Venedig – Canal Grande, die schönste „Straße“ geschmückt mit der berühmten Rialto Brücke

Canal Grande in der Lagunenstadt Venedig in Italien

Den Canal Grande säumen 170 Adelspaläste und 45 kleinere Kanäle münden in die große, schönste Wasserstraße Venedigs

Der Canal Grande (fälschlicherweise manchmal auch Canale Grande genannt) ist eine wunderschöne Wasserstraße in Italien’s Venedig. Ein Spaziergang entlang der historischen Wasserstraße bietet dem Besucher Ausblicke auf die eindrucksvollste und extravagante Architektur der Stadt mit seinen vielen Adelspalästen.

Canal Grande von der Rialto Brücke gesehen Venedig in Italien

 

Venedigs Rialto Brücke – Ein Meisterwerk der damaligen Brückenkunst!

Die Rialto Brücke ist die bekannteste und älteste der Brücken, die über den Canal Grande führen. In dieser Gegend, war früher immer ein Marktplatz und gab es schon immer eine Übergang. Zuerst war es Boote, die aneinander gereiht, die Überquerung des Kanals ermöglichten. Dann später wurde eine Holzbrücke erbaut. Bis ins 19. Jahrhundert war die Rialto Brücke, die einzige Brücke, die über den Kanal führte. Heute gibt es noch 3 weitere Brücken über den Canal Grande.

Rialto Brücke über den Canal Grande Venedig in Italien

Die heutige Rialto Brücke (ital. Ponte di Rialto) ist ein Kalksteinbogen, der zwischen 1588 und 1591 erbaut wurde. Die Verbindungstücke bestehen aus Pfahlrosten mit jeweils 6.000 gerammten Holzpfählen zu beiden Seiten. Die Rialto Brücke verbindet die Stadtteile Sestiere San Marco mit San Polo. Der Name der Brücke bezieht sich auf das Gebiet Rialto in San Polo, das vor einigen Jahrhunderten der wichtigste Handelsplatz der Stadt war.

 

Grand Canal - Canal Grande Venice Italy

Die Brücke wurde so konstruiert, dass wie zuvor auf der Holzbrücke, auch wieder kleine Läden rechts und links ihre Waren anbieten können. Die Konstruktion der Brücke aus einem einzigen Segmentbogen war damals sehr umstritten und nicht viele glaubten, dass die Brücke wirklich tragfähig sein würde.

Grand Canal - Canal Grande Venice Italy

 

 

Canal Grande – Die Straße der Adelspaläste und Ausdruck von einem Kunsthandwerk längst vergangener Zeiten

Das eine Ende des Kanals führt in die Lagune nahe der Bahnstation Santa Lucia und das andere Ende des Kanalas führt in das Sankt Marko Basin. Die öffentlichen Verkehrsmittel auf dem Kanal sind Passagierboote (ital: vaporetti) und private Wassertaxis. Viele Touristen nutzen die Gondeln um die Wasserstraßen in Venedig zu erkunden.

Canal Grande in Venedig Italien - Venezia

Der der bis zu 5 m tiefe Canal Grande ist die Hauptwasserstraße in der Lagunenstadt Venedig mit 4 km Länge und 30 bis 90 m Breite. Sie wird im venezianischen auch Canalazzo genannt. In den Canal Grande münden 45 kleinere Kanäle. Er ist das letzte Stück des nördlichen Armes des Flusses Brenta. Es handelt sich daher hier immer um fließendes Wasser im Gegensatz zu den Seitenkanälen.

Grand Canal - Canal Grande Venice Italy

Das Ufer des Canal Grande wird von mehr als 170 Adelspalästen gesäumt, die meist auf das 13. bis 18. Jahrhundert zurückdatiert werden können. Sie demonstrieren den damaligen Reichtum und das Kunsthandwerk der Republik Venedig. Die noblen venezianischen Familien scheuten keine Kosten um ihren Reichtum auch in Form ihrer Paläste zu zeigen. Die Bauwerke waren eine Art Wettstreit, entbrannt aus dem Stolz der Familien und ihrer tiefen Verbundenheit mit der Lagune.

 

Findest du das nicht auch absolut faszinierend? Mehr zu dieser wunderschönen historischen Lagunenstadt findest du unter „Weiterlesen & Inspirieren lassen„.

 

Warst du jemals in der sagenumwobenen Lagunenstadt Venedigs? Wie hat sie dir gefallen? Bitte erzähle es mir in den Kommentaren!

 

Dir gefällt mein Beitrag? Du möchtest mehr Welt in Farbe? Dann werde ein Fan von Passenger On Earth mit deinem „Gefällt mir“ auf Facebook und sei immer mit dabei. Danke für deine Unterstützung!

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.