Aoraki & Mt Cook Village – Neuseeland schönste Bergwelt

View from Mt Cook village Aoraki - Mt Cook in the background

Aoraki & Mt Cook Village ist ein liebevoller, winziger Ort inmitten faszinierender alpiner Bergwelt

Der winzige alpine Ort  Aoraki / Mt Cook Village liegt inmitten dem Aoraki / Mount Cook National Park auf der Südinsel Neuseelands. Er bietet Übernachtungsmöglichkeiten in allen Kategorien an: Hotels, Backpackers (vermutlich das eines der schönsten Backpackers mit einzigartigem Ausblick) und Camping.

 Mt Cook village Aoraki - South Island NZ  View from Mt Cook village Aoraki into the mountainsMount Cook Village befindet sich am Fuße der höchsten Berge Neuseelands – ein komfortables Stück Paradies in dem sonst herausforderndsten Teil ganz Neuseelands. Von allen Seiten türmen sich die höchsten Berge der Southern Alps auf  – Berge & Himmel das ist was rund um Mt Cook Village zu sehen ist.

Selbst im Sommer kann sich das Wetter jeden Moment ändern. Die Region um Mt. Cook befindet sich nur 44 Kilometer von der Küste entfernt. Stürme können so sehr schnell von der Tasman See heranziehen und plötzlich sehr gefährliche Konditionen für die Bergsteiger schaffen.

View from Mt Cook village Aoraki

Von den Wetterumschwüngen abgesehen, ist Aoraki / Mount Cook National Park ein außergewöhnliche wunderschöner Gegend. Mt. Cook Village bietet selbst beim Essen oder Kaffee Trinken in den wenigen Restaurants herrlichste Ausblicke. Einfach dasitzen und die Landschaft genießen!

Man muss kein Bergsteiger sein um mit der atemberaubenden Natur in Berührung zu kommen. Es gibt einige wunderschöne Wanderungen –  z.B. Hooker Valley Walk, Tasman Glacier Lake Walk – die entweder direkt vom Ort aus losgehen oder ganz in der Nähe, alle sind um die 3 Stunden insgesamt.

Bei einem wolkenlosen Himmel unbedingt den Sternhimmel betrachten. Wunderschön!

 

Aoaraki / Mount Cook ist der höchste Berg in Neuseeland

Mit 3.724 m ist Mt. Cook oder auch Aoraki genannt der höchste Berg in Neuseeland. Neben dem alles überstrahlenden Mt Cook gibt es 27 weitere alpine Berge, mit Gipfeln über 3.050 m, die sich im Mount Cook National Park in den Himmel ranken. Zusammen mit hunderten nicht ganz so mächtigen Bergen bilden sie die berühmten Southern Alps.

View from Mt Cook village Aoraki - Mt Cook in the background

Der Mt Cook National Park umfasst 70.111 Hektar. Der Mt Cook National Park weist folgende durchschnittliche Werte pro Jahr auf: Niederschlagsmenge von 4000 mm, 149 Tage regnet es, 1528 Stunden Sonnenschein, Temperaturen von -10° C bis zu 30° C.

Die ersten Bergsteiger, die den Mt. Cook zu besteigen versuchten, waren ein Ire und zwei Schweizer im Jahre 1882. Erst 1894 gelang es drei Kiwis (Neuseeländern) den Gipfel zu erreichen.

Im Mt Cook National Park gibt es ca. 40 verschiedene Vogelarten. Die meisten Neuseeland Besucher kennen den Bergpapagei, besser bekannt auch als Kea.

Mountain Kea New Zealand

Es bieten sich eine Vielfalt toller Aktivitäten im Mt Cook Nationalpark an – 4WD Safaris, Bootstouren auf den Gletscher Seen, Reiten, Fischen, Wanderungen z.B. zum Hooker Lake oder Tasman Glacier Lake. Im Winter werden geführte Skitouren auf Neuseelands längstem Gletscher, dem Tasman Gletscher, angeboten.

Zu meinem absoluten Highlights gehört ein Helikopterflug zum Tasman Gletscher inklusive einer Landung auf dem Gletscher. Ich hatte einen gut gelaunten, begeisterten Piloten, der uns doch einige seiner Flugkunststücke vorführte auf dem Flug zum Gletscher. Einzigartig !

Mt Cook Helicopter Flights

 

Favicon 40Dir gefällt mein Neuseeland Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.