Lake Hume, Lake Mulwala, Mitta Valley – Faszinierende Straße der Wasser!

Sonnenuntergang am Lake Hume - Victoria

Khancoban Stausee, Mitta Valley, der bizarre, wunderschöne Lake Hume, Lake Mulwala, & Murray River. 300+ km Wasserlandschaften wie aus einer anderen Welt – überwältigend schön, ein bisschen morbid & bizarr. Ideal zum Staunen, Relaxen, Radeln, Fischen, Wasserski fahren!

Der gigantische Lake Hume ist zweifelsohne die faszinierendste, atmosphärischste Attraktion entlang der Grenze zwischen Victoria und New South Wales.

Wer überwältigende Seenlandschaften & mächtige Flüsse liebt, kommt auf dieser Strecke von 300 – 400 km von Khancoban bis hin zu den verschlungenen Windungen des mächtigen Murray Rivers voll auf seine Kosten.

Tausende abgestorbene, grau-schwarze Baumskelette ragen aus den Seen & Flüssen und geben dieser bizarren Landschaft ihre ganz eigene, leicht morbide Atmosphäre.

Lake Hume bei Sonnenuntergang - Victoria

Wer diese Straße der Wasser in seiner größten Vielfalt erleben möchte, startet am besten vom Kosciuszko National Park kommend und folgt dem Murray Valley Highway (oder in entgegengesetzter Richtung).

 

Der Khancoban Stausee

Khancoban ist der Name eines winzigen Ortes, wie auch der Name des wunderschönen Stausees. Khancoban ist für viele der Zugang zum Kosciusko National Park mit seinen Snowy Mountains mit dem höchsten Berg auf dem australischen Festland und Australiens Skiregion.

Khancoban - Kosciuszko NP - Victoria

Der Khancoban Stausee bietet sich für einen kleinen Spaziergang an oder auch zum Fischen. Es gibt einen netten, einfachen Campingplatz direkt am Stausee.

 

Wer von Khancoban Richtung Corryong weiterfährt kommt erst einmal durch fruchtbares Farmland mit viel Viehwirtschaft – Rinder & Schafe.

Viehwirtschaft am Murray Valley Highway - Victoria

 

Mitta Valley Lookout

Nach Corryong windet sich die Straße gemütlich durch das flache Farmland. Einige Kilometer später sind die ersten Ausläufer des Mitta Mitta Rivers zu bestaunen.

Mitta Valley Lookout - Murray Valley - Victoria

Herrliche Spaziergänge oder unendliche Radwege führen durch diese zauberschöne Landschaft. Wer Lust und Zeit hat, kann sich das Mitta Valley auch etwas genauer ansehen und die eine oder andere Straße in das Tal des Mitta Mitta Rivers nehmen.

Mitta Mitta River & Valley - Victoria

Ansonsten lohnt es sich einfach immer einmal wieder anzuhalten und die herrliche Landschaft zu bestaunen und sich ein bisschen die Füße zu vertreten.

Trestle Bridge - Murray Valley - Victoria

Der Mitta Mitta River ist ein Nebenfluss des Murray Rivers und mündet in diesen am Lake Hume.

 

Der faszinierend schöne Lake Hume und der Hume Damm – eine Seenlandschaft wie aus einer anderen Welt!

Der gigantische Hume Stausee enthält ca. 6 mal mehr Wasser als der Sydney Harbour. Die ca. 40 km langen Hauptarme des Lake Hume bilden der Murray River zusammen mit dem Mitta Mitta River. Hinzu kommen allerdings noch mehre kleinere Nebenarme.

Was den Lake Hume zu einem der atmosphärischsten Seen macht, sind seine tausenden toten Bäume, die ihre Äste wie Hilfe suchende Arme gespenstisch dem Betrachter entgegen recken. Egal, ob bei Regenwetter, strahlender Sonne oder am schönsten bei Sonnenuntergang!

Lake Hume bei Sonnenuntergang - Victoria

Ich habe nie einen spektakuläreren See gesehen! Der See ist fischreich und sehr beliebt bei Anglern.

Der Hume Staudamm wurde von 1919 bis 1931 von mehreren tausend Arbeitern erbaut. In den 1950ern wurde er erweitert. Hierfür musste der Ort Tallangatta vollständig umgesiedelt werden und befindet sich jetzt 8 km westlich.

Der spektakuläre Hume Damm (Hume Dam) ist der größte Damm am Murray River und befindet sich ca. 16 km von den Städten Wodonga in Victoria und Albury auf der gegenüberliegenden Murray River Seite in New South Wales. Sein Wasser dient der Energiegewinnung (Wasserkraftwerk) und vor allen auch der Bewässerung der ganzen Region.

Lake Hume bei Regen und Nebel - Victoria

Das erste Mal kam ich von der Great Alpine Road von Bright in Richtung Kosciuszko Nationalpark vorbei am Lake Hume. Es war Regenwetter, düster, voller Wolken. Ich hatte das Gefühl, dass die toten Baumskelette  ihre Arme nach mir ausstrecken und mich in den Nebel und ins das Wasser ziehen wollen. Sehr gespenstisch und doch faszinierend schön!

Camping Lake Hume - Victoria

Als ich das zweite Mal – drei Jahre später – am späten nachmittag den Hume Lake begegne, sieht er viel einladender aus. Immer noch ranken die toten Baumkronen etwas gespenstisch aus dem Wasser und lassen diesem See selbst bei Sonne eigenartig, bizarr und etwas befremdlich erscheinen.

Jetboat & Wasserski Lake Hume - Victoria

An vielen Uferabschnitten des Lake Hume kann auch „wild“ gecampt werden. Toiletten sind überall vorhanden, aber keine Duschmöglichkeit. Es ist selbst in der Ferienzeit der Australier nicht überlaufen, da sich so viele Möglichkeiten bieten. Der Lake Hume ist sehr beliebt bei den Anglern, aber auch die Jetboote ziehen ihre Wasserski-Fahrer gerne zwischen den bizarr aus dem Wasser ragenden Bäumen hindurch – ein ganz besonderer natürlicher Hindernislauf :)

Blick vom Ufer auf den Lake Hume - Viktoria

Ich finde ein einsames Plätzchen und übernachten nur ca. 25 km entfernt von Wodonga entfernt am Lake Hume. Ich glaube ich habe selten – wenn überhaupt – je einen faszinierenderen Sonnenuntergang erlebt.

Ein Himmel mit inzwischen dunkel-blauen Wolken über dessen Wolkendecke die letzten Sonnenstrahlen ein gelb-weiß-rötliches Licht zeichnen, das kurz danach in ein sanftes Rot übergeht. Die sonst vor allem bräunlich wirkende Erde wird mit einem rotbraunen Licht überlagert. Der See, der schon bei Tageslicht, sehr mystisch wirkt, erscheint auf einmal wie nicht von dieser Welt.

Farbenspektakel und Sonnenuntergang über dem Lake Hume - Victoria

Ein Farbenspiel, das mich erschauern lässt vor Faszination. Ich sitze tatsächlich Stunden einfach da mit einem oder zwei Glas Wein – ganz alleine – und kann mich nicht sattsehen, an diesem Sonnenuntergang und Farbspektakel.

Mond über dem Lake Hume - Victoria

Als alles inzwischen stockfinster ist, ist nur noch das leichte rot hinter dem bewaldeten Hügeln zu erkennen. Es ist das ferne Licht eines der Waldbrände, die mich seit Tagen begleiten oder am weiterreisen hindern.

Feuer Waldbrand bei Nacht - Lake Hume -Victoria

Es gibt Landschaften von denen ich nicht genug bekommen kann, weil sie eine besondere Energie und Atmosphäre ausstrahlen. Der Lake Hume gehört für mich eindeutig dazu. Bizarr, pittoresk, faszinierend, bei jedem Wetter zauberschön und garantiert jedes Mal ganz anders!

 

Lake Mulwala – Yurrawonga & Mulwala

Wer vom Lake Hume weiter stromaufwärts entlang dem Murray River zieht, kommt nach ca. 80 km nach Bundalong, dem östlichen Ende eines weiteren großen Stausees: dem Lake Mulwala.

Murray River bei Mulwala - Victoria

Auch hier ragen all die riesigen toten Eukalyptusbaumskelette aus dem Wasser. Wie oft entlang dem Murray River befinden sich hier am Westende des Lake Mulwalas wieder zwei gegenüberliegende Orte: Yurrawonga auf der Seite von Victoria und Mulwala auf der Seite von New South Wales.

Lake Mulwala bei Yarrawonga - Victoria

Auch dieser Damm dient ebenfalls sowohl der Bewässerung der Region wie auch der Energiegewinnung. Ein Kuriosum ist die Brücke über den Lake Mulwala: die Bautätigkeiten wurden nicht wirklich aufeinander abgestimmt, so dass eine Kurve und ein Gefälle auf der Brücke eingebaut werden musste, um die Teilstrecken zu verbinden :D

 

Geliebter „Mighty Murray“ – Der Murray River ist Australiens längster Fluss & weltweit der 3. längste Fluss nach dem Amazonas und dem Nil

Der Murray River ist für die Australier etwas ganz besonderes und weit mehr als nur ein Fluss. Sie nennen ihn liebevoll auch den „Mighty Murray“ und sie lieben ihn nicht nur, weil er ihr Land so fruchtbar macht, sondern auch weil er mit seinen sandigen Ufern ein tolles Erholungsgebiet bietet.

Murray River - Cobram - Victoria

Der gigantische Fluss hat viele Gesichter und es ist definitiv etwas besonderes ihm ein Stück seines Weges zu folgen.

Je nach Jahreszeit und Wetter ändern sich seine Farben – von grün bis braun. Als ich diesen mächtigen Fluss zum ersten Mal in seiner ganzen Pracht bei Regenwetter sehe, bin ich zuerst ein bisschen enttäuscht. Er ist nicht wie unsere Flüsse in Deutschland blau-grünlich, sondern braun(-grünlich) und trotzdem ist sein Wasser sauber. Was ich bedacht habe: er fließt nicht über Geröll und Steine, sondern windet sich durch ein gigantisches Flussbett aus braunem Sand.

P1320217

Der Murray River ist in Australien auch sehr beliebt als Erholungsgebiet. So gibt es entlang seinen schier unendlich langen Ufern viele Campingmöglichkeiten – zum Teil „wildes campen“ oder auch auf Campingplätzen & Holiday Parks.

Freunde von mir verbringen hier seit vielen Jahren mit Freunden und Familien Weihnachten. Ich war eingeladen und durfte hier einige wunderschöne, erholsame und ganz andere Weihnachtsfeiertage mit ihnen in der Nähe von Tocumwal verbringen.

Murray River - Tocumwal - New South Wales

Es fühlt sich für mich immer noch seltsam an „Weihnachten & Sommertemperaturen“ – irgendwie falsch :D und doch ist es hier in Australien eben immer Hochsommer an Weihnachten und dementsprechend wird es eben auch anders gefeiert :D

Weihnachten am Murray River - Tocumwal - New South Wales

Wer dem Murray River weiter folgt, kommt irgendwann in Echuca an. Einen historischen Hafen am Murray River, wo die ältesten Raddampfer der Welt immer noch ihre Runden ziehen: „Port of Echuca & Murray River – Wo die ältesten Raddampfer der Welt zu finden sind!

Paddle steamer in Echuca on the Murray River

 

Daten & Fakten über den Murray River

Mit einer Länge von 2.508 km entspringt der Murray River in den Australischen Alpen (Kosciuszko National Park), entwässert die Westseite der höchsten australischen Berge und über fast die gesamte Länge schlängelt er sich durch das australischen Inland. Er bildet die natürliche Grenze zwischen New South Wales und Victoria auf seinem Weg nord-westlich bis er dann die letzten 500 km durch South Australia fließt, um dort bei Lake Alexandrina im Meer zu enden.

Murray River bei Echuca - Victoria

Das Murray-Darling Basin hat eine Fläche von 1.061.469 Quadratkilometern und macht damit ungefähr 1/7 (14%) der gesamten Fläche Australiens aus!

Im Murray-Darling Basins befinden sich über 40% aller australischen Farmen, die Wolle, Baumwolle, Weizen, Schafe, Vieh, Milchprodukte, Reis, Wein, Früchte und Gemüse produzieren – sowohl für den eigenen Markt wie auch für Übersee.

Murray River - Tocumwal - New South Wales

 

Meine Tipps:

Die Region um den Lake Hume lässt sich hervorragend kombinieren mit vielen herausragenden Highlights in Victoria. Zum Beispiel

  • mit dem Besuch des einzigartigen Kosciuszko National Parks mit dem höchsten Berg des australischen Festlandes – dem Mount Kosciuszko
  • mit einer Tour entlang dem bedeutendsten Fluss von Australien – dem Murray River

Diese Seen- und Flusslandschaften gehören definitiv mit zu den faszinierenden Gesichtern von Australien.

Blick auf dem Hume See - Victoria

 

Wie gefällt dir diese unendliche Seen- und Flusslandschaft? Schafft es der Lake Hume und die umliegende Region in deine Reise-Wunschliste aufgenommen zu werden? :)

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien-Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Hier findest du noch mehr Welt in Farbe!

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

4 Comments on “Lake Hume, Lake Mulwala, Mitta Valley – Faszinierende Straße der Wasser!

  1. Toll dieser Lake Hume und die Region, am Tag sicher sehr faszinierend und bei
    Nacht mit diesem roten Schimmer fast gespenstisch, super.

    • Liebe Erika,
      sehr toll beschrieben – ja, fast ein bisschen gespenstisch und irgendwie ein bisschen außerirdisch – zumindest außerirdisch schön!

      LG Petra

  2. Wunderschön und faszinierend. Ich kenne Westaustralien und bis Esparence und Albany mit den Wave Rocks sind wir gekommen. Alice Springs, Uluru, Olgas und Kings Canyon waren wir auch. Da mein Bruder in Perth lebt, sind wir im Osten und Süden noch nicht gewesen. Deine ReiseberichtE sind super und da wir gerne Landschaften und Natur lieben, wird unsere nächste Reise in Australien in diese Richtung gehen. Einfach toll, danke und liebe Grüße Irmgard

    • Liebe Irmgard,
      WA ist wunderschön, weil so remote. Aber auch das Outback in den anderen Bundesstaaten und Territory sind faszinierend.
      Den Städten kann ich nicht so viel abgewinnen. Und obwohl die Ostküste auch herrlich ist, ist sie im Vergleich zu WA einfach sehr, sehr zugebaut.
      Aber es ist schön, einfach mal alles gesehen zu haben. Überall finden sich wunderschöne Natur & faszinierende Parks.

      Vielen Dank für dein tolles Feedback & sonnige Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.