderwege für ambitionierte Wanderer, die ebenfalls hinauf zum Dobratsch Gipfel führen:

 

Über den Alpgraben zum Dobratsch Gipfel

Eine gute Kondition erfordert die Wanderroute von Hermsberg durch den Alpgraben hinauf über die Westseite zum Dobratsch Gipfel.

Start dieser Dobratsch Gipfeltour durch den herrlichen Alpgraben ist der Parkplatz im Wald nach dem letzten Hof in Hermsberg. Kurz vor der Walddurchfahrt nach Lärchbach steht ein Hinweisschild zum Parkplatz rechts. Zuerst geht es über einen Forstweg und dann über einen Steig Nr.  296 weiter. Auf 1.200 m mündet der Aufstiegsweg von Bleiberg-Kreuth über das „Tor“ kommend hier ein. Von hier ab wird der Alpgraben Steig merklich steiler.

Auf Serpentinen geht es durch lichten Wald weiter hinauf. 180 Höhenmeter unter dem Dobratsch Gipfel wird der sogenannte Kuhriegel gequert. Die kleine Windische Kapelle, die schon von weitem zu sehen ist, kündigt den Gipfel des Dobratsch an. Der Abstieg erfolgt über Anstiegsroute.

Tourendetails: Die  mittelschwere Route über den Alpgraben zum Dobratsch Gipfel hat eine Streckenlänge von 11 km, überwindet eine Höhe von 1.283 m. Für diese Route sollten ca. 8,5 Stunden eingeplant werden.

 

Bad Bleiberg über Jägerrast & Aichinger Hütte zum Dobratsch Gipfel

Eine anspruchsvolle Wanderung führt von Bad Bleiberg die Dobratsch Nordost-Seite hinauf. Diese Dobratsch Gipfel Wanderung startet in Hüttendorf oberhalb des Parkplatzes beim Friedhof. Über den Wanderweg Nr. 290 geht es zuerst in südöstliche Richtung durch Fichtenforst zur Jägerrast auf 1.360 m. Über die Ottohütte 1.539 m vorbei an der Knappenhütte geht es zur bewirtschafteten Aichinger Hütte auf 1.650 m hinauf.

Von dort geht es über Almwiesen bis der Wanderweg auf den oben beschriebenen Normalweg mündet und dann weiter zum Dobratsch Gipfel. Der Rückweg ist derselbe.

Tourendetails: Diese Dobratsch Gipfelwanderung über die Aichinger Hütte hat eine Länge von gut 20 km, es müssen knapp 1.300 Höhenmeter bewältigt werden und es sollte dafür gut 6 – 7,5 Stunden eingeplant werden.

 

Von Bad Bleiberg direkt zum Dobratsch Gipfel (ambitioniert & steil)

Wer über eine gute Kondition verfügt kann von Bad Bleiberg mehr oder weniger auf direktem Weg hinauf zum Dobratsch Gipfel steigen.

Der Startpunkt für diese einsame, steile Wanderung liegt gegenüber der Feuerwehr und östlich der Seilbahn. Der Wandersteig Nr. 295 führt direkt Richtung Süden die Nordwand des Dobratsch hinauf. Zuerst ist die Steigung noch mäßig, führt dann aber immer steiler durch den Wald hinauf. Die letzten 200 Höhenmeter bis zu dem Ausstieg aus dem Alpenlahner führt der Steig durch eine bizarre Schuttkarlandschaft.

Auf ca. 2.000 Höhenmetern trifft der Bad Bleiburg Steig auf den Panoramaweg von der Rosstratten Hütte ausgehend. Wenig später wird der Dobratsch Gipfel erreicht. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Steig zurück oder wie oben beschrieben über die Aichinger Hütte.

Tourendetails: Die direkte, schwere Route von Bad Bleiberg zum Dobratsch Gipfel hat eine Streckenlänge von knapp 8 km, überwindet eine Höhe von 1.341 m. Für diese Route sollten 8,5 – 9 Stunden eingeplant werden.

 

Meine Tipps rund um den Dobratsch:

  • Der Normalweg Nr. 291 von der Rosstratten zum Dobratsch Gipfel ist sogar „mondschein-tauglich“. Ich habe bei Vollmond im Dobratsch Gipfelhaus übernachtet und war ganz überrascht, dass spät noch Sonnenuntergang noch eine Gruppe oben ankam. Anscheinend machen sie oft bei klaren Vollmond-Nächten diese Vollmond-Wanderung, die über den Normalweg keine Schwierigkeit darstellt. Das Gleiche gilt natürlich auch für alle, die Nachts noch zum Dobratsch Gipfel aufsteigen, um den Sonnenaufgang zu fotografieren bzw. für den Abstieg in der Nacht lange nach dem Sonnenuntergang.
  • Im Winter ist der Normalweg Nr. 291 auch ein beliebter Wanderweg zum Schneeschuh-Wandern oder für leichte Skitouren zum Dobratsch Gipfel. Aber auch einfach ein bisschen im Schnee wandern oberhalb der Nebelgrenze ist immer schön.

  • Wer in Kärnten Urlaub macht und einiges sehen möchte, der ist mit der kostenpflichtigen Kärnten Card gut beraten. Sie beinhaltet die kostenfreie Nutzung vieler (Hoch-)Alpenstraßen wie auch der Villacher Alpenstraße, Bergbahn-Benutzung im Sommer & freie Eintritte oder Eintrittsvergünstigungen.
  • Die Öffnungszeiten der Villacher Alpenstraße, Befahrbarkeit, Preise u.v.m. findest du hier auf der offiziellen Webseite der Villacher Alpenstraße. Die Villacher Alpenstraße ist ganzjährig geöffnet. Das Kassenhäuschen von Mitte November bis Mitte April aber nicht besetzt. 🙂
  • Hast du schon einmal vom HüttenKult in der Region Villach – Ossiacher See – Faaker See gehört? Beim HüttenKult geht es um Berggenuss mit allen Sinnen: urige Berghütten, Kärntner Schmankerl & grandiose Ausblicke. Sowohl das Rosstratten Stüberl, wie auch das Dobratsch Gipfelhaus machen mit beim Kärntner HüttenKult. Welche Hütten sonst noch mitmachen, erfährst du hier: HüttenKult Zeit! – Wandern, grandiose Ausblicke, urige Hütten & Gaumenfreuden

Ausblick Zacchi Hütte auf die Mangart Bergkette - Alpe Adria Trail & Laghi di Fusine - Tarvisio, Italien

Slow Trail Zwergsee - Waldbühne & Highlight eines der schönsten Slow Trails in Kärnten - Österreich

  • Viele weitere Kärnten Highlights, Kraftorte und Genuss-Wanderungen findest du am Ende diese Beitrages unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen!“ oder hier. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Kann dich der Dobratsch mit seiner atemberaubenden Kulisse auch begeistern? Zu welcher Tageszeit / Jahreszeit findest du ihn am schönsten? Tipps, Fragen? – ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Österreich Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.