Torre Torre – Wandern zwischen riesigen Sandsteintürmen bei Huancayo im Hochland von Peru

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern und Picknicken Peru

Ein beliebtes Ausflugsziel, das wie ein Abenteuer-Spielplatz anmutet: die Torre Torre bei Huancayo – ideal zum Wandern oder für ein Picknick mit fantastischen Ausblick!

Nur ein paar Kilometer von der bunten, fröhlichen Stadt Huancayo entfernt befindet sich der Berg Cerrito de la Libertad, vom dem aus sich ein einzigartig schöner Ausblick auf Huancayo bietet. Aber noch weit Spannenderes liegt direkt hinter dem Aussichtsberg: die Sandsteintürme Torre Torre!

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern und Picknicken Peru

Wir fahren oder besser gesagt holpern mit dem Taxi das letzte Stück über einen unwirtlichen, ausgefahren und vom Regen stark ausgewaschenen Schotterweg. Wir haben Mitleid mit dem sehr alten Taxi, das ständig aufsitzt, über Steine kratzt und dem Fahrer. Also steigen wir vorzeitig aus, geben ihm ein freundliches Trinkgeld und gehen das letzte Stück zu dem kleinen Ort am Fuße des Torre Torre.

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern Peru

Wir werden von fröhlich bunt geschmückten Kühen willkommen geheißen.

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern Peru

 

Ein kleiner Exkurs: Peru & Chicken Coriander

Anscheinend wird gerade das Lieblingsgewürz der Peruaner gesammelt um am nächsten Tag auf dem großen Sonntagsmarkt in Huancayo zu verkaufen: Koriander!

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern - Koriander Peru

Überall, wirklich überall in den Bergen Peru’s wird „Chicken Coriander“ – Hühnchen mit Koriander angeboten. Meine Business Idee nach 2 Wochen „Pollo el Culantro“ war ein Restaurant in Peru zu eröffnen mit „No Chicken – No Coriander“  :lol: Speisen in den Bergen von Peru ohne Koriander sind kaum vorstellbar. Ein kleines Handicap für alle, die Koriander nicht mögen.

 

Sandstein-Türme erschaffen von Bildhauer namens Regen und Wind

Die Torre Torre (span. Torre = Turm) sind eine Sandstein-Landschaft an einem Berghang, aus der unzählige Sandstein-Türme oder Sandstein-Nadeln herausschiessen. Der kleine Grand Canyon von Huancaya :-D

Die Sandstein-Nadeln erheben sich bis zu 30 Meter aus ihrer Umgebung. Geformt wurden sie durch Erosion.  Wind und Regen haben sich als Bildhauer bewiesen und teilweise bizarrste Formen und Skulpturen aus dem Sandstein geformt.

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern Peru

Mit ein bisschen Fantasie sieht der Hügel mit seinen vielen Türmen aus wie ein Schloss aus 1001 Nacht, wo es für jeden Einwohner ein extra Türmchen gibt  :-P

Die Sandstein-Türme sind auch bei den Einheimischen ein beliebtes Ausflugsziel vor allem für ein Familienpicknick mit einer fantastischen Kulisse. Inmitten von Zaubertürmen und wohin dein Blick auch schweift, überall die goldgelben bis rötlichen Türme um dich herum, eingerahmt vom Grün der Wiesen, Büsche und Wälder. Das ganze gepaart mit blauen Himmel und die Farbpalette ist perfekt.

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern Peru

Die Torre Torre sind auch ein idealer Abenteuer-Spielplatz – nicht nur – für Kinder!

Blick von oben auf dem Hügel hinunter auf den Vorort und im Hintergrund Huancayo und die Anden – so schön!

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Mountain-Biken Peru

Es gibt mehre Wanderwege oder vielleicht eher etwas unebene Spazierwege – kürzere und längere -, die in ca. 2 Stunden durch die Sandstein-Formationen führen. Faszinierend und wunderschön!

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Wandern Peru

Hier haben die Wolkengötter doch eindeutig ein Pferd an den Himmel gezaubert! Oder was siehst du da?

Mountain-Biken, ein beliebter Action-Sport, der gerade in dieser hügeligen Gegend mit genialer Kulisse – wie man auch sehen kann – super viel Spaß macht.  Die Jungs freuen sich riesig, dass wir uns für sie interessieren und posen dafür mit viel Begeisterung.

Huancayo - Torre Torre - Sandsteintürme - Mountain-Biken Peru

Von Huancayo aus gibt es einen unregelmäßig fahrenden Bus nach Cerrito de la Libertad (engl. Liberty Hill oder Freiheitshügel) und manchmal auch wieder zurück.  Einfacher ist es ein Taxi zu nehmen oder wer Lust hat kann auch wandern.

Für ein paar Pesos findet sich immer eine (Mit)Fahrgelegenheit!

 

Hast du Lust bekommen diese herrlichen Sandstein-Nadeln, die Torre Torre von Huancayo, jetzt selbst zu erkunden?

 

Favicon 40Dir gefällt mein Peru-Reisebericht? Dann freue ich mich auf Kommentare & auf dein „Gefällt mir“ meiner Passenger On Earth – FB Seite. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.