Lombadas – Tiefe Schlucht, Flüsse, Wasserfälle & bestes Mineralwasser

Vale das Lombadas - Zauberhaft schöne Schlucht: ein Geheimtipp auf Sao Miguel - Azoren

Das Vale das Lombadas ist wohl eine der ursprünglichsten & tiefsten Schluchten auf São Miguel. Fast noch ein Geheimtipp mit einer zerfurchten, unberührten Schluchten-Landschaft, spektakuläre Ausblicken, rauschenden Flüssen, Wasserfälle & dem besten Áqua Mineral Carbo-Gasoa.

Das Vale das Lombadas ist eine wildromantische Schlucht in der Serra de Aqua de Pau. Vielleicht ist Lombadas auch noch so ursprünglich, weil die Pisten dorthin nicht erwarten lassen, welches Natur-Juwel hier verborgen ist.

Wer sich von den Straßen dorthin nicht abschrecken lässt, den erwartet im Vale das Lombadas eine Naturlandschaft zum Verlieben schön!

Das Vale das Lombadas kann über einige Himmelsrichtungen und „Straßen“ erreicht werden – entweder auf Pisten die durch das Landesinnere führen oder am einfachsten von Ribeira Grande oder Riberinha ausgehend der Beschilderung folgen, die Lombadas, Caldeiras & Monte Escuro ankündigen.

Lombadas Caldeiras Wegweiser - Ribeira Grande - Sao Miguel, Azoren

 

Abenteuerliche Strecke zum Vale das Lombadas

Von Ribeira Grande oder Riberinha führt zunächst noch eine geteerte, schmale Straße durch Baumalleen und schraubt sich dann immer weiter ins Inselinnere von São Miguel.

Baumallee auf dem Weg zum Lombadas Tal - Sao Miguel, Azoren

Nach wenigen Kilometern wird Caldeiras erreicht. Direkt vor Caldeiras zeigt eine Abzweigung fast unscheinbar auf die rechts abbiegende Straße nach Lombadas. Die Straße wird noch enger, so dass zwei Autos eigentlich nicht mehr aneinander vorbei passen. Ab und zu gibt es Ausweichstellen und die Schlaglöcher nehmen ständig zu. Auch wer, wie ich, dem Pistenverlauf ab und zu nicht traut, du bist hier richtig. Es geht vorbei zuerst an Wiesen und dann durch Wälder.

Vale das Lombadas - eine enge, steile Pflasterstein-Straße führ hinunter ins Lombadas Tal - Sao Miguel, Azoren

Nach ca. 4 km kommt ein Hinweisschild und das Mini-Sträßchen biegt nach rechts ins Tal von Lombadas hin ab. Oben gibt es noch die Möglichkeit in einigen Ausweichstellen zu parken, um sich das Lombadas Tal von oben anzusehen.

Vale das Lombadas - Sensationeller Ausblick über die Schlucht & über das Inselinnere - Sao Miguel, Azoren

Grandios ist auch der Ausblick, der von hier oben über das ganze Tal hinweg bis zur nördlichen Atlantikküste und nach Ribeira Grande reicht. Einfach wunderschön!

Vale das Lombadas - Ausblick bis nach Ribeira Grande und die Atlantikküste - Sao Miguel, Azoren

Hier gilt es noch einmal die Nerven zu behalten und sich über unzählige Kurven den Steilhang des Vale das Lombadas hinunterzuschlängeln. Bei dem wenigen Gegenverkehr findet sich mit ein bisschen rangieren allerdings immer eine Ausweichstelle.

Vale das Lombadas - kleine Strasse aus Pflastersteinen führt den steilen Berghang hinunter in die Lombadas Schlucht - Sao Miguel, Azoren

Vielleicht ist dieses Juwel von Landschaft auch deshalb fast noch ein Geheimtipp, weil viele vermutlich aufgeben und nicht daran glauben, dass der holprige Forstweg und dann das steile, überwiegend Pflasterstein-Sträßchen wirklich ins Vale das Lombadas führt  und mit einem PKW befahrbar ist.

 

Vale das Lombadas – Tal der Farben & Flüsse

Eine steinerne Brücke, die ihre besten Jahre längst hinter sich hat, kündigt das Erreichen des Lombadas Tals an und überspannt den Ribeira Grande. Unten an der Ruine bietet eine größere Fläche genügend Platz um parken.

Vale das Lombadas - Brücke führt über den Ribeira Grande - Sao Miguel, Azoren

Einst führte hier ein herrlicher Wanderweg durch das Tal. Erdrutsche haben diesen zerstört. Jetzt gibt es keinen offiziellen Wanderweg mehr hier unten im Tal. Mit gutem Schuhwerk kann zumindest ein Stück weit den Bachläufen gefolgt werden.

 

Ribeira Grande – Fluss durch Lombadas

Vom Parkplatz aus sind beide Flussläufe mit wenigen Schritten erreichbar. Die Flüsse hier sind der Ribeira Grande und ein Seitenarm, die sich hier vereinen. Der Fluss Ribeira Grande teilt das Lombadas Tal und fließt von hier in die gleichnamige, zweitgrößte Stadt von São Miguel nach Ribeira Grande.

Der Fluss Ribeira Grande im Vale das Lombadas - Sao Miguel, Azoren

Der Ribeira Grande, der bei der Fahrt über die Brücke passiert wird, ist kristallklar und sein Wasser ist kalt. Dem Wasser geben hier die grün-blauen Algen ihre Farbe.

Auf einem trockenen Stein sitzend, genieße ich das quirlige Plätschern und Rauschen des Flusses und höre dem Zwitschern von Vögeln zu, die sich irgendwo hinter mir in den Baumwipfeln verstecken.

Vale das Lombadas - Orangefarbener Fluss mit hohem Eisenanteil - Sao Miguel, Azoren

Dann mache ich mich auf zum anderen Bach. Ich bin von seiner Farbengewalt sofort begeistert.

Sanft vor sich hin spritzend, scheint er mir Geschichten erzählen zu wollen. Er ist trotz der vielen Regenfälle der vergangenen Tage nur wenig tief. Ein paar größere Steine im Bachbett laden dazu ein, den Bach zu überqueren.

Vale das Lombadas - faszinierende Mooslandschaften im Lombadas Tal - Sao Miguel, Azoren

Auf der anderen Seite wartet aber in erster Linie eine weiche, dicke Mooslandschaft, in der ich nur im Wasser versinke, wenn ich mal keinen Stein finde, um weiter zu gehen. Meine Versuche hier in das sich verengende Tal weiter zu gehen, sind nicht von Erfolg gekrönt. Schon nach wenigen Metern gibt es kein Weiterkommen mehr, weil die wunderschönen Moose hier alles eingenommen haben. Gegönnt sei es ihnen!

Vale das Lombadas - Bach & Ruine der Mineralwasserfabrik - Sao Miguel, Azoren

Also gehe ich wieder zurück und setze mich auf einen Stein ans Ufer. Für die extrem orange Farbe, die sich hier im Flussbett ablagert, ist der starke Eisengehalt des Wassers verantwortlich. Das Wasser selbst ist für das bloße Auge so klar, dass es nicht transparenter sein könnte.

Ich könnte hier im Vale das Lombadas stundenlang sitzen und einfach dem Geplätscher und den Geschichten, die das Wasser hier heraussprudelt, lauschen.

 

Áqua Mineral Carbo Gasosa das Lombadas – bestes Mineralwasser von São Miguel

Kurz bevor der eisenhaltige, quietsche orangefarbene Bach mit dem anderen Bach zusammenfließt, ist fast ein bisschen versteckt ein halbverfallenes Gemäuer zu entdecken.

Lombadas Tal & die Runine der Mineralwasserfabrik: Áqua Mineral Carbo Gasosa - Sao Miguel, Azoren

Über einige Steine im Bach gelange ich auf die andere Seite. In dem Gemäuer befindet sich über die ganze Fläche ein Wasserbecken. Ein Wasserhahn aus alten Zeiten speist das Wasserbecken und zwar mit dem besten Mineralwasser, das einst weit über die Grenzen von São Miguel hinaus bekannt war.

Von 1897 bis 1999 wurde hier das Áqua Mineral Carbo Gasosa das Lombadas – das beste Mineralwasser – abgefüllt. Wie der Name schon sagt, ist das Mineralwasser kohlensäurehaltig. Dem Mineralwasser wird nicht nur nachgesagt, dass es köstlich schmeckt, sondern auch dass es Heilkräfte hat. Ich habe es natürlich probiert, wobei lauwarmes kohlensäurehaltiges Mineralwasser sehr seltsam an sich schmeckt. Einheimische kommen auch hierher, um es in Kanister abzufüllen.

Aqua Mineral Carbo Gasosa das Lombadas: Überreste der einstigen Mineralwasserfabrik - Sao Miguel, Azoren

Einst sprudelten hier 17.000 Liter pro Stunde aus der Quelle. Wobei nur ein kleinster Bruchteil in dieser Abfüllstation hier abgefüllt wurde. Wirklich profitabel war die kleine Mineralwasserfabrik noch nie. Dafür waren der Transportweg – der gleiche, den du heute noch fährst – viel zu aufwändig. Als nach Erdrutschen und Überschwemmungen der Betrieb zerstört wurde, hat man ihn einfach aufgegeben und dem Verfall überlassen.

Vale das Lombadas - Zusammenfluss der farbigen Flüsse - Sao Miguel, Azoren

Aus den so friedlich dahinplätschernden Bächen hier, können also auch leicht reißende Flüsse werden.

Anscheinend gibt es wieder neue Diskussionen, ob der Betrieb wieder aufgenommen werden sollte. Das würde dann aber auch eine Zufahrtsstraße durch das Tal hindurch erfordern, was vieles dieser ursprünglichen Idylle zerstören würde.

Tief eingeschnittenes Lombadas Tal & Ribeira Grande Fluss - Sao Miguel, Azoren

Zum Glück gehört das Vale das Lombadas und seine Umgebung zu dem großen, wichtigen Umweltschutzprojekt LIFE im Osten von Sao Miguel mit dem Namen Terras do Priolo – Land of Priolo – was ein solches Vorhaben hoffentlich unmöglich macht.

 

Vale das Lombadas – nicht nur bei schönen Wetter!

Den Tipp hier ins Vale das Lombadas zu fahren, habe ich von meinem liebenswürdigen Vermieter bekommen. Er hat mir empfohlen Lombadas bei sonnigem Wetter zu besuchen.

Das erste Mal, als ich hier in der Nähe bin, zeigt sich der Himmel wolkenbedeckt und es ist regnerisch. Da sich aber Vale das Lombadas so geheimnisvoll anhört, kann ich nicht widerstehen, den kleinen Umweg zu machen und den Weg dorthin schon einmal zu erkunden.

Vale das Lombadas bei Regenwolken: noch stimmungsvoller & farbenprächtiger - Sao Miguel, Azoren

Und siehe da: ich finde, dass das Vale das Lombadas bei Regenwolken noch weit mystischer und noch stimmungsvoller aussieht!  Die Atmosphäre hier ist so unfassbar schön, so intensiv, dass mir beim Anblick dieser bunten Bergidylle sogar zwei drei Glückstränchen aus meinem Augenwinkeln kullern. Sieht ja keiner, denn bei Regenwetter verirrt sich kein anderer hierher.

Vale das Lombadas & Ribeira Grande: an einem Regentag wirken die Farben noch viel intensiver - Sao Miguel, Azoren

Interessanterweise ist es hier sogar noch viel farbenfroher an einem Regentag als bei Sonnenschein. Was aber auch daran liegen kann, dass es bereits sehr später Nachmittag ist, als ich bei wolkenverhangenem Wetter hier ankomme.

Beim meinem zweiten Besuch – mit strahlender Sonne – wollte ich keine langen Schatten und komme um die Mittagszeit in die Schlucht.  Die hochstehende Sonne scheint jetzt keine anderen Farben als grün und ein bisschen gelb für die Moose zuzulassen. Alle Rot- und Orange-Töne scheinen mittags geschluckt zu werden.

Lombadas Tal - Voller Farbenpracht & Mystik an einem Regentag - Sao Miguel, Azoren

So oder so … wenn im Vale das Lombadas die Sonne nicht von oben scheint, dann scheint sie anscheinend aus der Erde heraus. Faszination pur!

Atemberaubend schöner Ausblick auf die Wasserfälle im Vale das Lombadas - Sao Miguel, Azoren

Nichts desto trotz sind natürlich die weiten Ausblicke hinaus auf’s Meer und tief hinab in die Schlucht eines der Highlights. Auch das leuchtend orange Band des Ribeira Grande, der die Schlucht hier spaltet, ist immer ein Hingucker.

 

Die Wasserfälle von Lombadas

Es gehört etwas Glück dazu, die Wasserfälle zu finden, sofern man überhaupt weiß, dass es hier Wasserfälle gibt.

Wer zu Fuß in die Schlucht hinuntersteigt, hat sicherlich die besten Chancen, die Wasserfälle zu entdecken. Ansonsten habe ich sie das erste Mal nur mit einem Einheimischen entdecken können.

Vale das Lombadas - Aussichtspunkt auf einem beeindruckenden Wasserfall - Sao Miguel, Azoren

Auch beim zweiten Mal habe ich die Wasserfälle beim Hinunterfahren in die Schlucht nicht sehen können. Als ich wieder zurückfahre, fahre ich im Schneckentempo nach oben und lausche mit offenen Fenster immer dem Geräusch des Wasserfalls.

Ein bisschen wie das Spiel „heißer, noch heißer … kälter, kalt“. Ich habe Glück und entdecke ihn ein zweites Mal.

Vale das Lombadas - Grandioser, atemberaubender Wasserfall - Sao Miguel, Azoren

Bei den Wasserfällen im Vale das Lombadas handelt es sich um ein Doppel-Wasserfall. Ich stehe da und lausche dem Donnern des Wasserfalls eine ganz Zeit lang. Wie toll wäre es wohl, in den Pool zwischen dem oberen Wasserfall und dem unteren Wasserfall hineinzuspringen oder an dessen Ufer zu sitzen.

Ausblick auf den imposanten Wasserfall im Vale das Lombadas - Sao Miguel, Azoren

Es gibt und gab allerdings noch nie einen Weg zu den Wasserfällen im Vale das Lombadas. Vielleicht besser so.

Wunderschönes Lombadas Tal - Wasserfall in den Steilwänden der Lombadas Schlucht - Sao Miguel, Azoren

Ganz in der Nähe sehe ich diese beeindruckende, fleischfressende Pflanze (Drosera sessilifolia). Sie fängt nicht nur Insekten, sondern auch Tau- und Regentropfen. Nicht umsonst gehört sie zur Gattung der Sonnentau Gewächse. Auf jedem ihrer „Fangarme“ balancieren winzige Wassertropfen.

Vale das Lombadas - Wunderschöne Fleischfressende Pflanze von der Familie der Sonnentau Gewächse - Sao Miguel, Azoren

Dazwischen finden sich noch Insektenüberreste. Da hat die Liebe wohl mal wieder vergessen die Zähne zu putzen? Ist unsere Natur nicht zum Jubeln schön?

 

Lohnenswerter Abstecher: Caldeiras & Salto do Cabrito Wanderung

Wer von Ribeira Grande kommt – oder dorthin zurück fährt -, passiert direkt Caldeiras.

Caldeiras besteht aus ein paar wenigen, teils verlassen wirkenden Häusern. Das kleine Thermalbad macht, obwohl frisch renoviert, immer noch eher einen trostlosen als einladenden Eindruck. Daneben befindet sich ein ziemlich lieblos betoniertes Badebecken mit sprudelnd heißem Wasser über dem eine Wolke von Schwefelduft liegt.

Caldeiras ein Thermalbad bei Ribeira Grande - Sao Miguel, Azoren

Von Caldeiras startet auch die Rundwanderung zum Wasserfall Salto do Cabrito mit der offiziellen Bezeichnung PR 29 SMI. Die Wanderung führt an einem Stausee und zwei Wasserkraftwerken vorbei, zum Highlight der Wanderung – dem Salto do Cabrito.

Das Becken des imposanten, mehrstufigen Wasserfalls Salto do Cabrito bietet einen idyllischen Anblick. Die steilen Felswände scheinen von dem Wasserfall gespalten worden zu sein. Das Wasserbecken des Salto do Cariboto lädt bei sommerlichen Temperaturen auch zum Baden ein.

Salto Cabrito - Imposanter Wasserfall & Rundwanderung bei Ribeira Grande - Sao Miguel, Azoren

Die Rundwanderung von Caldeiras zum Salto Cabrito hat eine Länge von knapp 8 km und ist mit einer Dauer von ca. 2,5 Stunden angegeben.

Alternativ kann der Salto do Cabrito auch direkt angefahren werden. Auf der anderen Seite des Tals und dem Ribeira Grande führt die ER 5 hinauf zum Lagoa do Fogo. Von dieser Straße zweigt ein kurzer Abstecher ab zum Salto Cabrito.

 

[Werbehinweis siehe Fußbereich: Produktempfehlungen (unbezahlt) & Affiliate-Links]

Tradicampo Eco Country Houses ** – Ursprünglicher Osten von São Miguel

Die meisten São Miguel Touristen erkunden den Osten der Azoreninsel höchstens einmal auf einer Fahrt entlang der wilden, durch unendlich viele Bergkämme und Täler, zerrissenen Küstenlandschaft.

Wunderschöne urgemütliche Landhäuser zum Wohlfühlen: Tradicampo Eco Country Houses - Casa da Talha bei Nordeste - Sao Miguel - Azoren

Derweil hat der Osten so viel Ursprünglichkeit, so viel Wildheit, so viel Unberührtheit zu bieten, dass ich unendlich froh bin, hier die meiste Zeit meines Sao Miguel Aufenthaltes verbringen zu können. Eingebetet in diese friedvolle, ruhig schöne Landschaft liegen die wunderschönen Wohlfühl-Landhäuser von Tradicampo.

Liebevoll eingerichtete Tradicampo Eco Country Houses - Casa da Talha bei Nordeste: das Esszimmer - Sao Miguel, Azoren

Die Tradicampo Eco Country Houses  sind umgeben von großen, grünen & blühenden Prachtgärten, zwei haben sogar einen Pool. Morgens kann man den Vögeln beim Diskutieren und dem Grün beim Wachsen zuhören & abends bei einem Glas Wein mit einen Hauch von Atlantikbrise oder einem Holzfeuer den Tag Revue passieren lassen.

Wunderschöne Tradicampo Eco Country Houses bei Nordeste - Casa da Thala: Wohnzimmer zum Wohlfühlen - Sao Miguel, Azoren

Die überwältigende Freundlichkeit, eine liebevolle Fürsorge & die viele Zeit, die sich Ricardo – der Besitzer der Tradicampo Landhäuser – für seine Gäste nimmt, ist absolut beispiellos. Ihm verdanke ich ganz viele außergewöhnliche „Geheim“-Tipps, die in keinem Reiseführer zu finden sind.

Tradicampo Eco Houses bei Nordeste - Casa da Thala: wunderschöner Wintergarten mit Ausblick auf's Meer - Sao Miguel, Azoren

Alte verlassene Steinhäuser aus schwarzgrauem Basaltgestein wurden liebevoll renoviert und urgemütlich eingerichtet. Eine authentische Verbindung von Traditionellem mit modernem Komfort und einer einladenden Atmosphäre.

Tradicampo Eco Country Houses bei Nordeste - Casa da Thala: Wunderschöner Garten mit Ausblick auf Meer - Sao Miguel, Azoren

Wer Ursprünglichkeit, Naturverbundenheit und ein Ort zum Wohlfühlen vom ersten Moment an sucht, ist hier genau richtig. In den Tradicampo Eco Country Houses ist alles vorhanden, was überhaupt vorstellbar ist und das Leben erleichtert (Waschmaschine, Spülmaschine, Küche, Holzofen …) und für die Tage, wo es draußen ungemütlich wird, gibt es ein herrlich gemütliches knisterndes Ofenfeuer – im Wohnzimmer oder auch im Wintergarten mit Blick auf das Meer.

Tradicampo Eco Country Houses bei Nordeste - Casa da Thala: wohlige Wärme aus dem Kaminofen - Sao Miguel, Azoren

 

Meine Tipps:

  • Alle, die wenig Zeit auf Sao Miguel verbringen können, haben die Möglichkeit in der Umgebung von Lombadas viele Highlights an einem Tage erleben zu können. Dazu gehört natürlich auch der für mich schönste See von ganz São Miguel, den Lagoa do Fogo, danach am besten Salto do Cabrito & Lombadas. Auf dem Weg zurück empfiehlt sich der kleine Abstecher nach Coroa da Mata östlich von Riberinha, direkt hinter der Küstenstraße. Von hier kann der Besucher den herrlich den Ausblick auf die Nordspitze bis nach Ponta do Cintrao genießen.

Coroa da Mata - Aussichtsplattform mit grandiosem Ausblick auf Ponta do Cintrao - Sao Miguel, Azoren

  • Die wilde Nordspitze bei Ribeirinha – Ponta do Cintrao – kann auch auf einem kurzen Abstecher erreicht werden. Ponta do Cintrao ist ebenfalls ein Insidertipp! Hier erwarten den Besucher zerklüftete, steilabfallende, absolut imposante Felsen, wie ich so beeindruckend nirgendwo wieder auf São Miguel gesehen habe. Der Ausblick an den Füßen entlang nach unten in die Tiefe ist schwindelerregende und atemberaubend!

Ponta do Cintrao - Faszinierende und atemberaubende, zerklüftete Steilküste bei Ribeira Grande - Sao Miguel, Azoren

  • Rabo de Peixe: Neben einen Spaziergang durch Ribeira Grande lohnt auch ein Abstecher nach dem völlig untouristischen Rabo de Peixa. Rabo de Peixe besitzt den bedeutendsten Fischereihafen der Azoren. An den Mauern bei der Kirche finden sich immer Einheimische, die sich über einen Schwatz freuen, auch wenn man kein Wort Portugiesisch spricht. Lachen wird in jeder Sprache verstanden. Ich hatte das Glück hier endlich einem der „Festas do Espirito Santo“ zusehen zu dürfen. Jedes Dorf bzw. Kommune auf den Azoren feiert dieses Heilig Geist Fest zu einem anderen Zeitpunkt zwischen Ostern und September. Mit Kanonenschlägen, die weit über den Ort zu hören sind, werden diese Kirchgänge – meist an Sonntagen – angekündigt. Sehenswert ist auch der schön gelegene Friedhof im Westen des Ortes.

Festas do Espirito Santo bei Rabo de Peixe - Sao Miguel, Azoren

Unverzichtbare Azoren Helfer: Straßenkarte von Freytag & Berndt, Reiseführer vom Michael Müller Verlag, Rother Wanderführer für die Azoren

  • Mietauto: die Mietautos sind wegen der großen Konkurrenz auf Sao Miguel am günstigsten von allen Azoreninseln. Mein Favorit ist seit langen Jahren Goldcar, weil sie meines Erachtens einfach ein unschlagbar günstiges Preis-/Leistungsverhältnis haben. Wer in 2018 ein Mietwagen im Goldcar Portal ** bucht, unabhängig von der Destination, erhält bei Eingabe des Rabattcodes „PASSENGERONEARTH“  15% Rabatt.

Empfohlene Autovermietung Goldcar für Sao Miguel: neuwertige, zuverlässige Fahrzeuge, unschlagbare Preise - Azoren

  • Viele weitere Empfehlungen, Tipps zu Unternehmungen auf den Azoren und São Miguel findest du unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen“ am Ende dieses Beitrages. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Kann dich das Vale das Lombadas auch von den Fotos schon begeistern oder warst du schon dort? Ich liebe diese versteckten Orten, wo nur wenige Touristen hinfinden und die Natur so herrlich präsent ist. Fragen, Tipps – ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Azoren Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

2 Comments on “Lombadas – Tiefe Schlucht, Flüsse, Wasserfälle & bestes Mineralwasser

  1. Liebe Petra, ein herzliches Kompliment für deine Fotos und die dazugehörigen Beschreibungen. Seit über 10 Jahren lebe ich auf dieser Insel und liebe sie noch immer so, wie bei meinem ersten Besuch. Ich kann also den Besuchern deiner Seite bestätigen, dass sie deiner „Führung über die Insel“, blind vertrauen können. ;-)

    Ein kleiner Tipp noch für die Lombadas, die tiefste und überwältigendste Schlucht der Insel … wenn man unten ankommt, führt über die erste Schlucht eine kleine Betonbrücke. Geht man diese Schlucht, linker Hand bis ganz zum Ende, findet man einen kleinen Wasserfall und ein glasklares, eiskaltes Becken, welches an heißen Sommertagen zum Schwimmen einlädt. ;-)

    Herzliche Grüße, Fabiana

    • Liebe Fabiana,
      was für ein schönes Kompliment – herzlichen Dank dafür und auch für deinen Tipp mit dem Wasserfall! Schade, dass ich ihn nicht gefunden habe.
      Ein weiter Grund wiederzukommen! Es gibt ja noch unendlich viel mehr zu entdecken. Ich freue mich darauf!
      Sonnige Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.