LOWA RENEGADE & LOWA TIBET – Unschlagbares Duo: Trekking, Wandern, Bergsteigen, Klettersteige

Lowa Tibet GTX und Lowa Renegade MID GTX - Die perfekte Wanderschuh- / Bergschuh-Kombi, die jedes Gelände und jeden Berg abdecken

[Werbehinweis: Markennennung (unbezahlt)]

Auch wenn es die Eierlegende Wollmilchsau unter den Berg- & Wanderschuhen nicht gibt. Mein Langzeit-Test zeigt, dass der LOWA TIBET dem aber schon sehr nahe kommt. Zusammen mit dem leichten LOWA RENEGADE deckt dieses Duo, extreme Expeditionen ausgenommen, alle Berg- und Wander-Herausforderungen hervorragend ab.

Seit mehr als 20 Jahren sind die Bergschuhe LOWA TIBET für mich unverzichtbare Berg- & Reisebegleiter. Sie waren auf all meinen Weltreisen mit dabei & haben mir unbeschreiblich schöne Trekkings, Wanderungen & „Once In A Life“ Momente beschert.

Dieses Jahr ist der leichte Allrounder LOWA Renegade hinzugekommen. Er ist viel leichter und deckt alles hervorragend ab, wo es über Wanderungen im Mittelgebirge nicht hinausgeht.

Aus Schaden wird man klug – Nachmachen nicht empfohlen!

Ich werde nie vergessen, wie ich zu meinen Studienzeiten mit meinen engen Budget mich aufgemacht habe, einen qualitativ hochwertigen Wanderschuh zu kaufen. Die knöchelhohen  Leichtwanderschuhe sollten, durch richtige Bergstiefel für anspruchsvolleres Gelände ausgetauscht werden. Der Bergschuh sollte für längere Wanderstrecken taugen und in Ausnahmesituationen für Steigeisen geeignet sein.

Keine Ahnung, was mich damals geritten, aber nach langer – im Nachhinein schlechtenBeratung in einem großen Sportgeschäft, kam ich stolz mit wohl den schwersten und steifsten Bergstiefeln aus dem Laden.

Bergstiefel Raichle - Hart & Steigeisen tauglich

Für die Tour zum Eingehen hatte ich mir den Hohen Fricken bei Garmisch ausgesucht. Eine leichte allerdings teils steile, 13 km lange Wanderung mit 1.270 Höhenmetern. Bereits nach 30 Minuten Aufstieg ging es mit den ersten Blasen los. Oben angekommen, waren meine Zehen, Fersen und Socken blutig. Die letzen 700 Höhenmeter beim Abstieg zitterten meine Beine wie verrückt vor jedem Auftritt, weil sich der Schmerz beim Auftreten schon längst eingebrannt hatte. Schmerztränen kullerten stumm herunter. Ich hatte damals keine Ahnung, wie ich jemals unten ankommen sollte.

Ein unvergessliches Erlebnis, bei dem einfach alles schiefgegangen ist, was schiefgehen konnte: Falsche Beratung, falscher Kaufentscheidung, falsche Socken, zu lange Eingeh-Tour.

 

Warum gute Beratung beim Wanderschuh-Kauf so wichtig ist

Dieser erste Bergstiefel hatte mich damals ein kleines Vermögen gekostet. Ich habe ihn 2 mal angezogen und dann nie wieder. Damit war für viele Jahre erst einmal Schluß mit anspruchsvolleren Bergtouren.

Da ich aber irgendwann dann doch in die Dolomiten und auch Klettersteige gehen wollte, blieb mir nichts anderes übrig, als mir einen festeren, auch Klettersteig tauglichen Berg- & Wanderschuh zu suchen.

Lowa Tibet GTX - der (fast) Alleskönner in den Berge - Die besten Wanderschuhe

Bei meinem zweiten Anlauf hatte ich das große Glück auf einen Verkäufer zu treffen, der die Beratung wirklich wichtig nahm. Statt mir einfach ein Modell hinzustellen, hat er meine Motivation und welche Touren ich mit dem Bergschuh gehen wollte wirklich auch hinterfragt.

Eines der ersten Modelle, die ich anprobiert habe, war der LOWA TIBET GTX. Ich hatte zu Beginn ja nicht geglaubt, dass ein so anschmiegsamer, angenehmer Bergstiefel wirklich alles – von härteren Trekkings mit schweren Rucksäcken, Klettersteigen und auch langen Mehrtageswanderungen – abdecken kann.

Atemberaubend türkise Laguna 69 Wanderung - Nationalpark Huascaran bei Huaraz in Peru
Atemberaubend schöne Wanderung zur Laguna 69 – Peru

Kein anderer Bergschuh, den ich anprobiert hatte, saß so perfekt an meinem Fuß und hat sich trotzdem so angenehm angefühlt.

Abra Salkantay auf der Passhöhe - Salkantay Trek Peru zum Machu Picchu
Auf dem Salkantay Trek zum Machu Picchu – Peru

Seit meiner ersten Wanderung in diesen Bergschuhen und meinem ersten Klettersteig gehört meine ganze Bergschuh-Liebe für anspruchsvolles Gelände dem LOWA TIBET GTX.

Für alle Bergtouren bis in Mittelgebirge begeistert mich inzwischen der leichte Allrounder LOWA RENEGADE GTX MID.

 

LOWA TIBET GTX – Anstrengende Trekkingtouren, Klettersteige, Mehrtages-Bergtouren

Im Gegensatz zu meinem ersten Missgriff, habe ich – trotz super sensitiver Fersen – noch keine einzige Blase in dem LOWA TIBET gelaufen.

 

LOWA TIBET GTX – Mittelgebirge bis mittlere Hochgebirgstouren

In unserem Alpenraum bin ich über 3.400 Höhenmeter nicht hinausgekommen. Auf allen  meinen Bergtouren hat sich der LOWA TIBET immer bestens bewährt, unabhängig davon, ob es Tagestouren oder längere Hüttenwanderungen waren.

Dolomiten - Hütten- & Gipfelwanderungen mit dem Lowa Tibet GTX - einem der besten Bergschuhe
Gipfelkreuz irgendwo in den Dolomiten

Mein Vertrauen in die LOWA TIBET ist sogar so hoch, dass ich mir kurzfristig vor meinem Everest Trekking ein neues Paar gekauft habe, obwohl ich wusste, dass ich dieses Paar dann nicht einlaufen kann.

Ama Dablam: der schönste Berg der Welt - Everest Treking mit Lowa Tibet GXT
Ama Dablam – für mich der schönste Berg der Welt – Himalaya

3 Wochen lang ging es jeden Tag mit neuen Bergschuhen bergauf / bergab, ohne dass der Schuh auch nur einmal an meinen Fersen gerieben hätte, obwohl ich ihn vom Aufstehen bis ins Bett gehen anhatte. Dafür darf man nicht nur unendlich dankbar sein, sondern sich dann schon einmal in einen Bergschuh verlieben!

Gokyo Ri Überschreitung - Everest Treking mit Lowa Tibet GTX - Nepal
Trekking im Everest Gebiet – Himalaya

Gerade bei Touren und Trekkings, wo es hoch hinaus geht, ist es wichtig, dass ich mich absolut auf den Bergschuh verlassen kann. Einmal richtig geschnürt, sitzt der Lowa Tibet wie angegossen den ganzen Tag am Fuß.

Gokyo Ri Pass - Everest Trekking - Lowa Tibet GTX - Nepal

Mit ihm stand ich zum ersten Mal in meinem Leben auf über 5.500 m, unendlich geflasht von dem Erlebnis und der Höhe. Belohnt mit einen unvergesslich schönen Ausblick auf den Mt. Everest, Nuptse und Lhotse und vielen Legenden mehr.

Gokyo Ri Pass mit Lowa Tibet GTX - Everest Trekking - Nepal
Passhöhe Gokyo Ri mit Everest, Nuptse, Lothse im Hintergrund – Himalaya

Ob bei technisch leichten Vulkanbesteigungen bis über 6.000 Höhenmetern oder tagelangen Trekkings zwischen 3.000 – 5.000m ist er für mich immer der perfekte Bergschuh.

Die Sohle des Bergschuhs ist super griffig auf allen Untergründen. Außer natürlich dort, wo es einfach kein Halt gibt z.B. auf Eis, veralgten Steinen im Wasser.

Chachani Besteigung: Atemberaubender Ausblick in die bunte Bergwelt - Arequipa - Peru
Aufstieg auf den 6.075 m hohen Chachani – Peru

Für mich ist es schon schwierig genug auf 5.000 Höhenmetern genug Sauerstoff zu atmen, da ist es ein gutes Gefühl, zu wissen, dass zumindest der Bergstiefel bei jedem Tritt den perfekten Halt in jedem Gelände bietet.


Torres del Paine Nationalpark – 3 Türme Wanderung – Patagonien

Gerade auf langen Wander- oder Trekkingtouren, wenn zusätzlich das Gewicht des Rucksacks hinzukommt, kommen hohe Belastungen für Gelenke und Füße hinzu. Der Lowa Tibet unterstützt hier mit dem perfekt sitzenden, hohen Schaft, einer guten Dämpfung und einer festen, verlässlichen Sohle.

Lowa Tibet GTX - die besten Bergstiefel für Alles außer Extremtouren

Da ich bislang in Südamerika (fast) ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war, musste ich alle 1-2 Tage meinen schweren Rucksack wieder schultern. Auch hierfür leistet der LOWA TIBET beste Dienste, indem er immer sicheren Halt bietet. Für alle Südamerika Liebhaber ist er der LOWA TIBET der perfekte Reisebegleiter.

Torres del Paine - Kurzwanderungen mit dem Lowa Tibet GTX - Chile, Patagonien
Die schönsten Kurzwanderungen im Torres del Paine Nationalpark – Patagonien

Bis auf Afrika hat der LOWA TIBET mit mir alle Kontinente der Welt erobert.

Auch wenn er vielleicht beim ersten Anprobieren noch etwas steif und schwer erscheint, er wurde sehr schnell wie eine zweite, unverwundbare Haut für meine Füße.

Lowa Tibet GTX - Perfekter Sitz & einer der besten Bergschuhe & Wanderschuhe für schwieriges Gelände

Wichtig ist außerdem, dass dieser anschmiegsame, feste Trekkingstiefel trotzdem auch ein sehr gutes Abrollverhalten zeigt. Selbst viele Kilometer auf geteerten Straßen lassen sich damit ohne brennende Füße gehen.

 

LOWA TIBET GTX – Bedingt Steigeisen geeignet

Der LOWA TIBET ist sicherlich nicht der richtige Schuh, wenn du viel auf Eis und Gletschern mit Steigeisen unterwegs bist.

Vulkan Villarrica - Besteigung & Faszinierende Bergtour - Lowa Tibet GTX mit Steigeisen -Chile
Vulkan Villarrica 2.875 m – Besteigung teilweise mit Steigeisen – Chile 

Wer aber nur hin und wieder technisch einfache bis mittelschwere Hochgebirgswanderungen macht, die das Queren von Schneefeldern erfordern oder leichtere Gletscherwanderungen machen möchte, kann für diese Touren mühelos Steigeisen mit Riemenbindungen an dem LOWA TIBET befestigen.

 

LOWA TIBET GTX auf Klettersteigen

Der LOWA TIBET GTX bewährt sich bei kleineren Klettereien und mittelschweren Klettersteigen (C) bestens. Was die Eignung für schwierigere Klettersteige betrifft, diese habe ich persönlich noch nicht ausprobiert.

Klettersteige mit dem Lowa Tibet Bergschuh - Klettersteig Pisciadu
Pisciadu Klettersteig in der Sella Gruppe – Dolomiten

Die Climbing Zone an der Sohlenspitze des LOWA TIBET GTX bietet bei Klettersteigen und Klettereien sicheren Halt auch bei sehr kleinen Tritten.

Klettersteigtour mit Lowa Tibet Bergschuh - Rotwandspitze im Rosengarten - Dolomiten
Rotwandspitze 2806 m – Rosengarten – Dolomiten

Die Sohle des LOWA TIBET GTX ist steif genug, um leicht und sicher auch auf freistehenden Stiften gehen zu können. Seine von der Sohle aus hochgezogene Gummierung schützt das Leder vor Verletzungen durch scharfe Felskanten und Steine.

Masare-Klettersteig im Rosengarten: einer der schönsten Grat-Klettersteige in den Dolomiten - Lowa Tibet Bergschuhe
Masaré Klettersteig – einer der schönsten Grat-Klettersteige in den Dolomiten

Trotzdem ist der Bergschuh flexibel genug, um mir immer ein gutes Gefühl für den Fels zu geben.

 

LOWA TIBET GTX – Schneeschuh-Wandungen

Ich habe noch nie Schneeschuh-Wanderungen gemacht, aber von anderen LOWA Fans gehört, dass sich der LOWA TIBET dafür ebenfalls eignet.

Für alle, die im Winter leicht an kalten Füßen leiden oder sehr viel im Winter unterwegs sind, gibt es den LOWA TIBET SUPERWARM GTX. Mit seinem warmem Gore-Tex Duratherm-Futter und PrimaLoft-Isolierung verspricht er auch bei zapfig kalten Wintertouren jederzeit trockene und warme Füße.

 

LOWA TIBET GTX  – Technische Daten

Bei LOWA fällt der LOWA TIBET GTX in die Bergschuh-Kategorie Backpacking. Darunter fallen alle Modelle, die für anspruchsvolle Hochgebirgstouren, lange Hüttenwanderungen, extreme Trekkings weltweit und allen Touren mit schwerem Gepäck geeignet sind.

Atemberaubend schöne Piz Boè Bergtour - Dolomitenwanderung - Sella Gruppe - Südtirol Italien
Piz Boè Wanderung – Dolomiten Sella Gruppe

Das Obermaterial des LOWA TIBET GTX besteht aus Nubuk Leder (2,4-2,6 mm). Das Gore-Tex Futter sorgt zum einen dafür, dass die Füße immer trocken bleiben, zum anderen ist es atmungsaktiv genug, dass die Füße nicht stark schwitzen.

Pastoruri Gletscher -Aufstieg im Schnee-Regen-Gestöber - Huascarán Nationalpark - Huaraz, Peru
Pastoruri Gletscher – trockene Füße bei eisigem Schneeregen auf knapp 5.000 m – unbezahlbar!

Bei Größe 42,5 wird das Gewicht der LOWA TIBET GTX mit 1820 g/Paar angegeben.

Die Sohlen der Bergschuhe bestehen aus dem patentierten Vibram Masai. Das Gute: sie sind auch neu besohlbar. Das spart Geld und kann die eh schon sehr lange Lebenszeit der LOWA TIBET GTX gleich noch einmal verdoppeln.

 

LOWA TIBET GTX Langzeiteinsatz – Mein Produkttest Fazit:

Der LOWA TIBET GTX ist vielleicht noch nicht ganz die Eierlegende Wollmilchsau. Für mich kommt er aber schon extrem nahe an diesen Begriff, der für „nur Vorteile, alle Bedürfnisse befriedigend und allen Ansprüchen genügend“ steht.

Pastoruri Gletscher - See mit riesigen Eisschollen - Unterwegs mit Lowi Tibet Bergschuhen - Huaraz, Peru
Pastoruri Gletscher 5.000 m – Huascarán Nationalpark – Peru

Nicht umsonst ist dieser Klassiker seit Jahrzehnten immer wieder Testsieger und räumt alle Bestnoten ab. Allein in Südamerika habe ich den LOWA TIBET über ein dreiviertel Jahr fast täglich an den Füßen gehabt. Er ist ein bisschen älter geworden in der Zeit, aber selbst ohne bzw. mit minimalster Pflege (nicht empfehlenswert) hat der Bergschuh alles mitgemacht und keinerlei besondere Materialermüdung gezeigt.

Fazinierender Ausblick auf dem imposanten Red Crater - Tongariro Alpine Crossing - Wanderung auf dem Vulkan - Nordinsel Neuseeland
Tongariro Alpine Crossing – Neuseeland, Nordinsel

Der LOWA TIBET GTX ist ein idealer und zuverlässiger (Welt-)Reise-Begleiter für alle, die auf den ein oder anderen herausfordernden Berg, Hochgebirgstouren oder sehr anspruchsvolle Trekking-Touren in felsigem Gelände nicht verzichten wollen.

 

LOWA RENEGADE GTX MID – Mittelgebirge, Spaziergänge & Outdoor Alltag

Viele Jahre war der LOWA TIBET GTX mein einziger Wander- und Bergschuh. Sowohl für anspruchsvolle Bergtouren wie auch einfache Kurzwanderungen. Erst dieses Jahr habe ich mich entschieden, dass ich nicht unbedingt mit Kanonen auf Spatzen schießen muss und ein leichter Wanderschuh dann doch vielleicht das Wandern noch etwas angenehmer machen kann.

Piz Boè - Grandiose Wanderung mit Lowa Tibet GTX - Sella Gruppe, Dolomiten - Italien

Von Freunden habe ich schon super viel Positives über den LOWA RENEGADE GTX MID gehört. Zuerst fühlte sich der Gedanke, an die doch viel leichteren Wanderschuhe, ja zugegebenermaßen ein bisschen nach Verrat an. Aber frau darf auch mehr als einen Wanderschuh lieben.

Der LOWA RENEGADE fällt in die Hersteller-Kategorie All Terrain. Die All Terrain Wanderschuhe eignen sich für alle technisch leichten Wanderungen – typischerweise bis ins Mittelgebirge -, auch für extreme Langstreckenwanderungen oder einfach für stundenlange Spaziergänge, Radtouren.

 

LOWA RENEGADE GTX MID – Beliebter Allround-Klassiker in vielen Farben

Auch der LOWA RENEGADE ist bereits ein beliebter Klassiker in seiner Kategorie, bekommt die besten Bewertungen und scheint wohl einer der begehrtesten Wanderschuhe überhaupt zu sein. Außerdem hat mich gleich zu Beginn fasziniert, dass es diesen Wanderschuh in einer kaum zu glaubend großen Farbenvielfalt gibt.

Den LOWA RENEGADE gibt es sowohl als Halbwanderschuh (Low-Version), als auch die höhere MID-Version.

In meiner Vorstellung und in meinem Fußgefühl geht ein Wanderschuh allerdings immer über den Knöchel, weil ich das für mich mit mehr Trittsicherheit verbinde. Schon beim ersten Anprobieren bin ich absolut begeistert.

Im Vergleich zum LOWA TIBET GTX fühlt sich der fast halb so leichte LOWA RENEGADE GTX MID wie ein Fliegengewicht an.

 

LOWA RENEGADE GTX MID – Wandern im Mittelgebirge & Voralpen

Getestet habe ich den LOWA RENEGADE GTX MID bislang im Mittelgebirge und in den Voralpen. Bei richtiger Schnürung liegt auch der LOWA RENEGADE perfekt am Fuß und mit dem hochgezogenen Schaft gibt er einen spürbar guten und sicheren Halt.

Trotz der weicheren Sohle verbunden mit einer guten Dämpfung schluckt auch der LOWA RENEGADE auch die Unebenheiten auf sehr steinigen Pfaden. Nichts drückt – weder im Wanderschuh noch von außen in den Schuh.


Guffert & Guffertspitze – Brandenberger Alpen

Auch leichtere Steige, kleine Kletterpassagen mit guten Tritten oder Klettereien über Felsbrocken sind noch leicht und sicher mit diesem Wanderschuh-Allrounder zu machen.

Der hohe Schaft des LOWA RENEGADE GTX MID stabilisiert den Fuß- und Knöchelbereich und ermöglicht damit sehr trittsicheres Gehen – auch an ausgesetzten Stellen oder beim Wandern auf steinigen, schmalen Höhenwegen. Die Trittsicherheit wird auch durch die sehr verwindungsfeste, recht kantenstabile Sohle unterstützt.


Dobratsch Gipfel – Blick auf Dreiländereck

Der LOWA RENEGADE GTX MID zeigt ein angenehm, rundes Abrollverhalten und dank der guten Dämpfung ist er auch auf sehr langen Strecken ein absolut bequemer Wanderschuh.

 

LOWA RENEGADE – mit oder ohne Gore-Tex?

Den LOWA RENEGADE gibt es sowohl als Vollleder-Version wie auch als wasserdichter Wanderschuh mit einem Gore-Tex Innenfutter.

Während sich früher in Gore-Tex Wanderschuhen kleine Fußschweiß-Seen gebildet haben, ist diese Membran und damit der Wanderschuh selbst sehr atmungsaktiv geworden. Mit den richtigen Socken bleibt der Fuß heute trocken in den Wanderschuhen.

Für mich ist es daher überhaupt keine Frage: in Wanderschuhe gehört eine Gore-Tex Membran. Bislang habe ich nur kürzere Regenetappen erlebt, aber selbst bei Flussdurchquerungen, wo auch mal der Fuß im Wasser versunken ist, blieben die Lowas absolut trocken.

Nass wird der Fuß nur, wenn das Wasser oder Regen von oben in den Wanderschuh eindringt.

 

LOWA RENEGADE GTX MID – Technische Daten

Das Obermaterial des LOWA RENEGADE GTX MID besteht aus Nubuk-Leder. Die verarbeitete Gore-Tex Membran sorgt dafür, dass der Wanderschuh wasserdicht ist und doch atmungsaktiv bleibt.

Lowa Renegade GTX MID - Sohle & Wanderschuh - Perfekter Allrounder bis ins Mittelgebirge

Die sehr griffige Vibram Evo Sohle sorgt für beste Haftung und Traktion auf unterschiedlichsten Untergründen.

Das Gewicht der LOWA RENEGADE GTX MID liegt bei Größe 42,5 bei 1110 g/Paar.

 

LOWA RENEGADE GTX MID – Mein Produkttest Fazit:

Mich begeistert der LOWA RENEGADE GTX MID vor allem durch seine Leichtigkeit und seinen super bequemen Trage- und Fußkomfort. Mit dem hohen Schaft liegt er passgenau am Fuß und gibt einen sicheren, guten Halt.

Eine der schönsten Grad-Wanderungen in Bayern: vom Heimgarten zum Herzogstand - Walchesee

Heimgarten – Herzogstand Gratwanderung

Er taugt ausgezeichnet für Wanderungen im Mittelgebirge und in den Voralpen. Er ist definitiv ein perfekter Reisebegleiter für alle Länder & Regionen, wo keine schweren Trekking- oder Wandertouren zu erwarten sind.

Der LOWA RENEGADE GTX MID ist aber einfach auch ein alltagstauglicher Outdoor-Begleiter, dem das Wetter nichts anhaben kann. Wie toll fühlt es sich an, wenn nach stundenlangem Wandern über nasse Wiesen oder auch im Schnee die Füße warm und trocken bleiben?


Dobratsch – Deutsche Kapelle – Kärnten

Der LOWA RENEGADE GTX MID stößt dort an seine Grenzen, wo es über scharfes Geröll, lange über unwegsame Gesteinsbrocken oder richtige Kletterpassagen geht. Spätestens hier zeigt der LOWA TIBET GTX seine Stärken. Zusammen sind sie meiner Meinung nach ein unschlagbares Team für alle Bergtouren und Wanderungen, jenseits der Extrem-Bereiche.

 

Meinungen von LOWA Fans:

Ich habe mich bei Freunden und Bekannten umgehört und auch hier gibt es natürlich viele, viele LOWA Fans. Ein paar ihrer Meinungen gibts hier:

 

Jörg – Immer draußen unterwegs & einer, der auch vor Megawanderungen nicht zurückschreckt

Auf seine Wanderschuhe muss man sich verlassen können, denn sie stellen den Kontakt zur Wanderstrecke her. Für mich ist der Lowa Renegade GTX mid seit langem ein solch verlässlicher Partner. Mit ihm komme ich sowohl im Mittelgebirge als auch auf leichten Bergwanderungen einfach am besten zurecht.

In Aktion - Lowa Renegade - Outdoorsüchtig.de

Selbst den 100 km langen Megamarsch von Frankfurt nach Weinheim im vergangenen Jahr hat er klaglos weggesteckt und ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mit den Füßen. Der Renegade GTX mid trägt sich leicht und angenehm. Kein Wunder, dass er einer der meistverkauften Wanderschuhe ist. Ich habe jetzt schon zum vierten Mal zu diesem Modell gegriffen. Es passt einfach mit mir und dem Lowa Renegade!

Jörg beim Donnersberg Wandermarathon

Jörg schreibt auf Outdoorsuechtig.de über faszinierende Wandertouren, Ausflugsziele, Outdoorausrüstung und vieles mehr.

Jörg hat auf seinem Blog einen ausführlichen Langzeit-Produkttest für die LOWA RENEGADE GTX MID veröffentlicht, den du hier nachlesen kannst.

 

Daniela – Wandern mit allen Sinnen & von tollen Wandererlebnissen

Momentan wandere ich die meiste Zeit im LOWA Renegade GTX MID Ws, in der Wide-Version. Dieser Allrounder ist perfekt für mehrtägige Wanderungen in den Mittelgebirgen. Dank des erweiterten Zehenbereichs haben meine Zehen optimale Bewegungsfreiheit – sie stoßen nirgends an und werden nicht eingeengt. Mit diesen Schuhen kann ich problemlos tagelang schmerz- und blasenfrei wandern.

Auf leicht zu gehenden Wald- und Wiesenwegen trage ich gerne das LOWA-Modell INNOX EVO GTX, ebenfalls mit verbreiterter Vorderfußpartie. Der INNOX ist ein leichter und weicher Wanderschuh mit viel Grip. Mit ihm habe ich zwei Pilgerwanderungen in Deutschland gemacht. Ein toller Freizeit- und Wanderschuh für anspruchsloses Gelände.

Daniela erzählt auf ihren Wander-Blog – Die Wander-Reporterin – von tollen Wanderungen im deutschsprachigem Raum.

Andrea – Und täglich rufen die Berge, ohne Rücksicht auf Wind und Wetter

Ich habe mir heuer den LOWA INNOX GTX MID gekauft. Die Spezialität dieses Berg und Trail-Schuhs ist Leichtigkeit bei maximaler Dynamik. Der LOWA INNOX GTX MID ist ein toller, superleichter Wanderschuh, der nirgends drückt oder zwickt.

Wanderung mit Lowa Innox - Andrea

Außerdem ist er für schmale Füße hervorragend geeignet. Ich schwimme seither nicht mehr in meinen Wanderschuhen herum. Der LOWA INNOX GTX MID ist sehr pflegeleicht( bei mir gaaanz wichtig )! Und zu guter Letzt: ich finde ihn optisch auch mega cool!

Lowa Innox - Andrea

Andrea lebt umgeben von faszinierenden Bergwelt zwischen Traunsee und Attersee. Aus gewöhnlichen Spaziergängen mit ihren Hunden werden bei ihr in der Regel stundenlange, beeindruckende Wanderungen bei jedem Wetter.

 

Meine Tipps:

  • Wichtig zu wissen: Bei den LOWA Wanderschuhen gibt es neben der Standardpassform auch Anpassungen für spezielle Fußtypen. Es gibt S-Leisten (schmal – weniger Platz um den Ballenbereich), W-Leisten (weit -mehr Platz um den Ballenbereich) und WXL-Leisten (erweiterter Zehenbereich kombiniert mit mehr Volumen im Ballen).

Lowa Wanderschuhe - Lowa Tibet & Lowa Renegade - das perfeke Duo für alle Berge

  • Für Schnäppchen-Jäger: da sich sogar an den langbewährten Wander- und Bergschuh-Klassikern immer wieder etwas verbessert oder die LOWA RENEGADE ein neues Farbkleid erhalten, gibt es die Vorgänger Modelle dann oft zu super günstigen Sonderpreisen, sowohl bei den Fachhändlern als auch im Internet. Beste Schnäppchenzeit: später Herbst und im frühen Frühjahr.
  • Wanderschuhe unterliegen oft einer besonderen Belastung und brauchen daher auch Pflege. Imprägnieren ist wichtig, aber auch das Leder sollte gepflegt werden, damit es nicht austrocknet und brüchig wird. Eine komplette Pflegeanleitung  für die Wanderschuhe findet ihr hier.

Lowa Renegade GTX mid

  • Wandersocken: auch im perfekten Wanderschuh kann die falsche Socke alles verderben. Ein absolutes No-Go sind Baumwollsocken. Sie saugen sich voll Fußschweiß und geben ihn nicht mehr ab. Folge: Reibung & Blasen. Die meisten Wandersocken heute bestehen aus synthetische Materialien, die an Druckstellen wie Zehen und Fersen eine Polsterung aufwiesen.
    Ich bin ein großer Fan von Merino-Woll-Produkten. Socken – das gilt natürlich auch für jegliche Bekleidung – mit möglichst hohem Anteil an Merinowolle riechen nicht! Das macht gerade auf langen Trekkings und Mehrtageswanderungen Sinn, wenn die Socken nicht täglich gewechselt werden können. Auch für alle, die stark an den Füßen schwitzen super. Außerdem sorgen sie für wohltemperierte, warme Füße.

 

Hast du schon deine große Wanderschuh-Liebe gefunden? Welche sind deine perfekten Wanderschuhe / Bergstiefel und für welches Terrain nutzt du sie? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir helfen meine Wanderschuh-Tipps & Erfahrungen? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.