Minnamurra Rainforest – Holzstege, Urwaldriesen, Wasserfälle & Zauberwald Erlebnis!

Plätschernde Bachläufe - Minnamurra Rainforest - Kiama - New South Wales

Grünes Juwel & Geheimtipp: Minnamurra Rainforest – Mehr als nur Regenwald Giganten: Wandern auf Holzstegen, Bachläufe, Wasserfälle, Tierparadies & ein Relikt aus längst vergangener Zeit

Im Schatten der Great Diving Range nur wenige Kilometer von der South Coast New South Wales entfernt befindet sich der Minnamurra Rainforest. Seine gigantischen Bäume sind einzigartig, wuchernde Riesenfarne, Würgefeigen, Bachläufe, Wasserfälle & alles eingebettet in einem tiefen Urwaldgrün.
Wer der Sonne und Hitze der Küste entfliehen möchte oder einfach Ur-Regenwälder liebt, findet hier einen faszinierenden Ort inmitten des Budderoo Nationalparks.

Einst bedeckte dieser Regenwald fast den gesamten Illawarra Distrikt. Der Minnamurra Rainforest und war einer von fünf großen Regenwäldern in New South Wales.

Die Rote Zeder wurde von den Holzfällern bezeichnenderweise auch „Rotes Gold“ genannt. Das führte dazu, dass in den letzten 200 Jahren sind mindestens 75 % des ursprünglichen Regenwaldbestandes abgeholzt worden.

Minnamurra Rainforest Big Tree

Der übrig gebliebene Regenwald ist stark fragmentiert über die Gegend verteilt. Durch die lange (Leidens-) Geschichte des Abholzens und dem Abtransport grosser Holzbestände, sowie dem Einfall von Unkraut und Parasiten, Vernachlässigung und Vandalismus hat der verbleibende Regenwald weiter gelitten.

Der Minnamurra Rainforest ist mit nur 400 Hektar eines dieser Regenwaldfragmente. Seinen Namen bekam der Minnamurra Rainforest vom gleichnamigen Fluss. Minnamurra ist ein Aborigines Wort und bedeutet „viel Fisch„.

Bachläufe im Minnamurra Rainforest nahe Wollongong - New South Wales

Der kurze 1, 6 km lange Minnamurra Rainforest Loop beginnt am Minnamurra Rainforest Visitor Center und kann über einen weiteren Aufstieg zu den Minnamurra Falls auf 4,5 km erweitert werden.

Zuerst geht es gemütlich über kleine Bachläufe und vorbei an den gigantischen Wurzelwerken dieser letzten Urwaldriesen. Bei diesem Spaziergang wird mir die Kleinheit des Menschen einmal wieder sehr anschaulich bewusst!

Größenvergleich: Riesenwurzeln - Minnamurra Rainforest bei Jamberoo - New South Wales

Die gigantischen Riesenbäume (Strangler Ficus, Red Cedars) dieses subtropischen und warmen Regenwaldes lassen uns erahnen wie dieser Minnamurra Regenwald in der Region Illawarra einmal ausgesehen haben mag.

Wohin auch immer der Blick des Besuchers hinstreift, alles ist voll von riesigem, kriechenden Wurzelwerk, hochhaus-hohen Bäumen, die weit in den Himmel hinauf ragen.

Minnamurra Rainforest Red Cedar

Gigantische Strangler Ficus (Würgefeigenbäume) winden sich um angrenzende Bäume um Halt zu finden. Zuerst um Halt zu finden, später vernichten sie den ursprünglichen Wirtsbaum, indem sie ihn erdrosseln.

Grün & mächtig: Baumkronen im Minnamurra Rainforest bei Jamberoo - New South Wales

Während die Bäche gurgelt vor sich hin plätschern,  pfeifen und singen die Vögel ihre Geschichten von den hohen Gipfeln der Bäume herab. Die sehr intensive grün-schattige Atmosphäre bildet einen starken, ruhigen Kontrast zur Hitze und der weit quirligeren, nur wenige Kilometer entfernten Küste: der South Coast von New South Wales.

Riesige Baumfarne im Minnamurra Rainforest - nahe Kiama - New South Wales

Der Minnamurra Regenwald befindet sich in einer Sandstein Schlucht und ist ein kleines Wunderland. Er entführt in die Schönheit längst vergangener Zeiten, die dominiert war mit einer beeindruckenden Farn-Vielfalt und einer gigantischen Baumwelt.

Kristallklare Bäche - Minnamurra Rainforest - New South Wales

Schon nach kurzer Zeit geht der Minnamurra Rainforest Loop allmählich weiter hinauf. Ein wunderschön angelegter Boardwalk (Holzsteg auf Pfählen) macht diesen Spaziergang zu einem besonders intensiven, erhebenden Erlebnis.

Wunderschöner Boardwalk durch den Minnamurra Rainforest - Illawarra - New South Wales

Nach etwa der halben Strecke kann sich der Besucher entscheiden, ob er über einen etwas steileren Waldpfad zu den zauberschönen Minnamurra Rainforest Falls hinauf steigen möchte.

Minnamurra Rainforest Waterfall

Der Anblick ist grandios und der kurze Aufstieg lohnt sich definitiv! Wieder unten angekommen führt der Weg über den Boardwalk zurück zum Visitor Center.

Weil der Minnamurra Rainforest schon seit 100 Jahren geschützt ist, befinden sich hier wie sonst nirgends sehr alte und gigantisch hohe Bäume, darunter auch sehr seltene Arten.

Roter Pilz - Minnamurra Rainforest - New South Wales

Unter den Tieren im Minnamurra Rainforest ist vor allem der Eastern Water Dragon, eine Eidechse, die bis zu einem Meter gross wird, sehr beliebt. Sie kann häufig im Park beobachtet werden, während sie sich auf einem Stein sonnt. Vor mir hat er sich jedoch beide Male als ich den Minnamurra Rainforest besucht habe, versteckt :)

Mit ein bisschen Glück kann man weitere für den Regenwald typische Tiere hier finden und beobachten: die super scheuen Lyrebirds (Foto unten), Bowerbirds, Funnel Web Spinnen und vieles mehr.

Minnamurra-Rainforest-Lyrebird

Anmerkung: Auf Youtube findest du herrliche Aufnahmen von der Geräuschimitation der Lyrebirds – neben Vogelstimmen-Imitation gibt es dort auch Imitationen von Kettensägen, Autohupen, Kamera-Klicken, Kindergeschrei … Gönne dir diesen Spaß! Wobei ich allerdings auch gehört habe, dass das Kamera-Klicken und Kettensägen gefaked ist. Sie könnten diesen Sound zwar nachmachen, das Geräusch müsste aber für lange Zeit ständig vorhanden sein. Wie auch immer … sie imitieren mindestens 25 andere Vogelgesänge & das ist ja auch schon eine grandiose Leistung!

Mehr Informationen, Eintrittspreise & Öffnungszeiten sind auf der offiziellen Webseite Parks & Wildlife Seite des Minnamurra Visitor Centers einzusehen.

 

Kann ich dir mit diesen Beitrag Lust auf den Besuch des Minnamurra Rainforests machen? Falls ja, erzähle mir bitte wie er dir gefallen hat!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien-Reisebericht? Dann freue ich mich auf Kommentare & auf dein „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.