Granite Gorge Nature Park & Wandern zwischen neugierigen Rock Wallabies!

Granite Gorge Nature Park - Rock Wallabies fressen aus der Hand - nahe Cairns, Queensland

Granite Gorge ist eine markante Naturlandschaft bei Cairns aus riesigen Felsbrocken auf denen sich selbst tagsüber viele, viele Felskängurus tummeln. Im Nature Park sind sie besonders zutraulich & dürfen auch gefüttert werden!

Der Granite Gorge Nature Park bietet den sehr selten gewordenen Mareeba Felskängurus ein Zuhause und genügend Schutz, so dass sich ihr Bestand wieder erholen kann. Die vielen, vielen Rock Wallabies sind die Star dieses Schutzgebietes.

Die Besucher haben die Möglichkeit im Granit Gorge Nature Park, die ansonsten eher scheuen und überwiegend nacht- & dämmerungsaktiven Felskängurus in ihrer natürlichen Umgebung von ganz nah beobachten zu können.

Der Granite Gorge Nature Park liegt ca. 1,5 Autostunden westlich von Cairns an der Nordostküste Australiens. Es gibt direkt beim Granite Gorge Naturpark sogar einen schön gelegenen, einfachen Campground, für alle, denen ein paar Stunden mit diesen lustigen, neugierigen Mareeba Rock Wallabies nicht ausreichen.

Granit Gorge Nature Park - Rock Wallaby mit Baby - bei Mareeba in Queensland

 

Die Rock Wallabies von Granite Gorge – Ein Riesenspaß für groß & klein!

Die Felskängurus in der Gegend von Mareeba leben auf einigen der felsigen Bergkämme rund um die Gegend des Granite Gorge Nature Parks.

Gleich nach dem Eingang in dem privat geführten Granite Gorge Nature Park gibt es ein paar Wasserstellen, wo immer einige Muttertiere mit ihren Babies zu finden sind. Wenn sich die Besucher langsam und ruhig nähern, springen die Felskängurus noch nicht einmal davon, sondern lassen sich von ganz nahe beobachten.

Granit Gorge Nature Park - Felskänguru mit Baby beim Trinken - bei Cairns in Queensland

Vor allem die Muttertiere und die jungen Felskängurus machen sich ihr Leben gerne ein bisschen leichter, in dem sie von den Felsen und angrenzenden Bergkämmen hierher kommen.

Während die Muttertiere meist Abstand von den Besuchern halten und das auf dem Boden liegende Futter bevorzugen, sind die jungen Mareeba Rock Wallabies viel neugieriger und kommen schnell angelaufen, ganz besonders, wenn sie die Futtersäckchen schon von weitem riechen.

Granite Gorge Nature Park - Junges Felskänguru frisst aus der Hand - Mareeba in Queensland

Da es die jungen Rock Wallabies inzwischen gewohnt sind, von den Besuchern gefüttert zu werden, hat sich ihr Futter-Such-Verhalten wohl auch ein bisschen geändert.

Die hungrigen jungen Felskängurus beäugen die Besucher und kommen langsam näher. Sie sind die Menschen so sehr gewohnt, dass sie sich gerne füttern lassen und sogar aus der Hand fressen.

Granite Gorge Nature Park - Mareeba Felskänguru - Queensland

Super niedlich und die Hauptattraktion hier sind ganz klar die kleinen Felskängurus. Es dauert eine ganze Weile bis ich der Landschaft überhaupt ein bisschen Aufmerksamkeit schenken kann, zu putzig sind diese neugierigen kleinen Fellknäuel.

Granite Gorge Nature Park - Rock Wallaby - Mareeba - Queensland

Die Mareeba Rock Wallabies (Petrogale mareeba oder Petrogale inornata) waren vom Aussterben bedroht. Heute ist der Bestand immer noch gefährdet, erholt sich aber langsam wieder u.a. auch weil ihnen das Leben und die Fortpflanzung hier sehr leicht gemacht werden.

Der Granite Gorge Park ist nicht eingezäunt und die Felskängurus können sich frei dort bewegen.

 

Wandern auf den Felsen & in den Schluchten der Granite Gorge

Der Park lädt zu einigen, verschieden „langen“ Wanderungen über die riesigen Felsbrocken und Schluchten ein.

Granite Gorge Wanderung - bunte Gesteinsbrocken & bizarr wurzelnde Bäume - Cairns - Queensland

Die kurze „Haupt-Wanderroute“ von knapp einer Stunde ist für jeden leicht machbar. Wer nicht nur wegen der Rock-Wallabies zu der Granite Gorge kommt, sondern auch zum „Wandern“, findet weitere Routen. Wer alle Routen geht, benötigt ca. 2 – 3 Stunden, je nachdem wie viel Zeit den putzigen Felskängurus gewidmet wird. 😍

Granite Gorge Wanderung - Pittoreske Felsspalte - Queensland

Aber egal welche Route du dir aussuchst, die kleinen wuseligen Felskängurus stehlen der wirklich eindrucksvollen Landschaft immer wieder die Show.

Granite Gorge Wanderung - Felskänguru kratzt sich - nahe Cairns bei Queensland

Obwohl sie im weiter hinter liegenden Teil seltener werden, sind sie immer noch häufig anzutreffen. Man darf inzwischen aber einfach auch ein bisschen genauer hinsehen.

Granite Gorge Nature Park - Rock Wallabies & Felslandschaft - nahe Cairns bei Queensland

Ich verlaufe mich auf der Wanderung immer mal wieder, weil ich eher den Rock Wallabies hinterher laufe, als den Markierungen.

Während die Felskängurus sich in der Mittagshitze unter Steinen und Felsspalten verstecken, können sie auf der Wanderung am besten am späten Nachmittag oder frühen Morgen entdeckt werden.

Granite Gorge Wanderung - bunte Felsformationen & Buschlandschaft - Cairns, Queensland

Wer sich nach ganz vielen Rock Wallaby Sichtungen auch ein bisschen mehr auf die Fels-Landschaft konzentrieren kann, wird feststellen, dass auch diese hier wirklich eine besondere Atmosphäre hat und sehr attraktiv ist.

Granite Gorge Wanderung - Grandiose Ausblicke über Felsen & Buschlandschaft - nahe Cairns, Queensland

Die Wege führen meist über die riesigen runden Felsbrocken hinauf und wieder in die Schlucht hinunter. Manchmal etwas steiler, meist aber ziemlich flach. Mit festen Schuhen sind alle Routen allerdings leicht zu gehen.

Granite Gorge Wanderung - Rock Wallabies warten auf Futter - Queensland

Aber auch hier wird unser Futter, das beim Eingang zum Granite Gorge Nature Park gekauft werden kann, von weiten gerochen. Posing und freundliche Blicke sind wohl auch im hinteren Teil des Parks Garanten für ein extra Leckerli.

Granit Gorge Wanderung - Felskänguru schimpft & verteidigt Revier - Queensland

Es geht aber nicht immer nur ganz friedvoll zu. Da wird auch mal gestritten, geboxt und gehauen oder auch einmal ganz lauthals klargemacht, wer jetzt hier den Besucher aufgerissen und Anspruch auf das Futter hat. 😀

Der Besucher muss die Meister der Tarnung hier meist nicht in Höhlen und Felsspalten ausfindig zu machen, sondern stolpert im Granite Gorge Nature Park fast über sie – vor allem wenn er etwas zum Fressen mit dabei hat.

Granite Gorge Nature Park - hungriges Mareeba Rock Wallaby - nahe Cairns, Queensland

Zum Schluss wollen wir eigentlich nur unser übrig gebliebenes Futter loswerden und sofort ist wieder ein noch hungriges Rock Wallaby zur Stelle. Ganz nach dem Motto: „Warum auch bücken, wenn alles Gute doch eh von oben kommt.“ 😀

Granite Gorge Wanderung - Felsen & Bachlauf - nahe Cairns, Queensland

Definitiv eine grandiose Naturlandschaft!  Pittoreske Felsformationen, faszinierende Ausblicke und immer wieder neugierige Mareeba Rock Wallabies. Kleine Bäche und Wasserlöcher laden zu einer Erfrischung ein, wenn es zu heiß werden sollte.

Granite Gorge Nature Park - Badesee - Queensland

Am Südende des Parks kann man sogar richtig schwimmen. Das Wasser, das im Granite Gorge Nature Park für genügend tiefe Badestellen und kleine Bäche sorgt, stammt von nahe gelegenen Stausee, dem Lake Tinaroo. Ideal auch zum Kajak fahren.

Vorsicht: bei viel Wasser kann es hier auch zu gefährlichen Strömungen kommen. Am besten beim Eingang fragen.

 

Felskängurus & Mareeba Rock Wallabies – Wissenswertes über die Akrobaten auf felsigen Terrain

Die Felskängurus (Petrogale) (englisch: Rock Wallabies) sind eine Gattung aus der Familie der Kängurus (Macropodidae). Die mittelgroßen, oft mehrfarbig und extrem agilen Felskängurus bewohnen gebirgige Regionen im Nordwesten, Osten und Südosten Australiens. Sie sind bis auf Höhen von 1.000 m zu finden.

Ihr Körpermaß kann bis 80 cm betragen, die Schwanzlänge ca. 50 – 70 cm und sie wiegen bis zu 9 kg – die meisten allerdings um 5 kg. Charakteristisch für viele Arten sind Streifen oder Muster auf ihrem Körper.

Zauberhafte Geschöpfe: Mareeba Rock Wallaby - Queensland

Die Felskängurus haben sich dem felsigen Terrain angepasst und ihre Füße haben sich in sofern verändert, dass sie statt großer Krallen, wie bei den anderen Känguru-Arten, mehr Haut haben, um besser auf den Felsen haften zu können.

Felskängurus sind überwiegend nacht- bzw. dämmerungsaktiv und verbringen den Tag im Schatten von Höhlen oder in Felsspalten versteckt. Sie sind daher in freier Wildbahn am besten in der Morgen- und Abenddämmerung zu finden.

Granite Gorge Nature Park - Mareeba Rock Wallabies beim Fressen - Queensland

Die veränderten, gut entwickelten Ballen machen sie zu ausgezeichneten Kletterern.

Sie springen leicht über 3 – 4 Meter Felsklüfte, wobei ihnen ihr langer, buschiger Schwanz wie ein Seitenruder dient und mehr eine Balancierhilfe darstellt, als eine Stütze wie bei den anderen Känguru-Arten.

Wie alle Kängurus sind sie Pflanzenfresser. Wenn sie in den felsigen Gebieten keine Samen mehr finden, ernähren sie sich im Notfall auch von Baumrinde oder Wurzeln.

Granite Gorge Nature Park - Rock Wallaby mit Baby im Beutel - Queensland

Nach einer rund 30-tägigen Tragzeit bringt das Weibchen meist ein einzelnes Jungtier zur Welt. Dieses verbringt seine ersten sechs bis sieben Lebensmonate im Beutel der Mutter und wird mit 11 Monaten endgültig entwöhnt. Die Geschlechtsreife tritt mit rund 18 Monaten ein.

Mareeba Felskängurus sind mittlere bis kleinere Vertreter der Felskängurus. Die Männchen wiegen rund 5,0 Kilogramm, während Weibchen durchschnittlich 4,5 Kilogramm erreichen.

Ihr Fell ist am Rücken graubraun und am Bauch hellbraun gefärbt, die Färbung kann regional variieren. Die Schulterregion ist oft dunkelbraun, manchmal sind Streifen im Gesicht oder am Rücken sichtbar.

Das es diese Art der Wallabies nur in der Region um Mareeba gibt, werden sie auch Mareeba Rock Wallabies genannt und gehören zu der Familie der Queensland Rock Wallabies.

 

Natürliche Umgebung oder halb domestiziert – Das Für und Wider

Im Granite Gorge Nature Park springen diese sonst sehr scheuen Wallabies auch bei Tageslicht in den Schatten und Spalten auf den riesigen Steinbrocken und direkt vor den Füssen der Besucher herum.

Granite Gorge Nature Park - Handfütterung von Rock Wallabies erlaubt - Queensland

Sie sind so zutraulich, dass sie sich sogar direkt aus der Hand füttern lassen. Das mag nicht für jeden akzeptabel sein. Fakt ist aber, dass die Tiere in dieser Umgebung vom Aussterben bedroht waren und nur durch Zusatzfütterungen überleben und sich wieder vermehren konnten.

Das hat natürlich auch dazu geführt, dass sie die Scheu vor den Menschen abgelegt haben und sie heute vor allem vermutlich als Futterspender sehen. Da die Besucher aber tagsüber unterwegs sind und nicht nachts, hat sich ihr Fress-Rhythmus ebenfalls angepasst.

Granite Gorge Nature Park - Fütterung Rock Wallaby - Queensland

Das Positive: die Felskängurus hier leben ohne Zäune und haben hinter dem Park ihren natürlichen Lebensraum fast ohne Menschen zu ihrer Verfügung.

Durch ihre Zutraulichkeit können Erwachsene wie Kinder, die sonst kaum auszumachenden Tiere, aus nächster Nähe beobachten. Aber Vorsicht manchmal können die putzig aussehenden Fellknäuel auch sehr fordernd werden. 🙃

 

Meine Tipps:

  • Der Granite Gorge Nature Park bietet außer wunderschönen Kurz-Wanderungen auch die Möglichkeit ins Wasser zu springen. An heißen Tagen daher Handtuch & Badesachen mitbringen. Sonnencreme, evtl. Hut und geschlossene Schuhe gehören bei den Wanderungen mit dazu.

Granite Gorge Nature Park - Faszinierende Felsen & Buschlandschaft - nahe Cairns, Queensland

  • Der Granite Gorge Nature Park liegt 12 km von dem Ort Mareeba bzw. 75 Straßenkilometer und 1,5 Autostunden von Cairns entfernt. Nur die letzten Kilometer führen  über eine gut befahrbare Schotterpiste. Alle Infos, Preise, Öffnungszeiten, eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung sowohl zum Park als auch zu dem Campground findest du auf der offiziellen Webseite des Granite Gorge Nature Parks.
  • Yellow-Footed Rock Wallabies in Südaustralien: vor allem in den Flinders Ranges findest du die am schönsten gezeichneten Felskängurus, die Gelbfuß-Felskängurus, vor allem in Arkaroola & der Brachina Gorge in der Nähe von Rawnsley Park.

Yellow Footed Wallaby oder Gelbfuß-Felskänguru eines ihrer letzten Paradiese - Arkaroola Wilderness Sanctuary - South Australia

  • Black-Footed oder Black-Flanked Rock Wallabies bzw. Schwarzfuß-Felskängurus habe ich hauptsächlich in Western Australien gesehen. Auf der Yardie Creek Bootstour mit großer Sicherheit oder im Karijini National Park.
  • Da sie wahre Meister der Tarnung sind und sich oft zwischen den Spalten und in den Felslöchern verstecken, sind sie kaum auszumachen. Wer Touren mit Guides macht, hat den großen Vorteil, dass diese wissen, wo sie zu finden sind und wie sie zu erkennen sind. Mehr den Felskängurus findest du in den Beiträgen über Arkaroola, Rawnsley Park, Yardie Creek am Ende des Beitrags unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen“.

Stunning Curtain Fig Tree in Atherton Tablelands in North Queensland

  • Viele weitere sehenswerte Highlights liegen nur wenige Kilometer südlich der Granite Gorge in den Atherton Tablelands. Das absolutes Flora-Highlight ist dabei der berühmte, wunderschöne Curtain Fig Tree. Ebenfalls ein Besuch wert ist der Wasserfall Rundweg & die Milaa Milaa Falls oder das ebenfalls sehr scheue, lustig anzusehende Schnabeltier oder Platypus, das gut mit guten Chancen im Tarzali Lakes beobachten kannst.

Tarzarli Lakes: hier kannst du Schnabeltiere (Platypus) in freier Wildbahn beobachten! -Atherton Tablelands - Queensland

 

Wie gefällt dir diese landschaftlich schöne Granite Gorge mit all seinen vielen neugierigen Rock Wallabies? Wie stehst du zum Füttern der Felskängurus?

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

 

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

2 Comments on “Granite Gorge Nature Park & Wandern zwischen neugierigen Rock Wallabies!

  1. Wow, das sieht klasse aus. Vorallem die Felskängurus würde ich sehr gerne einmal selbst erleben :)

    • Ja, die Felskängurus sind wirklich herrlich und so „unscheu“ 😊 Ein lustiges Gefühl, wenn sie mit ihren kleinen Händen in deiner Hand nach Futter krabbeln.

      Liebe Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.