Das wahre Copacabana – ohne Zuckerhut, dafür gigantische Sonnenuntergänge über dem Titicaca See in Bolivien

Lake Titicaca - Copacabana - Sonnenuntergang am Titicaca See in Copacabana Bolivien

Copacabana liegt am Titicaca See & kann keine braungebrannten Bikini-Models bieten, dafür eine großartige Atmosphäre, leckeres Essen und gigantische Ausblicke vom Cerro Calvario

Vermutlich fast jeder wird bei dem Begriff „Copacabana“ an Brasilien, Rio de Janeiro, Strand und Zuckerhut denken. Das wahre Copacabana liegt am Titicaca See auf 3810 Metern in Bolivien. Es ist ein ruhiger, kleiner, bunter, wunderschön gelegener Ort, der bei den Bolivianern als Pilgerort sehr bekannt ist.

Hier in Copacabana befindet sich die „Dunkle Jungfrau“ – spanisch: Virgen Morena oder Virgen de Copacabana – von der eine Kopie im 19. Jahrhundert nach Brasilien gelangte und dem Strand dort den Namen gab.

Der grenznahe Ort ist vor allem bei Individualtouristen sehr beliebt, die Peru und Bolivien bereisen und bietet sich als Zwischenstop herrlich an.

Blick auf Copacabana am Titicaca See in Bolivien Wer immer als Tourist zwischen Peru und Bolivien hin oder herreist, wird vermutlich die landschaftlich wunderschöne Strecke entlang des Titicaca Sees nehmen und kommt dann auch unmittelbar am „wahren“ Copacabana vorbei.

Copacabana am Titicaca See ist der Wallfahrtsort in Bolivien schlechthin. Am Hauptplatz des Ortes befindet sich die schöne weiße 1820 erbaute Basilika Virgen de la Candelaria. In der Basilika ist auch die 1576, von einem Indio aus dunklem Holz geschnitzte, heilige Jungfrau mit einer Krone aus purem Gold ausgestellt. Zu Prozessionen und Feiern wird sie auch heute noch durch die Straßen getragen. Weit bekannt is Copacabana für sein Fiesta de la Virgen de Copacabana, das meist Anfang August stattfindet.

Basilika in Copacabana am Titicaca See in Bolivien  Fotoquelle: boliviaentusmanos.com

Der Marienfigur werden zahlreiche Wunder und Heilungen zugeschrieben. Sie wird nicht nur als Nationalheiligtum, sondern auch als Schutzheilige des Titicaca-Sees verehrt. An jedem Wochenende kommen hier Familien aus ganz Bolivien und dem angrenzenden Peru und lassen sich, vor allem aber auch ihre mit Blumen geschmückten Autos segnen. Doppelt hält besser – der Segen wird sowohl von einem Mönch als auch einem Schamanen erteilt. Dann wird gefeiert … nach dem Segnen kann ja nichts mehr passieren  :-)

Also wer mit dem Auto kommt unbedingt Copacabana für den Sonntag einplanen  :-D

 

Cerro Calvario: Die beste Aussicht über den Titicaca See – Zum Nimmer-Satt-Sehen!

Copacabana - Blick auf Titicaca See in Bolivien

Den absolut genialsten Ausblick hat der Besucher allerdings vom Hausberg Copacabanas: dem Cerro Calvario.

Cerro Calvario -Copacabana - Blick auf Titicaca See in Bolivien

Der 3.966 m hohe Cerro Calvario kann vom Hafen aus über einen recht steilen Anstieg erreicht werden oder etwas flacher auf einer Art gepflasterten Prozessions-Weg vom Hauptplatz aus.

Cerro Calvario bedeutet im deutschen Kalvarienberg. Auf der dem Hauptplatz zugewandten Seite des Berges sind die 14 Kreuzstationen des Leidenswegs Christi symbolisiert.

Copacabana - Cerro Calvario - Blick auf Titicaca See in Bolivien

Es gibt unten beim Hafen auch einen langen Strand, teilweise sandig, teilweise steinig. Sicher nicht mit dem brasilianischen Strand zu vergleichen. Auch finden sich hier ab und zu einige Sonnenanbeter und Einheimische.

Wir haben uns in einem neuen Hotel am Strand eingemietet, von dessen Balkon aus wir allabendlich einen grandiosen Sonnenuntergang miterleben durften. Wunderschön!

Copacabana bei Sonnenuntergan - Blick auf Titicaca See in Bolivien

Gegessen haben wir nach der ersten Entdeckung ausschließlich in einem Restaurant, das von einem Basken (hat auch immer seine Baskenmütze auf) mit seiner bolivianischen Familie geführt wird. Das kleine Restaurant befindet sich an der Hauptstraße zum Strand hinunter und ist das ca. 4. letzte Haus auf der rechten Seite. Den Namen habe ich leider nicht notiert, aber es ist vermutlich das einzige das immer ganz voll ist  :-D Fantastisch leckeres, sehr günstiges Essen – vor allem aber ganz anders zubereitet, als das was wir sonst gegessen haben und damit eine sehr willkommene Abwechslung!

Copacabana - Cerro Calvario - Blick auf Titicaca See in Bolivien

 

Von Puna, dem grenznahen Ort in Peru am Lake Titicaca sind es nach Copacabana gerade einmal 145 km. Es gibt Busse, die diese Strecke mehrmals täglich fahren. Nach La Paz in Bolivien ist es noch einmal die gleiche Strecke.

Anmerkung: es gibt in Bolivien 7 weitere Orte mit dem Namen Copacabana, dieses hier ist allerdings das bekannteste  :-)

Copacabana - Cerro Calvario - Blick auf Titicaca See in Bolivien

Mein Tipp:

Schon wegen des Ausblicks über den Titicaca See, der Sonnenuntergänge und dem Essen empfehle ich zumindest einen kurzen Zwischenstop in Copacabana einzulegen.

Wer will kann von hier aus auch noch einen schönen Tagesausflug zu den Isla del Luna (Mondinsel) und Isla del Sol (Sonneninsel) machen.

 

Warst du schon einmal in Copacabana? Wie hat es dir gefallen? Kennst du vielleicht den Namen des Restaurants, das von dem Basken geführt wird? Schreibe es mir in deinen Kommentaren.

 

Gefallen dir meine Beiträge? Dann bitte teile sie doch auf Facebook und unterstütze diesen Blog mit deinem „Gefällt mir“ auf meiner Facebook Seite. Danke! Du bekommst dafür jede Menge Reiselust & Inspirationen zurück!

 

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

2 Comments on “Das wahre Copacabana – ohne Zuckerhut, dafür gigantische Sonnenuntergänge über dem Titicaca See in Bolivien

  1. Danke für den Bericht und die schönen Bilder! Eigentlich wollten wir auf unserer Bolivien-Reise den Titicacasee links liegen lassen, weil wir schon die peruanische Seite kennen. Aber das scheint ja doch einen Ausflug wert zu sein …

    • Hallo liebe Sabine,

      mir gefällt Copacabana sehr gut und du kannst von dort auch einen tollen Ausflug auf die Isla del Sol machen. Ebenfalls wunderschön!
      https://www.passengeronearth.com/isla-del-sol-titicaca-see-bolivien/
      Und die Fahrt nach La Paz geht dann mit dem Bus über Flosse, ebenfalls ein Abenteuer :)
      Je nachdem wohin du in Bolivien willst, von La Paz aus, ja nur einen kurzen Katzensprung :)

      Ich freue mich für euch! Habt viel Spaß … und erst eimal viel Vorfreude :)

      Viele Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.