Lake Manapouri – Schöner Zwischenstop oder Start zum Doubtful Sound

Lake Manapouri in Fiordland National Park

Von Tuatapere nach Lake Manapouri entlang der Southern Scenic Route

Wer vom Süden der Southern Scenic Route Richtung Lake Manapouri folgt, kommt vorbei an Tuatapere mit seinen wunderschönen Cafe Yesteryears und fährt dann durch eine beeindruckend herrliche Landschaft. Atemberaubend! Wohin auch immer der Reisende blickt – überall befinden sich die Berge des Fiordland National Parks.

P1050380From Tuatapere to Manapouri via Fiordland National ParkFrom Tuatapere to Manapouri via Fiordland National Park

 

 

Lake Manapouri – Zwischenstop oder Ausgangspunkt für den Doubtful Sound

Der wunderschöne Lake Manapouri liegt  innerhalb des Fiordland National Parks und damit in der Te Wahipounamu World Heritage Area. Der See wird eingerahmt von den spektakulären Cathedral Mountains. Der Manapouri See hat 4 Arme: North, South, West und Hope. Er ist der 2.kleinste der fünf Gletscherseen, der 2. tiefste mit bis zu 440 Metern und beinhaltet 33 Inseln.

View on Lake Manapouri in Fiordland National Park

Verschiedene Wanderungen starten von den Ufern im Osten des Lake Manapouri. Beliebte mehrtägige Wanderwege sind unter anderen der Kepler Track and den sehr abgeschiedenen Dusky Track. Es gibt jedoch auch kurze Wanderungen.

Von Pearl Habour, das an den Ort Manapouri angrenzt, können Bootstouren auf dem See, Touren zum unterirdischen Wasserkraftwerk und zum Doubtful Sound gebucht werden.

Es können von hier auch sagenhaft schöne, zwei bis viertägige Kajak Touren zum Doubtful Sound gebucht werden.

Manapouri in Fiordland National Park

 

Favicon 40Dir gefällt mein Neuseeland Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.