Mein schönstes Bali Erlebnis – Von Ubud nach Lovina!

Pura Taman Ayun Mengwi - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Mit dem richtigen Fahrer kann die Strecke von Ubud nach Lovina zu einem absoluten, unvergesslichen Highlight deiner Bali Reise werden! Sightseeing, Kultur, Einblicke und Ausblicke – alles was den perfekten Tag ausmacht!

Wir wollen einfach nur von Ubud nach Lovina fahren. Unser absoluter Glücksgriff ist, dass wir uns dafür entscheiden einen Fahrer zu buchen, der uns von Ubud nach Lovina fahren wird.

Ein Entscheidungskriterium hierfür war, dass wir bei dieser privaten Tour auch einige der Sehenswürdigkeiten Balis entlang dieser Strecke anfahren werden und dass der Fahrer immer anhält, wenn ich vor Begeisterung nicht mehr stillsitzen kann und herausspringen möchte, um die Atmosphäre einzuatmen und ein Foto zu machen.

Ein cooler Deal finde ich und es wird noch großartiger!

Wir starten um 8 Uhr um möglichst viel Zeit für diese Fahrt zu haben. Die Fahrt führt uns zuerst etwas in den Süden und dann in westlicher Richtung nach Mengwi.

Reisernte - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Wie überall auf Bali passieren wir auch von Ubud nach Lovina unzählige Reisfelder. Ich habe zwar die letzten 2 Wochen schon ewig viele Reisfelder und Reisterrassen um Ubud herum gesehen und doch übt jedes neue weite grüne Reisfeld seinen eigenen unwiderstehlichen Reiz aus.

Es ist ein Feiertag in Bali – die Himmelfahrt des Propheten Mohamed – und auch Ketuts Auto ist am Kühler und auf dem Armaturenbrett geschmückt mit geflochtenem Bananenblätter-Streifen und Blüten.

Feiertag Moped putzen - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Überall wo wir vorbeifahren, werden Autos und Mopeds geputzt, verziert und später dann von einem Priester gesegnet. Auch diese Jungs bringen ihre Mopeds – mit Eimer und Lappen bewaffnet – zu einem Fluss, um sie feiertagsschön herauszuputzen  😉

Reisfelder Arbeit - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Das tut dem Leben und der Arbeit auf den Feldern aber kein Abbruch. Geerntet wird, wenn der Reis reif ist.

Tempel Eingang - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Wir holpern über kleine und größere Straßen, vorbei an kleinen Dörfern und unzähligen kleineren Tempeln. Manche sind so wunderschön, dass ich Katut immer wieder bitte kurz zu stoppen oder mich kurz aussteigen zu lassen.

 

Pura Taman Ayun Mengwi

Nach ca. 17 km  kommen wir in Mengwi an. Hier nutzen wir die Gelegenheit uns den Tempel Taman Ayun anzusehen.

Der Pura Taman Ayun Mengwi gilt als einer der Schönsten der Insel und ist nach dem Muttertempel Besakih die zweitheiligste Tempelanlage von Bali.

Pura Taman Ayun Mengwi - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Taman Ayun bedeutet übersetzt etwas wie “riesiger Garten” oder “Tempel des schwimmenden Gartens”. Der Bezeichnung wird er gerecht, da der zentrale Bereich mit seinen Schreinen von einem Wassergraben mit – normalerweise – blühenden Seerosen umgeben ist.

Pura Taman Ayun Mengwi - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Als wir die Tempelanlage besichtigen wird aber gerade sehr viel renoviert und die Seerosen sind in dieser Aktion wohl irgendwie untergegangen.

Nichts desto trotz eine wunderschöne Tempelanlage. Mehr zum Pura Taman Ayun, dem Reichstempel der Rajas von Mengwi, der den hinduistischen Kosmos widerspiegelt findest du hier.

Das Schöne: wir treffen hier und heute nur Einheimische und keine Touristen.

Blick in den Taman Ayun Tempel - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Mit mehr oder weniger Händen und Füßen gestikulierend entsteht ein fröhliches Gespräch mit ein paar Balinesen, die ebenfalls den Tempel mit ihrer riesigen, generationsübergreifenden Familie besuchen.

Jeder will mitreden, keiner von ihnen spricht englisch, hin und wieder wirft  jemand ein englisches Wort ein und alle lachen herzlich darüber. Ohne auch nachgezählt zu haben, sind die 3 Wörter, die immer wieder zu einem fröhlichen Gekicher auf beiden Seiten führen: beautiful, good, yes … Kommunikation kann sehr einfach und unendlich lustig sein, auch ohne gemeinsame Sprache.

Verkaufsstand - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Draußen vor dem Tempel treffen wir Ketut wieder, der hier auf uns gewartet hat und mit dem Besitzer dieses herrlichen, bunten, so präzise aufgebauten Shop-Arrangements plaudert. Diese Buntheit in Bali lässt mich jedes Mal breit vor mich hin grinsen und macht einfach immer gute Laune!

 

Das andere Gesicht Balis – Leben und der Alltag einer einheimischen Familie in Bali

Wir haben unendliches Glück mit Ketut unserem Fahrer. Er spricht sehr gut englisch und erzählt gerne und viel aus seinem Leben. Von einem Leben auf Bali, das normalerweise Touristen nicht kennenlernen.

Ketut lebt mit 5 weiteren Familien in einer Art Familien-Clan zusammen, alles Brüder, Tanten, Onkel, Cousins. Sie sind derzeit zusammen 26 Personen. Es ist noch viel Platz auch für die Kinder seiner Kinder.

Dorfgemeinschaft - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Jede Familie bekommt in Bali 10 ha Land von ihrem Dorf zugewiesen, um darauf Reis pflanzen zu können, um sich so selbst versorgen zu können. In der Gemeinschaft von Katut haben sie es so gemacht, dass sich jedes Jahr eine der Familien um alle Reisfelder kümmert.

Viele religiöse Riten und Feste begleiten die Menschen von der Geburt bis zum Tod und über den Tod hinaus. Ketut sagt, dass es in Bali ungefähr alle 3 Tage eine Zeremonie gibt. Dann gehen alle zum beten und feiern. Alle kleinen Geschäfte sind dann geschlossen. Das entspricht auch unserer Erfahrung in Ubud. Unser Warung war alle 3 Tage manchmal für 2 Tage geschlossen, weil die Frau auf einer Zeremonie war und dann eben nicht kochen konnte  🙂

Zeremonien sind die Grundlage des Zusammenhalts von Familie und der Dorfgemeinschaft. So hat derjenige, der in Ketuts Familie gerade für den Reis verantwortlich ist, auch ein Fest für die Gemeinschaft und für viele Freunde zu veranstalten. Diese Feste sind sehr teuer.

Die ganze Familie und viele Freunde helfen mit, bei den manchmal tagelangen Vorbereitungen: 1.400 Sate Spießchen, 100 weitere Hühner, 3 Schweine … der Tempel der Familie wird geschmückt und verziert. So ein Fest kostet weit mehr als ein Jahresgehalt eines erfahrenen Arbeiters, aber dieser Brauch ist so wichtig für die Menschen, wie die Luft zum atmen.

Feldarbeit - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Ketut fährt Touristen. Das ist ein sehr viel einträglicheres Geschäft, als ausschließlich Reisanbau und Handwerksarbeit. Wenn er wie dieses Jahr für alle Reisfelder verantwortlich ist, stellt er viele Hilfskräfte ein, die den Reis für ihn ernten.

Die Prioritäten ins seinem Leben sind Familie, Zeremonien, Kindererziehung und dann bleibt nichts mehr übrig als vielleicht zwei oder drei Tagesausflüge mit der Familie.

Schulpflicht besteht für die Kinder sechs Jahre lang, der Besuch weiterführender Schulen ist mit hohen Kosten verbunden. Er möchte viel sparen, damit er seinen Kindern vielleicht eine bessere Schulbildung bezahlen kann.

Schulkinder - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Er kann es sich gar nicht wirklich vorstellen, dass Menschen so reich sind und so viel Geld haben, um tausende Kilometer weit fliegen zu können, um sich ein anderes Land ansehen zu können. Er sagt dies mit ein bisschen Wehmut, aber gleichzeitig ist er sehr stolz für das was er für seine Familie und Gemeinschaft schon erreicht hat.

Straße Bali - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Ketut und seiner Großfamilie geht es für balinesische Verhältnisse sehr gut. Er kann mit dem Tourismus mehr Geld verdienen als viele anderen. Seine Cousins arbeiten ebenfalls ein bisschen im Tourismusgeschäft und selbst unter diesen Bedingungen kann kaum Geld angespart werden. Die Inflation in Indonesien ist hoch, oft wird schnell ein bisschen Land verkauft auf dem dann Hotels gebaut werden. Das Geld aus dem Verkauf wird allerdings nur in Autos investiert und langfristig sind die Menschen dann noch ärmer als zuvor, weil der Reis dann auch noch gekauft werden muss.

Die Reichen aus Java und China strömen nach Bali und kaufen die ganzen Grundstücke an der Küste entlang auf. Sie sind clever und den einfachen Reisbauern weit überlegen. Ketut mag sie nicht und schimpft auf sie. Dann schaut er wieder auf in die wunderschöne Landschaft und freut sich seines Lebens.

 

Kopi Luwak – der teuerste Kaffe der Welt mit einem sehr eigenartigen Produktionsweg  🙂

Unser nächster Stop auf dem Weg nach Lovina ist an einer Kaffeeplantage. Diese ganz besonderen Kaffeeplantagen gibt es überall im Hochland von Bali.

Es ist nicht nur der Arabica Kaffee, den Bali auch weltweit exportiert. Nein, was die Touristenattraktion in diesen Kaffeeplantagen-Shops ist, nennt sich Kopi Luwak.

Luwak Katzen - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien
Die wiesel-ähnlichen Schleichkatzen heißen „Luwaks“ und haben eine kulinarische Vorliebe für besonders reife Kaffeekirschen, die sie auf indonesischen Plantagen finden.

Sie verdauen das Fruchtfleisch und scheiden unverdaute die Kaffeebohne wieder aus. Fermentationsprozesse bei der Verdauung sorgen dafür, dass die Bitterstoffe gespalten werden und dies soll einen ganz besonderen Kaffeegeschmack ergeben.

Die Kaffeebohnen werden geschält und damit auch vom restlichen Katzenkot befreit und dann werden sie geröstet.

Luwak Kaffee - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

So erhält der teuerste Kaffee der Welt seinen einzigartigen Geschmack, den Kenner als erdig, modrig und mild beschreiben  😆

Die Kaffeeplantagen-Shops sind aufgebaut, dass man natürlich den ganzen Produktionsprozess nachvollziehen kann. Es gibt einen Guide, der die Besucher durch die Anlage führt und in mehr oder weniger gutem Englisch versucht alles ein bisschen zu erklären.

Herstellung Luwak Kaffee - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Neben Kaffee wird beim Probieren auch noch Tee und Kakao angeboten.

Tierschützer behaupten allerdings, dass die heile Welt, die in diesen Kaffeeplantagen-Shops vorgegaukelt wird nicht der Realität entspricht. Die Luwaks springen nicht fröhlich in Kaffeeplantagen herum und kacken auf den Weg, sondern sie sind inzwischen eingesperrt in Käfigen und werden mit den Kaffeekirschen gefüttert.

Wie auch immer. Das darf jeder für sich selbst entscheiden. Immerhin bietet diese Touristenattraktion Luwak Kaffee vielen Menschen einen Arbeitsplatz und hilft ihnen damit ein bisschen ihren Lebensstandard zu verbessern.

Kaffeeplantage Bali - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

50 Gramm dieses „Cat Poo Coffee“ kosten hier ca. 20 Euro – wenn man bedenkt, dass dies das Wochengehalt eines besser bezahlten Balinesen ist. Astronomisch!

Viele behaupten auch, dass der 100% Kopi Luwak stark gestreckt ist mit einfachen Arabica Kaffee. Ich bin weder Kaffee-Kenner noch Kaffee-Liebhaber und ich habe Luwak Kaffee nicht einmal probiert. Schreibt ihr mir doch euere Erfahrungen mit diesem ganz besondern Kaffee – ich freue mich  😀
Hochland von Bali - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Wir stoppen kurz auf einer Anhöhe um den Blick in das Tal und über das grüne Bali hinweg genießen zu können.

 

Pura Ulun Danu Bratan – einer der schönsten hinduistisch-buddhistischen Tempel in Zentral-Bali in mitten eines Vulkansees

Als wir an dieser in ganz Indonesien bekannten Tempelanlage ankommen, traue ich meinen Augen nicht. Die riesigen Grünflächen der Anlage sind über und über gefüllt, von feierlich herausgeputzten Einheimischen.

Pura Ulun Danu Bratan - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Am südwestlichen Ufer des Bratan-Sees erhebt sich der Wassertempel Pura Ulun Danu Bratan aus dem Vulkansee. Als Hintergrund eine märchenhafte Bergkulisse. Kein Wunder, dass dieses herrliche Motiv nicht nur jeden Fotografen begeistert, sondern auch den 50.000 Rupien-Geldschein Indonesiens schmückt.

Pura Ulun Danu Bratan oder Pura Bratan Wassertempel in Zentral Bali

Durch den Feiertag scheinen sich hier und heute fast nur Einheimische zu tummeln. Sie bringen ihre Opfergaben mit und lassen sie von den Priestern segnen.

Es wimmelt von balinesischen Fotografen, die ihre Dienste den Einheimischen Anbieten, da diese meist keine eigene Kamera besitzen. Klar, dass sie die Gunst der Stunde nutzen wollen, da werden die Touristen auch gleich nach zwei Sekunden etwas unfreundlich gebeten, den Ausblick für das Familienfoto frei zu machen  😉

Schreine des Pura Ulun Danu Bratan - Wassertempel am Bratan See in Bali

Die vier Tempel dieser Anlage sind verschiedenen Gottheiten geweiht: „Lingga Petak“ ist Gott Shiva gewidmet, „Penataran Pucak Manggu“ dient der Verehrung von Vishnu, „Terate Bang“ ist ein Tempel für Gott Brahma und in „Dalem Purwa“ wird die Göttin Danu angebetet.

Opferungen im Pura Ulun Danu Bratan oder Pura Bratan Wassertempel in Zentral Bali

Der schwimmende Tempel Ulun Danu Bratan ist so wunderschön, dass er natürlich seinen eigenen Beitrag von mir bekommen hat. Viele herrliche Fotos und Informationen findest du unter: „Pura Ulun Danu Bratan – Feste feiern & Seelenreinigung im Wassertempel in Zentral-Bali„.

 

Gitgit Wasserfälle

Das letzte Highlight auf unserer Fahrt von Ubund nach Lovina ist der Gitgit Wasserfall. Er ist der bekannteste und für viele auch der schönste Wasserfall auf Bali.

Gitgit Wasserfälle - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Der winzige Ort besteht aus wenigen Häusern und zwei Parkplätzen, von denen aus Wege zu dem Wasserfall hinunter führen. Der Weg führt vorbei an einem Kassenhäuschen und dann folgt ein kleines Spießrouten-Laufen vorbei an Reisfeldern, Nelkenbäumen und vielen kleinen Ständen mit Getränken, Sarongs und Souvenirs. Und jeder möchte gerne etwas verkaufen. Ein Nein-Danke wird wie so oft auch auf indonesisch nicht verstanden – und ein „only for good luck“ soll die Touristen noch einmal zum umdenken anregen 😉

Nach ca. 15 Minuten sind Gitgit Wasserfälle erreicht. In einer unendlich grünen Kulisse stürzen sie blendend und weißschäumend ca. 38 Meter in die Tiefe.

Gitgit Wasserfall - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Sehr beeindruckend vor allem die Dschungel-Atmosphäre rund um den Gitgit Wasserfall. Der kleine Pool zu Füßen des Wasserfalls wie auch einige Stellen am Fluss laden zu einem erfrischenden Bad ein.

Aber Vorsicht: die Balinesen glauben, dass wenn ein Paar zusammen in dem Pool badet, dies das Ender der Liebesbeziehung ist. Probiert es einfach aus und sagt mir Bescheid 😉
Wir fahren weiter Richtung Lovina Beach. Mein Kopf ist voll von all dem Schönen was ich bislang auf dieser Fahrt gesehen habe und von all den Erzählungen von Ketut. Meine Gedanken schwirren wild durch einander und ich lasse mich für die letzten 20 km einfach treiben … vorbei an dem unendlichen Grün im Hinterland Balis, vorbei an kleinen Orten, die aus wenigen Häusern bestehen und Touristen nur aus den vorbeifahrenden Taxis und Bussen kennen.
Kurz vor 3 Uhr kommen wir in unserem Mumbul Guesthouse in Anturan – ca. 4 km von Lovina Beach entfernt an.

Mumbul Guesthouse - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

Das Mumbul Guesthouse ist eingebettet in einen schönen Garten mit sehr sauberen, schönen Zimmern im balinesischen Stil oder neue ganz moderne Zimmer. Das Preis-Leistungsverhältnis für die Zimmer ist ok. Das Essen ist gut, wenngleich die Preise für Essen & Getränke eher einem 5 Sterne Hotel entsprechen und überzogen sind 😊

Es gibt jedoch genügend Restaurants in Fußweite, die Essen und Getränke weit günstiger anbieten.

 

Meine Tipps:

  • Für die Fahrt von Ubud nach Lovina Beach bzw. Anturan haben wir 500.000 Rp bezahlt. Der Shuttle Bus hätte für 2 Personen 300.000 Rp gekostet (Preise sind von 2015).
  • Die 200.000 Rp mehr – ca. 15 Euro – haben aus einer einfachen Fahrt allerdings ein unvergessenes Erlebnis gemacht. Unser Fahrer hat überall, wo wir wollten angehalten und nie gedrängelt.
  • Bei der Buchung macht es Sinn abzusprechen, welche Sehenswürdigkeiten auf der Fahrt abgedeckt werden sollten und dies evtl. auf dem Ticket auch eintragen lassen. Es macht Sinn nach einen gut englischen sprechendenden Fahrer zu fragen. Versprochen wird dies allemal und mit ein bisschen Glück bekommt ihr einen Fahrer der gerne von sich und seinem Leben erzählt. Unbezahlbar! Und er freut sich natürlich über ein Extra-Trinkgeld  😀
  • Wir haben für eine Strecke von ca. 75 km mit all den Stopps und Sehenswürdigkeiten 6,5 Stunden benötigt! Unbedingt früh genug losfahren, denn die Fahrer müssen auch wieder 2 – 2,5 Stunden zurückfahren. Wer später losfährt, wird weniger Zeit für das Sightseeing haben.

Sonnenuntergang Lovina Beach - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

  • Lovina Beach – ist ein schöner Strandabschnitt und leider der einzige Strand über viele Kilometer Küste, der jeden Tag sauber gemacht wird. Alle anderen Strände verkommen und gleichen eher Mülldeponien als Stränden. Leider ein Bali Phänomen – aber ich habe es nirgendwo schlimmer empfunden als hier um Lovina herum.
  • In Lovina empfehle ich dir von ganzen Herzen auch den „Brahmavihara – Der größte buddhistische Tempel in Bali & eine spirituelle Oase der Stille und des Friedens“ zu besuchen. Für mich der schönste und der energetischste Ort, den ich auf ganz Bali gefunden habe.

 

Kann ich dich mit meiner Reise-Erzählung dafür begeistern ebenfalls von Ubud nach Lovina (oder umgekehrt) zu fahren? Erzähle mir bitte von deinen Erfahrungen!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Bali Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

 

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

4 Comments on “Mein schönstes Bali Erlebnis – Von Ubud nach Lovina!

  1. Diese schönen Tempel und Kloster sind sicher sehr interessant zum Anschauen.
    Würde mir auch gefallen.

  2. Danke für den Beitrag! Ich habe mich schon einmal an einem Fahrer „verbrannt“. Wo kann ich eueren Fahrer finden? Ist das ein Reisebüro?

  3. Hallo Victoria,

    nein, ich habe die Fahrt nicht über ein Reisebüro, sondern einfach über einen Anbieter direkt an der Jalan Monkey Forest. Die Straße ist die Verbindungsstraße zwischen dem Ubud Palace und dem Moneky Forest in Ubud. Mein Anbieter war in etwa auf der Höhe des Three Monkey Cafes.

    Du findest hier jede Menge Anbieter. Das Beste ist vermutlich, wenn du direkt nach dem Fahrer fragst und selbst mit ihm sprichst. Dann bekommst du einen Eindruck was dich erwartet. Und du findest in dem Gespräch auch schon raus, ob er gerne erzählt oder eher introvertiert ist. Lass dir bei der Buchung, dann bestätigen, dass dich dieser Fahrer auch abholen wird.

    Wir hatten auch einige andere Fahrer, sie waren alle freundlich, nur eben nicht so sehr gesprächig. Ich kann leider die Buchung von unserer Fahrt nicht mehr finden – sorry 🙂

    Liebe Grüße
    Petra

Kommentar verfassen