Schnorcheln mit Manta Rochen – Von der Faszination Riesenrochen hautnah zu erleben!

Schnorcheln mit Manta Rochen - Gigantische Teufelsrochen ziehen durchs Wasser - Western Austalia

Schnorcheln mit Manta Rochen in Coral Bay! Das ganze Jahr über tummeln sich hier die Riesen- oder Teufelsrochen und können im Rahmen von Bootstouren hautnah erlebt werden.
Zuzusehen wie Mantas Purzelbäume schlagen & majestätisch direkt unter dir dahinziehen, ist ein geniales Erlebnis.

Schnorcheln mit Manta Rochen – das ist sicherlich für alle, die es lieben im Wasser zu sein, ein absoluter Traum! In dem Coral Bay vorgelagerten zauberschönen Ningaloo Reef tummeln sich diese außergewöhnlich schönen Geschöpfe des Meeres das ganze Jahr über.

Den verspielten riesigen Manta Rochen bei ihren Saltos und Kunststücken von ganz nahe zuzusehen, ist ein so grandioses, für immer unvergessliches Erlebnis 😍

Tauchen oder Schnorcheln mit Manta Rochen gehört für mich zu einem der faszinierendsten Unterwassererlebnissen überhaupt. Ich habe schon einige Male diese riesigen Manta Rochen beobachten können. So verspielt wie ich sie in dem recht flachen Ningaloo Riff Gewässern erleben konnte, habe ich sie allerdings noch nie zuvor gesehen.

Faszination Schnorcheln mit Mantarochen - Ningaloo Reef & Coral Coast - Western Australia

Direkt am ersten Tag als ich in dem kleinen Küstenort Coral Bay an der Coral Coast von Western Australia ankomme, buche ich eine Bootsausfahrt, um mit den Manta Rochen – auch als Adlerrochen oder Teufelsrochen (engl. Manta Rays) bekannt – zu schnorcheln.

Wir werden direkt vom Office der Coastal Adventures Tours mit einem Bus abgeholt und zum neuen Hafen von Coral Bay gebracht. Dort wartet die „Utopia“ auf uns.

Schnorcheln mit Mantas - Utopia Coastal Adventure Tours - Coral Bay - Western Australia

Was für ein strahlender Tag! Ich kann es kaum erwarten. Wir fahren an der Küste der Coral Coast in Richtung Norden.

Schnorcheln mit Mantas Tour - Ningaloo Reef & Coral Coast bei Coral Bay - Western Austalia

Diese vielen leuchtenden Blau-Türkis-Töne des Meeres sind absolute Gute Laune Garanten!

Unser erster Schnorchel-Stopp ist bei einem riesigen Korallenberg. Hier gibt es eine „Putzerstation“ zu der jeden Morgen jede Menge verschiedenster Riffhaie zur Körperhygiene kommen.

Schnorcheln mit Mantas: Putzerstation für Riffhaie - Gigantischer Korallentisch Ningaloo Riff bei Coral Bay - Western Australia

Putzerfische sind kleinere Fische, die in einer Symbiose mit Großfischen leben. Sie schwimmen sogar in die Mäuler der Großfische und an ihre Kiemen, um die großen Fische von Außenparasiten, Hautverunreinigungen und abgestorbenen Hautteile zu befreien. (siehe Foto oben rechts).

Schnorcheln mit Mantas: Ningaloo Reef - Riffhaie an einer Putzerstation an einem Korallenberg - Coral Coast - Western Australia

Den Putzauftrag erhalten die Putzerfische in Form von zur Schau gestellten Kommunikationsregeln der Großfische. So zeigen diese durch Abspreizen der Flossen, das Öffnen von Maul und Kiemendeckel, bei einigen Arten auch durch Farbwechsel oder eine trancehafte Starre, ihr Interesse an einer Säuberung.

Weißspitzen Riffhai mit Schiffshalter - Ningaloo Reef bei Coral Bay - Western Australia

Während die Putzerfische selbst durch eine charakteristische Schwimmweise & teilweise durch ihre Färbung wiederum die Annahme des Putzauftrages sozusagen bestätigen. Dabei schwimmen sie selbst das Maulinnere der Großfische ohne dabei von ihnen gefressen zu werden. Eine sehr coole Symbiose, finde ich 😀

Dahinziehender Schwarzspitzen Riffhai - Ningaloo Reef bei Coral Bay - Western Australia

Wir verbringen hier bei unserem ersten Schnorchelgang eine knappe halbe Stunde und schauen alle völlig gebannt dem Treiben von 15 – 20 Riffhaien, Meeresschildkröten und einer Unzahl von kleineren Rifffischen zu. Absolut faszinierend!

Schnorcheln mit Mantas auf der Utopia - Coastal Adventure Tours in Coral Bay - Western Australia

Dann geht es auf zum eigentlichen Schnorcheln mit Manta Rochen! Die Wahrscheinlichkeit auch mehr als einen Manta zu Gesicht zu bekommen, ist sehr hoch. Zum einen sprechen sich die Bootsführer gegenseitig ab und zum anderen fliegt ein Helikopter über das Riff, um die Chancen auf gute Manta Sichtungen zu erhöhen.

Es dauert ein bisschen und dann haben wir 2 Mantas gefunden. Einer der Guides springt ins Wasser, um auszuprobieren, ob der Manta Ray nichts gegen eine menschliche Begleitung hat.

Schnorcheln mit Mantas - Coastal Adventures Tour in Coral Bay - Western Australia

Die 14 Schnorchler auf unseren Boot werden in zwei Gruppen eingeteilt. Ich bin in der zweiten Gruppe und kann dem ganzen erst einmal ein bisschen zusehen. Ein kleines Gruppenfoto, als die 2. Gruppe ins Wasser gleitet.

Unsere Gruppe bildet einen kleinen Halbkreis hinter dem Rochen, um ihn möglichst wenig zu stören und wir schnorcheln hinter ihm her.

Schnorcheln mit Mantas - Ningaloo Reef bei Coral Bay - Western Australia

Es ist atemberaubend und überwältigend diesem Riesenrochen zuzusehen, wie er sanft unter uns dahingleitet. Manta Rays benutzen ihre riesigen Seitenflossen wie Vögel ihre Flügel, um durch die Meere zu ziehen.

Schnorcheln mit Mantas - Unterwasser Abenteuer Ningaloo Reef bei Coral Bay - Western Australia

So nahe war ich diesen riesigen Manta Rochen beim Schnorcheln noch nie. Mantas gehören zur Familie der Adlerrochen und dort zur Unterfamilie der Teufelsrochen (engl. Manta Rays). Mit einer Spannweite von 4 – 7 Metern ist er der größte aller Rochen.

Schnorcheln mit Mantas - Ningaloo Reef an der Coral Coast - Coastal Adventure Tours in Coral Bay - Western Australia

Irgendwann merke ich, dass ich mich sehr anstrengen muss, um dem Manta Ray weiter folgen zu können. Ich schaue mich um und sehe, dass nur noch ich, ein weiterer Tourteilnehmer und unser Fotograf & Guide dem Manta folgen. Die anderen haben alle aufgegeben.

Schnorcheln mit Mantas - Manta Ray rollt sich - Western Australia

Für einen kurzen Moment überlege ich, ob ich weiter keuchend hinter her paddeln oder zurück schwimmen soll. Dann macht dieser Manta Rochen etwas, was sich noch nie gesehen habe. Er steigt vom Grund auf und macht eine Rolle um sich selbst. Wow … wie cool ist das denn?

Faszination Schnorcheln mit Mantas - Manta Ray beim Salto schlagen - Western Australien

Das wiederholt er ein zweites Mal und dann dreht er sich noch ein weiteres Mal um sich selbst. Er kommt so nahe und berührt uns sogar fast bei seinen Kunststücken. Dann zieht er weiter. Also hinterher, es ist jede Anstrengung wert! Aber irgendwann ist er einfach zu schnell und zieht davon.

Als wir schon wieder zurück wollen, entdeckt unser Guide einen weiteren Adlerrochen, der direkt auf uns zu kommt. Wir folgen ihm in immer flacheres Wasser.  Vom Boot pfeift uns noch keiner zurück, weil sie gerade noch beschäftigt sind die anderen aus dem Wasser zu holen. Das Wasser wird klarer und die Sichtweiten besser und der Manta Rochen ist inzwischen vielleicht gerade mal 2 Meter von uns entfernt.

Ein Manta Ray, der Purzelbäume schlägt - Schnorcheln mit Manta Rays - Ningaloo Reef - Western Australia

Diese Riesenrochen werden auch Teufelsrochen genannt. Ein sehr unzutreffender Name, der seiner majestätischen Schönheit und Friedfertigkeit überhaupt nicht gerecht wird.

Was absolut faszinierend ist und was ich bislang so nah noch nicht beobachten konnte, sind die „Hörner“ oder besser gesagt Kopfflossen der Manta Rochen. Diese von oberhalb wie Hörner aussehenden Kopfflossen brachten ihnen wohl auch den Namen Teufelsrochen ein.

Ich werde Zeuge, wie er diese Kopfflossen zu einen Korkenzieher aufdreht und sie dann trichterförmig ausrollt. Das sieht so klasse aus!

Schnorcheln mit Manatas - Manta Ray mit Schiffshaltern - Ningaloo Reef - Western Australia

Unser Guide schwimmt vor den langsam dahinziehenden Adlerrochen und rollt sich in einigem Abstand vor ihm durch das Wasser und siehe da der Manta macht es ihm nach. Dreht sich, rollt sich und schlägt Saltos. Keine Ahnung, ob die Purzelbäume und Tänze ihm oder uns mehr Freude bereiten.

Mir rollen eine paar Glückstränchen in die Maske. Es ist absolut atemberaubend, faszinierend, schön und überwältigend … (jetzt gehen mir die Superlative aus) … die Mantas so zu erleben! Das kann weder mit Worten, Bildern oder Filmen der Intensität des Erlebten auch nur annähernd gerecht werden!

Schnorcheln mit Mantas - Ningaloo Reef & Coral Coast - Western Australia

Inzwischen haben wir auch schon 2 Mal die Pfiffe vom Boot „überhört“. Ein Losreissen von diesen wunderbarem Geschöpf scheint einfach unmöglich. Allein der Fairness Gedanke, den anderen gegenüber und das Wissen, das wir etwas so Unglaubliches erleben durften, lässt uns zum Boot zurückkehren.

Schnorcheln mit Mantas - Mit der Utopia von Coastal Adventures Tours Coral Bay - Western Australia

Während wir zu einem weiteren Spot auf unserer Schnorcheln mit Manta Rochen Tour fahren, gibt es Kaffee und Tee zum Aufwärmen, Kuchen und Snacks, um uns den Tag noch mehr zu versüßen.

Über Funk bekommt unser Kapitän gemeldet, wo gerade weitere Manta Rays anzutreffen sind. Das Prozedere ist wieder dasselbe. Zwei Guides gleiten ins Wasser und testen, ob der Manta ok damit ist, wenn Menschen um ihn herum sind. Wenn sie nicht dazu in der Stimmung sind, dann bedarf es nur 2-3 Flossenschläge und sie sind weg.

Ningaloo Reef - Mit Mantas Schnorcheln - Western Australia

Nachdem dieser Manta Rochen keine Lust auf uns hat, kommen die Guides wieder ins Boot und wir suchen neue Mantas. Ich kann es kaum erwarten! Jeder an Bord strahlt und lacht. Für viele ist es ebenfalls das erste Mal, dass sie Manta Rochen von so nahe erleben können.

Auch wenn nur zwei von uns wirklich in den Hammer-Genuss gekommen sind, diese wunderschönen Geschöpfe zu erleben, wie sie Purzelbäume für uns gemacht und mit uns getanzt haben. Das breite Glücksgrinsen in meinem Gesicht scheint wie in Stein gemeisselt und wird vermutlich nie mehr verschwinden.

Schnorcheln mit Mantas - Komplett Schwarzer Mantarochen - Ningaloo Reef - Western Australia

Ich habe mir nicht vorstellen können, dass das Schnorcheln mit Manta Rochen Erlebnis von zuvor noch getoppt werden könnte. Und mehr geht immer! Bei unseren ersten Schnorchel-Gang begleiteten wir eine Weile die typischen schwarzen Mantarochen mit weißem Bauch. Nur so kannte ich bislang Manta Rochen, Adlerrochen oder Teufelsrochen.

Schnorcheln mit Mantas - Black Manta Ray -Ningaloo Reef bei Coral Bay - Western Australia

Nie zuvor hatte ich einen „komplett“ schwarzen Riesenrochen gesehen! Ist das nicht der Hammer? Und jetzt gleich 2! Bei diesen Mantarochen ist auch die Bauchseite schwarz und nur eine individuelle weiße Zeichnung befindet ich zwischen ihren Kiemen.

Diese Zeichnung auf der Brust ist so etwas wie ein riesiger Fingerprint. Viele Unterwasser-Fotografen nutzen diesen Fingerprint, um die Begegnungen mit diesen Riesenrochen in einer weltweiten Datenbank für Mantas zu dokumentieren. Damit besteht die Möglichkeit, diese wunderbaren Riesenrochen, ihr Verhalten und ihre Gewohnheiten vielleicht noch besser verstehen zu können.

Außergewöhnlich: Black Manta Ray - Schnorcheln mit Mantas im Ningaloo Reef - Western Australia

Die beweglichen und vorne abgerundeten Kopfflossen dienen den Riesenrochen dazu, eine Art Trichter zu formen, um das Plankton effektiver in das große Maul zu leiten. Nur ihr Unterkiefer ist mit kleinen Zähnen besetzt. Die Manta Rochen besitzen übrigens keinen giftigen Stachel in ihrem Schwanz. Wie alle Meeresriesen mit einen so großen Maul ernähren sie sich überwiegend von Plankton und winzigen Fischen.

Die schlanken, schmalen Fische an der Unterseite der Manta Rochen sind sogenannte „Schiffshalter“. Sie gehören zur Großfamilie der Stachelmakrelen und besitzen oben auf ihrem Kopf eine Saugplatte, mit der sie sich an die großen Meeressäugern, Haie, Schildkröten oder wie hier Mantas anhaften.

Schnorcheln mit Mantas - Stunning Black Manta - Ningaloo Reef - Western Australia

Wie auch die Putzerfische bilden die Schiffshalter ebenfalls eine Symbiose mit ihren großen Freunden. Sie befreien sie von Parasiten und bekommen dafür eine kostenlose Mitfahrgelegenheit und stehen unter dem Schutz ihrer großen Freunde.

Schnorcheln mit Mantas - Mittagessen auf der Utopia - Coastal Adventure Tours Coral Bay - Western Australia

Während wir langsam wieder zurück tuckern, bereitet die Crew der Utopia, leckere Toasts für uns vor. Zusammen mit Tee oder Kaffee, das Ideale sich von Innen sich wieder aufzuwärmen.

Unser vierter und letzter Sprung ins Wasser bei unserem „Schnorcheln mit Manta Rochen“-Abenteuer bringt uns die wunderschönen Korallengärten, die Artenvielfalt und die Riffbewohner des Ningaloo Reefs ein bisschen näher.

Einzigartig am Ningaloo Reef ist, dass sich dieses 250 km lange Saumriff so nahe an der Küste befindet. Das für mich schönste Korallenriff zählt natürlich auch zum UNESCO Welterbe.

Unsere Guides springen wieder mit uns ins Wasser. Die Gruppen sollen zwar ein bisschen zusammenbleiben, aber es gibt genügend Freiraum sich selbst ein bisschen umzusehen.

Schnorcheln mit Mantas - Ningaloo Reef - Western Australia

Der Vorteil der Guides ist allerdings, dass sie besser wissen, was sie wo dort unten finden und ihre Augen besser trainiert sind auf die Unterwasserwelt des Ningaloo Reefs.

Einige wenige Exemplare aus der Unterwassertierwelt des Ningaloo Riffs möchte ich dir hier vorstellen:

Schnorcheln mit Mantas - Blaupuktrochen oder Blue Dotted Stingray - Ningaloo Reef - Western Australia

Die Blaupunktrochen (engl. Blue Dotted Stingray) sind die kleinen Brüder der Adlerrochen und zählen vermutlich zu den am weitesten verbreiteten Rochen. Sie gehören zu der Familie der Stechrochen und haben im Gegensatz zu den Riesenrochen ein Giftstachel in ihrem Schwanz sitzen.

Schnorcheln mit Mantas - Weihnachtsbäumchen auf einer wunderschönen Koralle - Ningaloo Riff - Western Australia

Diese Weihnachtsbäumchen (engl. Christmas Tree Worm) wie sie umgangssprachlich genannt werden, sind bunte Spiralröhrenwürmer. Es gibt sie in allen Farben, auch mehrfarbig. Kommt man ihnen zu nahe oder schnipst in der Nähe mit den Fingern, ziehen sie sich zusammen, um sich dann, wenn sie sich wieder sicher fühlen, wieder auszubreiten.

Moräne oder Moray Eel - Schnorchel mit Mantas - Ningaloo Reef - Western Australia

Muränen (engl. Moray Eel) sie gehören zu den aalartigen Knochenfischen. Den größeren Exemplaren sollte man nicht zu nahe kommen, denn wenn sie sich erschrecken, können sie auch zuschnappen. Es gibt ca. 200 verschiedene Arten in den buntesten Farben von diesen Muränen.

Schnorcheln mit Mantas - Papagaienfisch im Ningaloo Reef - Western Australia

In jedem Korallenriff der tropischen Meere sind auch sie zu finden: Papageifische (engl. Parrot Fish). Sie gibt es ebenfalls in unzähligen Variationen. Mit ihren schnabelartigen Zähnen weiden sie die niedrige Pflanzendecke an den freien Kalkoberflächen der Korallenriffe ab. Damit tragen sie erheblich zur natürlichen Erosion der Korallenriffe bei.

Einige von ihnen wie z.B. der Büffelkopf-Papageifisch ernährt sich vor allem von lebenden Korallen und gilt daher als „schädlich“.

Schnorcheln mit Mantas - Weißpunkt-Kofferfisch oder White Spotted boxfish - Ningaloo Reef - Western Australia

Die kleinen Kofferfische – hier: Whitespotted Box Fish – gehören zu meinen Unterwasserlieblingen, weil sie so putzig aussehen. Sie gehören zur Familie der Kugelfischverwandten. Der lustig aussehende Körper der Kofferfische ist von einem festen, zu einem eckigen Gehäuse verschmolzenen Schutzpanzer umgeben, der nur für Mund, Augen, Kiemen, Flossen und Anus offen ist. Auch sie gibt es in vielen Varianten und wunderschönen Farben.

Schnorcheln mit Mantas - Maori Wrasse - Western Australia

Dieser wunderschön gezeichnete Maori-Lippfisch (engl. Maori Wrasse) zählt zur Familie der Barschartigen. Lippfische sind oft extrem farbenfroh und zeigen zudem eine große Vielfalt in Größe und Gestalt. Mit 65 Gattungen und 500 Arten gehören sie nach den Grundeln zur zweitgrößten Fischfamilie der Meere.

Schnorcheln mit Mantas - Giant Blue Clam oder Riesenmuschel - Ningaloo Reef - Western Australia

Diese blaue Riesenmuschel (engl. Blue Giant Clam) gehört zur Familie der Herzmuscheln. Sie gehört zu den  größten Muschelarten. Die Große Riesenmuschel kann bis zu 140 cm lang und 400 kg schwer werden. Dieses Exemplar ist da noch viel kleiner, dafür aber wunderschön gezeichnet und nicht minder beeindruckend.

Schnorcheln mit Mantas - Smooth Stingray - Western Australia

Ebenfalls zu der Familie der Stachelrochen gehört der Bathytoshia brevicaudata (engl. Smooth Stingray). Einen deutschen Namen habe ich für ihn nicht gefunden. Er ist für mich ebenfalls ein besonderes Highlight, weil ich mich nicht erinnern kann, jemals zuvor diesen Stechrochen gesehen zu haben. Seine Oberseite ist glatt und graubraun oder tiefblaugrau mit kleinen hellblauen Flecken auf den Brustflossen. Seine Unterseite ist weiß.

Schnorcheln mit Mantas -Tigerhai oder Tiger Shark im Ningaloo Reef - Western Australia

Ebenfalls hin und weg bin ich von diesem Tigerhai. Ihn habe ich definitiv noch nie zuvor gesehen. Wow … wie aufregend! Dieses Exemplar ist noch ein recht junges Tier mit ungefähr 2,5 Metern. Tigerhaie gehören zu den richtig großen Haien und ist in seiner Größe – mit bis zu 5,5 Metern – mit dem weißen Hai vergleichbar.

Der Name Tigerhai kommt von der getigerten Musterung der Jungtiere, welche mit zunehmendem Alter verblasst und im Alter nur noch sehr undeutlich oder gar nicht mehr vorhanden ist.

Schnorcheln mit Mantas - Green Turtle oder Suppenschildkröte - Ningaloo Reef bei Coral Bay - Western Australia

Auf dem Weg zurück zum Boot begleitet uns diese Grüne Meeresschildkröte oder auch Suppenschildkröte (engl. Green Turtle) genannt, die hier im Ningaloo Reef am häufigsten anzutreffen sind. Sie werden bis zu 1,4 Metern groß.

Schnorcheln mit Mantas - Coral & Damselfish oder Preußenfische - Ningaloo Reef - Western Australia

Was für ein wunderschöner Anblick? Eine außergewöhnliche und doch typische Korallenart, eine von den über 200 Korallenarten hier im Ningaloo Reef, ist diese farbenprächtige „Purple Lavender Coral“. Eine deutsche Bezeichnung hierfür habe ich leider nicht gefunden. Ihre Farben reichen von einem tiefen Dunkelviolett bis zu einem hellen leuchtenden „Lavendel-Violett“ je nach Sonneneinstrahlung.

Die kleinen Fische werden Riffbarsche, Jungfernfische oder diese hier auch Preußenfische (engl. Damselfish) genannt. Sie sind meist über Steinkorallen zu finden. Im Falle einer Bedrohung verstecken sie sich in den Ästen der Steinkorallen, die ihnen Schutz vor ihren Angreifern bietet.

Das größte Saumriff in Australian ist das Ningaloo Reef - Western Australia

Gefühlt könnte ich mindestens noch weitere 100 verschiedene Fische posten, die wir während der Schnorcheln mit Manta Rochen Tour gesehen haben. Aber vielleicht kommst du einfach selbst hierher und lässt dich von dieser Artenvielfalt überwältigen!

Ich bin auf alle Fälle einfach nur hin und weg von unserem Schnorcheln mit Manta Rochen Abenteuer! Mit dem breitesten Grinsen im Gesicht – von einem Ohr zum anderen – und überglücklich, fahren wir zurück zum Hafen von Coral Bay.

Schnorcheln mit Mantas - Grüne Meeresschildkröte oder Suppenschildkröte (Green Sea Turtle) - Ningaloo Reef - Western Australia

Anmerkung: die meisten Unterwasserfotos hier wurden mir freundlicherweise von Coastal Adventure Tours zur Verfügung gestellt. Danke dafür! Für alle, die keine Unterwasserkamera besitzen, ist bei allen Touren auch immer ein Fotograf mit dabei, der die ganzen Fotos des Tages gegen eine Gebühr zum Kauf anbietet.

 

Schnorcheln mit Manta Rochen – Meine Tipps:

  • Wahl des Anbieters für dein „Schnorcheln mit Manta Rochen“-Abenteuer: ich habe diese Tour mit Coastal Adventure Tours auf dem Boot Utopia gemacht. Ich war in jeder Hinsicht total begeistert von der Bootstour, dem Zustand des Bootes, Equipment, Crew, Service und von dem was wir erleben durften. Es gibt natürlich noch weitere Anbieter. Die Preise für die Touren liegen sehr eng beieinander. Ich empfehle dir den Anbieter zu nehmen, bei dem du dich am wohlsten fühlst.

Schnorncheln mit Mantas: Adlerrochen mit offenem Mund - NIngaloo Reef - Western Australia

  • Neben Ausfahrten zum Schnorcheln mit Manta Rochen werden noch einige weitere Touren & Abenteuer von Coastal Adventure Tours angeboten. Ich habe ein Kombi-Paket gebucht: Schnorcheln mit Manta Rochen, eine Sunset Quad Tour und eine Bootsausfahrt zum Schnorcheln am Ningaloo Riff. Alle drei Touren kann ich sehr empfehlen. Alle Tour-Angebote, Preise, Kombi-Pakete und mehr Infos findest du auf der offiziellen Webseite von Coastal Adventure Tours.
  • Wann kannst du welche Meeres-Giganten hier antreffen? Manta Rochen sind hier das ganze Jahr über zu beobachten. Von Mai bis Ende Juni kannst du hier Walhaien begegnen. Von Ende Juni bis November ziehen Buckelwale an der Küste hier vorbei.

Ein überwältigendes Erlebnis: Schnorcheln mit Walhaien - Ningaloo Reef & Coral Bay - Western Australia

  • Tauchen oder lieber Schnorcheln? Beim Beobachten von Walhaien, Buckelwalen und Mantas finde ich das Schnorcheln eine optimale Option. Der Geräuschpegel für die Meeresriesen ist niedriger und beeinflusst damit ihr Verhalten weniger. Schnorcheln ist flexibler: Wenn die Meeresriesen nach ein paar Minuten abtauchen, kannst du einfach zurück zum Boot, um direkt erneut nach weiteren Begegnungen zu suchen. Wer es allerdings liebt, einfach eine Stunde direkt an dem Korallenriff zu hängen und die kleinsten Bewohner zu entdecken, der kann dies viel relaxter als Tauchgang erleben.

Nacktschnecke oder Nudibranch - Bunter Plattwurm - Ningaloo Reef & Coral Coast - Western Australia

  • In Coral Bay kannst du sehr gut auch vom Strand aus Schnorcheln gehen. Riffabschnitte oder Korallen, die weiter draußen sind, kannst du im Rahmen von 2-3 Stunden Schnorchel-Ausfahrten kennen lernen.
  • Wer Lust auf ein kleines Abenteuer an Land hat, dem empfehle ich eine Quad Tour durch die Sanddünen und entlang der Küste des Ningaloo Reefs. Was dich dabei erwartet, kannst du dir hier ansehen: Coral Bay Quad Tour – Sanddünen, Adrenalin, Action & super viel Spaß!

 

Wie gefällt dir dieses „Schnorcheln mit Manta Rochen“-Abenteuer? Bist du schon einmal diesen Riesenrochen so nahe begegnet? Erzähle es mir bitte in den Kommentaren. Ich bin gespannt!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

 

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

6 Comments on “Schnorcheln mit Manta Rochen – Von der Faszination Riesenrochen hautnah zu erleben!

  1. Wow, traumhafte Bilder! Beim Schnorcheln kann man wirklich neue Welten entdecken, das würde ich auch gerne mal ausprobieren!

    LG
    Sabine

    • Danke, liebe Sabine, für dein tolles Feedback!

      Ja, wie cool ist es, einfach im Wasser liegend auf ein grandioses natürliches Aquarium zu blicken! Schnorcheln ist so einfach. Einfach immer das Equipment mitnehmen und wenn du ins Wasser springst, einfach mal nachschauen, was sich unter dir tummelt. 😊

      Viele Grüße
      Petra

  2. Oh wow, das sind mal beeindruckende Unterwasseraufnahmen! Wir waren in Indonesien auch gerade mit Mantas schnorcheln, so viele Riffhaie haben wir allerdings nicht gesehen!

    • Hi Christina,
      danke für dein liebes Kompliment! Ja, es ist ein super grandioses Erlebnis all den tollen, riesigen Manta Rochen in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen – vor allem die ganz schwarzen Mantas waren meine Premiere! Ich habe Mantas ebenfalls in Indonesien gesehen. Ich kann dir ansonsten auch mal Baja California empfehlen mit ihrer größten „Fischsuppe“ der Welt.

      Liebe Grüße
      Petra

  3. Deine Unterwasserbilder machen sofort Lust auf Meer!(und das will schon etwas heißen von jemandem der noch gemütlich am Samstag morgen unter seiner Decke liegt und meist mehrere Anläufe braucht um ins Wasser zu kommen :)) aber jetzt möchte ich nur rein in den Bikini, Brille und Schnorchel anlegen und rein ins Wasser! Aller beste Grüße

Kommentar verfassen