Rom – Piazza Venezia & Monumento Vittorio Emanuele II

Victor Emanuel II Momument in Rom Piazza Venezia

Piazza Venezia – dort wo die Hauptader von Rom beginnt

Piazza Venezia ist ein Circus* und ein zentraler Mittelpunkt in Rom der Hauptstadt Italiens. Jeder, der Rom besucht wird früher oder später bei der Piazza Venezia landen – am Ende der Via del Corso.

Victor Emanuel II Momument in Rom Piazza Venezia in Italien

Das Monument von Vittorio Emanuele II ist auch bekannt als „Il Vittoriano“. Manchmal wird es auch Altare della Patria (Altar der Nation) genannt. Es ist ein bombastisches Monument, das aus dem glänzend weißen Marmor von Botticino in der Provinz von Brescia erbaut wurde und heute die Piazza Venezia in Rom dominiert. Das Monument ist König Vittore Emanuele II gewidmet, dem ersten König von Italien. Es ist dekoriert mit zahlreichen sinnbildlichen Statuen, Reliefe und Wandbildern, die von Künstlern aus dem ganzen Land geschaffen wurde.

Victor Emanuel II Momument in Rom Piazza Venezia

Die Piazza Venezia liegt zu Füßen des Kapitolinischen Hügels und nahe am Trajansforum. Die Hauptader Rom, die Via dei Fori Imperiali, beginnt hier und führt später vorbei an dem Forum Romanum bis hin zum Kolosseum.

Statue am Victor Emanuel II Momument in Rom Piazza Venezia in Italien

*Die Bedeutung des Römischen Circus

Im alten Rom stand Circus (vom Lateinischen „circle“) für ein großen, offenen – meist runden oder ovalenPlatz, der für öffentliche Darbietungen im alten Römischen Reich genutzt wurde. Die Circuse im alten Rom entsprachen den alten griechischen Hippodrome. Circuse wurden für verschiedene Darbietungen genutzt z.B. Triumphwagen-Rennen, Pferderennen und unterschieden sich sowohl in ihrem Design wie auch der Konstruktion. Zusammen mit Theatern und Amphitheatern, galten die Circuse als eine der Hauptdarbietungsstätten dieser Zeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.