Valle de la Luna – Abenteuer Mountainbike-Tour in der Atacama Wüste

Valle de la Luna in der Atacama Wüste - San Pedro de Atacama

12 Uhr mittags mit dem Mountain Bike im Valle de la Luna – Tal des Mondes – das kein Tal ist, sondern ein ewig langgezogener Berg in der trockensten Wüste der Welt.
Verrückt sein & ein Schuss Unbekümmertheit bringen immer sehr viel Spaß! 😀

Manchmal ist es besser, wenn man nicht so genau weiss, auf was man sich einlässt, sonst würde man es vielleicht nicht wagen 🙂 So erging es mir auf unserer Mountainbike Tour im Valle de la Luna ganz in der Nähe von San Pedro de Atacama in der trockensten Wüste der Welt im Norden Chiles.

Mit dem Mountainbike durch das Tal des Mondes fahren ist doch kein Problem und geht auch zur heißesten Zeit am Tag, denn ein Tal ist ja flach. So war es zumindest in meiner Vorstellung bevor wir im Valle de la Luna ankamen 😛

Lass mich kurz ausholen und 24 Stunden zuvor beginnen: Nach dem letzten Highlight dem Sol de Mañana Geysir & Weißen und Grünen Lagune auf unserer Salar de Uyuni Tour, befinden wir uns an der bolivianisch-chilenischen Grenze. Statt zurück zu fahren, entschließen wir uns einen kurzen Abstecher nach Chile zu machen, um dann wieder nach Peru zurück zu kehren.

 

San Pedro de Atacama – Eine Oase in der trockensten Wüste der Welt

San Pedro de Atacama Chile

San Pedro de Atacama bietet sich als nächst gelegener Ort in Chile an, weil er gerade einmal 50 km von diesem Grenzübergang im Süden des Eduardo Avaroa National Reserve entfernt liegt.

San Pedro de Atacama ist eine kleine Oase in der Atacama Wüste. Ihre Fruchtbarkeit verdankt der Ort dem Río San Pedro und Río Vilama, die im Norden in den Anden entspringen. Den Nachmittag verbringen wir mit der Suche nach einem Hostel, Spaziergängen in der Umgebung des Ortes und lecker Essen gehen.

Da San Pedro de Atacama nur als Durchgangsort gedacht ist, buchen wir am nächsten Morgen den Nachtbus nach Arica – einem Küstenort im Norden Chiles. Es gibt nicht gerade viel zu tun in San Pedro de Atacama. Klar gibt es jede Menge organisierter Touren. Da wir aber gerade erst 3 Tage in der Salar de Uyuni als organisierte Tour gemacht haben, davor einen Tag mit dem Bus gefahren sind und in der Nacht wieder im Bus sitzen werden, wollen wir definitiv nicht auch noch diesen Nachmittag im Bus verbringen.

San Pedro de Atacama Chile

Etwas unschlüssig ziehen wir durch den Ort und das einzige Angebot, das uns anlacht, ist eine Mountainbike Tour auf eigene Faust ins Valle de la Luna. Der Name Valle de la Luna – übersetzt Tal des Mondes – hört sich toll an und die Fotos, die auf dem Plakat abgebildet sind, sehen grandios aus. Also mieten wir die Fahrräder.

 

Eine Radtour durch das Valle de la Luna – dem Mondtal

Unser Vermieter der Räder erzählt uns, dass es knapp 10 km sind, um zum Eingang des Parks zu kommen und dann ca. 15 km durch das Valle de la Luna – insgesamt ca. 45 km, das sollte machbar sein. Wir packen Sonnencreme und Wasser ein und fahren los. Es ist inzwischen nach 11 Uhr, aber ein „bisschen Radfahren in einem Tal“, das sollte auch in der trockensten Wüste um die Mittagszeit kein Problem sein oder?

Irgendwie scheine ich dabei vergessen zu haben, dass wir nicht mehr in dem Hochland der Anden sind, wie die letzten 3 Wochen, sondern gestern von 4.850 m Höhe am Morgen auf inzwischen 2.400 m tiefer angekommen sind. Der Umstand, dass wir uns nur noch auf ungefähr 2.400 m befinden und hier auch kaum eine Prise von Wind zu spüren ist, wird schon nach dem ersten Kilometer Radfahren in Form von ersten Schweissausbrüchen spürbar.

Mondtal - San Pedro de Atacama Chile

Am Parkeingang angekommen, gehen wir in das Gebäude und  bezahlen den Eintritt für den Park. Der Angestellte gibt uns ein paar Infos zur Tour, als er aber erfährt, dass wir mit dem Rad da sind, schüttelt er nur lachend den Kopf und fragt, warum wir denn nicht schon früh morgens gekommen sind, wie alle anderen Radfahrer auch.

Erst jetzt erfahre ich, wie in einem Nebensatz, dass dieses Mondtal in der Atacama Wüste nicht in einer Ebene verläuft, sondern von den 15 km erst einmal auf 10 km stetig bergauf geht, um dann steil wieder abzufallen.

Ich befürchte, dass das mitgebrachte Wasser niemals ausreichen wird 🙂 Kein Problem, denn hier können wir uns ja noch welches nachkaufen. Nach dem Preis zu urteilen, muss es sich hier um ein sehr, sehr wertvolles Wasser handeln 🙂

Höhle - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Nach einigen Kilometern kommen wir zu einer Art Grotte oder Höhle. Schmale dunkle, manchmal sehr enge Wege führen durch ein unterirdisches Höhlensystem. Gerade dort wo die gleissende Sonne, mit dem Schwarz der Höhle zusammentrifft, ergeben sich völlig surreale Bilder, die so fremd aussehen, dass ich nicht weiss, ob es die kühle Höhle oder der optische Eindruck ist, der mich erschauern lässt und für ein Gänsehaut-Feeling sorgt.

Eine Stirnlampe ist notwendig, weil es teilweise wirklich stockdunkel ist. Auf alle Fälle machen die Höhlengänge einen Riesenspaß! 

Höhlensystem - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Das Höhlensystem endet dann irgendwo inmitten der Wüstenlandschaft … oder auf dem Mond??

Höhlensystem - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama in Chile

Tatsächlich soll das MondtalValle de la Luna – ihren Namen erhalten haben, weil die trockenste Wüste der Welt hier aussieht wie eine Mondlandschaft. Die Landschaft soll auch schon vielen Filmen als Kulisse gedient haben.

Von hier aus kannst du den Spazierweg weiter hinauf gehen und gelangst zu weiteren schönen Aussichtspunkten!

Mondlandschaft - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Die Straße führt nun für die nächsten Kilometer etwas steiler bergauf. In der prallen Mittagshitze ist dies sehr atem(be)raubend, anstrengend, leicht bekloppt und damit schon wieder lustig und durchaus auch machbar 🙂 Dem guten Höhentraining der letzten Wochen sei Dank!

Der ausgewählte Zeitpunkt hat allerdings auch Vorteile: wir haben das ganze Mondtal fast für uns alleine! 

Mondtal in der Mittagshitze - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Es gibt immer wieder die Gelegenheit einen Abstecher in die Mondlandschaft zu machen. Die weißen Flecken sind Salzverkrustungen. Im Süden von San Pedro de Atacama gibt es eine riesige Senke, wo gigantische Salzsümpfe – der Salar de Atacama – zu finden sind.

Von einigen der Aussichtspunkte hat man einen überwältigen Überblick über die faszinierenden seltsamen Formen im Valle de la Luna.

Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Von anderen Aussichtspunkten sehe ich auch von hier – wie schon in Bolivien – wieder den wunderschönen alles überragenden Volcán Licancabur mit seinen 5.920 m.

Mountainbike Tour Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Am höchsten Punkt angekommen, führt die staubige Straße ziemlich steil nach unten, um dann irgendwann zu einem der Wahrzeichen des Valle de la Luna zu kommen, den Las Tres Marias (Drei Marien).

Ich bin definitiv ein sehr fantasiereicher Mensch, drei Frauen kann ich hier allerdings nicht erkennen 🙂

Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Ich habe sie mir ehrlich gesagt etwas grandioser vorgestellt oder liegt es daran, dass es einfach brennend heiß ist und allein mein Tuch, in das ich mich so gut wie möglich einwickle mich vor einem Hitzschlag bewahren kann?

MTB Tour Valle del la Luna - San Pedro de Atacama Chile

Wir machen uns auf den Rückweg. Endlich wieder am höchsten Punkt angekommen, fahre ich so langsam wie nur möglich endlich bergab. Während Ben hinunter rast, möchte ich diese faszinierende Landschaft jetzt bergab so lange genießen wie nur möglich.

Blick ins Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

Genial – dieser Ausblick! – und selbst erfahren, ist diese Landschaft garantiert noch beeindruckender!  😀 😀

Unten wieder angekommen gibt es noch ein paar Siegesfotos! „We done it“ – Überlebt, gewachsen und stolz auf meine Leistung!

Eingang - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama in Chile

Wir haben gehört, dass die Sonnenuntergänge absolut beliebt hier sind, doch für uns dauert es zu lange und wir müssen auch die Räder heute wieder abgeben. Gemütlich und mit einem breiten Grinsen fahren wir zurück nach San Pedro de Atacama.

Blick auf die Vulkankette – es sollen 36 Vulkane sein, die sich hier wie auf einer Kette aufreihen!

Vulkankette - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama in Chile

Fahrräder abgegeben, gibt es die beste Erfrischung, die ich mir in diesem Moment vorstellen kann. Selten hat ein eiskaltes Bier besser geschmeckt!

Cool Beer - San Pedro de Atacama

Wir finden sogar noch ein Restaurant, das für uns einfach ein bisschen früher öffnet. Auf das Essen müssen wir zwar noch eine Stunde warten, dafür genießen wir den Schatten in dem herrlichen Hinterhof und freuen uns über die verrückte Entscheidung, eine Mountainbike Tour von knapp 50 km in der Mittagshitze der Wüste gemacht zu haben.

Relaxen nach Valle de la Luna Bike Tour - San Pedro de Atacama

Und manchmal ist es gut nicht genau zu wissen, was da auf mich wartet, weil ich dann diese Tour vermutlich nicht zu dieser Tageszeit gemacht hätte 🙂

 

Exkurs: Cordillera de Sal

Cordillera de Sal (Salzberge) so wird der Gebirgszug westlich von San Pedro de Atacama genannt. Er ragt bis zu 300 m aus der Wüstenebene heraus und verläuft in Nord-Süd-Richtung. Die Cordillera de Sal besteht aus gips- und salzhaltigen Tonsedimenten unterschiedlicher Dichte. Bei der Absenkung der pazifischen unter die amerikanische Platte, wurden diese Gesteinsschichten aufgefaltet und die Erosion hat dann noch ihren Teil dazu beigetragen diese surreale und unwirtliche Mondlandschaft noch bizarrer aussehen zu lassen.

Die fantasievollen Namen zu den einzelnen Gebieten dieser Kordillere wecken natürlich auch das Interesse bei den Touristen. Denn wer will sich nicht das Valle da la Luna (Mondtal), Valle de la Muerte (Tal des Todes), Valle del Arco Iris (Regenbogental) oder ein Dinosauriertal ansehen? 🙂

Ausblick - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama

 

Meine Tipps:

Im Sommer ist es wirklich irre heiß, daher würde ich dir raten, die Mountainbike Tour am frühen morgen zu starten, so dass du nicht in der Hitze bergauf fahren musst.

Neben Mountainbike Touren gibt es natürlich auch organisierte Touren mit Jeeps oder Bussen. Aber vermutlich wirst du dieses Mondtal nie so gewaltig und überwältigend wahrnehmen können, wenn du mit dem Auto oder Bus fährst. Organisierte Touren werden auch am Nachmittag angeboten und beinhalten die Beobachtung des Sonnenuntergangs.

Alternative Route: Später haben wir uns erzählen lassen, dass wir auch bei den Tres Las Marias einfach hätten weiterfahren und über die geteerte Straße hätten zurückfahren können. Von der Straße soll sich ebenfalls ein herrlicher Ausblick auf das Valle de la Luna bieten.

Ich fand aber die staubige Straße durch das Tal hindurch eine faszinierende Strecke mit überwältigenden Ausblicken – einfach großartig!

MTB Tour - Valle del la Luna - San Pedro de Atacama Chile

Weitere schöne Wüstenlandschaften in der Nähe von San Pedro de Atacama sind: Valle del la Muerta einfach im Norden und ganz nahe oder ein bisschen weiter entfernt, kaum besucht, aber sehr sehenswert ist das Tal des Regenbogens.

Es werden auch Ausflüge in zum Salar de Atacama angeboten, wo man Flamingos beobachten kann.

Überhaupt scheint ganz San Pedro de Atacama aus Touranbietern zu bestehen 🙂 Neben Uyuni in Bolivien werden auch von hier die spektakulären Salar de Uyuni Jeep Touren angeboten, die ich dir nur wärmstens empfehlen kann. Eine der beeindruckendsten Landschaften der Welt! Unvergesslich schön!

Die Salar de Uyuni Tour bietet sich übrigens super an, wenn du vor hast von Bolivien nach Chile zu reisen oder umgekehrt!

 

Hast du Lust auf eine Mountainbike Tour ins Valle de la Luna bekommen? Warst du schon einmal in San Pedro de Atacama? Was hast du dort gemacht? Schreibe es mir in die Kommentare unten bitte!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Chile-Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte mit deinem „Gefällt mir“, indem du mein Fan auf Passenger On Earth wirst. Danke! Hier findest du alle meine Abenteuer!

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

4 Comments on “Valle de la Luna – Abenteuer Mountainbike-Tour in der Atacama Wüste

  1. Nach dieser Mountainbike Tour habt ihr Zwei wirklich ein kühles Bier verdient.
    Bei dieser Hitze war es bestimmt sehr anstrengend.

    • Danke, Erika!
      … und ja, das Bier war wahrscheinlich eines der besten Biere, die ich je getrunken habe 🙂

      Idealerweise kann man sich einige Schweißtropfen sparen, wenn man früh morgens losfährt und manchmal ist es auch lustig, etwas Verrücktes zu machen!

      Viele Grüße
      Petra

  2. Hi Petra,

    das ist ein sehr schöner Artikel. Ich habe ihn mal auf meiner Seite verlinkt für alle, die eine Fahrrad-Tour ins Valle de la Luna unternehmen möchten.

    Von den Landschaften zählt das Valle de Luna auch zu meinen Lieblingen in Chile.

    Viele Grüße,
    Paul

    • Hi Paul,
      lieben Dank für deine Verlinkung! Ja, manchmal darf man einfach nicht so genau nachdenken, bevor man etwas tut.

      Wäre ich mir der Hitze und im klaren darüber gewesen, dass es ausschließlich erst einmal 10 km bergauf geht, hätte ich die Tour – zumindest nicht über die Mittagszeit – gemacht. So wurde es zu einer witzigen, für immer unvergesslichen Erinnerung 😆

      Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen