Mount Gambier, Blue Lake, Umpherston Sinkhole – Außerirdisches Blau & paradiesischer Erdloch-Garten

Strahlendes, außerirdisches blau des Blue Lake in Mount Gambier - South Australia

Mount Gambier ist vor allem bekannt für seinen Blue Lake, der im Sommer in unwirklichem leuchtendem Blau erstrahlt & dem Umpherston Sinkhole, das wieder ein paradiesischer Park ist.
Eine Stadt auf einem „Schweizer Kalkstein-Käse“ umgeben von Vulkanseen.

Mount Gambier bekanntestes Highlight ist der Blue Lake, der je nach Jahreszeit seine Farben signifikant verändert. Im Sommer erstrahlt er in einem leuchtendem Blau, das nicht von dieser Welt zu sein scheint. Im Winter verliert er seine Farbe und wird düster grau.

Ein ebenfalls faszinierendes Highlight der zweitgrößten Stadt in Southern Australien ist das Umpherston Sinkhole. Es ist heute wieder – wie damals – ein wunderschöner Paradiesgarten mit gigantischen Efeu-Vorhängen.

Die wunderschöne Stadt Mount Gambier ist umgeben von vulkanischen Maarseen und dem Vulkan Mount Gambier von dem die Stadt ihren Namen erhalten hat. Der Vulkan Mount Gambier ist der jüngste Vulkan Australiens und entstand gerade einmal vor 4.900 Jahren.

 

Leg of Mutton Lake, der kein See sondern eine Senke ist

Von den ursprünglichen vier vulkanischen Maarseen, sind heute nur 2 Vulkanseen übrig. Sowohl der Browne’s Lake wie auch der Leg of Mutton Lake sind in den 1960ern ausgetrocknet. Es waren sehr flache Seen, die wahrscheinlich wegen Absenkung des Grundwasserspiegels ausgetrocknet sind.

Blick auf die Senke des ehemaligen Leg of Mutton Lake - Mount Gambier - South Australia

Vom Lookout an der Bay Road südlich des Ortskerns von Mount Gambier kann man sich den vertrocknete Gebiet Leg of Mutton Lake (deutsch: Schaffuß-See) ansehen und den Krater absteigen zu einem schönen Spaziergang entlang des ehemaligen Sees. Seinen Namen erhielt dieser See, weil seine damalige Form an einen Schaffuß erinnert

 

Blue Lake

Der bekannteste Vulkansee ist der der Blue Lake. In der kühleren Zeit und im australischen Winter ist der Blue Lake zwar immer noch ein schön anzusehender Vulkansee, aber er verliert seine außerirdisch blaue Leuchtkraft in der kälteren Jahreszeit und zeigt sich von April bis November meist nur in einem tiefen, düsteren Stahlgrau.

Ausschnitt Blue Lake - Mount Gambier - South Australia

Das mindert meine Vorfreude ein bisschen, weil ich den Blue Lake Mitte April besuche werde. Da er aber eh direkt an der Strecke von der großartigen Great Ocean Road in Richtung Küste von Südaustralien und Adelaide liegt, will ich mir diesen sagenumwobenen Blue Lake auf alle Fälle ansehen.

Kobaltblauer Blue Lake - Mount Gambier - South Australia

Ich habe Glück und kann es kaum glauben! Wenn das bereits der Übergang ins Grau sein soll, wie muss dann dieser See im Sommer erst leuchten. Ich komme bei einem wolkenverhangen Himmel an, der eh alles ein bisschen düsterer macht. Allerdings ist mir der Wettergott wohlgesonnen und die Sonne schiebt sich für einige Augenblicke durch die Wolkendecke und strahlt den See an!

Was zuvor noch richtig düster aussah, beginnt zu leuchten. Was für ein herrlich strahlendes Kobaltblau! So faszinierend schön!

Türkiser Rand des strahlend blauen Blue Lakes - Mount Gambier - South Australia

In einem ganz besonders schönen Smaragdgrün leuchtet der ganze Rand des Sees und spiegelt seine Uferböschung in den allerschönsten Farben.

Lange Zeit war nicht vollständig geklärt, warum der Blue Lake seine Farbe so extrem verändert. Der Farbwechsel beruht auf dem Wechselwirkung der Algen dieses Sees mit dem Wasser sobald die Oberflächentemperatur zunimmt. Die Algen dieses Vulkansees fällen im wärmeren Umgebung winzige Kalziumkarbonat-Teilchen aus. Diese aufsteigenden Mineralkörner verändern die Lichtbrechung stark und reflektieren vor allem die kobaltblauen Lichtanteile.

Smaragdgrün spiegelnde Uferböschung am Blue Lake - Mount Gambier - South AustraliaNachdem sich nach kurzer Zeit die Wolkendecke schon wieder schließt, suche ich mir erst einmal einen Campingplatz und komme am Nachmittag wieder zum Blue Lake zurück.

Blue Lake mit Wolken - Mount Gambier - South Australia

Am nachmittag kann die Sonne die Wolken nicht verdrängen. Bei geschlossener Wolkendecke kann nicht viel reflektiert werden und es  kommt sein Winter-Grau sehr stark durch.

Nichts desto trotz mache ich mich auf den herrlichen 3,6 km langen Kraterspaziergang. Ein schön angelegter Wanderweg führt direkt entlang des Kraterrandes und bietet immer wieder herrliche Ausblicke und zeigt den Blue Lake aus allen möglichen Winkeln.

Altes Pumpenhaus am Blue Lake - Mount Gambier - South Australia

Direkt am Blue Lake gelegen ist auch das alte Pumpenhaus. Es kann normalerweise auch besichtigt werden, wird aber gerade renoviert als ich in Mount Gambier bin.

 

Umpherston Sinkhole – Sunken Garden

Das Umpherston Sinkhole oder der Sunken Garden (Versunkener Garten) ist eine für die Gegend typische Kalkstein-Höhle. Das Umpherston Sinkhole liegt eingebettet in einen schönen Stadtpark am Rande von Mount Gambier und ist sicherlich die spektakulärste Gartenanlage in der ganzen Region um Mount Gambier – wenn nicht in ganz South Australia :)

Der Paradiesgarten im Umpherston Sinkhole - Mount Gambier - South Australia

James Umpherston kaufte 1868 das Farmland in dem sich das Sinkhole (Erdloch) befand. 1884 gab er die Landwirtschaft altersbedingt auf und fing an aus dem braunen düsteren Erdloch einen Garten & paradiesischen Rückzugsort von der Sommerhitze zu gestalten.

Umpherston legte einen Weg von Rand des Sinkholes bis hinunter auf den Boden des Erdlochs an und bepflanzte den Boden des Sinkholes mit Farnen, Blumen, Büschen und Palmen. Zum damaligen Zeitpunkt bestand ein Drittel der Kalkstein-Höhle aus Wasser und die Besucher des Garten schipperten mit einem Boot durch den Garten.

Blick hinunter auf Umpherston Sinkhole oder Sunken Garden - Mount Gambier - South Australia

Nach seinem Tod ging sein Grund durch viele Hände, das Grundwasser sank ab, der kleine See verschwand und der ganze Garten verkam über viele Jahrzente wieder zu einem unansehnlichen Erdloch und Müllplatz. Erst nach 1976 hat man sich an den Paradiesgarten wieder erinnert, ihn ausgemistet und wieder neu angepflanzt.

Heute strahlt in einer Pracht aus vielen verschiedensten Grüntönen und je nach Jahreszeit in einem großartigen bunten Blütenspektrum. Ich finde ja die gigantischen Efeu-Vorhänge zauberschön!

Efeuvorhänge im Umpherston Sinkhole & Sunken Garden - Mount Gambier - South Australia

Um den Besuchern diese wunderbaren Ausblicke schon beim Weg hinunter in das Umpherston Sinkhole zu ermöglichen, hat man dem gigantischen Efeuvorhang einfach einen Pony geschnitten :D

Im Zentrum von Mount Gambier befindet sich ein weiter Erdloch, das „Little Sinkhole“ und der „Cave Garden“. Nicht zu vergleichen mit der Schönheit des Umpherston Sinkholes. Nach Einbruch der Dunkelheit wird hier jedoch eine Laser-Lichtshow mit Musik gezeigt.

Little Sinkhole - Cave Garden - Mount Gambier - South Australia

 

Valley Lake – ein besonderer Freizeitpark

Der Valley Lake befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des farbenprächtigen Blue Lakes und er kann definitiv nicht mit den Farben und der Leuchtkraft des Blue Lakes konkurrieren, trotzdem ist er ein Besuch wert!

Vom Marc’s Lookout hat der Besuchen einen schönen Blick hinab auf diesen zweiten Vulkansee in Mount Gambier.

Blick vom Marc's Lookout auf Valley Lake - Mount Gambier - South Australia

Vom Lookout aus windet die Straße steil hinunter zum Valley Lake. Ich komme nicht umhin diesen „Green Lake“ als etwas düster wahrzunehmen, der allerdings bei Sonnenschein bestimmt einen weit strahlenderen Eindruck hinterlässt.

Unten angekommen eröffnen sich riesige Grünflächen, die zum Picknicken, Spielen, Herumtollen oder zum Sporteln geeignet sind. Überall verstreut finden sich auch einige BBQ Plätze.

Parkanlage rund um den Valley Lake in Mount Gambier - South Australia

Ich mache eine Mittagspause bei den Tischen & Bänken direkt am Valley Lake. Weniger einladend hier ist der Umstand, dass alles über und über voll ist mit Gänsen, die ihre Exkremente überall verteilt haben. Aber wie sollten sie auch anders, wenn die Touristen sie mästen :(

Valley Lake - Mount Gambier - South Australia

Noch bevor der Valley Lake über die Serpentinenstraße erreicht wird, zeigt ein Hinweisschild wo früher der Browne’s Lake einmal war.

Mount Gambier liegt an der südwestlichen Grenze zu Victoria und ist die erste südaustralische Stadt auf dem Weg von z.B. von den Highlights der Great Ocean Road in Richtung South Australia und dem 450 km entfernten Adelaide.

 

Kurioses:

Mount Gambler ist Südaustraliens zweitgrößte Stadt mit gerade ca. 25.000 Einwohnern! :)  Nur Adelaide, die Hauptstadt ist hat mehr Einwohner … ein viel-viel-faches mehr mit ca. 1.100.000 Einwohnern. Es gibt also eigentlich nur eine große Stadt in Südaustralien, das 2,6 mal so groß wie Deutschland ist. South Australia ist der 4. größten Bundesstaat in Australien mit knapp 1 Mio Quadratkilometern.

Das schönste Gebäude von Mount Gambier ist die Old Town Hall - South Australia

 

Meine Tipps:

  • South Australia ist für mich immer noch fast eine Art „Geheimtipp„. Kaum jemand wird gezielt nur wegen dem Blue Lake nach Mount Gambier kommen. Die meisten Touristen streifen Mount Gambier, weil es auf der Küsten-Strecke von Victoria nach Adelaide liegt. Wer aus welchen Grund auch immer hier vorbei kommt, kann einige herrliche Tage in Mount Gambier & dem Umland verbringen.

Lookout Blue Lake - Mount Gambier - South Australia

  • Neben dem Umpherstone Sinkhole und dem Little Sinkhole gibt es noch ein weiteres Sinkhole inmitten der Stadt: die Engelbrecht Cave. Viele weitere Höhlen befinden sich in der Gegend von Mount Gambier. Wie ich allerdings später herausfinde, sind Sinkholes nichts ungewöhnliches. Halb South Australia scheint auf „Schweizer-Limestone-Käse“ gebaut zu sein :)
  • Mount Gambier ist aber nicht nur eine wunderschöne Grenzstadt, sondern auch das Tor zu vielen Highlights entlang der südaustralischen Küste.

Zentrum - Mount Gambier - South Australia

  • Meine Übernachtungsempfehlung: Der kleine, freundliche, saubere Mount Gambier Central Caravan Park, liegt wie es der Name schon sagt inmitten dem wunderschönen Mount Gambier in einer ruhigen Nebenstraße. Alles im Stadtzentrum ist zu Fuß erreichbar – auch die Pubs :) Die Besitzerin hat tolle Tipps, was in der Stadt zu unternehmen ist und ist äußerst hilfsbereit. Für Caravans & Zelte geeignet, es stehen aber auch schöne Cabins zur Verfügung.

Mount Gambier Central Caravan Park - South Australia

  • Im Süden von Mount Gambier liegen die kristallklaren Süßwasser-Pools: Ewens Ponds & Picaninnie Ponds. Beide Süßwasser Pools bestehen aus so kristallklaren Wasser, das sich alles spiegelt und kaum auszumachen ist, was unten oder oben ist. Tauchen in diesen Ponds soll sensationell sein. Der Tag bevor ich vorhatte zu den Ponds zu fahren, regnet es den ganzen Tag & Nacht. Ich werde sie das nächste Mal besuchen :)
  • Nur unweit an der Küste bei Port Macdonnell sind die schroffen, wilden, wunderschönen Klippen südaustralischen Limestone Coast zu bestaunen, was gleichzeitig der südlichste Punkt von South Australia ist!

Südlichster Punkt von South Australia - Limestone Coast

Cape Northumberland - Faszinierende, schroffe Küstenformation - South Australia

 

Wirst du das wunderschöne Mount Gambier & den Blue Lake  in deine Südaustalien Reise einplanen? Warst du schon am Blue Lake? Wie hast du ihn erlebt?

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien-Reisebericht? Dann freue ich mich auf Kommentare & auf dein „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.