Wilsons Promontory – Alles auf 1 Streich! Tiere, Meer, Strände, Wälder, Berge – Einfach zauberschön!

Wilsons Promontory – Einer der schönsten Nationalparks in Victoria, der wirklich alles & vom Feinsten zu bieten hat, was sich Naturliebhaber wünschen. 80 km Wanderwege, grandiose Naturlandschaften, beeindruckende Felsformationen. Zum Aktiv sein oder Relaxen. Tiere & Pflanzen zum Staunen & Erfreuen.

Wilsons Promontory ist ein wunderschöner, sehr beliebter und extrem abwechslungsreicher National Park. Die Halbinsel „The Prom“ – wie der Park liebevoll bei Australiern genannt wird – stellt die südlichste Spitze des australischen Festlands dar.

Wilsons Prom ist ein Eldorado für Natur- und Tierliebhaber und eines der Highlights von Victoria. Die Fauna und Flora des Parks reflektiert einen Großteil von dem, was im Bundesstaat Victoria vorzufinden ist. Über 30 verschiedene einheimische Land-Tiere und ca. 700 Pflanzenarten sind auf ca. 500 km² atemberaubender Landschaft zu entdecken.

Blick auf Wilsons Promontory National Park - Victoria

Die Halbinsel Wilsons Promontory – promontory bedeutet auf deutsch: Kap, Vorgebirge – wird geprägt  von einem großen Granitgebirge, das mit dem Mount Latrobe eine Höhe von 754 m erreicht. Es gibt viele Wälder, Regenwald, weitläufige Strände, die immer wieder durch Landzungen aus Granitgestein durchbrochen werden, Sumpf- und Wattlandschaften und eine raue Küste.

Blick in die Berge - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Wilsons Promontory ist vor allem beliebt bei Wanderern. Es gibt eine große Vielzahl von Wanderwegen und Wandermöglichkeiten von weniger als einer Stunde bis mehr als 3 Tage. Außer Wandern gibt es eine Vielzahl weiterer Aktivitäten wie Kajak fahren, klettern, fischen, windsurfen, Strandspaziergänge oder Relaxen und nichts tun ;)

 

Tidal River

Tidal River ist der einzig winzige Ort auf der Halbinsel und in erster Linie ein extrem populärer und extrem teuer Campground. Tidal River ist der südlichste Punkt im Wilsons Prom, den man mit dem Fahrzeug anfahren kann.

Tidal River - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Tidal River ist aber auch der Name des Flusses, der hier in die Norman Bay mündet. Wer hier auf dem Campingplatz übernachten möchte, darf zu Australiens Ferienzeiten wie auch oft am Wochenende vorbuchen.

Kookaburra - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Von Tidal River aus bietet sich der 5 km lange Tidal Overlook Circuit. Der Rundweg führt zuerst über den Tidal River. Die Farbe des Flusswassers ist rot-bräunlich.  Die Färbung entsteht durch das Tannin der am Ufer wachsenden australischen Teebäume und weiteren Myrtengewächsen wie der Südsee-Myrte, die das Wasser tatsächlich wie ein etwas verschmutztes Teewasser aussehen lassen.

Brücke Tidal River - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Auch wenn es seltsam aussieht, so ist ein Bad in diesen Gewässern doch sehr „gesund“ und wie auch das Teebaumöl mildert es den Juckreiz bei Mückenstichen, beruhigt die Haut bei Sonnenbrand und wirkt entzündungsmildernd.

Crimson Rossella - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Nach der Brücke führt der Weg langsam nach oben durch den Wald mit immer wieder schönen Blicken hinunter auf das Mündungsgebiet des Tidal Rivers. Je höher ich komme, desto toller werden die Ausblicke.

Als ich nach dem Abendessen noch ein bisschen draußen sitze und den schönen Tag Revue passieren lasse, höre ich ein Rascheln und irgendetwas scheint sich im Gras zu bewegen. Ich hole die meine Stirnlampe aus dem Auto und bin voll überrascht und entzückt, was ich da sehe! Ein kleines fellig-borstiges Schweinchen – die Australier nennen es Wombat!

Wombat - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Oder genauer gesagt ein Nacktnasen-Wombat. Ich bin erst einmal so aufgeregt und begeistert von diesem herrlich lustig anzusehenden Tier, dass ich es 10 Minuten über den halben Campground verfolge, um dann zu sehen, dass er seine ganze Groß-Großfamilie mitgebracht hat. Überall lachen vor allem Kinder, freuen sich genauso riesig wie ich und versuchen den Wombat anzufassen. Ich habe ihn auch gestreichelt, war gar nicht so einfach, weil er gar nicht stehen bleiben will :) So klasse!

Norman Bay - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Am nächsten Morgen, weiß das Wetter nicht so richtig, was es will. Ich mache erst einmal einen ausgiebigen Strandspaziergang am Norman Bay und hoffe auf Sonne.
Die beliebtesten Tageswanderungen sind Squeaky Beach, Lilly Pilly Gully und Mount Bishop & Mt Oberon.

 

Von der Norman Bay zum Squeaky Beach – „Quietschender Sand“

Blick auf Tidal River - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Die Wanderung führt wie gestern über die Tidal River Bidge und hinauf zum Tidal Lookout.

Granitfelsen Küste - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Die Wanderung führt an der rauen Küste entlang und bietet gigantische Ausblicke auf die Granit-Formationen dieser Landzunge. Wer Lust hat kann sich einfach auf die großen runden Felsen setzen und zusehen, wie der Wind die Wellen gegen die Steine peitscht.

Küste - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Überall wo wie beim Squeaky Beach der Sand sehr hell ist, ist viel Quarz enthalten, was tatsächlich den trockenen Sand unter jedem Fußtritt quietschen lässt :) Hört sich lustig an und so machen Strandspaziergänge noch mehr Spaß.

Blick auf Squeaky Beach - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Haushohe rote Granitsteine sind überall wie auch hier am Squeaky Beach zu finden.

Squeaky Beach - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Squeaky Beach - Wilsons Promontory National Park - Victoria

Als ich beim ersten Besuch des Wilsons Prom von diesem Spaziergang zurückkomme, ziehen dicke schwarze Wolken auf und für die nächsten Tage ist Dauerregen angesagt. Ich war mir aber sicher, dass ich wieder zurückkommen werde.

Und tatsächlich bin nach 3,5 Jahren wieder zurück gekommen und dieses Mal mit tollem Wetter :)

 

Picnic Bay

Wer will kann hier vom Squeaky Beach etwas weiter wandern über eine weitere Granitzunge bis zur Picnic Bay.

Picnic Bay - Wilsons Promontory - Victoria

 

Whisky Bay

Direkt im Anschluss von der Picnic Bay geht es einen kleinen Hügel hinauf mit herrlichen Ausblicken in die hügelige Berglandschaft des Nationalparks.

Blick in die Berge - Wilsons Promontory - Victoria

Vom höchsten Punkt der Landzunge bietet sich ein grandios schöner Ausblick hinaus auf Meer mit der vorgelagerten Insel aber auch zurück zur Picnic Bay wie auch hinüber zur Whisky Bay.

Whisky Bay - Wilsons Promontory - Victoria

Als ich das zweite Mal den Wilsons Prom – sozusagen als Wiederholungstäter besuche – habe ich sogar noch mehr Glück mit dem Wetter. Ich stehe gefühlt eine knappe Stunde einfach nur da und kann mich nicht sattsehen an den herrlichen Farben!

Whisky Bay - Wilsons Promontory - Victoria

Einfach irre, super schön – finde ich!

Whisky Bay - Wilsons Promontory - Victoria

Neben den bereits aufgezählten Buchten, gibt es noch eine Vielzahl mehr an Stränden und Buchten im Wilsons Promontory National Park. Sie können über längere Wanderwege erwandert werden. Die meisten wie auch die oben aufgezählten Buchten können aber auch ganz leicht über kurze Spaziergänge von ein paar Minuten von den Parkplätzen aus erreicht werden.

P1310870

Für den, der vor allem an der Küste interessiert ist, ist die Wanderung von Strand zu Strand ein tolles Erlebnis.

 

Lilly Pilly Gully

Etwas mehr in den Nationalpark und in die Wälder hinein führt dagegen die Wanderung zum Lilly Pilly Gully.

Lilly Pilly Gully - Wilsons Prom - Victoria

Eine kurze ca. 2.1 km lange, flache Wanderung führt zu einem kleinen Rundweg der auf Holzstegen durch die sumpfige Landschaft des Nationalpark mit kleinen und riesigen Farnen und gigantischen Bäumen.

Lilly Pilly Gully - Wilsons Prom - Victoria

Gerade an heißen Tagen eine tolle schattige Wanderung (Moskito-Spray ist ratsam – ich hatte ihn vergessen :) )

Von hier auch führt auch ein Weg hinauf zum Mt. Bishop von dessen Bergspitze sich ein fantastischer Rundblick über den Park und die Küste dem Besucher bietet.

 

Wilsons Prom Wildlife Area

Ziemlich am Anfang des Nationalparks befindet sich auf der linken Seite die Wilsons Prom Wildlife Area. Sie dient zum einen wissenschaftlichen Projekten und Untersuchungen, ist aber auch für die Parkbesucher ein besonderes Highlight.

Känguru Wildlife Area - Wilsons Prom - Victoria

Es empfiehlt sich die kleine Rundwanderung von gut 2 km bei Dämmerung zu starten, weil dann diese Area wirklich zu Leben erwacht. Tagsüber verstecken sich die Wombats in den Höhlen und die Kängurus im dichten Gebüsch.

Wombat Wildlife Area - Wilsons Prom - Victoria

Ich liebe ja die putzigen Wombats und hier komme ich voll auf meine Kosten. Ich habe 4 Wombats beobachten können, so klasse!

Es gibt hier auch jede Menge Vögel zu sehen, Emus laufen herum und natürlich auch jede Menge der grauen Kängurus. Einfach toll!

Sonnenuntergang Wildlife Area - Wilsons Prom - Victoria

Das erste Mal erlebe ich den Wilsons Promontory National Park nach 2,5 Wochen Darwin & Western Australia mit Auto und Zelt, 3 Wochen mit dem Motorrad und Zelt von Darwin nach Melbourne und 5 Tagen Mornington Peninsula Rundum-Glücklich- und Spaßprogramm mit Freunden und da der Park so toll ist, werde ich nach 3,5 Jahren zum Wiederholungstäter. Dieses Mal mit ein bisschen mehr Zeit und mit meinen eigenen Mini-Camper. :)

 

Meine Campingplatz-Empfehlung: Yanakie Caravan Park

Statt dem extrem teueren, immer vollen Campingplatz in Tidal River empfehle ich dir den Yanakie Caravan Park bei Duck Point. Er liegt gerade außerhalb des Wilsons Prom National Parks und ist irgendwie ein kleiner Geheimtipp.

Duck Point Yanakie Caravan Park - Wilsons Prom - Victoria

Statt 70 und mehr Dollar für eine „Unpowered Sitezur Peak Season in Tidal River bekommst du hier für die Hälfte einen Stellplatz mit Strom oder die Stellplätze ohne Strom sind noch günstiger.

Der herrlich, ruhige, sehr saubere Campground liegt direkt am Ufer des Corner Inlet Marine Park. Das Personal ist sehr hilfsbereit, hat gute Tipps und ist super freundlich. Vom Yanakie Caravan Park zum Eingang des Wilsons Prom sind es gerade einmal 5 Minuten mit dem Auto.

Duck Point Yanakie Caravan Park - Wilsons Prom - Victoria

Die Halbinsel Wilsons Promontory gehört zur Region South Gippsland und liegt gute 200 km südöstlich von Melbourne.

 

Meine Tipps:

  • Wer sich früh von Melbourne aufmacht, kann einen kleinen und mehr als lohnenden Abstecher nach Philip Island, San Remo und dann an der Küste entlang nach Cape Paterson und den Bunurong Marine Park machen. Eine wunderschöne Küste mit Felsformationen vergleichbar mit der der Great Ocean Road! Viel intensiver lässt sich natürlich dieser Küstenabschnitt erleben, wenn eine Übernachtung zwischen Melbourne und Wilsons Prom einplanbar ist.

Strände - Wilsons Promontory - Victoria

  • Da The Prom ein sehr beliebter Nationalpark ist, kann es zur Hauptsaison schon einmal ausgebucht sein. Aktuelle Informationen, Buchungsmöglichkeiten und Karten zum Download findet ihr auf der Park Victoria Website. Im Wilson Prom gibt es einige Campingplätze für Zelte & Caravans, es gibt Cabins, Hütten und Lodges sowie einen kleinen Shop in Tidal River, wo sich auch das Visitor Center befindet.
  • Im Information Center von Tidal River müssen Mehrtagestouren angemeldet werden und hier gibt es jede Menge Informationen zu allen Wanderungen und Guided Tours.

Blick auf Norman Bay - Wilsons Promontory National Park - Victoria

  • Wer es einrichten kann, sollte den Park ausserhalb der australischen Ferien und auch nicht unbedingt am Wochenende besuchen.
  • Da auch die 130 km lange Küste des Nationalparks von einem Marine National Park umgeben ist, soll es hier auch toll zum Tauchen sein.
  • Zusammen mit dem Grampians National Park ist der Wilsons Promontory definitiv einer der schönsten Nationalparks und ein Highlight in Victoria.

The Balconies: Ausblick vom Ried Lookout gesehen - Grampians National Park - Victoria

 

Schafft es Wilsons Promontory damit auf deine Australien-Reise-Wunschliste? Oder hast du dir den Wilsons Prom schon erwandert? Was hat dir dort am besten gefallen? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Australien Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Hier findest du noch mehr Welt in Farbe!

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

2 Comments on “Wilsons Promontory – Alles auf 1 Streich! Tiere, Meer, Strände, Wälder, Berge – Einfach zauberschön!

  1. Hallo Petra, eine super Seite. Ich habe für meine Reise so viele Tipps und Infos erhalten, danke. Eine Frage kann man auf dem Yanakie Caravan Park auch ohne Wohnmobil was anmieten und ist sicher als Alleinereisende wenn man durch den Park wandert.

    • Hallo Isa,
      herzlichen Dank für das liebe Feedback & sorry für die späte Antwort, vermutlich hat sich deine Frage schon erledigt.
      Ich war auch zwei mal alleine im Wilson Prom – absolut sicher, wie alles was ich in Australien gesehen habe. Du musst dir zu keiner Zeit darüber Gedanken machen, wenn du alleine reist.
      Und ja, es gibt auf fast allen Campground auch immer Bungalows. Die sind halt recht teuer, ansonsten ist Zelt eine günstige Option. Insgesamt rechnen sich aber auch immer Vans auch als Alleinreisende.

      Sonnige Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.