Playa Larga – Kuba – Relaxen und Durchatmen an der Schweinebucht – Ideal für Ankömmlinge oder Heimreisende

Casa Particulares Playa Larga Schweinebucht Kuba

Playa Larga und Playa Girón sind die beiden tollen Traumstrände der Schweinebucht, die eigentlich eine Drückerfisch-Bucht ist

Playa Larga bildet das innere Ende der Schweinebucht – spanisch: Bahía de Cochinos. Bei der Bezeichnung Schweinebucht handelt es sich allerdings um eine „Missinterpretation“, denn der Name der Bucht kommt nicht von Schwein, was spanisch „cochinos“ bedeutet, sondern von den kubanischen Drückerfischen, die ebenfalls „cochinos“ in Kuba genannt werden  :-P

Beide Traumstrände laden zum Baden, Sonnen, Relaxen, Schnorcheln, Tauchen oder Wandern im angrenzenden Parque Nacional Cienaga de Zapata mit Kuba’s größten Sumpfgebieten ein.

Zwischen Playa Larga und Playa Giron Schweinebucht Kuba

Die Traumstrände hier sind ideal für alle, die gerade in Kuba angekommen sind und erst einmal relaxed durchatmen wollen oder wie wir es gemacht haben, um vor dem Abflug einfach noch einmal Sonne und Ruhe zu tanken. Sie bilden den Gegenpol zu Kuba’s beliebten, lauten, vollen Varadero an der Nordküste.

Nach längerem Suchen finden wir eine super schönes Casa Particulares mit schattig bestuhlten und mit Liegen ausgestatteten Innhof, schönen Zimmern mit einer herrlichen Aussicht über die Schweinebucht.

Casa Particulares Playa Larga Schweinebucht Kuba

Wir lassen es uns hier einfach drei Tage einfach nur gut gehen, bevor es dann für mich nach eineinhalb Jahren Reisen erst mal wieder kurz zurück nach Deutschland geht.

Casa Particulares Playa Larga Schweinebucht Kuba

Unser Essen – sowohl Frühstück und Abendessen wir auf unsere Terrasse geliefert mit einem herrlichen Blick aufs Meer und einer sanften, frischen Brise. Besser geht fast nicht  :-D

Blick von der Terrasse - Casa Particulares Playa Larga Schweinebucht Kuba

 

Ausflugsziele in der Nähe

  • Playa Girón mit seinem Museum
  • Schnorcheln an den Küstenabschnitten
  • Cueva de los Peces – die tiefste Frischwasser-Höhle in Kuba mit bunten Fischen und leuchtenden Korallen (auch zum Schnorcheln geeignet)
  • Sendero Enigma de las Rocas Naturpfad zu Pferd oder zu Fuß – meist ein Halbtagesausflug – mit natürlichem Pool eingebettet in eine Felsen- und Höhlenlandschaft

Schweinebucht Playa Larga Kuba

 

Randbemerkung: Die Invasion in der Schweinebucht 1961

In der Nähe von Playa Girón landeten im April 1961 die von dem CIA militärisch ausgebildeten und von den USA unterstützten Exilkubaner. Sie wollten mit Unterstützung der USA wieder ihre Macht, ihr Geld und ihre Güter von Castro in einer Invasion zurück erkämpfen. Castro hatte davon allerdings Wind bekommen und erwartete die Exilkubaner schon mit seiner Armee und das ganze endete in einem völligen Desaster.

Einige Ausrüstungsgegenstände und umfangreiche Informationen zum Kampf sind im Museum Playa Girón ausgestellt und können dort besichtigt werden. Zwischen Playa Larga und Playa Giron Schweinebucht Kuba

Die legendäre Schweinebucht und damit auch Playa Larga liegt im Süden Kuba’s an der Karibikküste. Es ist nicht viel los in Playa Larga oder auch in Playa Girón – es sind zwei ruhige Orte mit einigen Hotels und vielen Casa Particulares. Von Havanna sind es ca. 210 km in südwestlicher Richtung und von Trinidad ca. 180 in östlicher Richtung.

 

Wäre Playa Larga auch ein Ort, an dem du dich in Kuba ausspannen möchtest? Ich kann dir diese noch untouristische Idylle nur empfehlen.

 

Favicon 40Dir gefällt mein Kuba Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

6 Comments on “Playa Larga – Kuba – Relaxen und Durchatmen an der Schweinebucht – Ideal für Ankömmlinge oder Heimreisende

  1. Hallo Petra,
    vielen dank für den schönen bericht – wir möchen in kürze mit unseren kindern auch zum schnorcheln und tauchen ein paar tage an der schweinebucht verbringen.
    verräts du uns wie das schöne casa particular von dem du hier berichtest heißt?
    lg, Heike

    • Hallo liebe Heike,

      ich hatte es irgendwie nicht mehr gefunden, als ich den Post geschrieben habe :) Und noch mal kräftig gesucht: Hostal Danay y Miguel :) ist der Name.

      Ich habe auch einen Link für dich, die z.B. die Zimmer anbieten. Versucht die Zimmer oben auf der Terrasse zu bekommen, die sind wunderschön! Ihr bekommt das Essen sogar dort serviert :)

      Hostal Miguel – Playa Largo, Rincon de Mayorca

      Habt viel Spaß! und viele Grüße

      Petra

  2. Liebe Petra,

    vielen Dank für den tollen Bericht! Ich werde im Januar bereits zum 3. Mal nach Kuba reisen und meinen Geburtstag in der Schweinebucht feiern. Hast du rein zufällig eine E-Mail Adresse der casa particular? In der Vergangenheit hat sich die direkte Ansprache via Mail bewährt.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Stefanei

    • Hallo Stefanie,
      ich habe leider keine Email Adresse von dieser Casa Particular und da ich gerade im Outback von Australien unterwegs bin, ist es ein bisschen schwierig für mich die Infos zu recherchieren. Hast du dir mal den Link oben angesehen, den ich Heike geschickt habe? Sonst einfach mal nach Hostal Danay & Playa Larga googlen.
      Ich hoffe du wirst fündig! Sonst schreib mir noch einmal.

      Liebe Grüße
      Petra

  3. Hallo Petra,
    wir haben nach unserem Cuba Urlaub auch noch 4 Tage Playa Larga gebucht
    und versuchen gerade die Rückfahrt zu planen. Seit ihr mit dem Taxi nach Havanna
    gefahren ? Mit welchen Kosten muß man rechnen? Oder hast du einen anderen Tipp?
    Danke und vieleGrüße Heike

    • Hi Heike,
      ja wir sind mit dem Taxi nach Havanna zurück gefahren. Taxi Kosten sind Verhandlungssache. Es gibt so etwas wie eine Taxi-Vereinigung. Diese Taxis sind am teuersten. Dann gibt es Fahrer, die ein eigenes Fahrzeug haben und eine Taxi-Lizenz. Die sind günstiger. Und es gibt noch so etwas wie „Schwarze Taxis“ einfach Leute, die etwas dazu verdienen wollen und dich für kleines Geld irgendwo hin fahren (ist allerdings illegal).
      Wir sind mit einem Fahrer gefahren, den uns unser Vermieter empfohlen hat und haben falls ich mich richtig erinnere ca. 40 oder 50 CUC (= US$) bezahlt, wobei er Freunde von mir am Flughafen abgeladen hat und uns dann nach Havanna gefahren hat.
      Nicht die Welt für uns, aber teuer für Kuba, wo ein Arzt oder Lehrer umgerechnet 25 CUC im Monat verdient. Das hatte ich immer im Hinterkopf bei allen Preisverhandlungen :)
      Tipp: fragt nie junge Leute, die wollen mit einer Fahrt ihr Monatseinkommen reinholen :)

      Liebe Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.