Springbrook National Park – Wasserfälle, Steilklippen & seine grandiosen Highlights!

Springbrook National Park - Atemberaubender Ausblick auf die Purling Brook Falls - Queensland

Springbrook National Park mit Numinbah Valley, Springbrook Platteau, Natural Bridge & Mt Cougal liegt im grünen Hinterland der Gold Coast. Wasserfälle, steile Felsklippen & mystischer Gondwana Regenwald sorgen für atemberaubende Ausblicke!

Obwohl der Springbrook National Park an der Südgrenze von Queensland nicht zu den bekanntesten Nationalparks gehört, ist er außergewöhnlich vielfältig und so etwas wie ein „Waterfall Wonderland“.

Seine Abgeschiedenheit machen ihn zu einem faszinierenden Ziel für atemberaubende Wanderungen mit spektakulären Ausblicken auf ein Mosaik aus Klippen, Schluchten und Wasserfällen eingebettet in eines der ältesten australischen Regenwaldgebiete.

Springbrook National Park

Der Springbrook National Park ist ein vielseitiges, herrlich grünes „Natural Wonder Land“. Umso   unverständlicher ist es, dass er zu den weniger bekannten Nationalparks gehört.  Er liegt in Queensland an der Grenze zu New South Wales im grünen Hinterland der Gold Coast.

Der überwältigend schöne Regenwald des Springbrook National Park gehört zu den Gondwana Regenwäldern und somit zu den ältesten Regenwälder in Australien & UNESCO Welterbe.

Gondwana Regenwald bei den Purling Brook Falls - Springbrook National Park - Queensland

Der Springbrook National Park wird in vier Gebiete unterteilt: das Springbrook PlateauNatural Bridge, Numinbah (Valley) und Mount Cougal.

Der Springbrook National Park bietet zahlreiche Wanderwege an. Viele davon sind kürzere Wanderungen mit grandiosen, weiten Ausblicken – vor allem vom Rand des Springbrook Plateaus.

 

Numinbah Valley & Advancetown Lake

Wer vom Norden kommend bzw. vom Springbrook National Park Richtung Norden fahren möchte, dem empfehle ich, die Nerang-Murwillumbah Road über Advancetown zu nehmen. Die Straße windet sich an dem riesigen, vom Hinze Dam gestauten Advancetown Lake entlang.

Spiegelungen: Numinbah Valley & Advancetown Lake im grünen Hinterland der Gold Coast - Queensland

Es gibt eine Abfahrt zu einer Bootsrampe von der ich in aller Ruhe diesen wunderschönen stillen, friedvollen, ruhigen, magischen See bestaunen kann.

Weit interessanter als die der Gold Coast zugewandten Seite ist die westliche Seite dieses Seengebiets, das in erster Linie das Wasserreservoir der Gold Coast ist.

Goldcoast Hinterland: Numinbah Valley - Ausblick auf Advancetown Lake - Queensland

Mich faszinieren in diesem Abschnitt des Numinbah Valleys vor allem die tausenden von toten Bäume, die hier mystisch, gleichzeitig gespenstig und weiß-grau aus dem Wasser des Advancetown Lakes ragen.

Ich konnte auf der Fahrt hier kaum die Augen auf der Straße halten, so fesselnd und grandios sind die Ausblicke auf den See. Vermutlich können die Fotos kaum die Atmosphäre einfangen an diesem leicht regnerischen Tag. Sie ist auf alle Fälle extrem bewegend und intensiv.

Numinbah Valley - Mystische Spiegelung toter Bäume am Hinze Dam & Advancetown Lake - Gold Coast Hinterland - Queensland

Es gibt leider viel zu wenige Haltemöglichkeiten entlang diesem gestauten See. Daher einfach jede Gelegenheit nutzen, wo das Auto einmal kurz geparkt werden kann. Was für eine tolle Einstimmung auf den Springbrook National Park.

Wer Zeit hat ein bisschen weiter in das Numinbah Valley oder in das Numinbah Nature Reserve einzutauchen, findet dort viele Wanderwege und weitere schöne Lookouts. Die Landschaft gleicht der, die auch vom Springbrook Plateau aus gesehen werden kann.

 

Springbrook Plateau – Highlights & die spektakulärsten Ausblicke!

Am Südende des Advancetown Lakes zweigt die Straße zum Springbrook Plateau ab. Die Straße zum Springbrook Plateau windet sich eng und steil den Berg hinauf. Sie ist nicht für größere Caravans geeignet.

Ausblick vom Wunburra Lookout - Springbrook Plateau & Springbrook National Park - Queensland

Kurz vor dem Erreichen des Springbrook Plateaus befindet sich der Wunburra Lookout. Bei besserem Wetter eröffnet sich dem Besucher hier einen weiten Ausblick über das Purling Brook Valley, Mount Cougal und dem Little Nerang Dam.

Das 900 Meter hohe Springbrook Plateau bietet die überwältigendsten Ausblicke im Springbrook National Park und ist das meist besuchte der vier Springbrook National Park Gebiete.

 

Purling Brook Falls Circuit & Lookout – einfach wow!

Den spektakulärsten Ausblick auf dem Springbrook Plateau und vielleicht im ganzen Springbrook National Park bieten die Purling Brook Falls.

Vom Parkplatz aus führt ein Mini-Spaziergang zu zwei Aussichtsplattformen, die sich je rechts und links von den Purling Brook Falls befinden.

Grandiose Purling Brook Falls vom Lookout gesehen - Springbrook Plateau & Springbrook National Park - Queensland

Schon alleine die Ausblicke von den Purling Falls Lookouts sind atemberaubend schön!

Auf der einen Seite schaut der Besucher direkt auf die fast gegenüber liegenden Purling Brook Falls, die blanke gelb-graue Steilwand aus Basaltgestein und in das leuchtende Regenwald-Grün.

Da schon gleich zu Beginn dichte Nebelschwaden herauf ziehen, mache ich mich schnell auf zum anderen Lookout. Eine kleine Brücke führt über dieses Rinnsal von Wasser. Soll dies etwa alles sein?

Schwelle - Purling Brook Falls - Springbrook National Park - Queensland

Vom zweiten Purling Brook Falls Lookout ist der Wasserfall fast nur eine Armlänge weit entfernt. Obwohl er hier kaum Wasser hat, hört sich das Donnern der 106 Meter in die Tiefe stürzenden Wassermassen drohend laut an.

Atemberaubend schöne Purling Brook Falls - Springbrook Plateau im Springbrook National Park - Queensland

Ich schätze mich glücklich, dass trotz Regentag immer wieder einmal ein bisschen mehr Licht durch die grauen Wolkendecke dringt und zumindest ab und zu die Farben zum Leuchten bringt.

Leuchtendes Grün & Nebel: Gondwana Rainforest - Springbrook National Park - Hinterland der Gold Coast von Queensland

Und was soll’s … Regenwald sieht nun einmal ganz besonders mystisch, leicht gespenstisch und am eindrucksvollsten aus bei Regen und Nebel 🙃

Trotz Nieselregens ist es einfach magisch, den Wolkenschwaden zuzusehen, wie sie über diesen ältesten Regenwald Australiens dahinziehen, in den ein oder anderen Baumwipfeln hängenbleiben, sich scheinbar zerreissen, um sich kurze Zeit später zu einem noch dichteren, tanzenden Grau wieder zusammenzufügen.

Purling Brook Falls: Blick hinunter auf den Rundweg - Springbrook Plateau & Springbrook National Park - Queensland

Queensland Wetter eben! 😁 So bleibt nur der ein bisschen wehmütige Blick in die Tiefe zum Pool der Purling Brook Wasserfälle und auf den am tiefsten liegenden und schönsten Abschnitt des 4 km langen Purling Brook Falls Circuit.

Diese ca. 1,5 stündige Rundwanderung führt zuerst vorbei an Palmfarnen, Eukalypten und Wildblumen im Frühling um dann unten in der Schlucht zu enden. Von hier hat der Wanderer einen herrlich Ausblick an den blanken Felswänden hinauf bis zur Schwelle der Purling Brook Falls.

Purling Brook Falls, Baumfarne & Gondwana Rainforest - Springbrook National Park - Queensland

Auf der anderen Seite der Hängebrücke geht es dann wieder stetig  durch den Wald bergauf bis zurück zum Picknick Bereich und Parkplatz.

Als ich am Parkplatz ankomme, fängt es so heftig zum Regnen an, dass ich noch nicht einmal losfahren kann, weil nichts aber auch gar nichts mehr zu sehen ist. Da ich schon einmal hier bin und das Wetter morgen leicht besser sein soll, entscheide ich mich, auf dem Springbrook Plateau beim „The Settlement“, einem DOC Campground, zu übernachten.

Lovely Fairy-Wren oder Prachtstaffelschwanz - Springbrook National Park - Queensland

Mit diesen hübschen Prachtstaffelschwänzen (eng. Lovely Fairy-wren – Foto oben), den herrlich anzusehenden Prachtfinken oder auch Dornastrilden (engl. Red-bowed Finch – Foto unten) und seinen Freunden habe ich meinen Platz auf dem Campground geteilt.

Schön anzusehender Prachtfink: Red Browed Finch oder Dornastrild - Springbrook National Park - Queensland

 

Best Of All Lookout & Antartic Beech Trees

Am nächsten Morgen geht es gleich zum Best Of All Lookout. Der Name lockt bestimmt jeden Besucher an, denn wer möchte schon den „allerbesten Ausblick“ links liegen lassen.

Antartic Beech Tree - Gondwana Tree: Wurzeln uralter australischer Dinosaurier Bäume - Springbrook National Park & Best Of All Lookout - Queensland

Das „Allerbeste“ an dem Best Of All Lookout sind jedoch die herrlichen Baumriesen, die es schon auf dem australischen UrkontinentGondwana – gegeben hat.

Diese wunderschönen, mächtigen Bäumen heißen im englischen Antartic Beech Trees und sind ein buchenähnlicher Baum (lat. Lophozonia moorei oder Nothofagus moorei). Mit ihren knorrigen Wurzeln, die exponiert und frei aus dem Boden herausragen sehen sie ein bisschen wie grimmige Waldgeister aus.

Einst steckten all diese Wurzeln in dem Erdreich. Nach und nach erodierte der Waldboden und heute sind die blanken Wurzeln nur noch von einem dicken quietsche-grünen Moosteppich geschützt.

Kannst du auch seine dunklen Augenhöhlen und seine dicke Nase erkennen?

Uralte Gondwana Bäume (Antartic Beech) & Wurzeln - Best Of All Lookout im Springbrook National Park - Queensland

Diese majestätischen Antarctic Beech Trees sind heute noch ein Bindeglied zu dem Gondwana Urkontinent und stellen als Gondwana Rainforests, subtropische Regenwälder, eine Besonderheit von Australien dar. Sie sind sozusagen die noch lebenden Dinosaurier unter den Bäumen.

Zu Gondwana Zeiten war das Klima des heutigen Australiens kühler und feuchter. Vor 10 Millionen Jahren begann es dann trockener zu werden. Die Regenwälder wichen zurück auf vereinzelte Gebiete, wo die Niederschläge häufiger sind und es kühler ist, wie z.B. hier auf den Hochebenen im Hinterland.

Ausblick auf die Grenze zwischen Queensland & New South Wales - Best of all Lookout - Spring Brook Plateau & Springbrook National Park - Queensland

Nach 300 Metern Waldweg wird der Best Of All Lookout erreicht. Von hier eröffnet sich dem Besucher ein grandioser Weitblick. Wer nach links blickt, kann den 739 m hohen Gipfel in Richtung Mount Cougal erkennen, einem weiteren Gebiet des Springbrook National Parks.

Blick auf Mt Warning - Best of all Lookout - Springbrook Plateau im Springbrook National Park - Queensland

Der Blick nach rechts streift über dieses wunderschöne Grüne Tal bis hinunter zum Mount Warning (markante Spitze ganz rechts im Foto) bis hin zum Border Ranges National Park.

Definitiv ein großartiger Ausblick und die Beurteilung, ob es der allerbeste Ausblick im Springbrook National Park ist, überlasse ich einfach dir 😊

 

Twin Falls Circuit – Kurzwanderung in einer überwältigenden Naturkulisse

Die kleine Wanderung zu den Twin Falls startet entweder direkt von den Parkplätzen bei der Tallanbana Picnic Area  oder geht vom Canyon Lookout los. Idealerweise geht man die Rundwanderung im Gegenuhrzeigersinn.

Riesige Felsbrocken auf dem Weg zu den Twin Falls - Springbrook National Park - Queensland

Die Kurzwanderung von 4 km zu den Twin Falls eröffnet dem Besucher ein weiteres Highlight des Springbrook National Parks. Hier ist der Weg und das Ziel – das Ziel!

Faszinierende Felsen, Moos, Farben - Twin Falls Wanderung - Springbrook National Park - Queensland

Die kurze Strecke führt durch eine so grandiose, vielfältige Natur, verschiedene Waldtypen und gigantische Felsformationen, dass ich aus dem Staunen gar nicht mehr herauskomme.

Felsdurchgänge, schöner Wald - Twin Falls Circuit - Springbrook Plateau im Springbrook National Park - Queensland

Die Wanderung die großteils bergab zu den Twin Falls führt, schlängelt sich an bunten, mit verschiedensten Moosen bewachsenen Felsen vorbei, durch Felshöhlen und zwischen aneinander geklatschten Felswänden hindurch – ein richtig toller Abenteuer-Spaziergang. Hammer-schön!

Lohnende Abstecher bei der Twin Falls Wanderung - Springbrook National Park - Queensland

Es gibt zwei lohnende Abstecher auf dem Weg hinunter zu den Twin Falls, die geradezu einladen auf den Felsen herumzuklettern.

Blick auf die herrlichen Twin Falls - Springbrook Plateau im Springbrook National Park - Queensland

Unten angekommen eröffnet sich mir dann dieser großartige Ausblick auf die Twin Falls. Auch hier kann ein bisschen auf den Steinen herumgeklettert werden. Einfach zum Spaß oder um tolle Foto-Perspektiven zu finden.

Das lustige an den Twin Falls ist, dass der Weg hinter den Wasserfällen vorbei führt. Kannst du meine Fotomodelle hinter dem Wasserfall erkennen?

Ausblick hinter dem Wasserfall-Vorhang - Twin Falls Wanderung - Springbrook Plateau im Springbrook National Park - Queensland

Der Ausblick hinter dem Wasserfall-Vorhang stehend ist ebenfalls sehr cool, wenn auch ein bisschen feucht.

Wie eindrucksvoll die Wassermassen sind, die hier herunter stürzen, hängt von der Jahreszeit ab. Hier ist ziemlich wenig Wasser zu sehen. Das mindert aber weder den Spaß noch die Begeisterung über diese tolle Wanderung.

Enge imposante Felsgasse - Twin Falls Wanderung - Springbrook National Park - Queensland

Sind diese Felswände nicht absolut grandios? Ich bin auf alle Fälle hin und weg von diesem vielfältigen Twin Falls Circuit und kann ihn dir nur wärmstens empfehlen!

 

Canyon Lookout

Wer beim Canyon Lookout Parkplatz aus dem Fahrzeug stolpert, steht schon direkt auf der Aussichtsplattform.

Vom Canyon Lookout bietet sich dem Besucher ein weiter Ausblick auf Jahrmillionen von Erosion, Erdrutschen und Verwitterung. Dieser Prozess ist nicht beendet, sondern verändert kontinuierlich die den Winden und Regen ausgesetzten Landschaftsformen. Wenn du in einigen Jahrmillionen wieder hier her kommst, wird alles ein bisschen anders aussehen. 😃

Felswand, Steilklippen, Wasserfall - Canyon Lookout - Springbrook National Park - Queensland

Vom Canyon Lookout reicht der Ausblick aber nicht nur über die herrlichen Wälder des Springbrook National Parks, sondern sogar bis hinüber zum Meer & der Gold Coast von Queensland.

Blick auf die Gold Coast vom Canyon Lookout - Springbrook National Park - Queensland

Für mich der am wenigsten attraktive Küstenabschnitt in ganz Australien, um es in freundlichen und ganz subjektiv gewählten Worten zu sagen.

 

Goomoolahra Falls oder Bilbrough Falls

Falls du dich wunderst: es gibt auf dem Springbrook Plateau unzählige Wasserfälle und vermutlich bedarf es einiger Tage, sie alle zu sehen und zu erwandern. Den letzten Wasserfall, den ich dir hier vorstellen möchte, sind die Goomoolahra Falls oder auch Bilbrough Falls.

Hier gibt es ebenfalls eine Picknick Area. Vom Lookout aus hat der Besuch einen schönen Blick wiederum über den Springbrook National Park bis hin zur Küste von Queensland – Gold Coast.

Der Blick auf den Wasserfall ist allerdings sehr eingeschränkt. Nur die Schwelle, wo das Wasser über den Rand tritt kann von hier aus gesehen werden.

 

Natural Bridge

Neben dem Springbrook Plateau stellt die Region Natural Bridge im wunderschönen Nuinbah Valley mit ihren Wasserfall der Teil der „Natürlichen Brücke“ ist, ein weiteres sehr spektakuläres Highlight des Springbrook National Parks dar.

Um zur Natural Bridge zu gelangen, darf der Besucher der zuvor auf dem Springbrook Plateau war wieder ca. 15 km zurück fahren. An einer Wegzweigung angekommen, geht es dann rechts zur Gold Coast und links in Richtung Numinbah ValleyLamington National Park und Chillingham.

Gerade Bäume - Natural Bridge - Springbrook NP - Queensland

Hast du jemals schon so gerade gewachsene Bäume gesehen?

Kurz vor dem Grenzübergang von Queensland nach New South Wales befindet sich das Gebiet Natural Bridge. Eine kleine Stichstraße führt zu einer Vielzahl von Parkplätzen zu einem gerade einmal 30 – 60 minütigen Rundweg durch einen großartigen Regenwald, zum Wasserfall und vorbei an der Natural Bridge.

Strangler Fig oder Würgefeigenbaum - Natural Bridge - Springbrook National Park - Queensland

Mindestens so beeindruckend wie die Natural Bridge selbst, sind hier die gigantischen Strangler Fig Trees was auf deutsch so etwas wie „Würgefeigen-Baum“ bedeutet. Sie kommen vor allem in dunklen tropischen und subtropischen Regenwäldern vor.

Natural Bridge - Strangler Fig Tree - Springbrook National Park - Queensland

Die Samen der Würgefeigen-Bäume setzen sich irgendwo in den Ästen ihrer Wirtsbäume fest und fangen an lange Luftwurzeln zu bilden. Die immer stärken werdenden Luftwurzeln ersticken irgendwann ihren Wirt und töten ihn. Was übrig bleibt sind Luftwurzeln, die dann lange, lange Zeit später dem Strangler Fig seinen Halt geben.

Weg hinunter zur Höhle - Natural Bridge - Springbrook National Park - Queensland

Der Weg zur Natural Bridge führt durch diesen zauberschönen Regenwald hindurch und über den Cave Creek mit Ausblick auf den Flusslauf im Dickicht des Waldes. Dann geht es hinunter zu einer Höhle, deren Decke die Natural Bridge bildet. Genau hinsehen!

Genau hinsehen: Felsbogen der Natural Bridge im Springbrook National Park - Queensland

Viele Besucher – so auch ich als ich das erste Mal hier war – wundern sich nach dem Spaziergang, wo die Natural Bridge überhaupt war. Tatsächlich ist sie nur wirklich zu erkennen vom Abstieg in die Höhle. Aber hier nimmt der Wasserfall, der durch ein Felsloch stürzt, alle Aufmerksamkeit der Besucher ein und die Natürliche Brücke hat verloren. 😊

Farbexplosion - Höhle unterhalb Natural Bridge - Springbrook National Park - Queenland

An einem sonnigen Tag steht der Besucher in einer Explosion von Farben. Das Sonnenlicht das von vorne und durch das Loch eindringt lässt die Wände dunkel-golden erstrahlen, das Wasser leuchtet in unglaublichen smaragdgrün und das herunterstürzende Wasser blendet mit seinem strahlenden Weiß.

Dabei stehst du auf der im Dunkeln liegenden Aussichtsplattform. Gänsehaut und Frösteln überkommt mich und ich weiß nicht, ob von der Kälte oder von dem überwältigenden Ausblick ausgelöst.

Regentag mit weniger Farben - Natural Bridge - Springbrook National Park - Queensland

Als ich zwei Jahre später wieder bei der Natural Bridge bin, habe ich nicht so viel Glück mit dem Wetter. Es ist ein eher regnerischer Tag und die herrlich leuchtenden Farben, die ich das erste Mal hier gesehen habe, werden von dem Grau des Himmels verschluckt.

Wasser donnert in die Höhle - Natural Bridge - Springbrook National Park - Queensland

Es lohnt sich hier, dir etwas Zeit zu nehmen. Nicht nur ist die Atmosphäre absolut großartig, auch verändern sich die Wassermengen schubweise, die donnernd durch dieses Loch hinunterstürzen, um dann über den Cave Creek langsam und ruhig abzufließen.

Achtung Glühwürmchen-Fans: An der Decke der Höhle befinden sich hunderte von Glühwürmchen! Obwohl es in der Höhle recht dunkel ist, sind sie tagsüber nicht zu erkennen. Aber sobald es dunkel wird, leuchten hunderte von kleinen Lichtpunkten an der Decke.

Wasserfall bei Natural Bridge - Springbrook National Park - Queensland

Der Weg nach der Höhle unterhalb der Natural Bridge führt dann weiter über eine Aussichtsplattform, die einen Blick auf den Wasserfall frei gibt, der einige Meter tiefer im Wasserbecken der Höhle aufprallt.

Luft-Wurzelsysteme - Strangler Fig Tree - Springbrook National Park - Queensland

Natural Bridge ist ein absolut lohnender Abstecher findest du nicht auch? Die Kombination von Natural Bridge plus Wasserfall ist übrigens etwas ganz besonderes.

 

Mount Cougal

Mt Cougal ist vermutlich das am wenigsten touristische Gebiet des Springbrook National Parks. Mount Cougal war einst ein eigener kleiner Nationalpark, der dann aufgrund seiner Nähe mit dem Springbrook National Park zusammen gelegt wurde.

Mt Cougal Region an der Grenze QLD / NSW - Springbrook National Park - Queensland

Das Mt Cougal Gebiet befindet sich direkt an der Grenze von Queensland und New South Wales. Jeder der von der Natural Bridge Richtung Süden oder zur Küste Richtung Currumbin Valley fährt, durchstreift – meist vermutlich unbewußt – diesen Teil des Springbrook National Parks.

Viehwirtschaft - Mt Cougal - Springbrook National Park - Queensland & New South Wales

Er kann mit seinen Attraktionen sicherlich nicht mit den anderen Gebieten mithalten. Mt Cougal war einst wichtig für die Holz- und heute noch Viehwirtschaft.

Imposante Bergketten wechseln sich mit saftig grünen Tälern ab, grüne Seen- und Flusslandschaften, dazwischen lustige, bunte, winzige Ortschaften, die bereits in New South Wales liegen und zu kleinen Stopps einladen.

Chillingham Store - Mt Cougal Region - New South Wales

 

Meine Tipps:

  • Auf dem Springbrook Plateau gibt es auch den kleinen Touristenort Springbrook. Er bietet vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten, einen DOC Campground (nicht geeignet für Camper oder Caravans), ein paar Restaurants & Cafes und einen kleinen Supermarkt.
  • Die Springbrook Road ist eine „Sackgasse“. Es müssen ca. 15 km wieder zurück gefahren werden, um dann weiter im Springbrook National Park Richtung Natural Bridge oder an die Gold Coast zu fahren.
  • Der Springbrook National Park kostet keinen Eintritt. Weitere Informationen rund um den Nationalpark und alle Wandermöglichkeiten findest du auf der offiziellen Nationalpark Webseite von Queensland

Purling Brook Falls mit viel Wasser - Springbrook Plateau & Springbrook National Park - Queensland

  • Blutegel-Alarm bei Regen: Wenn mich etwas hysterisch macht, dann sind das Blutsauger – egal ob Zecken oder Blutegel. Den Abend am Campground verbringe ich mit einem Touristen-Pärchen und Rotwein. Hanno bringt es auf 3 Blutegel, Maya auf eine Zecke. Ich freue mich frei von all dem zu sein, bis ich an meinen Knöchel etwas spüre. Igitt!!! … es ist glitschig. Panikartig, ohne hinzusehen, reiße ich das Teil ab und es fliegt auf den Boden. Ein fetter Blutegel. Wir schauen uns um, sie sind überall. Eine Blutegel Invasion! Winzig und nach Blut lechzend. Am nächsten Morgen ist es trocken und sie sind wie weggeblasen.
  • Mehr über die Faszination der Strangler Figs – Würgefeigenbäume – und gleichzeitig das Prachtbeispiel überhaupt, findest du im Norden von Queensland in den Atherton Tablelands. Wie sie entstehen und zu welchen Kunstwerk sie werden können, kannst du hier nachlesen: Faszinierende Bäume Australiens: Curtain Fig Tree in den Atherton Tablelands

Curtain Fig Tree in Atherton Tablelands in North Queensland

  • Weitere Highlights und Attraktionen findest du am Ende meines Beitrages unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen“. Viel Spaß beim Stöbern

 

Wie gefällt dir dieser abwechslungsreiche und eindrucksvolle Springbrook National Park? Ist es ein Highlight, das es auf deine Reise-Wunschliste schaffen wird oder warst du auch schon hier?

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Kommentar verfassen