So werden Touren mit Expeditionscharakter zum vollen Erfolg! – Was kannst du erwarten? – Welcher Typ bist du?

Nepal - Gokio Ri Pass - Himalaya

Was kannst du von Touren mit Expeditionscharakter erwarten?

Wie bei so vielen Begriffen in unserer Sprache, gibt es auch für den Begriff Expeditionscharakter keine engere Definition. Jeder der also „Touren mit Expeditionscharakter“ anbietet, hat jede Menge Spielraum dieses Angebot zu füllen.

Eine Expedition – lateinisch expeditio „Feldzug“, expedire „losmachen“ – ist eine Entdeckungsreise oder Forschungsreise in eine entlegene oder unerschlossene Region.

Eine Tour mit Expeditionscharakter ist also so etwas wie eine kleine Entdeckungsreise. Eine Entdeckungsreise für die Abenteurer unter uns, weil du viel Neues erleben wirst – pur, ohne Schnörkel und mit wenig Komfort. Und die Meisten werden auf dieser Entdeckungsreise auch mehr sich selbst finden.

P1010692

Chile – Südpatagonien: Zelten im Torres del Paine Nationalpark

 

 

Was haben alle Touren und Reisen mit Expeditionscharakter gemeinsam?

Du wirst definitiv neue Erfahrungen machen, neues Lernen und auch in der ein oder anderen Weise deinen Komfortbereich verlassen.
Nach meiner Erfahrung kann ich Touren mit Expeditionscharakter wie folgt beschreiben:

  • die Reisen und Touren finden fernab einer gut erschlossener Infrastruktur oder völlig ohne Infrastruktur statt
  • das, was wir gewöhnlich als Luxus bezeichnen, ist nicht vorhanden
  • du wirst deine Komfortzone verlassen! Sei es wegen
    • massiver körperlicher Anstrengung
    • weil extrem heiß oder kalt
    • weil du Ängste überwinden darfst
    • weil deine Ansprüche an Hygiene und lieb gewonnene Gewohnheiten nicht befriedigt werden können
    • weil du auf engstem Raum mit fremden Menschen für längere Zeit zusammen sein darfst
  • es sind immer Abenteuer, weil du Neues erlebst, dich mit Unbekanntem auseinandersetzt
  • Touren mit Expeditionscharakter polarisieren: du “liebst” sie oder du “hasst” sie

Colombia - Cuidad Perdida Track
Kolumbien: Cuidad Perdida Track (Dschungel) – statt Dusche und macht sogar noch mehr Spaß  😛 

Wenn du eine Gruppentour buchst, kannst du davon ausgehen, dass nicht nur du deine Komfortzone verlassen wirst, sondern auch die anderen. Menschen reagieren außerhalb ihrer Komfortzone gestresst. Und Stress ist das Gegenteil von Harmonie.

Von Tour zu Tour werde ich gelassener und kann inzwischen meinen Komfortbereich sehr viel leichter verlassen. Ich lasse mich inzwischen oft nicht mehr von dem Stress und dem damit einhergehenden Unfrieden der anderen anstecken. Ich konzentriere mich darauf, was es für ein Privileg bedeutet, dies alles erleben zu dürfen, auf die Faszination des Neuen, auf die Schönheit des Augenblicks.

Chile - Vulkan Besteigung
Chile: Vulcano Villarrica Besteigung

Wenn ich aber tatsächlich über längere Zeit meinen Komfortbereich extrem stark verlasse, vergesse auch ich manchmal die Bedeutung des Wortes „Begeisterung“.

Aus diesem Grunde wirst du auch bei jeder dieser Touren lesen, dass Teamgeist und Flexibilität gefordert ist. Das ist so eine Art Rückversicherung für den Touren Anbieter  🙂

Natürlich behaupten die meisten Menschen mit Recht von sich, dass sie Teamgeist besitzen und flexibel sind. Vor allem, wenn wir uns wohl und sicher fühlen und uns innerhalb unserer Komfortzonen bewegen. Aber wie gestresst bist du, wenn du deine Komfortzone stark überschreitest bzw. überschreiten “musst”?

Nepal - Gokio Ri - Himalaya
Nepal: Gokio Ri – Himalaya Trekking – Mount Everest Region

 

 

Bist du der richtige Reisetyp für eine Tour mit Expeditionscharakter? Welcher Typ von Tour ist der richtige für dich?

Das kannst du dir leicht selbst beantworten, wenn du schaust, was dein Lebensstil ist, welche Werte du für dich definiert hast und was du von deinem Leben bzw. von deinen Reisen erwartest.

Wer Parties und Stadtleben über alles liebt, wer ohne seine tägliche warme Dusche nicht sein kann, wer bei einem stark riechenden Plumpsklo davonläuft, wer ohne Internet und Strom in eine Depression verfällt … wird diesen Artikel schon gar nicht erst lesen  😎

Auch wenn du dich in diesem Urlaub einfach erholen möchtest und Erholung für dich bedeutet, nur Relaxen, dich treiben und verwöhnen lassen, wirst du nicht nach einer Reise mit Expeditionscharakter suchen.

Colombia - Cuidad Perdida Track
Kolumbien: Cuidad Perdida Trekking – 5 Sterne Übernachtung im Dschungel

Was aber, wenn du dich hin und her gerissen fühlst? Was, wenn du überlegst z.B. deinen Strandurlaub mit einem Abenteuer zu kombinieren?

Was, wenn du gerne ein Abenteuer wagen möchtest und nicht weisst, ob du mit dem fehlenden Luxus, mit wenig Hygiene, mit dem Fehlen lieb gewonnener Gewohnheiten zurecht kommst?

Peru - Amazonas Trekking
Peru: Amazonas Jungle Tour – bestes Trinkwasser aus Luftwurzeln

 

 

Fragen, die dir helfen, die richtige Tour für dich zu finden

  • Was willst du erleben?
  • Wie willst du es erleben – Gruppe oder Einzeltour?
  • Wie gut und wie lange hälst du es im Alltag aus, wenn du deine Komfortzone überschreitest?
  • Werde dir klar darüber, was du dir ganz leicht zutraust. Wie weit ist die geplante Tour oder das was du gerne Erleben möchtest davon entfernt?
  • Wie schätzt du dich in Punkten wie Mut, Zähigkeit und Willenskraft ein?
  • Wie ängstlich bist du? Wie gehst du mit Angst um? Gelingt es dir leicht, deine Ängste zu überwinden? Welche leichter, welche weniger leicht?
  • Wie kannst du mit Schmerzen umgehen? (Muss nicht vorkommen und es ist gut, wenn du da eine Selbsteinschätzung hast)
  • Wo glaubst du, sind deine Grenzen?
  • Brauchst du die Möglichkeit, dass es ein „Zurück“ gibt? Es gibt Touren, bei denen es ab einem bestimmten Punkt nicht mehr die Option gibt, zurück zu gehen

Je nachdem wie du diese Fragen für dich beantwortest, bist du ein unerschrockener Abenteurer, der sich jede Tour mit Expeditionscharakter unbesehen zutrauen kann. Oder du möchtest das Ganze zwar angehen, aber ein bisschen weniger forsch.

Nepal - Himalaya TrekkingNepal: Himalaya Trekking – Wo es noch flacher ist helfen die Yaks, später nur noch die Sherpas

Auch hinsichtlich der „Risiko-Bereitschaft“, sind die Tour Anbieter sehr unterschiedlich aufgestellt. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass z.B. etablierte Abenteuer-Reise Anbieter weniger Risiko einkalkulieren als vielleicht vor Ort ein kleiner oder einzelner Touren-Anbieter. Bei lokalen Anbietern hilft auf alle Fälle sich im Laden umzusehen und sich die Qualität seines Equipments anzusehen.

Ich vertraue letztlich immer meiner Intuition  😀

 

 

Touren mit Expeditionscharakter für Einsteiger

Mein Tipp: starte nicht gleich mit einer “Hard-Core-Variante”! Es gibt genügend Reiseanbieter, die ihr Angebot genau auf den Reisetyp ausgerichtet haben, der sich zum ersten Mal auf „Expeditionscharakter“ einlässt oder einfach lieber Expeditionscharakter mit ein bisschen mehr Luxus bucht.

Peru Salkantay Track - Summit
Peru: Salkantay Track zum Machu Picchu

Aus den Tour-Beschreibungen des Anbieters ist das nicht leicht herauszulesen. Ein Indiz ist sicherlich auch der Preis. Wenn du mehr Komfort möchtest, wird es gerade bei Touren mit Expeditionscharakter schnell erheblich teuerer. Das ist auch verständlich. Die Infrastruktur fehlt im Allgemeinen und das mehr an Komfort muss mit mehr Arbeitskraft, mehr Equipment, das transportiert werden darf, mehr Logistik usw. kompensiert werden.

Höherer Preis ist aber kein Garant für eine gute Leistung. Du kannst dir die Bewertungen für die Tour im Internet ansehen. Du kannst auch auf etablierte „Abenteuer-Reisen“ Anbieter wie z.B. Hauser, Diamir, Kondor, DAV … zurückgreifen. Sie bewegen sich im höheren Preis Segment und bieten dafür auch mehr Komfort.

Du kannst dir auch überlegen, ob du dir den Luxus leisten willst, statt einer Gruppentour, eine Einzeltour zu buchen. Das ist zwar wesentlich teuerer, dafür konzentriert sich der Guide nur auf dich. Deine Kondition und dein Befinden bestimmen das Tempo und du kannst deine Freiräume besser definieren und nutzen. Auch das ist ein Faktor für weniger Stress und damit mehr Wohlbefinden.

Husky Sledge Tour in Swedish Lappland
Lappland: Husky Schlittentour mit Übernachtung im Freien 

Mein Tipp:

Was ich dir empfehlen möchte, sprich mit dem Anbieter der Tour selbst, schildere ihm möglichst genau, was du machen willst, wo du deine Grenzen glaubst und stelle konkrete Fragen zu den Leistungen und was du erwarten darfst.

 

 

So wird deine Tour mit Expeditionscharakter zum vollen Erfolg und zu einem unvergesslich schönem Abenteuer!

Wie toll sich eine solche Tour oder Reise für dich anfühlen wird, hängt in direkten Maße mit der Größe deiner Komfortzone zusammen und mit dem Wunsch deinen Komfortbereich erweitern zu wollen.

Meine beste Vorbereitung für eine Tour mit Expeditionscharakter ist, dass ich mir vorstelle, es gibt nur mich, die Wildnis und ein Taschenmesser. Ich bin ein Held, der auserkoren ist, alle Abenteuer mit Leichtigkeit zu bestehen und das Leben liebt mich. Ich stelle mir also sozusagen nur die “Wildnis-Hardcore-Variante von Minimalismus” vor und dass ich immer sicher bin  😀

Nepal - Himalaya Trekking

Ich bin der Überzeugung, dass ausschließlich unerfüllte Erwartungen für das Scheitern einer Tour mit vielleicht extremeren Bedingungen verantwortlich sind. Wir sprechen ja nicht von einer Expedition à la Christoph Kolumbus oder Marco Polo, sondern nur von einer Tour mit Expeditionscharakter  😛

Wenn du es schaffst, deine Erwartungen außen vor zu lassen bzw. drastisch zu reduzieren, schaffst du dir ganz viel Freiraum für gute Gefühle und jede Tour mit Expeditionscharakter wird zu einen einzigartigen, wunderschönen Erlebnis, was du nie mehr missen möchtest:

  • du wirst Landschaften und Dinge erleben, von denen du zuvor noch nicht einmal geträumt hast
  • der kleine Komfort, der immer mit dabei ist, fühlt sich dann an wie schillernder, prächtiger Luxus
  • Du wirst über dich hinauswachsen
  • Du wirst mutiger und selbstbewusster werden
  • dein Alltag wird stressfreier, weil du mehr Selbstvertrauen hast
  • vor allem aber wirst du dich selbst sehr schnell viel besser kennenlernen

Mit jeder Tour lernst du, dir und deiner Intuition mehr zu vertrauen. Mit jeder Tour erweiterst du deinen Komfortbereich. Und mit jeder Tour kannst du einen Schritt weiter gehen, um dich und unseren Planeten zu entdecken. Von einer Seite, die vielen Menschen für immer verborgen sein wird.

Das genau ist meine Motivation!

P1010752
Nepal: Himalaya Trekking – Blick auf Tibets Berge vom Gokio Ri Pass

 

 

Aber Vorsicht: Expeditionscharakter kann süchtig machen!

Ich liebe Abenteuer und Touren mit Expeditionscharakter. Sie führen mich zurück in ein ganz einfaches Leben, sie zeigen mir längst vergessene Werte auf. Sie lassen mich nur mich selbst sein. Ohne Schnörkel, ohne aufgesetzte Gesichter. Sie erweitern meinen Komfortbereich. Sie stärken mein Selbstbewusstsein, weil ich weiss, dass ich der Held meines Lebens bin. Ich lebe die Abenteuer, von denen ich früher nur gelesen habe. Ich lerne, dass ich erreichen kann, was immer ich will.

Namibia - Fish River Canyon
Namibia: Fish River Canyon

Wenn dir dann irgendwann der „Expeditionscharakter“ nicht mehr ausreicht, gibt es auch richtige Expeditionen, die angeboten werden – diese führen dann noch höher z.B. auf Berge über 7.000 Höhenmeter oder noch tiefer z.B. in den Dschungel oder noch weiter z.B. Nordpol oder Südpol.

 

Sei Neugierig!

Liebst du Touren mit Expeditionscharakter? Hast du schon welche gemacht? Was hast du dabei erlebt?
Ich freue mich auf deine Kommentare  😛

 

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Kommentar verfassen