Dunedin – Das Edinburgh Neuseelands – Liebevoll, historisch, schottisch!

Dunedin South Island New Zealand

Dunedin – Eine wunderschöne Stadt voller Geschichte, mit der steilsten Straße, ganz schottischer Atmosphäre & mit den besterhaltenen viktorianische Gebäuden.

Dunedin ist bekannt als das Edinburgh von Neuseeland und eine wunderschöne Stadt im Südosten der Südinsel.

Die Stadt trägt ihr schottisches Erbe mit Stolz. Umgeben von herrlichen Hügeln und Bergen der Otago Region und dem malerischen Hafen gehört Dunedin zu einer der best-erhaltenen viktorianischen Städte in der südlichen Hemisphäre.

Dunedin ist für mich die schönste Stadt Neuseelands. Ihr Stadtzentrum ist geprägt von überwältigend schönen viktorianisch, prachtvoll restaurierten oder erhaltenen Gebäuden. Und das Schöne: Alle wichtigen historischen Gebäude liegen im Zentrum Dunedins und sind leicht zu Fuß erkundbar.

Dunedin South Island New Zealand

Selbst für eine Städtemuffel wie mich, macht es irre viel Spaß durch die Straßen von Dunedin zu schlendern und diese mächtigen, riesigen, wunderschönen viktorianischen Gebäude zu bestaunen und auf mich wirken zu lassen.

Das Rathaus von Dunedin und St Paul’s Cathedral auf der linken Seite:

Rathaus von Dunedin & St. Pauls Cathedral - Neuseeland Südinsel

Dunedin ist die zweitgrößte Stadt auf der Südinsel Neuseelands und die Hauptstadt der Region Otago. Die wunderschöne, liebevolle Stadt gehört zu den vier bedeutendsten Städte in Neuseeland was historische, kulturelle und geographische Aspekte betrifft.

Houses Dunedin South Island New Zealand

Der Name der Stadt Dunedin kommt aus dem schottisch-gälischen und bedeutet soviel wie die Festung am Hügelhang. Und wer sich die Stadt ansehen möchte, wird schnell verstehen, dass dieser Name alles über die Stadt aussagt :)

Die Stadt erlebte ihren Boom mit dem Otago-Goldrausch 1861. Allein aus Australien kamen Zehntausende von Menschen um hier reich zu werden. Nach nur drei Jahren hatte die Stadt knapp 20.000 Bewohner. Es war kein schönes Leben, zusammengepfercht auf kleinsten Raum und sogar in Zelten, versuchte hier jeder sein Glück zu machen unter katastrophalen hygienischen Bedingungen.

Houses Dunedin South Island New Zealand

1869 wurde hier in Dunedin die erste Universität Neuseelands erbaut. Ebenfalls ein Prunkbau. Als allererste Universität im Britischen Empire wurden hier auch Frauen zum Studium zugelassen! Sehr cool! :)

Universität von Dunedin - Neuseeland Südinsel

Wer sich die wunderschön erhaltenen Gebäude im Stadtzentrum ansehen möchte kommt nicht umhin ständig steil bergauf und bergab zu gehen. Gut für die Kondition! :D

Gebäude Dunedin Altstadt - Neuseeland Südinsel

Dunedin ist auch der Start der wunderschönen, landschaftlich atemberaubenden Southern Scenic Route.

 

Eines der schönsten Gebäude in Dunedin ist die Railway Station!

1906 wurde in Dunedin einer der prächtigsten Bahnhöfe der Welt eröffnet. Seine Größe, der grandiose, flämische Renaissancestil und die zahlreichen Verzierungen brachten seinem Architekten George A. Troup den Spitznamen “Gingerbread George“ ein.

Bahnhof - Dunedin Railway Gebäude - Neuseeland Südinsel

Der Boden der Fahrkartenhalle besteht aus 750.000 Porzellanfliesen.  Der Bahnsteig ist einen Kilometer lang und damit Neuseelands längster.

Dunedin Railway Station von innen - Neuseeland Südinsel

Im inneren dieses wunderschönen Bahnhofes von Dunedin befinden sich Kunsthandwerks-Ausstellungen, Souvenirläden, Kunstgalerien & „New Zealand Sport Hall of Fame“ Museum.

Das Außengebäude hat mich unweigerlich an den Bahngleis aus den Harry Potter Büchern erinnert. Ich habe es allerdings unterlassen gegen irgendwelche Wände zu rennen. Auch wenn ich vieles dafür geben würde nach Hogwarts zu kommen, um das Zaubern zu lernen.

Taieri Gorge Railway - Dunedin - Neuseeland Südinsel

Auf den Gleisen der Dunedin Railway Station fährt heute die „Taieri Gorge Railway„. Eine Zugfahrt durch die Vergangenheit Neuseeland & durch unberührte wunderschöne Naturlandschaften – Schluchten, Berge, Hochebenen – die ansonsten kein Besucher zu sehen bekommt!

 

Dunedin hat die steile Straße der Welt – die Baldwin Street :)

Straßenschild Baldwin Street - Dunedin - Neuseeland Südinsel

Die Schilder zu Beginn der Baldwin Street sagen es schon: „die steilste Straße der Welt„.  Die Baldwin Street ist im Guinness Buch der Rekorde als die steilste Straße der Welt gelistet. Die maximale Steigung der knapp 350 Meter langen Straße beträgt 1:2,86 (19,3° oder ca. 35 %).

Baldwin Street ist die steilste Straße der Welt in Dunedin - Neuseeland

Sie ist so steil, dass der steilste Teil nicht mit dem normalen Asphalt geteert werden konnte, sondern eine besondere Betonmischung genutzt werden musste, um den Autoreifen genügend Grip bieten zu können, damit die Anwohner zu ihren Häusern kommen können.

Ich habe in mein Navi „Baldwin Street“ eingegeben und wollte nicht glauben, wohin mich das Navi leitet, denn jede Straße vor mir sah aus wie die steilste Straße der Welt! Ich habe noch nie solch steile Straßen in einer Stadt gesehen und mich gefragt, was die Menschen dazu angetrieben hat hier Häuser zu bauen :D

Haus auf der steilsten Straße der Welt - Baldwin Street - Dunedin - Neuseeland Südinsel

Eines ist allerdings sicher: wer hier aufwächst, ist fit für sein ganzes Leben!

Ich fand gar nicht, dass die Straße so mega-steil aussieht und als ich dann nach oben gegangen bin, hat sich die Straße tatsächlich als ein Waden-Dehner herausgestellt. Sie ist steil, super steil :)

Am oberen Ende der Baldwin Street in Dunedin - Neuseeland

Signal Hill – eine der schönsten Ausblicke auf Dunedin!

Der Signal Hill liegt wie auch die Baldwin Street im Norden von Dunedin – beides lässt sich ideal miteinander verbinden.

Eine kurvige Stichstraße führt den Besucher auf einen 330 m hohen Berg, von dem aus sich ein tolles Panorama auf den Otago Habour und Dunedin bietet.

Ausblick vom Signal Hill auf Dunedin & Otago Habour - Neuseeland Südinsel

Signal Hill gilt auch als die beste Down-Hill Mountainbike Strecke in Neuseeland. Ich habe allerdings nur den Ausblick genossen und bin dann auf 4 Rädern wieder nach unten gefahren.

Bis ungefähr 1900 war Dunedin die größte Stadt in Neuseeland.  Die Stadt liegt an der zentral-östlichen Küste von Otago vor dem Otago Harbour und der Otago Peninsula. Der Hafen, die Halbinsel wie auch die Berge um die Stadt herum sind ein Übrigbleibsel eines erloschenen Vulkans.

 

Meine Tipps:

Falls du mit dem Auto nach Dunedin kommst, gibt es bei dem Dunedin Railway Station Gebäude die günstigsten Parkplätze. Direkt an das Gebäude angrenzend für 5$ pro Tag und gleich dahinter, wo die Schienen und Straße zusammentreffen, gibt es einen riesigen Schotterplatz auf dem sogar für 3$ pro Tag geparkt werden kann. Idealer Ausgangsort um das historische Zentrum zu Fuß zu erkunden.

Wer hingegen versucht auf den Parkflächen der Kaufhäuser zu parken. Diese werden kontrolliert und teuere Strafzettel verteilt.

Für alle, die wirklich wildes Neuseeland und großartige Landschaften in 50 Farben von Grün erleben wollen: eine Fahrt mit der „Taierie Gorge Railway“ durch die 45 km lange, wildwuchernde, ursprüngliche, riesige Schlucht, macht super viel Spaß!

Taieri Gorge Railway Fahrt - Dunedin - Neuseeland Südinsel

Ein Ausflug auf die Otago Halbinsel und nach Larnach Castle – für alle Herrenhaus- und Garten-Fans! Larnach Castle ist übrigens die einzige „Burg“ in Neuseeland.

Larnach Castel Otago Peninsula near Dunedin - Neuseeland Südinsel

Großartig, atemberaubend und wunderschön sind schon die Ausblicke auf dem Weg zum Tunnel Beach, der sich etwas 7 km südlich von Dunedin an der Southern Scenic Route befindet. Überwältigend schön!

Atemberaubender Tunnel Beach bei Dunedin - Neuseeland

Meine Campingplatz Empfehlung: Leith Valley Touring Park – ein kleiner, schöner, gepflegter Campingplatz mit Cabins, Studios, Caravan- & Zeltplätzen. Mit herrlichen großen Bäumen und Wiese – ein kleiner Park inmitten von Dunedin.

Leith Valley Touring Park - Dunedin - Neuseeland

Tolle Camp-Kitchen & großer Aufenthaltsraum. Direkt dahinter fließt ein kleiner Bach in dessen angrenzenden Büschen nachts Glühwürmchen zu beobachten sind :)

Leith Valley Touring Park - Campingplatz in Dunedin - Neuseeland Südinsel

Sehr zentrumsnah, wer will kann von hier aus auch zu Fuß gehen.

 

Dunedin liegt ca. 365 km südlich von Christchurch. Von Dunedin aus können viele schöne Tagestouren z.B. auf die vorgelagerte Otago Peninsula & Taiaroa Head oder zu dem wunderschönen Larnach Castle unternommen werden.

 

Ist Dunedin nicht eine bezaubernde, einladende Stadt – was meinst du? Zumindest mich kann sie in ihren Bann ziehen und das selbst als Städte-Muffel :)

 

Favicon 40Dir gefällt mein Neuseeland Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Hier findest du noch mehr Welt in Farbe!

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.