Valsequillo – Ländliche Idylle, Mandelbäume, viele Wanderungen & Schluchten

Valsequillo de Gran Canaria - Ausblick vom Markplatz ins Tal

Valsequillo de Gran Canaria ist schüchtern, ursprünglich & landwirtschaftlich geprägt. Wer sich die Zeit nimmt, findet sich allerdings inmitten einer Idylle über der Barranco de San Miguel Schlucht & an dem Ausgangspunkt für das größte Wandernetz in Gran Canaria wieder.

Valsequillo auf Gran Canaria ist eine eher noch verschlafene, ländliche Gemeinde, die mit einigen lohnenswerten Sehenswürdigkeiten inmitten des Ortes ihre Besucher anlockt.

Schwerpunkte sind z.B. die lokale Herstellung von Käse, Weinen, Erdbeeren, Mandel- & Honigprodukten. Valsequillo bietet aber auch das größte & bestbeschilderte Wandernetz auf Gran Canaria an.

Viele der Gran Canaria Besucher kommen an dem Ort Valsequillo vorbei, wenn sie von der Küste über das nahegelegene Telde die Bergwelt von Gran Canaria erkunden wollen. Der ein oder andere legt in dem Ort einen kleinen Stopp ein, für die meisten ist Valsequillo nur ein Durchfahrtsort.

Valsequillo - Restaurants, Bars & Imbisse - Gran Canaria

Von der Küste kommend erreicht der Reisende nach etwa einer halben Stunde Fahrt durch den landschaftlich reizvollen Barranco de San Miguel, den Ort Valsequillo.

Was es in dem ursprünglichen Valsequillo alles zu entdecken gibt, habe ich auch erst auf den zweiten Blick feststellen dürfen. Dass sich die Zeit für einen zweiten Blick auf diesen ursprünglichen Ort lohnt, möchte ich dir mit diesem Beitrag zeigen.

Valsequillo Genusstour - Ausblick von Valsequillo - Gran Canaria

Valsequillo de Gran Canaria ist eine Streusiedlung in einem Tal voller Mandelbäume, Weinanbauflächen, Obst- und Gemüsegärten nur gut 10 km von der Ostküste von Gran Canaria entfernt.

In den regenreicheren Wintermonaten wächst die gesamte Valsequillo Region zu einer großen Blütenpracht heran. Auf den Hängen der Caldera wird der Klee kniehoch. Zu Beginn des Jahres ist die Landschaft geprägt von der überwältigenden Schönheit der über 2000 blühenden Mandelbäumen.

Caldera de los Marteles: großer Vulkankessel - Valsequillo de Gran Canaria

Auf den Rändern der Senke können beeindruckende turmartige Felsformationen wie der Saucillo und die Roque Grande die Landschaft oder auch der Vulkankessel Caldera de los Marteles bestaunt und erwandert werden.

 

Ein Spaziergang durch den Ort Valsequillo

Der Ort Valsequillo liegt auf 574 m Höhe zu Füßen des Zentralmassivs von Gran Canaria in einer Senke, der Caldera de Tenteniguada, einem ehemaligen, jetzt erodierten Vulkankrater.

Kirche San Miguel el Chico

Wer sich ins Zentrum von Valsequillo begibt, kommt als erstes zu der dominanten, schönen Kirche San Miguel el Chico (übersetzt „Heilige Michael der Kleine“).

Valsequillo - Kirche San Miguel im Zentrum - Gran Canaria

Die Kirche San Miguel el Chico besitzt einige bedeutende Skulpturen, Gemälde sowie ein gebranntes Taufbecken aus grüner sevillanischer Keramik.

Valsequillo- Kirche San Miguel el Chico von Innen - Gran Canaria

Besonders wertvoll ist die Statue des Erzengels Michael (1804) von dem berühmten kanarischen Bildhauer Luján Pérez. Sie ist die einzige Darstellung des Erzengels mit einem Hund zu seinen Füßen. Eine Vermutung ist ja, dass sich der Name Gran Canaria vom lateinischen Wort für Hund „Canis“ ableitet, da die Insel mit riesigen Hunden bevölkert war, die in Rudeln hier herumliefen.

Der Erzengel Michael hält das gefährliche Biest mit seinen langen scharfen Zähnen, das kirchlich gesehen so etwas wie der Satan darstellen soll, an einer Kette fest. Die Herrschaft und der Triumph über das Böse ist gesichert.

Valsequillo - Kirche San Miguel: Erzengel Michael mit Hund zu seinen Füßen - Gran Canaria

Seit meinem Besuch in dieser Kirche in Valsequillo de Gran Canaria bin ich allerdings überzeugt, dass es sich bei dem Erzengel Michael in Wirklichkeit um eine „Michaela“ handelt, denn diese Skulptur ist für mich eindeutig eine Frauenskulptur. Was meinst du? 🙃

Valsequillo Feier Ende September - "Suelta del Perro Maldito" - Gran Canaria

Die Erzengel Michael Darstellung über den Sieg des Bösen ist auch die Grundlage für die Aufführung „Suelta del Perro Maldito“ (deutsch: „Der verdammte Hund ist frei“). Das festlich-kulturelle Ereignis entreißt die ansonsten friedliche Stimmung des Ortes am Vorabend des Heiligen Schutzpatrons, um Mitternacht vom 28. zum 29. September und ersetzt sie durch ein kurzes wild-tolles Treiben.

Valsequillo Feier Ende September - "Suelta del Perro Maldito" - Gran Canaria

Rund um die Plaza de San Miguel entspringen in dieser Nacht der Tod und bösartige, düstere Wesen aus der sibyllinischen Fantasie. Geschminkt und wundervoll kostümiert bewegen sich die Unterwelt-Gestalten verführerisch und gleichzeitig bedrohlich durch eine begeisterte Menschenmenge. Alles eingetaucht in stimmungsvolle Kulissen und zwischen züngelnden Feuern hindurch.

Danach bekommt Valsequillo wieder sein freundlich, sonniges Gesicht zurück.

Valsequillo de Gran Canaria - Eines der schönsten Gebäude: Kirche San Miguel von außen

Die Kirche San Miguel gehört für mich zu den schönsten Gebäuden – auch von außen – im historischen Ortszentrum von Valsequillo.

Valsequillo - Dorfplatz & Rathaus - Gran Canaria

Eine ähnlich typische Bauweise zeigt das schön anzusehende Rathaus von Valsequillo bei dem sich auch ein restaurierter Brunnen befindet, der früher die Wasserversorgung des Dorfes sicherstellte und heute noch für Erfrischung sorgt.

Valsequillo - Häuser in wunderschönen Pastellfarben - Gran Canaria

Herrlich anzusehen sind auch die wundervoll restaurierten Häuser, die in vielen verschiedenen Pastelltönen leuchten und in denen sich kleine Imbisse, Cafés, Bar & die Bibliothek des Ortes befinden.

Valsequillo - Villa im historischen Ortszentrum - Gran Canaria

Nach wenigen Metern ist auch schon der historische Ortskern von Valsequillo durchschritten. Von der Calle el Sol hat der Besucher einen herrlichen Ausblick auf einen Großteil des grünen Tals in dem sich Valsequillo de Gran Canaria befindet.

Valsequillo - Ausblick vom Ortszentrum auf ländliche Idylle, Täler & Berge - Gran Canaria

Bei dem großen, „weiß-gepunkteten“ Gebäude handelt es sich um das Kavallerie-Quartier „Cuartel de El Colmenar“ von 1530. In einem der umliegenden Gebäude wurde der berühmten kanarischen Schriftstellers Benito Pérez Galdós geboren.

Wer Lust und Zeit hat, kann vom Ort aus zum Aussichtspunkt Mirador del Helechal aufsteigen und von dort weitere beeindruckende Ausblicke auf das Tal rund um Valsequillo und die Berge im Hintergrund genießen.

 

Valsequillo für Liebhaber lokaler Erzeugnisse: Essen, Wein & Bauernmärkte

Die Landwirtschaft der Region Valsequillo reicht von sonnigen, grünen Hängen bis weit in das Tal Barranco de San Miguel. Valsequillo profitiert von dem Wasser, das bei Regenfällen den Krater hinab ins Tal fliest. Dieses Gebiet ist daher sehr grün, mit vielen Palmen und exotischen Blumen –  eine Landschaft voller üppiger Vegetation.

Valsequillo Genusstour - Die beste Erdbeeren von Gran Canaria stammen aus Valsequillo

Valsequillo ist der Erdbeer-Lieferant von Gran Canaria. Es werden Schafs- & Ziegenkäse, Honig- & Mandelprodukte von Hand hergestellt. Die sonnigen Hänge sind prädestiniert für den Weinanbau. Es lohnt sich mindestens einen Tag für eine Valsequillo Genusstour einzuplanen, wo du all diese Köstlichkeiten beim Erzeuger selbst verkosten kannst.

Vieles über besondere Gaumenfreuden & Begegnungen, sowie Tipps & Empfehlungen zu einer solchen Genusstour findest du in meinem Beitrag: Valsequillo Genusstour – Wein, Erdbeeren, Käse direkt beim Erzeuger kosten

Valsequillo Genusstour - Bodegas Mogaren: einer der bestene Weine von Gran Canaria

Das historische Zentrum ist unumstritten die schönste Ecke von Valsequillo. Hier gibt es einige besonders schöne kleine Imbisse, Restaurants und Bars rund um die Plaza San Miguel.

Valsequillo - Restaurante Monzón - Gran Canaria

Empfehlenswert ist das Restaurante Monzón, das sich links neben der Kirche San Miguel befindet. Wie in den meisten Küchen wird auch hier traditionelle kanarische Küche angeboten.

Valsequillo - Lecker Essen, freundlicher Service: Restaurante Monzón - Gran Canaria

Ganz unkompliziert werden da auch Mal die Tische des Restaurants mitten auf die Plaza San Miguel gestellt, wenn die Gäste in der Sonne sitzen wollen. 😍

Direkt neben der Erdbeerplantage Finca La Palma – vielleicht 1,5 km außerhalb des Ortskerns -befindet sich die Weinkellerei Viña Cantera. Bei der Viña Cantera handelt es ich um eine  „Guachinche“ was unseren Besen-, Hecken- oder Straußenwirtschaften entspricht.

Valsequillo Genusstour - Vino Cantera: Grillplatte - Gran Canaria

Hier kommen ausschließlich lokale Produkte und leckere Weine auf den Tisch.

Absolut fantastisch leckere Gerichte bietet auch das Restaurante La Culata II in dem ca. 5 km entfernten Valsequillo – Las Vegas an, die sich entweder in dem großzügigen Innern oder auch auf der schönen Terrasse des Restaurants genießen lassen.

Valsequillo - Las Vegas: Restaurante La Culata II - Gran Canaria

Jeden Sonntag gibt es in Valsequillo einen bunten Wochenmarkt „Mercadillo de Valsequillo“ mit allen Kulinarischen Köstlichkeiten der Region – Erdbeeren, Mandeln, Käse, Honig, Wein – aber auch Gemüse aus der Region und kunsthandwerkliche Produkte.

Valsequillo - Sonntagmarkt oder Mercadillo - Gran Canaria

 

Wander-Route 10: Durch die Schlucht „Barranco de San Miguel“

Wer in Valsequillo ist sollte sich diese kurze, beeindruckende Wanderroute #10 – von Tecén nach Colmenar Bajo, Valsequillo – nicht entgehen lassen. Direkt am Fuße von Valsequillo verläuft die Schlucht „Barranco San Miguel“, die sich entlang dem Dorf in Richtung Küste schlängelt.

Wir nehmen von Valsequillo ein Taxi und fahren bis nach Tecén, dem Start dieser 5 km langen Wanderroute. Von hier aus schlängelt sich eine Art Schotterpiste durch die Barranco San Miguel.

Valsequillo - Wanderroute 10: Barranco San Miguel - mannshohe Agaven & riesige Eukalypten - Gran Canaria

Das erste Drittel der Wanderung ist relativ unspektakulär – bis auf gigantische Eukalyptus-Bäume, Feigenkakteen und mannshohe Agaven, die den Weg säumen.

Barranco de San Miguel - Wanderung Route 10 - Valsequillo

Erst nach knapp 2 km werden die Steilwände der Schlucht imposanter. Kurz darauf erreichen wir den Ort Los Llanetes, dessen Häuser über die steilen Hängen bis hinunter zur der Barranco de San Miguel Schlucht reichen.

Die Häuser Los Llanetes reichen bis in die Schlucht San Miguel - Valsequillo - Gran Canaria

Wer die Route 10 Wanderung abkürzen möchte, kann leicht auch von Los Llanetes starten, denn ab hier beginnt der interessanteste Teil der Barranco de San Miguel Wanderung.

Barranco de San Miguel Wanderung - Roque: Felsen mit Wohnhöhlen - Valsequillo de Gran Canaria

Nur wenige Minuten später stehen wir unterhalb dem einfach als „Roque“ bezeichneten Felsen. Sowohl die Wände des Roque, als auch die Umgebung sind von Höhlen durchlöchert. Hier siedelten und wohnten die ersten Ureinwohner Gran Canarias – die Guanchen oder Altkanarier.

Barranco de San Miguel Wanderung - Roque: Felsen mit Höhlen von Ureinwohnern - Valsequillo de Gran Canaria

Teilweise wurden die Höhlen der Ureinwohner zu Wohnhöhlen umgebaut.

Auf der gegenüberliegenden Seite vermischen sich die prähispanischen Höhlen der Ureinwohner an den Steilwänden mit den modernisierten Höhlenwohnungen.

Barranco de San Miguel - Modernisierte Höhlenwohnungen vermischen sich mit Höhlen der Ureinwohner - Valsequillo de Gran Canaria

Einige der leicht zu erreichenden Höhlen wurden in moderne Wohneinheiten verwandelt. Die schlecht erreichbare Nachbarhöhle ist mehr oder weniger noch in dem Zustand wie vor der Eroberung der Spanier. Ein weiterer Ort auf Gran Canaria wo Geschichte und Gegenwart miteinander verschmelzen.

Barranco de San Miguel Wanderung - Schluchtenwände laden zum ersteigen ein - Valsequillo de Gran Canaria

Wer will, kann versuchen zwischen den Feigenkakteen und Büschen auf den Roque oder die Schluchtenwand hinaufzusteigen, um von dort den Ausblick über die Schlucht zu genießen. Einen Weg oder Pfad, der nach oben führt, haben wir allerdings nicht gefunden.

Der Weg schlängelt sich weiter durch die Steilwände zu beiden Seiten. Statt dem Ausblick intensiviert sich jetzt der Geruch. Wir passieren eine Ziegenfarm. Bis hierher ist es auch noch möglich mit einem (Allrad)Fahrzeug zu kommen.

Barranco de San Miguel - Eine Ziegen-Schönheitskönigin - Valsequillo de Gran Canaria

Auf dem letzten Drittel unserer Barranco de San Miguel Wanderung – oder besser gesagt Spaziergang – begleiten uns eine Vielzahl mehr oder weniger neugieriger Ziegen. Das obige, besonders prächtige Exemplar erkläre ich damit zur Ziegen-Schönheitskönigin von Valsequillo. 😊

Route 10 Wanderung - Barranco de San Miguel: Wilde Ziegen beim Weiden - Valsequillo de Gran Canaria

Im Hintergrund sind dann schon die ersten Häuser von Valsequillo Dorf zu erkennen und gut einen Kilometer weiter erreichen wir El Colmenar und das Ende der Barranco de San Miguel. Von hier steigen wir nach knapp 1,5 Stunden in den Ort Valsequillo hinauf.

Gerade das die letzten ⅔ dieser Wander-Route #10 durch die Schlucht von San Miguel sind sehr interessant und empfehlenswert. Wer noch gerne weiter wandern möchte, kann weitere Routen nach Las Vegas oder Tentiniguado anhängen.

 

Meine Tipps:

  • Anreise Valsequillo: Der Ort Valsequillo liegt 26 km südwestlich von der Inselhauptstadt, Las Palmas de Gran Canaria, etwa 18 km nordwestlich vom Flughafen von Gran Canaria und 50 km vom touristischen Maspalomas entfernt. Die Gemeinde Valsequillo erstreckt sich über 40 km² und erreicht Höhen von 300 m bis 1.800 m über dem Meeresspiegel.
  • Es gibt einige schöne Unterkünfte in Valsequillo. Zu den wohl ursprünglichsten und urigsten Unterkünften zählt das „Casa Rural El Colmenar“. Das typisch kanarische, schlicht eingerichtete Landhaus steht unter Denkmalschutz und kann als Ferienappartement gemietet werden. Es ist zum Großteil im Original erhalten. Der kühle, offene Patio bietet Platz für Siestas im Schatten oder Abendessen unter freien Sternenhimmel. 

Valsequillo - Historisches Landhaus zum Übernachten: Casa Rural El Comenar - Gran Canaria

  • Valsequillo ist eine durch und durch landwirtschaftlich geprägte Region. Die meisten Touristen wohnen an der Küste und kommen hier her zu Tagesausflügen. So ganz leicht macht es der Ort seinen Besuchern auch nicht immer. Oft waren Restaurants geschlossen und wir mussten suchen, um ein Lokal zum Essen zu finden. Den Charme von Valsequillo macht für mich vor allem die Landschaft mit seiner grandiosen Blumen- und Blütenpracht aus, die über 10 Wanderungen erkundet werden kann. Wer Ende Januar bis Anfang (Mitte) Februar nach Valsequillo kommt, taucht ein in ein Mandelblüten-Meer, das in dieser Fülle selbst für Gran Canaria einmalig ist.

Valsequillo im Januar & Februar - Einmalig schönes Mandelblüten-Meer - Gran Canaria

  • Viele weitere Informationen zur Geschichte, Aktivitäten, allen 10 Wanderungen und Festen findest du auf der offiziellen Webseite von Valsequillo. Die Touristen Information ist auch behilflich bei der Vermittlung von Ferienwohnungen, Zimmern & geführten Touren. Die Touristen Information hat nur wenige Stunden geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten finden sich ebenfalls auf ihrer Webseite.
  • Die wohl schönste Wanderung von dem gesamten Wandernetz von Valsequillo ist die Wander-Route #1, die durch einen riesigen, faszinierend einmalig schönen Natternkopf-Wald und vorbei an dem imposanten Roque Grande führt. Was dich auf dieser beeindruckenden Wanderung erwartet, kannst du hier nachlesen:  Roque Grande Wanderung – Blauer Natternkopfwald & die schönsten Wildblumen von Valsequillo

Roque Grande Wanderung - Wunderschöner Ausblick - Valsequillo - Gran Canaria

  • Das Innere der Insel Gran Canaria ist ein Wanderparadies. Auch zu dem Wahrzeichen der Insel – dem Roque Nublo oder Wolkenfels – führt eine einsame Alternativroute, die durch eine atemberaubende Berglandschaft führt, ohne dabei über all die anderen Touristen stolpern zu müssen: Roque Nublo Wanderung – Traumpanorama & alternative Wolkenfels-Route

Roque Nublo Wanderung - Überwältigender Panoramablick & kleiner Stausee - Gran Canaria

  • 50 km westlich von Valsequillo – nach vielen Kurven und Kehren – hebt sich das ebenfalls völlig untouristisch, kleine, höchstgelegene Bergdorf Artenara strahlend weiß von der herrlich grünen, schroffen Berglandschaft ab und bietet spektakuläre Rundblicke. Warum du diesen Ort unbedingt mit einplanen solltest, erzähle ich dir in diesem Beitrag: Artenara – Gran Canarias schönstes, idyllischstes & höchstgelegenes Bergdorf!

Wunderschön gelegen: Artenara - Schönstes & höchstes Bergdorf in Gran Canaria

  • Viele weitere Gran Canaria Highlights abseits der Touristenmassen und in den grandiosen Naturlandschaften der Kanaren eingebettet, findest du unter „Weiterlesen und Inspirieren lassen!“ am Ende dieses Beitrages. Viel Spaß beim Stöbern!

 

Mein DANKESCHÖN an Tourismo Valsequillo, die dieses Valsequillo Erlebnis teilweise mit organisiert und unterstützt haben!

 

Wie gefällt dir das ländlich, idyllische Valsequillo? Wirst du Valsequillo bei deinem nächsten Gran Canaria Aufenthalt auch besuchen? Fragen, Feedback, Tipps dazu? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Gran Canaria Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde FB Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menü: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Kommentar verfassen