Sete Cidades – Schönste Aussichtspunkte, Highlights, Wanderungen & Legenden

Sete Cidades - Schönste Ausblicke auf Sieben Städte und die Caldeira des Portugiesischen Naturwunders - Sao Miguel - Azoren

Sete Cidades ist die berühmteste Krater-Landschaft der Azoren & wurde zu einem der 7 Naturwunder Portugals gewählt. Viele Lookouts mit den schönsten Ausblicken auf die Lagoa Verde & Lagoa Azul, die imposanten Kraterwände, die Seen rings herum und die Landschafts-Highlights kannst du direkt anfahren, andere darfst du erwandern.

Sete Cidades ist eine atemberaubende Vulkankrater-Landschaft im Westen der Azoreninsel São Miguel mit eingebetteten Seen in steile Kraterwände, teilweise gefüllt mit den Tränen zweier Liebenden.

Als Naturwunder von Portugal & Wahrzeichen von Sao Miguel ist das mystische Sete Cidades & seine spektakuläre Caldeiera für viele der Inbegriff der Azoren. Die schönsten Seiten dieser faszinierenden Landschaft stelle ich dir hier vor.

Es gibt vermutlich keinen Besucher der während seines Aufenthaltes auf der größten, abwechslungsreichen Azoreninsel São Miguel nicht auch versucht das portugiesische Naturwunder Sete Cidades von seinen schönsten Seiten zu sehen.

Lagoa Verde bei Nebel: ein nicht seltenes Wetter - Sete Cidades auf Sao Miguel - Azoren

Wobei Versuch eine passende Beschreibung für meine Bemühungen ist, mich dieser Landschaft zu nähern. Ich habe Sete Cidades viermal besucht. Zweimal mit sonnigen Abschnitten, zweimal bei dichtem Nebel. Nicht immer will der Wettergott der Azoren – wie bei anderen höher gelegenen Orten ebenfalls – den Nebel-Wolken-Vorhang für die Besucher öffnen. Umso dankbarer darfst du dann für dieses Privileg sein.

 

Sete Cidades & die Vulkanseen Lagoa Azul und Lagoa Verde

Sete Cidades – Sieben Städte – das ist der Name einer malerischen, riesigen Caldeira, die mit ihren über 12 km Umfang eine der größten Kraterlandschaften der Azoren ist.

Über mehr als 20.000 Jahren haben ca. 22 Vulkanausbrüche, die Caldeira Sete Cidades geformt, wie wir sie heute vor uns sehen. Der letzte große Ausbruch muss Mitte des 15. Jahrhunderts stattgefunden haben. Das geht aus den Berichten des Seefahrers Goncalo Velho Cabral hervor, der 1444 als er nach Sao Miguel segelte, den ca. 1300 m hohen Vulkan als Navigationspunkt nicht mehr ausmachen konnte. Statt dessen war das Meervoller Baumstämme, es regnete Steine und Asche und am Himmel breiteten sich dunkle Gasschwaden aus.

 

Die Ortschaft Sete Cidades

Auch der kleine Ort – der einst ein idyllisches Bauerndorf war – und im Westen der Caldeira liegt, trägt den Namen Sete Cidades.

Sete Cidades - der Ort von oben: ein Bauerndorf-Idylle, heute Touristen-Mekka - Sao Miguel - Azoren

Heute ist sein Charme nur noch spürbar, abends ab 19 Uhr bis morgens gegen 9 Uhr. Dazwischen bestimmen große Touristenbusse mit ihren herausströmenden Touristengruppen das Bild des Ortes. Wo immer möglich, werden Ferienwohnungen aus den Wohnhäusern gemacht und vermietet.

Sete Cidades - Restauriertes Herrschaftshaus mit wunderschönem Garten - Sao Miguel - Azoren

Am Ortsrand, wenigstens ein bisschen abseits von dem Touristenrummel, stehen einladende, wunderschön restaurierte Herrenhäuser umgeben von großzügig angelegten, bunten Gärten, die von Großgrundbesitzern als Sommer-Residenzen angelegt wurden.

 

Lagoa das Sete Cidades – Lagoa Azul, Lagoa Verde & die Legende einer verbotenen Liebe

Der Lagoa das Sete Cidades – See der Sieben Städte – wird durch die natürliche Verengung meist als ein System aus zwei Seen betrachtet und vermarktet – dem Lagoa Azul & dem Lagoa Verde. Sie sind durch einen schmalen Durchlass miteinander verbunden, über den heute die Brücke führt.

Lagoa Sete Cidades - Brücke über den See führt zu den schönsten Aussichtspunkten - Sao Miguel, Azoren

Mit knapp 4,5 km² ist der Lagoa das Sete Cidades der größte und mit 33 m an einer Stelle auch der tiefste See von São Miguel und damit auch eine der größten Süßwasser-Ressourcen. Allerdings weit entfernt von Trinkwasserqualität.

 

Die wissenschaftliche Erklärung zur Entstehung & Farbe des Lagoa Azul & Lagoa Verde

Nach dem Ausbruch in der Mitte 15. Jahrhundert zerbarst der Vulkankegel und zurück blieb ein riesiger Vulkankessel – die Caldeira das Sete Cidades.

Die Asche des Haupteruption und die kleinerer Nachbeben konzentrierte sich im tiefsten Punkt der Caldeira und verdichtete dort den Untergrund. Im Laufe von vielen Jahrzehnten sammelte sich dort das Regenwasser an und konnte nicht mehr versickern. Der Lagoa das Sete Cidades entstand.

Lago Verde umgeben von Wolken: einer der Seen von Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Warum der Lagoa Verde – Grüne See – grün sein soll und der Lagoa Azul – Blaue See – blau sein soll, ist in erster Linie eine Sache der Perspektive und des Wetters. Es gibt verschiedene Erklärungsversuche.

Farbwahrnehmung durch Reflexionen: Der kleinere See, der Lagoa Verde ist eng umgeben von einem dichten grünen Nadelwald an der steil nach oben ragenden Kraterwand. Dieser Nadelwald beeinflußt die  Lichtreflexionen auf der Wasseroberfläche und lässt ihn eher grün schimmern. In dem größeren, offeneren Teil des Sees beim Ort Sete Cidades, kann sich das Blau des Himmels besser spiegeln. Der Lagoa Azul erscheint also eher blau.

Lagoa Verde & Lagoa Azul - Legende zur Entstehung der Seen & der Farben von Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Farbwahrnehmung durch Streuung: Mehr macht allerdings die Streuung von im Wasser befindlichen Teilchen aus. In dem seichteren Wasser des Lagoa Verde wächst mehr chlorophyllhaltiger Pflanzen-Plankton in z.B. Form von Grünalgen, die das Wasser grün erscheinen lassen.

Und wie Nachts alle Katzen grau sind, sind auch beide Seen bei Nebel und dichter Wolkendecke einfach nur grau oder überhaupt nicht sichtbar.

 

Seen der Tränen – Die Legende zum Lagoa Azul & Lagao Verde

Eine der Sete Cidades Legenden erzählt von der Liebe einer Prinzessin und einem armen Hirten. Auf ihren Ausflügen über die Felder & Täler traf die Tochter eines reichen Königs auf einen Hirten. Aus einer Romanze wurde eine fesselnde, heimliche Liebe zwischen den beiden.

Der König aber kam eines Tages hinter das Geheimnis seiner Tochter und verbot ihr den Kontakt zum Hirten. Für seine Tochter hatte er schon längst einen Prinzen vorgesehen, der ein großes Königreich erben sollte.

Lagoa Azul, Lagoa Verde & seine Legende einer verbotenen Liebe - Vulkanlandschaft & Caldeira Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Er gewährte seiner Tochter noch ein letztes Treffen. Beim Abschied vergossen beide so viele Tränen, dass zwei Seen entstanden. Die Tränen, die aus den blauen Augen der Prinzessin in die Tiefe flossen, bildeten den Lagoa Azul. Die Tränen aus den grünen Augen des Hirten formten den Lagoa Verde. Und wenn sie fortan auch getrennt waren, so blieben sie doch durch ihre Tränen für immer vereint.

 

Aktivitäten am Lagoa das Sete Cidades

Wer will kann ausgiebige Spaziergänge entlang der Seen Lagoa Azul & Lagoa Verde machen oder sich ein Fahrrad oder Mountainbike im Ort ausleihen.

Obwohl im Sommer hier auch viele Badende angetroffen werden, wird nicht empfohlen hier zu schwimmen. Der Lagoa das Sete Cidades hat weder Zu- noch Ablauf. Die jahrelange intensive Düngung hat dazu geführt, dass die Wasserqualität extrem darunter gelitten hat.

Garoupa Tours & Kayak Rental - Lagoa das Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Viel ratsamer ist es da sich z.B. ein Kajak auszuleihen und so den See zu erkunden. Am Ende des Ortes Sete Cidades in Richtung Seebrücke vermietet Garoupa Tours & Rental Kayaks und Stand-Up Paddels.

Garoupa Hawaiin Canoe Tours: den Lagoa das Sete Cidades von einem Hawaiianischen Boot aus erleben - Sao Miguel, Azoren

Wer es noch gemütlicher haben will, kann sich auch über den See paddeln lassen in einem Haiwaiian Canoe. Die Tour dauert in der Regel eine gute halbe Stunde (kann auch verlängert werden) und führt vom hinteren Teil des Lagoa Azul unter der Brücke durch zum Lagao Verde und wieder zurück.

Geführte Garoupa Hawaiian Canoe Tour auf dem Lagoa das Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Ich habe diese Ausfahrt mit dem Hawaiianischen Kanu sehr genossen. Einfach Treiben lassen, schauen und staunen. Wer sich die Farbe des Wasser anschaut: das ist übrigens der Lagoa Azul, der Blaue See. Soviel zu den Farben der Seen – nur um die Illusion zu bremsen, dass der eine See wirklich blau und der andere grün ist.

Laoga das Sete Cidades - Traumhäuschen am Lagoa Azul - Sao Miguel, Azoren

Auf dem Rückweg kommen wir an diesem Traumhäuschen vorbei – wie wunderschön! Für mich gibt es kein schöner gelegenes Haus am Lagao das Sete Cidades. Was für eine Idylle!

Alle Informationen, Preise, Telefonnummer zu Kajak Vermietungen & Touren findest hier auf der Webseite von Garoupa Tours & Rental.

 

Die besten Aussichtspunkte rund um Sete Cidades

Das portugiesische Naturwunder, Wahrzeichen und der Touristenmagnet von Sao MiguelSete Cidades – bietet einige herrliche Aussichtspunkte, die direkt mit dem Auto zu erreichen sind. Andere bedürfen kurzer Spaziergänge. Wieder andere sind nur auf einer langen Wanderung entlang der Kraterwände auszumachen.

 

Miradouro da Lagoa de Santiago

Wer vom Ort Sete Cidades über die steinerne Brücke Richtung Ponta Delgada fährt, wird auf einer Serpentinenstraße aus der Caldeira hinauf auf die Kraterwände geführt.

Aussichtspunkt & Ausblick auf den schönen Lagoa de Santiago - Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Der erste Stopp auf der rechten Seite ist der Miradouro da Lagoa de Santiago. Der Lagoa de Santiago liegt in einem Nebenkrater der Caldeira Sete Cidades auf einer Höhe von 334 m. Vom Lookout hat der Besucher einen beeindruckenden Ausblick auf diesen See und mit dichten Wald umgebenden Nebenkrater.

 

Miradouro do Cerado dos Freitas – Lagoas das Sete Cidades & Westseite

Nur einige Kurven nach dem Lookout Lagoa de Santiago weiter hinauf auf der Serpentinenstraße liegt auf der linken Seite der Miradouro do Cerado dos Freitas.

Miradouro do Cerado dos Freitas - Grandioser Ausblick Lagoa Verde, Brücke & Lago Azul - Sao Miguel, Azoren

Von diesem etwas weniger bekannten Aussichtspunkt hat der Besucher den besten und am bequemsten erreichbare Ausblick von der Ostseite auf die Laoga Verde und den Lagoa Azul sowie auf den Ort Sete Cidades und auf die Westseite der Caldeira.

Miradouro do Cerado dos Freitas - Blick auf Lagoa Azul, Sete Cidades & Westseite des Kraters - Sao Miguel, Azoren

Was für ein schöner Ausblick auf den Lagoa Azul, auch wenn er hier nicht wirklich blau aussehen will.

 

Miradouro da Vista do Rei – Königlicher Ausblick auf Sete Cidades

Fährt man die Serpentinenstraße immer weiter, erreicht man nach einigen Kilometern eine T-Kreuzung. Wer hier nach rechts abbiegt, erreicht nach wenigen hundert Metern den Miradouro da Vista do Rei.

Miradouro da Vista do Rei - Königlicher Ausblick auf Sete Cidades & den blauen und grünen See - Sao Miguel, Azoren

Der Aussichtspunkt Miradouro da Vista do Rei hat seinen Namen dem Besuch des einstigen Königs D. Carlos und der Königin D. Amélia im Jahr 1901 zu verdanken. Das fantastische Panorama, das der Besucher von hier bestaunen kann, gilt für die meisten als der schönste Ausblick auf den Lagoa das Sete Cidades.

Aussichtspunkt am Vista do Rei - Faszinierender & schönster Ausblick auf die beiden Seen Lagoa Verde & Lagoa Azul und die Caldeira von Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Der grandiose Ausblick vom Aussichtspunkt am Vista do Rei schweift zuerst über den Lagoa Verde, die steinerne Brücke über den Lagoa Azul bis zu den Kraterwänden im Norden der Caldeira. Vermutlich hat auch dieser Aussichtspunkt den Seen ihren Namen gegeben. Bei idealen Wetterverhältnissen, die ich leider nie hatte, kann von diesem Aussichtspunkt die Farben Grün und Blau am ehesten wahrgenommen werden.

 

Miradouro da Cumeeira – Ausblick von der Nordseite

Genau auf der dem Vista do Rei gegenüberliegenden Seite, ebenfalls direkt am Kraterrand befindet sich der wenig bekannte Miradouro da Cumeeira.

Er liegt auf der Rundwanderung entlang der Kraterwände der Sete Cidades oder kann auch direkt mit dem Auto angefahren werden. Bei dem kleinen Dorf Bretanha im Nordwesten zweigt eine geteerte Straße Canada da Lomba Grande von der Küstenstraße ins Landesinnere ab und führt direkt zum Miradouro da Cumeeira.

Miradouro da Cumeeira - Grandioser Ausblick auf den Lagoa Azul, Lagoa Verde & Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Bei besserer Sicht kann man von hier aus ebenfalls die Caldeira Sete Cidades mit ihren beiden Seen bis hin zum Vista dei Rei überblicken.

 

Boca do Inferno: spektakulärster Ausblick auf Sete Cidades & Lagoa do Canário

Parque Lagoa do Canário hört sich erst einmal unscheinbar an und kaum einer kommt vom Namen her auf die Idee, dass sich hier der schönste Ausblick über die Caldeira Sete Cidades versteckt.

Wer von dem Ort Sete Cidades kommend an der T-Kreuzung nicht rechts zum Miradouro da Vista do Rei fährt, sondern links Richtung Ponta Delgada, kommt nach wenigen Kilometern an einem Parkplatz an der rechten Straßenseite vorbei. Genau gegenüber befindet sich ein großes Tor, das der Eingang zum Parque Lagoa do Canário markiert.

 

Grota do Inferno / Boca do Inferno – faszinierendster Ausblick auf Sete Cidades

Bei schönen Wetter solltest du dich direkt zu dem grandiosen Aussichtspunkt über die Sete Cidades aufmachen und den Lagoa da Canário und alles andere erst einmal links liegen lassen, denn das Wetter kann sich auf dieser Höhe sehr schnell ändern.

Boca do Inferno - Leuchtende Moose an dem Pfad zum Ausblick auf Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Am Ende – nach ca. 10 Minuten zu Fuß auf einer breiten Piste – geht es über einen kleinen, steilen Pfad einige Höhenmeter nach oben in Richtung Grota do Inferno oder auch Boca do Inferno genannt.

Es scheint hier immer sehr feucht zu sein, weil sich nach dem kurzen Waldstück ein ganzes Meer an Moosen auftut, die die Steilwand dieser Berggrat in einem herrlichen Gelb-Orange leuchten lassen.

Miradouro da Boca do Inferno oder Grota do Inferno: der spektakulärste Ausblick auf Sete Cidades - Sao Miguel - Azoren

Kurz darauf steht der Besucher auf einer Bergnase. Schon der oben entlang langführende Pfad bietet sensationellen Ausblicke, wo auch immer du den Kopf hindrehen magst. Einige Schritte weiter und du hast das Ende dieses Weges und die Aussichtsplattform Boca do Inferno – „Höllenschlund“ – erreicht.

Bester Ausblick vom Boca do Inferno - Faszinierende und bester Ausblick auf die gesamte Kraterlandschaft der Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Im Gegensatz zu den anderen Aussichtspunkten, wo immer die beiden Seen – Lagoa Azul und Lagoa Verde – im Vordergrund stehen, überblickt der Besucher hier vom Miradouro da Boca do Inferno fast die gesamte Kraterlandschaft der Sete de Cidades.

Der hier tiefblaue See im Vordergrund ist der Lagoa de Santiago. Rechts dahinter der Lagoa Azul und der Ort Sete Cidades. Der kleine See links vom Lagoa de Santiago ist der Lagoa Rasa. Bei beiden ist der Krater noch gut zu erkennen. Hinter dem Lagoa Rasa befindet sich die Caldeira Seca.

Lagoa Rasa einer der Krater von Sete Cidades gesehen vom Miradouro Grota do Inferno - Sao Miguel, Azoren

Oben noch einmal der Lagoa Rasa. Wenn ich schon mein Fernglas vergessen habe, dann ist es gut, wenigstens die Welt durch ein leistungsstarkes Zoom zu sehen.

Miradouro da Grota do Inferno - Grandioser Ausblick auf Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Warum die Azoreaner diesem absolut spektakulärsten Ausblick auf die Caldeira Sete Cidades einen solchen wilden Namen gegeben haben, weiß ich nicht. Diese Senke (Foto oben) ist auf alle Fälle das, was sich Grota do Inferno nennt.

Grandioser Ausblick auf den Pico da Cruz, der höchsten Erhebung der Sete Cidades - Miradouro Grota do Inferno - Sao Miguel, Azoren

Vom Weg zum Grota do Inferno Aussichtspunkt kann man auch den Pico da Cruz sehr gut sehen. Der Pico da Cruz ist mit 845 m die höchste Erhebung der Sete Cidades.

Boca do Inferno - Entlang dem Wald zu einem alternativen Aussichtspunkt auf die Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Vermutlich wirst du an diesem schönsten Aussichtspunkt Boca do Inferno oder Grota do Inferno nie alleine sein. Wenn es zu viele Besucher werden, dann gibt es noch ein Pfad am Waldrand entlang und über die nächste Bergnase.

Boca do Inferno - Alternativer Bergrücken mit grandiosem Ausblick auf Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Auch von hier hat der Besucher denselben schönen Ausblick, muss ihn aber mit kaum jemand anderen teilen. Kannst du dir vorstellen wie beeindruckend diese Ausblicke sind? Und was für ein grandioses Gefühl es ist, diese Ausblicke ohne Touristengeschupse um dich herum zu genießen?

Boca do Inferno - Schönster & spektakulärster Ausblick auf die gesamte Kraterlandschaft der Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Die Ausblicke vom Boca do Inferno bzw. der Grota do Inferno sind zum Jubeln schön und die einzigen, die diese Kraterlandschaft Sete Cidades so eindrücklich zeigen.

Wunderschön bunt: Leuchtend oranges Torfmoos beim Grota do Inferno - Sete Cidades in Sao Miguel, Azoren

Alle Liebhaber von Torfmoos-Landschaften kommen hier auf dem Miradouro da Grota do Inferno bzw. auf dem Weg am Wald entlang voll und ganz auf ihre Kosten.

Faszinierende Torfmoos-Pflänzchen - Moos- & Moorlandschaften - Sao Miguel, Azoren

 

Lagoa do Canário

Auf dem Rückweg mache ich noch einen kurzen Abstecher zum Lagoa do Canário.  Kurz nach dem Eingang in den Park führen wenige Stufen durch einen Wald hinunter zum Lagoa do Canario.

Lagoa do Canario: kleiner See auf dem Weg zum schönsten Ausblick auf Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Ein bisschen verwunschen und verschüchtert liegt der Lagoa do Canário versteckt mitten im Wald. Verschüchtert vielleicht, weil er nicht mithalten kann, mit all den kleinen und großen Kraterseen mit ihren imposanten steilen Kraterwänden.

Lagoa do Canario: Wald umringt den kleinen See - Sao Miguel, Azoren

Nichts desto trotz ist der Lagoa do Canário – See des Kanarienvogels – am Rande der Serra Devassa auf 745 m Höhe und gerade vielleicht einmal 3 m tiefer See ein Abstecher und Besuch wert.

Parque Lagoa do Canario - Teil der Sete Cidades Kraterlandschaft - Sao Miguel, Azoren

Wieder oben angekommen, gibt es im Parque Lagoa do Canário auch schöne Picknick-Möglichkeiten.

 

Krater- und Wanderung Sete Cidades

Es gibt 2 größere Wanderungen, die am Hauptkrater von Sete Cidades entlang führen und natürlich auch einige kleinere Wanderungen, die an den Seen entlang führen.

 

Caldeira das Sete Cidades: der Westen PR 3 SMI

Diese Streckenwanderung führt vom berühmtesten Aussichtspunkt Vista do Rei von oberhalb des Hauptkraters von Sete Cidades entlang der Westseite des Kraters und führt dann hinab in den Ort Sete Cidades. Es geht durch den Ort und dann entlang dem Lagoa Azul über den Lagoa Verde, um dann  wieder steil zum Aussichtspunkt hinauf zu steigen.

Ausblick auf die Westküste auf dem Weg zum Miradouro da Lomba do Vasco - Sete Cidades Wanderung - Sao Miguel, Azoren

Der eindrucksvollste Teil ist dabei die Wanderung entlang dem Kraterrand bis zum Miradouro da Lomba do Vasco. Auf der Kraterinnenseite ist der ausgetrocknete, einstige Kratersee Caldeira Seca sowie der Lagoa Verde und Lagoa Azul, sowie der Ort von Sete Cidades zu erblicken. Auf der linken Seite von dem Wanderpfad schweift der Ausblick über  die wilde Westküste von São Miguel.

Caldeira Sete Cidades Wanderung - Entlang des Kraters im Westen mit faszinierenden Ausblicken auf die Kraterlandschaft - Sao Miguel, Azoren

Diese Wanderung hat den offiziellen Namen PR 3 SMI. Die Länge der Wanderung beträgt 11 km, 400 Höhenmeter und wird mit ca. 3,5 Stunden angegeben. Wer will kann sich von Sete Cidades natürlich auch mit dem Taxi zum Ausgangspunkt zurückfahren lassen.

 

Caldeira das Sete Cidades: Ost-Nord-Umrundung PR 4 SMI

Die Wanderung PR 4 SMI startet am Lagoa do Canario mit einem Abstecher zum Aussichtspunkt Grota do Inferno oder einige Meter weiter in beim Parkplatz bei dem alten Aquädukt.

Grota do Inferno - Wenn der Ausblick auf Sete Cidades zu wünschen übrig lässt, dann eben Spass & Action - Sao Miguel, Azoren

Zurück vom Aussichtspunkt geht es auf diesem Wanderweg stetig bergan bis auf den Pico da Cruz mit seinen 845 m Höhe.

Sete Cidades - Ausblicke auf der Wanderung am östlichen Kraterrand - Sao Miguel, Azoren

Vom Pico da Cruz geht es dann am Kraterrand entlang. Nach ca. einer weiteren Stunde wird der Miradouro da Cumeeira erreicht.

Der Weg führt dann weiter in ein Seitental am Rande der Caldeira bis zu einer alten Villa. Kurz danach zweigt der nach links hinunter nach Sete Cidades ab, dem Ziel dieser Wanderung. Diese Streckenwanderung PR 4 SMI hat eine Länge von 11 Km und ist mit gut 3 Stunden angegeben.

 

Rund um die Caldeira das Sete Cidades – PR 3 SMI & PR 4 SMI

Wenn es nicht allzu heiß ist, lassen sich die oben beschriebenen Wanderungen auch leicht kombinieren. Statt jeweils von dem PR 3 SMI und dem PR 4 SMI zu dem Ort Sete Cidades abzusteigen, kann der Hauptkrater der Caldeira das Sete Cidades auch vollständig umrundet werden.

Miradouro das Cumeeiras: Schönste Aussichtspunkte auf Sete Cidades - Sao Miguel, Azoren

Da die meisten mit der Tour vom Lagoa Canario (bessere Parkmöglichkeiten) oder vom Vista dei Rei starten, haben sie die „häßlichste“ Teilstrecke direkt an der Straße  von ca. 4,5 km am Anfang oder am Ende der Wanderung. Freundliche Autofahrer nehmen die Wanderer aber auch gerne auf diesem Teilstück mit.

Sete Cidades Wanderung & schönste Ausblicke: Miradouro da Lomba do Vasco auf die Westküste - Sao Miguel, Azoren

Die gesamte Strecke beträgt dann 19,5 km, hat einen Höhenunterschied von 580 m und es sollten ca. 6 Stunden eingeplant werden. Auf der ganzen Strecke gibt es keine Einkehrmöglichkeit! Gerade bei Hitze und Sonne unbedingt mehr als ausreichend Wasser und Snacks mitnehmen.

 

[Tipps können Werbung enthalten (siehe Fußbereich) ]

Meine Tipps:

  • Das Wetter auf den Azoren ändert sich schnell, besonders im Hochland. Und während an der Küste noch strahlender Sonnenschein herrscht, hängen in den höheren Regionen nicht allzu oft die Wolken & der Nebel. Für die Hauptattraktionen auf allen Azoren-Inseln gibt es die Live-Cams von Spot Azores, die die aktuellen Wetterbedingungen zeigen.
  • Wer diese herrlichen Ausblicke nicht mit Scharen von anderen Touristen teilen möchte, tut gut daran, entweder früh morgens oder später abends – oder wie ich in der Nebensaison – zu den Aussichtspunkten zu gehen.

Löffelreiher, ein seltener Gast auf den Azoren - Zugvogel zu Besuch auf Sete Cidades - Sao Miguel

  • Auto mieten, Taxi oder öffentliche Busse? Von Ponta Delgada gibt es täglich ein zwei Busse, die nach Sete Cidades & zurück fahren. Die Flexibilität ist damit – gerade bei Wanderungen – aber sehr eingeschränkt. Am einfachsten, effizientesten, flexibelsten und auf Sao Miguel auch sehr günstig sind Mietwagen. Ich hatte meinen Mietagen von Goldcar sowohl auf Terceira wie auch auf Sao Miguel. Die Fahrzeuge sind neuwertig oder in einem Top Zustand, sehr freundliches Personal & unschlagbar günstige Preise.
    Als langjähriger Kunde & großer Fan von Goldcar kann ich euch über eine Kooperation den Gutscheincode „PASSENGERONEARTH“** mit 15% Rabatt weitergeben, für alle Fahrzeuge, die weltweit in 2018 im Goldcar Portal gebucht werden.

Empfohlene Autovermietung Goldcar für Sao Miguel: neuwertige, zuverlässige Fahrzeuge, unschlagbare Preise - Azoren

  • Als unverzichtbar & sehr hilfreich hat sich meine Azoren Straßenkarte von Freytag & Berndt* herausgestellt. Hier sind nicht nur alle Azoren Inseln, Straßen & Pisten in einem super Maßstab von 1:50.000 zu finden, sondern sogar die Wanderungen! Der Azoren-Reiseführer vom Michael Müller Verlag* inspiriert mit vielen Bildern, informiert über alles Wissens- & Sehenswerte  und bietet auch viele tolle Tipps außerhalb des normalen Touristenprogramms. Die wichtigsten Wanderungen sind hier ebenfalls beschrieben. Wer mehr wandern möchte oder Wert auf eine ausführliche Tourenbeschreibung legt, findest 86 Touren im Rother Wanderführer Azoren*. Das kleine Büchlein kann auch leicht auf jeder Wanderung mitgenommen werden.

Unverzichtbare Azoren Helfer: Straßenkarte von Freytag & Berndt, Reiseführer vom Michael Müller Verlag, Rother Wanderführer für die Azoren

  • Weitere São Miguel & Azoren Reisetipps & Highlights findest du am Ende dieses Beitrages unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen“. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Übernachtungsempfehlungen: Casa das Palmeiras & Solar da Glória ao Carmo

  • Ganz besonders willkommen & wohlgefühlt habe ich mich im charmanten Casa das Palmeiras, direkt im Herzen von Ponta Delgada sowie in dem außergewöhnlichen Solar da Glória ao Carmo im Osten (Livramento) an Ponta Delgada angrenzend. Beides Unterkünfte bei dem jedes Zimmer bzw. jede Suite individuell & sehr liebevoll gestaltet ist.

Charming House - Casa das Palmeiras - Meine Übernachtungsempfehlung für Ponta Delgada - Sao Miguel, Azoren

  • Das Charming House Casa das Palmeiras liegt – wie der Name schon sagt – inmitten einer kleinen Palmen-Oase in der Stadt. Es hat gerade einmal liebevoll gestaltete 10 Zimmer, die nur noch getoppt werden mit der Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft der Manager & des Personals.
    Casa das Palmeira - Liebevoll gestaltete, immer individuelle Zimmer - Übernachtungsempfehlung für Ponta Delgada - Sao Miguel, Azoren  Hier ist überall zu spüren, dass alles – im Großen wie auch in vielen Kleinigkeiten – auf das Wohlergehen der Gäste ausgerichtet ist. Das heutige Casa das Palmeiras war einst ein Familiensitz, der von einer kubanischen Gräfin in Auftrag gegeben wurde. Der Architekt hat aus vielen Stilrichtungen einfach die schönsten Formen zusammengebracht. Es ist daher mit keinem anderen Gebäude vergleichbar.
    Casa das Palmeira - Einladender, originalgetreu gestalter Aufenthaltsraum eines kubanischen Herrenhauses - Übernachtungsempfehlung für Ponta Delgada - Sao Miguel, Azoren
    Das 1901 erbaute Haus wurde im Laufe der Jahre heruntergewirtschaftet, stand 30 Jahre leer. Erst jetzt wurde es mit großem Aufwand liebevoll & so authentisch wie möglich wieder restauriert.
    Ein idealer Ausgangsort für Sao Miguel (eigene Hotelparkplätze sind vorhanden), vor allem aber auch für alle die Ponta Delgada ein bisschen näher erkunden wollen oder das Stadtleben bevorzugen.
    Weitere Informationen und Preise findest du hier auf der Webseite von Charming House – Casa das Palmeiras.

Solar Gloria ao Carmo - Wilder schöner Garten - Besondere Übernachtungsempfehlung für Ponta Delgada, Sao Miguel - Azoren

  • Ein bisschen exzentrischer, vor allem aber noch historischer kommt das Solar da Glória ao Carmo daher. Hier fühlt sich der Gast gleich in eine andere Zeit zurückversetzt. Das Solar da Glória ao Carmo zeigt seinen ganz besonderen Charme nicht nur von außen, sondern auch die in den schönen Räumen im Innern. In der sehr intimen, großzügigen Solar da Gloria ao Carmo stehen im alten Teil den Gästen 1 Zimmer & 2 Suiten und im neueren Teil zwei moderne Apartments zur Verfügung.
    Übernachtungsempfehlung: Solar Gloria ao Carmo - Zauberhafter Eingangsbereich - Ponta Delgada, Sao Miguel - Azoren
    Erbaut wurde das edle Herrschaftshaus mit seinen meterdicken Mauern um 1700. Als unter Denkmalschutz stehende Ruine wurde as Haus gekauft und 1990 komplett saniert und liebevoll renoviert. Die Möbel sind großteils antik und verbreiten eine herrliche Atmosphäre.
    Solar Gloria ao Carmo - Liebevoll gestalteter Frühstücksraum mit - Ponta Delgada, Sao Miguel - Azoren
    Die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft & Liebe für die Details ist bei beiden Unterkünften dieselbe, weil José für das Solar da Glória ao Carmo zuständig ist und seine Frau Eduarda das Casas Palmeria leitet.
    Das Solar da Glória ao Carmo ist ca. 10 Autominuten vom Zentrum von Ponta Delgada entfernt in einem schönen östlichen Vorort, wo alles schon wieder ein bisschen ruhiger und gemütlicher zugeht als direkt in Punta Delgada.

Solar da Glória ao Carmo - Nur 1 Zimmer & 2 Suiten in einem wunderschön restaurierten alten Herrenhaus - Übernachtungsempfehlung Ponta Delgada - Sao Miguel, Azoren
Weitere Informationen & Preise findest du auf der Webseite von Solar da Glória ao Carmo.

 

Wie gefallen dir diese wunderbaren Ausblicke auf Portugals Naturwunder Caldeira das Sete Cidades? Schafft es damit São Miguel schon auf deine Urlaubswunschliste zu kommen? Fragen, Tipps? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Azoren Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.