Laguna 69 – Wunderschöne Wanderung in den höchsten Bergen von Peru!

Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Laguna 69 oder Lake 69 – eine atemberaubende Wanderung in Peru’s Nationalpark Huascarán mit einem Anblick, so türkis, so einzigartig & unvergesslich schön!

Von Huaraz aus, dem Zentrum aller Wanderliebhaber und Bergsteiger in Peru, führt ein wunderschönes Eintages-Trekking von 3.900 Metern hinauf zur Laguna 69, einem wunderschönen türkisblauen See auf 4.680 Metern Höhe. Beeindruckend schöne Hochland Wiesen gehen langsam über in eine faszinierende Berglandschaft bis hin zu Gletscherwänden und bilden zusammen mit Wasserfällen die Kulisse bei dieser Wanderung – doppelt atemberaubend! – zum einen wegen der unglaublich schönen Ausblicke, zum anderen auch wegen der Höhe   😀

Die Fahrt zur Laguna 69 führt von Huaraz in Richtung Norden nach Yungay und von dort aus geht es über den Portachuelo Pass Richtung Pomabamba. Nach Yungay schlängelt sich die „Straße“ bzw. ein teilweise völlig ausgewaschener, mit Schlaglöchern übersäter Weg die Pässe hinauf und hinunter. Gefühlte Fahrgeschwindigkeit 15 km und trotz höchster Konzentration des Fahrers wird jedes zweite Schlagloch mitgenommen.  Und das kennt jeder, den es in die abgelegenen Regionen von Peru zieht  😀

Grandiose Aussichten in das Tal sowie in die Cordillera Blanca ringsum machen diese Unbequemlichkeiten mehr als wett! Nach ca. 1,5 – 2 Stunden kommen wir zum Eingang des Nationalpark Huascaran. Hier ist ein Eintritt fällig und ein paar einfache Snacks wie gekochte Eier, Bananen, peruanisches Brot, Maiskolben … können als Wegzehrung gekauft werden.

Auf dem Weg zur Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Die Straße durch den Nationalpark Huascarán führt durch ein wunderschönes Tal, eingerahmt von mächtigen Bergketten. Kurz vor dem Startpunkt der Wanderung kommt man direkt an den wunderschönen smaragdgünen Seen, den Lagunas Llanganuco vorbei.

Der erste ist der Llanganuco Chinancocha. Wir machen eine kurze Pause zum Beine vertreten und Fotos machen.

P1130524

Was für ein Anblick! Welch beeindruckende Bergwelt und das ist noch nicht einmal das Highlight. Wunderschön! Nach wenigen Metern folgt dann direkt der Llanganuco Orconcocha.

Kurze Zeit später packen wir unsere Rucksäcke und sind schon so begeistert einfach nur von dem Blick in das Tal hinein eingerahmt mit gewaltigen, mächtigen Bergen.

Blick ins Tal - Auf dem Weg zur Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Als der Wind die Wolken ein bisschen zur Seite treibt, ist sogar kurz die Eisspitze des Huascaran im Hintergrund zu erkennen, dem höchsten Berg Peru’s mit 6.758 m und dem vierthöchsten Berg in Südamerika. Hammer!

Der Gipfel des Huascaran auf dem Weg zur Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Die ca. 3 stündige Wanderung zur Laguna 69 führt zuerst ca. 45 Minuten nur flach durch saftig-grüne Hochland-Wiesen entlang eines kleinen Baches. Vorbei an seltsam anmutenden, sich schälenden leuchtend braun-roten Bäumen, Kühen und Ziegen.

Auf dem Weg zur Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Dann geht es in Serpentinen hinauf. Rechts und links sind Wasserfälle zu sehen, kleine Bäche mit kristallklaren Wasser plätschern und glucksen vor sich hin. Vögel zwitschern. Alles ist noch herrlich bewachsen mit Blumen, Gräsern, Büschen und Moos und überall gigantische Felswände. Welch eine Faszination!

Wasserfall - Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

An den steileren Stücken ist die Höhe zu spüren und alles leicht zu schaffen – mit ein bisschen mehr oder weniger Trinkpausen. Viel, viel Trinken und sehr langsam gehen sind die besten Tipps gegen Höhenkrankheit. Die Wasserflaschen können an den kristallklaren Bächen immer wieder aufgefüllt werden. Ich hätte also nicht so viel Wasser mitnehmen müssen.

Wasserfall - Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Nach gut 2/3 der Wanderung komme ich zu einem kleinen See. Der ein oder andere ist vielleicht im ersten Moment enttäuscht, weil er schon die Laguna 69 erwartet, aber sofort an den transparenten Farben des Sees erkennt, nein,  das ist nicht die Laguna 69!

Kleiner See - Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Immerhin aber ein herrliches Plätzchen für eine kleine Pause, um das letzte und wahrscheinlich steilste drittel der Wanderung schon einmal gut visuell aufzusaugen  😛

Das letzte Drittel ist das anstrengendste.  Da aber auf alle Fälle genügend Zeit für die Tour bleibt, kann ich einfach immer dazwischen mal stehen bleiben und kräftig Luft holen. Die Route wird jetzt hier karger und Blumen sind kaum mehr zu sehen, nur noch robuste Büsche hier und da.

Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Nach jeder der letzten Kehren habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr weiter gehen sollte und ich oben bin. Und kaum bin ich oben, eröffnet sich noch wieder mehr Felsen. Gefühlt brauche ich dringend einen Snack & Zucker, habe aber keine Lust den Rucksack abzusetzen, es kann ja nicht mehr weit sein.  Und dann geht es tatsächlich ein letztes Mal um die Ecke und ich erblicke die herrliche Laguna 69, ein Funkeln in einem tollen, milchigen türkis-grün und das sogar bei wolkenbedecktem Himmel.

Als ich vor dem See stehe wird mir fast schwindelig so schön ist die Laguna 69 – oder ist es einfach die Unterzuckerung – vermutlich beides  😀

Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Wow, wow, wow! Für diesen Anblick hat sich jeder Schritt mehr als gelohnt! Der See hat die typische milchige Farbe der Gletscherseen – auch Gletschermilch genannt . Dahinter erheben sich gigantische graue Kalksteinwände, die nach wenigen Höhenmetern direkt in die gewaltigen Eiswände des Chacraraju übergehen, einem der schönsten aber wohl auch schwierigsten 6000er der Cordillera Blanca.

Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Es wird sehr schnell kalt, sobald ich nicht mehr gehe, sondern nur noch staune über diese faszinierende Naturlandschaft. Dick eingemummelt in Fleece, Jacke, Handschuhe, Mütze lässt es sich leicht hier oben aushalten. So wunderschön! 

Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Von der Laguna 69 gibt es auch einen Weg, der über das Refugio Peru führt.  Du kannst so aus der Tour einen Rundweg machen. Für den Rundweg solltest du allerdings ca. 2 Stunden mehr einplanen und das vorher mit dem Fahrer absprechen.

Als ein leichtes Schneegestöber beginnt, wird es dann doch zu ungemütlich und wir machen uns an den Abstieg. Dicke, dunkle Wolken ziehen auf und hängen sich in die Gletscherwände. Was für eine gigantisch, mystische Stimmung! Gletscherwände - Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Der Abstieg geht natürlich sehr viel leichter und müheloser und lässt alles noch einmal aus der „Rückwärts-Perspektivegenießen. Ich sehe immer wieder neues, was ich beim Aufstieg gar nicht wahrgenommen habe.

Gletscherwände - Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Überglücklich und mit mir selbst zufrieden, genieße ich die letzen Ausblicke in dieses wunderschöne Tal. Wieder ein Erlebnis, beim dem sich Peru von seiner allerschönsten Seite und seiner für mich weltgrößten Vielfalt an Landschaften gezeigt hat. Ich liebe dieses Land! 

Abstieg - Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

Diese einzigartige wunderschöne, unschwierige Wanderung, kann ich jedem empfehlen, der eine mittel-gute Kondition hat.

Die Wanderung zur Laguna 69 ist auch ideal zur Höhenanpassung für alle, die die Bergwelt um Huaraz mit seinen vielen 6.000+ hohen Gipfeln ein bisschen intensiver erleben wollen, z.B. in einem 7 bis 14 tägigen Trekking in der Cordillera Blanca, entlang der höchsten Berge in Peru.

 

Wie kommst du am besten zum Startpunkt der Wanderung?

Von Huaraz bis zum Startpunkt der Wanderung sind ca. 2,5 Stunden einzuplanen auf einer Strecke von ca. 105 km. Es gibt mindestens 2 Startzeiten und verschiedene „Touranbieter“ – ich empfehle die früheste zu nehmen, dann hast du jede Menge Zeit für die Wanderung und musst dir keinen Stress machen und kannst vielleicht auch den Rundweg gehen.

Neben den organisierten Fahrten der Touranbieter von Huaraz bis zum Startpunkt der Wanderung  und zurück, kannst du auch mit den öffentlichen Bussen nach Yungay fahren und von dort aus mit dem Sammeltaxi weiter. Ersteres ist etwas teuerer, dafür musst du nicht warten, dass genügend Leute für ein Sammeltaxi vorhanden sind.

Blick ins Tal - Auf dem Weg zur Laguna 69 - Lake 69 - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru

 

Erfahrung macht klug – ein Tipp am Rande:

Es laufen viele „Vermittler“ in den Straßen von Huaraz herum und wollen dir verschiedenste Touren verkaufen! Lass die Finger davon, egal was sie dir versprechen und welche Preise sie dir anbieten. Manchmal sind die Tickets von den Vermittlern am Tag der Fahrt noch nicht bezahlt oder du hast falsche Zeiten gesagt bekommen und du darfst noch einmal bezahlen. Kauf die Tickets nur bei den Touranbietern direkt. 

 

Und wirst du die Laguna 69 jetzt auch auf deine Wunschliste setzen? Was meinst du? Schreibe es mir in die Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde mein Fan auf Passenger On Earth. Danke! Hier findest du mehr Abenteuer & Trekking!

 

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

6 Comments on “Laguna 69 – Wunderschöne Wanderung in den höchsten Bergen von Peru!

  1. Wirklich eine irrsinnig tolle Wanderung! Ich liebe natürliche Bergseen!

    • Danke, lieber Kai!
      Ich auch 😀 Von solch schönen Bergseen gibt es jede Menge in Hochland von Peru. Vielleicht ein Reiseziel für dich. Ich habe mich sofort und unendlich in Peru verliebt 🙂
      Ansonsten kann ich dir auch meine Beiträge in der Gegend von Mt. Cook in Neuseeland empfehlen – ebenfalls herrliche Bergseen und ein Land zum Verlieben 🙂
      https://www.passengeronearth.com/tag/mount-cook/

      Viele Grüße
      Petra

  2. Ihr habt da eine sehr schöne Wanderung gemacht. Berge und See zusammen,
    das ist für mich immer eine sehr schöne Landschaftskombination – zum schwärmen 🙂

    • Danke, liebe Erika!
      Ja, die Bergwelt Peru’s ist einzigartig schön – ideal zum schwärmen und erwandern 🙂

      Viele Grüße
      Petra

  3. Liebe Petra,

    Ich bin gerade auf deinen Reisebeitrag zur Lagune 69 in Peru gestoßen- sieht toll aus! ich fliege auch bald nach Peru, würde das sehr gerne machen und dachte ich frage dich einfach direkt:) Ihr habt auch eine 1-Tages-Tour unternommen? Habt ihr diese direkt in Huaraz gebucht oder vorher? Und wie viel kostet das etwa? Dazu findet man auch nur schwer etwas..

    Freue mich auf deine Rückmeldung!
    Viele Grüße
    Marie

    • Hallo liebe Maria,

      danke für dein tolles Feedback! Peru ist einfach zu bereisen und sehr unkompliziert. Von Huaraz fahren täglich einige Busse zur Laguna 69. Ja, ich habe eine Tagestour gemacht und am Tag zuvor gebucht. Idealerweise nehmt ihr einen frühen Bus. Vorbuchen ist nicht notwendig, da es in der Regel genügend Plätze gibt und bei Regen wollt ihr ja schließlich nicht losziehen.

      Da ich die Tour gemacht habe, bevor ich zum Bloggen angefangen habe, weiß ich keinen Preis mehr. Wenn du peruanische Touranbieter nimmt, dann sind diese immer sehr günstig. Bei Tripadvisor habe ich eine Online Buchung für 20 Euro gesehen. Vor Ort ist es sicherlich günstiger.

      In Huaraz gibt es ein großen Platz von dem all die Tourbusse fahren, dort sind auch die Agenturen. Wie geschrieben, ich würde ich nicht raten, von Vermittlern zu kaufen, sondern direkt bei den Anbietern.

      Ihr werdet garantiert jede Menge Spaß haben! Falls ihr mehr Peru von mir lesen wollt: ihr findet alle Beiträge unter meinem Menü – Welt in Farbe – Südamerika – Peru

      Viele Grüße
      Petra

Kommentar verfassen