Wharariki Beach & Archway Islands – Überwältigender Strand & Sanddünen, Felsformationen, Seebären!

Wharariki Beach - Blick auf Archway Islands - Neuseeland

Der großartige Wharariki Beach mit seinen malerischen Archway Islands gehört zu den schönsten Stränden Neuseelands!
Riesige Sanddünen, atemberaubende Felsformationen, endloser Strand & verspielte Seebären – ein Abenteuerspielplatz!

Es gibt unzählige, schöne Strände in Neuseeland. Zu den Schönsten gehört der Wharariki Beach im äußersten Norden der Südinsel. Was ihn zu etwas Außergewöhnlichem macht, ist die Vielfalt an Landschaftsformen & das Wildlife, das an diesem zauberschönen Strand vorzufinden ist.

Nicht nur als ein Strand, sondern als ein überwältigender Abenteuerspielplatz so präsentiert sich der Wharariki Beach seinen wenigen Besuchern.

Der wunderschöne Wharariki Beach ist vielleicht kein Geheimtipp, aber aufgrund seiner Abgeschiedenheit hat er seinen Zauber bewahren können und erstrahlt in einer faszinierend, mächtigen, überwältigenden Präsenz mit einer ganz besonderen prickelnden Energie.

Wharariki Beach im Nordosten Südinsel bei Cape Farewell - Neuseeland

Von Puponga, der letzten Ansammlung von einigen Häusern im äußersten Nordosten der Südinsel, führt die Wharariki Road einige Kilometer über eine gut zu befahrbare Schotterstraße und endet bei einem Campground und einem öffentlichen Parkplatz.

Vom Parkplatz aus gibt es einen etwas längeren Weg zum Strand oder den direkten Weg, der in ca. 20 Minuten zum Wharariki Beach führt. Der Besitzer des Collingwood Motor Camps hat mir geraten, den Strand bei Ebbe zu besuchen. Da ich am Morgen allerdings erst noch meine Herzmuscheln (Cockles) aus dem Sand der Golden Bay twisten wollte, bin ich ein bisschen spät dran und entscheide mich für den kürzesten Weg zum Strand.

Weg zum Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Die kurze Wanderung führt über eine grasige Hügellandschaft, dann durch ein bisschen Busch und dann stehe ich auch schon inmitten von warmen, weichem, hellen Sand. Nach ein bisschen auf und ab eröffnet sich ein grandioser Ausblick auf eine Sanddünenlandschaft und dem türkis-farbenen Meer im Hintergrund.

Sanddünen beim Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Es ist gar nicht so leicht in dem weichen Sand schnell vorwärts zu kommen :) Ich sehe schon von weitem eine kleine Menschenansammlung bei den Felsen. Das müssen die Pools mit den Seebären – Gattung Ohrenrobben – sein, die zur Zeit sogar noch Babys haben.

Robbenpools beim Wharariki Beach - Neuseeland im Norden der Südinsel

Ich weiß nicht, wo ich zuerst hinsehen soll und in welche Richtung es mich am meisten zieht. Alles ist zugleich überwältigend und begeisternd. Ich stoße einfach einmal ein paar laute Jubelschreie & ein paar „WOW – wie genial!“ aus.

Wasserspiegelungen Dünenlandschaft - Wharariki Beach - Neuseeland

Wie konnte ich diesen Strand bei meinem ersten Mal nur übersehen? Vermutlich einfach, weil ich nicht wusste, was mich hier erwartet. Es gibt ja viele schöne Strände in Neuseeland und Wharariki Beach gehört definitiv zu den schönsten & vor allem abwechslungsreichsten, faszinierendsten Stränden Neuseelands.

Der Wharariki Beach  ist großartig, weit, energiegeladen und gibt dem Namen „Strand“ eine neue Dimension, größere Bedeutung und präsentiert sich mir mit Stolz geschwellter Brust.

Neuseeländische Seebären - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Nachdem ich die ersten Eindrücke verarbeitet habe, mache ich mich auf zu den Seebären. Sie sind so herrlich un-scheu und die neugierig verspielten Baby-Robben kommen sogar bis zu den Füßen der begeisterten Besucher heran.

Seebären Baby - Wharariki Beach - Neuseeland

Und dann sind sie auch schon wieder blitzartig weggetaucht, um sich mit Ihresgleichen zu vergnügen.

Es ist einfach herrlich amüsant, diesen flinken Neuseeländischen Seebären zuzusehen. In jeder Ecke spielt sich zu jederzeit etwas anderes ab.

Planschende Robben - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Und in dem letzt möglichen Augenblick kann ich gerade noch die Begeisterung dieses großen Seebären auf mein Foto bannen. So klasse & das beste Foto des Tages – vor allem weil ich am liebsten genauso hoch vor Begeisterung springen möchte.

Seebären spielen in Pools am Wharariki Beach - Neuseeland

Die Zeit bei den Seebären vergeht wie im Flug. Einige Besucher haben ihre Schuhe und Rucksäcke im Sand abgestellt, doch die Flut drängt unerbittlich, erobert und unterwirft sich im Minutentakt mehr und mehr von dem Sandstrand zurück.

Robben tummelns sich in Pools am Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Das Wasser kommt ganz gemein um die Ecke der Felsen, dringt von dort ein wo es keiner erwartet und verschlingt nicht nur den Sandstrand, sondern auch die Schuhe und Rucksäcke :) Großes Gekreische und Rettungsaktionen. Ich schenke dem wenig Aufmerksamkeit, denn ich war klug genug meinen Rucksack auf dem Rücken zu lassen & die Schuhe in ihn hineinzustecken :)

Diskutierende Seerobben in Wasserpools am Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Das vordrängende Wasser erinnert mich daran, dass ich weiter muss, wenn ich noch etwas mehr von dem Strand sehen möchte. Die kleinen Pools werden jetzt auch mit Wasser überschwemmt und es ist ein guter Zeitpunkt weiter zu gehen.

Blick auf die Archway Islands - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Ich freue mich über die pittoresken Felsen, die sich nur unweit vom Strand in dem Nass der sich zurückziehenden Wellenausläufern spiegeln.

Felsformationen der Archway Islands - Wharariki Beach - Neuseeland

Die dem Wharariki Beach vorgelagerte kleine Inselkette von Felsen werden Archway Islands genannt und erstrecken sich über ca. 1 km entlang der Küste.

Der größte von ihnen liegt direkt am Ufer des Wharariki Beaches und die anderen sind nur 100 – 200 m vom Ufer entfernt. Einige von ihnen besitzen große Steinbögen, was den Inseln ihren Namen gegeben hat.

Spiegelnde Felsen - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Es ist eine geniale Zeit bei beginnender Flut hier am Strand entlang zu gehen, weil sich einfach alles überall spiegelt.

Himmel spiegelt sich im Wasser - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Ich bin so begeistert, dass ich dies lauthals dem Donnern der Wellen entgegen schleudere. Ich lache und freue mich des Lebens, diesen tollen Flecken Erde entdeckt zu haben.

Felsen & Höhlen - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Hinter jeder Ecke und jedem Felsen entdecke ich Neues & Schönes. Atemberaubend und überwältigend, wie sich die mächtigen Felsbrocken vor mir auftürmen.

Sand Wasser Felsen - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Ich muss jetzt allerdings schon durch das Wasser gehen, um weiter zu kommen. Mir bleiben nur noch einige Minuten, dann muss ich wieder zurück oder 6 Stunden ausharren bis die nächste Ebbe kommt :)

Felsbrücke - Wharariki Beach - Neuseeland

Ich schaffe es noch ein paar Felsvorsprünge weiter zu gehen, doch dann muss ich mich leider auf den Rückweg machen. Ich nehme mir vor am nächsten Tag noch einmal hier her zu kommen.

Zu diesem Zeitpunkt weiss ich leider noch nicht, dass sich der Sonnenschein von heute in Dauerregen für die nächsten Tage verwandeln wird und ein weiterer Besuch damit am Wharariki Beach für diesen Neuseeland Besuch nicht mehr möglich ist :(

Blick auf Archway Island - Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Auf dem Rückweg muss ich schon durch kniehohes Wasser gehen und die Wellenausläufer greifen bis zu meinen Hüften hinauf. Die Flut kommt irre schnell.

Felsformationen - Wharariki Beach - Neuseeland

Auf dem letzten Stück zurück ist der Strand allerdings weit genug, um all die großartigen Eindrücke noch einmal ganz tief aufsaugen zu können.

Felsen mit Durchbruch - Wharariki Beach beim Cape Farewell - Neuseeland

Ein paar letzte Fotos und ich verabschiede mich von den zauberschönen Ufern des Wharariki Beaches.

Strandspaziergang Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Auf dem Rückweg kann ich auch den riesigen Sanddünen noch einmal ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenken. Ich erinnere mich an die großartige Sanddünen-Landschaft von Huacachina in Peru, wo uns er der Aufbau der Sanddünen erklärt wurde.

Sanddünen Landschaft - Wharariki Beach beim Cape Farewell - Neuseeland Südinsel

Die windzugewandte und hier meerzugewandte Seite der Sanddünen sind hart und fast trittfest. Durch den Wind werden sie immer stärker komprimiert – ihre Steigung ist weit weniger steil. Dann folgt die Abbruchkante der Sanddüne.

Hinter der Abbruchkante fällt die Sanddüne steil ab und der Sand ist weich, so dass ich mit jedem Schritt tief einsinke.

Sanddünen & Gras - Wharariki Beach - Neuseeland

Es ist inzwischen bereits früher nachmittag und der Sand ist inzwischen stark aufgeheizt. Meine Schuhe will ich aber nicht anziehen, also werden die letzten Meter ein Art Lauf über heiße Kohlen :)

Palmen auf dem Weg zum Wharariki Beach - Neuseeland Südinsel

Ich genieße die letzten Minuten über das hügelige Grün zurück zum Parkplatz. Vom Parkplatz zum Wharariki Beach zum Parkplatz von Cape Farewell – dem nördlichsten Punkt der Südinsel Neuseelands –  sind es gerade einmal 2 km. Und genau dieses spektakuläre Kap ist mein heutiges Nachmittagsprogramm.

Schroffe Felsenküste & zerklüftete Klippen am Cape Farewell & Farewell Spit - Neuseeland Südinsel

 

Meine Tipps:

  • Der Wharariki Beach ist wunderbar kombinierbar mit dem nördlichsten Punkt der Südinsel von Neuseeland: dem Cape Farewell & dem Farewell Spit.
  • Der Wharariki Beach ist am besten zu erkunden bei Ebbe. Vorteil bei Ebbe: das Wasser ist weit genug vom den Dünen entfernt um ausgiebige Spaziergänge zu machen. Außerdem spielen die Robben dann in den kleinen Meerwasser-Pools am Strand und es ist eine Freude ihnen beim Planschen zuzusehen.

Strand & Spiegelungen - Wharariki Beach beim Cape Farewell - Neuseeland Südinsel

  • Für die meisten wird vor lauter Seebären-Faszination untergehen, dass dieser Strand auch für Vögel ein reines Paradies darstellt und jede Menge von Vögeln hier ebenfalls beobachtet werden können.
  • Insekten- bzw. Mückenspray nicht vergessen, vor allem wenn es nur wenig windig ist und daran denken, dass der Sand gegen Mittag sehr heiß werden kann :)

Archway Islands - Wharariki Beach - Neuseeland

  • Als Ausgangsort für diese beiden Highlights bietet sich der kleine, malerische Ort Collingwood an, der nur 25 km entfernt liegt.
  • Dieses Foto in Richtung Collingwood entstand bei Ebbe an der Golden Bay. Das Wasser zieht sich dann kilometerweit zurück und alles wird zu einer gigantischen Wattlandschaft.

Golden Bay bei Ebbe - Collingwood - Neuseeland Südinsel

  • In meinen Beitrag zum Cape Farewell & Farewell Spit erfährst du mehr über Collingwood und all den faszinierenden Highlights, die auf der Strecke in den äußersten Nordosten der Südinsel Neuseelands liegen z.B. Pupu Springs, Ngarua Caves, der Pass über den Takaka Hill

 

Kann dich dieser zauberschöne, vielseitige Wharariki Beach genauso begeistern wie mich? Warst du schon einmal hier oder wirst du ihn dir für deine Neuseelandreise vormerken? Ich freue mich auf deine Kommentare unten!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Neuseeland Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menüpunkt: Welt in Farbe!

2 Comments on “Wharariki Beach & Archway Islands – Überwältigender Strand & Sanddünen, Felsformationen, Seebären!

  1. Gut, dass ich diesen Strand beim ersten Besuch nicht übersehen werde dank der Neuseelandgruppe mit tollen Tipps. Vor allem auch deine hier. Wir haben dort den Campingplatz reserviert. Hoffentlich spielt das Wetter mit 😏

    • Hallo Marion,
      lieben dank für dein schönes Kompliment zu meinem Blog. Ich hoffe ihr hattet schönes Wetter am Wharariki Beach? Aber Neuseeland ist bei jedem Wetter einfach fantastisch … finde ich.

      Sonnige Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.