Emma Gorge – Verlockende Pools, Wasserfälle & El Questro Highlight

Emma Gorge & Wanderung - Schwimmen in der Schlucht - Kimberley - Western Australia

Emma Gorge ist das Highlight der El Questro Station & eines der Kimberley. Direkt an der Gibb River Road gelegen oder als Tagesausflug von Kununurra mit erfrischenden Badegelegenheiten. Eine Oase im heißen, staubigen Outback, umgeben von einer beeindruckenden Felslandschaft.

Emma Gorge liegt auf dem Gelände der El Questro Station in der East-Kimberley Region. Anders als viele Highlights im staubigen Outback, kann Emma Gorge leicht mit jedem Fahrzeug erreicht werden.

Eine kurze Wanderung führt zu zwei einladenden, herrlich erfrischenden Felspools & evtl. Wasserfällen in einer zauberschönen Naturkulisse.

Jeder der durch das staubige Outback der immer heißen Kimberley Region reist, wünscht sich in das herrliche, kalte, erfrischende Nass eines der schönen natürlichen, kristallklaren Wasserbecken hüpfen zu können.

Turquoise Pool - Emma Gorge Wanderung - El Questro - Kimberley - Western Australia

Wer Richtung Kununurra reist oder einige Tage in der schönen Stadt verbringt, kann Emma Gorge leicht als einen lohnenswerten Ausflug einplanen.

 

Anfahrt von Kununurra bzw. Great Northern Highway

Schon alleine die Anfahrt zur Emma Gorge lässt jeden Reisenden jubeln. Spätestens ab der Gibb River – Wyndham Road erstrahlen die rotleuchtenden Klippen-Gürtel der Cockburn Ranges (die übrigens „cowburn“ ausgesprochen werden, alles andere erzeugt ein breites Grinsen bei den Australiern 😃).

 Blick auf Cockburn Ranges von Gibb River Wyndham Road - Kimberley - Western Australia

Allein auf diesen 30 km hätte ich gefühlt 10 Mal anhalten können, um Fotos zu machen.

Cockburn Ranges auf dem Weg zu Emma Gorge - Kimberley - Western Australia

Die Cockburn Ranges sind es auch, in die sich die Emma Gorge hineingeschnitten hat.

 

Emma Gorge Wanderung – über Stock & Stein zu natürlichen Swimmingpools

Für die 3,6 km lange Wanderung werden 1,5 – 2 Stunden angegeben. Wer nicht nur durch die Schlucht rennen mag, sondern auch fotografieren möchte, darf für einen Weg 45 Minuten einplanen plus die Zeit, die du in den Felspools verbringen möchtest.

Die Wanderung startet direkt beim Restaurant, Shop & Bar der Emma Gorge.

Emma Gorge - Spiral Panganus aus der Familie der Schraubenbaumgewächse - Kimberley - Western Australia

Gleich zu Beginn komme ich vorbei an den herrlichen, für den australischen Norden typischen Spiral Pandanus von der Gattung der Schraubenbaumgewächse. Der Name ist selbsterklärend, wenn du dir das Wachstum seiner Blätter ansiehst.

Emma Gorge - Kleiner Bach als Wegbegleiter auf der Schluchten-Wanderung - Kimberley - Western Australia

Fast auf dem gesamten Wanderpfad durch die Schlucht begleitet uns schon von Beginn ein kleiner, plätschernde Bach, der je nach Jahreszeit auch zu einen reissenden Fluss werden kann.

Emma Gorge - Buschlandschaft & Felsen - El Questro - Kimberley - Western Australia

Zuerst führt der Weg durch eine Gras- und Baumlandschaft, die sich bis zu den Felswänden hinaufzieht.

Gali-Galing Baum oder Grevillea pteridifolia - Emma Gorge - Kimberley - Western Australia

Dieser Gali-Galing Baum (Grevillea pteridifolia) ist einer meiner Favoriten. Sie sind endemisch und kommen nur im Norden Australiens vor. Sobald diese Grevilleen mit ihren herrlich orangen Blüten erblühen, wussten die Aboriginals, dass jetzt der Winter bzw. die „kalte“ Jahreszeit  angekommen ist.

Emma Gorge Trail - Steiniger Pad durch die Schlucht - El Questro - Kimberley - Western Australia

Schon bald wird der Pfad dann zunehmend steiniger. Einige Felsbrocken müssen überquert werden. Es lohnt sich Trekkingschuhe anzuziehen für diese kurze Wanderung.

Emma Gorge Walk - Bachüberquerung auf Steinen - El Questro - Kimberley - Western Australia

Dann wiederum führen ein paar günstig ausgelegte Gesteinsbrocken über einen Bachlauf.

Es folgen Streckenabschnitte, wo Hände und Füße gefragt sind, um über einige Felsbrocken hinweg zu klettern. Der Pfad macht richtig viel Spaß zu gehen und wird nie langweilig.

Emma Gorge Trail - Über Stock und Stein & zwischen Steilwänden - El Questro - Kimberley - Western Australia

Ich gelange zu dem faszinierend aussehenden „Ripple Rock“. Auch wenn der Felsbrocken hier inzwischen angehoben und aufgestellt wurde, kann ich leicht erkennen um was es sich hier handelt: Wellen- bzw. Strömungsbewegungen des Flusses der vor Jahrmillionen diesen Felsuntergrund bearbeitet hat. Sedimente und Sand haben Furchen in diesen Untergrund gekratzt.

Emma Gorge Trail - Ripple Rock ausgewaschen über Jahrhunderte - El Questro - Kimberley - Western Australia

Im Hintergrund sind jetzt auch die 70 bis 115m hohen Felsklippen der Emma Gorge zu erkennen.

Immer wieder gibt es für das Auge, Hände und Füße neues zu entdecken! Von der Savannen- & Buschlandschaft führt der Pfad jetzt hinein in ein letztes, übrig gebliebenes Stückchen Kimberley Regenwald. Von nun geht es aus der gleissenden Sonne heraus und hinein in den herrlich kühlen, schattigen Wald.

 

Fern Pool – Idyllischer Pool im Schatten des Kimberley Regenwaldes

Dieser schöne, schattige Fern Pool hat seinen Namen erhalten, weil hier alles einmal über und über mit riesigen Farnen überwuchert war.

Emma Gorge Trail - Schattiger Fern Pool - El Questro - Kimberley - Western Australia

Heute müsste er eher „No Fern Pool“ heißen, weil der heftige Zyklon Ingrid und die extremen Überschwemmungen im Jahre 2005 keinen Stein mehr auf dem anderen gelassen und vieles im Emma Gorge Creek zerstört hat. Auch die gesamte Emma Gorge Anlage wurde damals von Schlammfluten einfach weggerissen.

Emma Gorge Wanderung - Schattiger, spiegelnder Fern Pool - El Questro - Kimberley - Western Australia

Für den Besucher ist davon heute nichts mehr spürbar. Dass der Fern Pool weniger Farne hat, mindert seine Schönheit nicht im geringsten. Perfekt um die Beine reinzuhängen, um zu baden sind die beiden folgenden Pools besser geeignet.

 

Turquoise Pool – einfach überwältigend & mein Favorit zum Baden

Nach einigen Windungen durch den schattigen Wald, stehe ich vor einem leuchtend türkisfarbenen, kristallklaren Felspool, der seinem Namen Turquoise Pool alle Ehre macht. Wow … so hammerschön!

Emma Gorge Walk - Strahlender Turquoise Pool - El Questro - Kimberley - Western Australia

Obwohl der Turquoise Pool nicht „das“ Highlight des im Emma Gorge ist, bin ich auf den ersten Blick hin und weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Anblick noch zu toppen ist. Selbst aus einiger Entfernung ist jeder einzelne Kiesel in diesen kleinen Pool klar zu erkennen. So klasse!

Wunderschön: Turquoise Pool Ausblick - Emma Gorge Wanderung - Kimberley - Western Australia

Ich mache allerdings einen kleinen Fehler: statt die Gunst der Stunde (früher Nachmittag) auszunutzen und zuerst in den so herrlich sonnenbestrahlten Turquoise Pool zu springen, verschiebe ich das auf später.

Definitiv ein Fehler, denn als ich vielleicht eine Stunde später vom dem Emma Gorge Pool zurückkomme, liegt auch dieser, jetzt noch herrlich im Sonnenlicht erstrahlende Pool, im Schatten.

Turquoise Pool & Blick auf Felsschlucht der Emma Gorge - El Questro - Kimberley - Western Australia

Allerdings auch nicht ganz so schlimm, weil ich 2 Tage später wieder hier herkomme und da dies das erste Highlight auf der Full Day El Questro Tour ist, bin ich hier am Morgen und kann mein Sonnenbad im Turquoise Pool hier nehmen. 😍

Turquoise Pool - Herrlicher Badepool der Emma Gorge - Kimberley - Western Australia

Vom Turquoise Pool geht es ein kleines Stück steil hinauf. Leicht zu gehen bei Trockenheit, rutschig am frühen Morgen oder nach Regen.

 

Emma Gorge Pool & Emma Gorge Waterfalls

Kurz danach eröffnet sich dann auch schon der Blick auf den riesigen Emma Gorge Pool. Ich habe ihn leider beide Male nicht im Sonnenschein erstrahlen sehen – einmal war ich zu spät, das andere Mal zu früh dort.

Emma Gorge Pool - Steiniges Ufer - El Questro - Kimberley - Western Australia

In 65m hohe Steilwände eingebettet, wird dem klaren Wasser des Emma Gorge Pools nicht viel Sonne und kaum die Möglichkeit gegönnt sich zu erwärmen. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 15° und 22°C.

Emma Gorge Pool - Ort der Wasserfälle zur Regenzeit - El Questro - Kimberley - Western Australia

Im ersten Augenblick bin ich ein bisschen enttäuscht, weil zur Trockenzeit oft nichts oder kaum etwas von den Wasserfällen zu erkennen ist.

Statt donnerndem Wasserfall plätschern leise, kaum erkennbare Rinnsale über die schattigen, mit Moosen, Blättern und Efeu bewachsenen Steilwände am Ende der Emma Gorge.

Emma Gorge Pool - bunte Felswand mit Efeu - El Questro - Kimberley - Western Australia

Dort, wo permanent ein Hauch von Wasser entlang tropft, sind die Felsen stärker erodiert und beinahe schwarz. Mit dem Licht, das von hinten jetzt am Nachmittag in den Emma Gorge Pool und auf die Felswände scheint, wirkt alles wie in violettes, surreales Licht getaucht.

Je länger ich hier in dem doch sehr kühlen Schatten der Emma Gorge stehe, desto kühler wird mir. Mit den Füßen habe ich das Wasser schon einmal vorgetestet. Kalt, sehr kalt – vermutlich 17-18°C!

Emma Gorge Pool - Natürliches Schwimmbad - Kimberley - Western Australia

Und nicht ins kühle Nass einzutauchen, ist auch keine Option! Als ich auf halben Weg ins Wasser bin, erzählt mir ein Badegast, dass es an der linken „Ecke“, kurz bevor es aus dem Wasser geht, eine warme Quelle gibt!

Na, das ist doch mal eine Ansage! Und wie immer, wenn ich erst einmal im Wasser bin und ein paar Züge geschwommen bin, ist alles nicht mehr wild & nicht mehr so kalt.

Emma Gorge Pool - Warme Quelle im eiskalten Pool - Kimberley - Western Australia

Am Schluss noch einmal zum Hintern aufwärmen zur warmen Quelle, die allerdings auch nur ein Rinnsal ist und dann wären auch Sonnenstrahlen mal wieder gut.

Am meisten beeindruckt mich nicht der Emma Gorge Pool selbst, sondern seine Felswände. Von denen nicht nur ich, sondern anscheinend auch viele Pflanzen begeistert sind. Sie bilden faszinierend schöne Muster an den Steilwänden der Schlucht. Fast, als wenn Efeu und Moose ihr Wachstum so steuern wollen, dass das Ganze zu einer gelungenen Komposition aus Farben wird.

Highlight Kimberley: Emma Gorge Pool - Schwimmen im kühlen Pool - Western Australia

Es ist eine Freude den vorlauten, manchmal leisen Wassertröpfchen zuzusehen, wie sie anscheinend mühsam sich ihren Weg durch all die Moose und vorbei an den Wurzeln, der immer gierig durstigen Pflanzen bahnen, um dann voller Freude und Leichtigkeit hinabzustürzen, zu allen ihren Wassertropfen-Freunden in den Emma Gorge Pool.

Emma Gorge Pool - Moos, Felswand & Wassertropfen - Kimberley - Western Australia

So schön, immer wiederkehrend, tröpfelt da das Leben lustig vor sich hin. Irgendwann ist gut und ich mache mich auf meinen Rückweg.

 

Emma Gorge Trail – Der Rückweg

Die Emma Gorge ist sozusagen eine Einbahnstraße. Der Besucher nimmt denselben Weg zurück, wie er gekommen ist. Das ist allerdings in keinster Weise langweilig, weil sich aus der neuen Perspektive auch viele neue Aussichten und Anblicke ergeben.

Emma Gorge Wanderung - Lustig aussehende Steine - Kimberley - Western Australia

Die kurze Emma Pool Wanderung ist für alle leicht zu machen. Wegen der immer wieder kleineren Klettereien sind FlipFlops nicht sehr geeignet.

Emma Gorge - Restaurant & Bar - Kimberley - Western Australia

Wieder zurück beim Restaurant der Emma Gorge bietet sich für durstige Kehlen, die Bar und ein kühler Drink, etwas zu Essen oder ein Eis im Schatten der Außenterrasse an. Wer will darf dabei auch den Pool beim Restaurant benutzen.

 

Meine Tipps:

  • Anreise: Emma Gorge liegt knapp 80 km westlich von Kununurra und kann mit dem Auto in einer Stunde erreicht werden. Wer von dem Great Northern Highway zur Weggabelung nach Kununurra kommt, hat von dort sogar nur ca. 35 km zur Emma Gorge. Alle, die über die Gibb River Road fahren, stolpern sozusagen über Emma Gorge.

Emma Gorge Resort & Restaurant - El Questro - Kimberley - Western Australia

  • Der WA Parks Pass gilt nicht für das privat geführte El Questro. Das Permit für den Parkplatz und die Wanderung zur Emma Gorge kann im Kununurra Visitor Centre oder vor Ort an der Emma Gorge Resort & Shop gekauft werden. Aktuelle Preise, Öffnungszeiten, Karten und Infos gibt es auf der Webseite von El Questro.
  • Campen oder einen Caravan Park gibt es an der Emma Gorge nicht. Statt dessen stehen 60 sehr teuere Luxus-Zelt-Bungalows (knapp 300$ pro Nacht) zur Verfügung.

Emma Gorge von oben - El Questro - Kimberley - Western Australia

  • Da ich nur mit einem kleinen Mini-Van & 2WD unterwegs bin, trotzdem aber zumindest ein bisschen El Questro, Zebedee Springs & Chamberlain River sehen will, habe ich eine El Questro Full Day Tour, von Kununurra ausgehend, gebucht. Die freundlichen Damen von der Emma Gorge Rezeption haben mir dann sogar erlaubt, die Schlucht 2 Tage zuvor schon einmal vorab ohne Extrakosten & auf eigene Faust zu erkunden.

Zebedee Falls inmitten einer Palmenoase - El Questro - Kimberley - Western Australia

Upper Ord River mündet in den Lake Argyle in den Kimberley - Western Australia

  • Ein weiterer absolut überwältigender Scenic Flight von Kingfisher Tours „Windjana Explorer“ – dauert den ganzen Tag und führt ebenfalls über die Cockburn Ranges, hinauf zu den Mitchell Falls, entlang der völlig unberührten Nordküste der Kimberley, Mittagessen & Aboriginal Kunst in Kalumburu, der entlegensten Aboriginal Community, Timor Sea, King Gorge Falls & zurück über den Lower Ord. Die Kimberley Rundflüge gehören für mich zu meinen außergewöhnlichsten & schönsten Erlebnissen!

Atemberaubende Mitchell Falls von oben gesehen - Kingfisher Tours Flight - Kimberley - Western Australia

  • Kununurra ist einer der Orte, die mir in Australien sehr gut gefallen habt und ich bin ganze 2 Wochen hier geblieben mit täglichen Ausflügen und Rundflügen. Einfach großartig! 3 Caravan Parks habe ich bewohnt und mein absoluter Favorit wurde das Lakeside Resort. Neben immer gut gelaunten, freundlichen Mitarbeitern, hatte ich einen wunderschönen Stellplatz direkt am See (Mückenschwärme gab kostenlos dazu) mit grandiosen Sonnenuntergängen. Was für Kununurra Verhältnisse ebenfalls hervorzuheben ist: super, unbegrenztes & freies Internet und der schönste, eiskalte Pool!

Empfehlenswert! Lakeside Resort & Caravan Park in Kununurra - Kimberley - Western Australia

  • Weitere Tipps & Empfehlungen zu Kimberley Sehenswürdigkeiten & Abenteuern findest du unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen“ am Ende dieses Beitrages. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Wie gefällt dir die Emma Gorge Wanderung & diese erfrischenden Bademöglichkeiten im Kimberley Outback? Etwas was du gerne erleben möchtest? Oder warst du schon dort? Fragen, Tipps & Feedback – ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien Reisebericht? Dann unterstütze mich mit deinem „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

One Comment on “Emma Gorge – Verlockende Pools, Wasserfälle & El Questro Highlight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.