Der Zauber von Bali – Alltag, Menschen & Momente des Lächelns – Ein Foto-Essay

Foto-Essay Bali - Pererenan Beach

Was macht den Charme & Zauber von Bali aus? Neben Tempeln, Reisterrassen, Sonnenauf- & Untergängen sind es vor allem die Menschen, die aus ihrem Herzen lächeln & uns einladen für einen Moment zu ihnen zu gehören.

Mit diesem Bali Foto-Essay möchte ich dich mitnehmen auf einen Streifzug durch Bali und dir Alltagssituationen und Menschen zeigen, die immer ein Lächeln für dich übrig haben, auch wenn ihr keine gemeinsame deine Sprache habt.

Blumenernte – denn woher sollten sonst die vielen frischen Blüten kommen, die in den Millionen kleinen Opfergaben stecken, die jeden Tag neu in die Häuser, Tempel, Schreine, auf Gehwege verteilt werden?

Fotoessay: Blumenernte Bali

 

Der Aufräumer im Taman Ayun Mengwi Tempel. Selten begegne ich einem Menschen, von dem eine solch omnipräsente, selbstbewusste, kraftvolle Ausstrahlung ausgeht.

Pura Taman Ayun Mengwi - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

 

Eines der Transportmittel auf Bali: Bemos – Minibusse. Sie werden für kürzere Strecken angeboten und vor allem von den Einheimischen genutzt … bis auf den allerletzten Platz :)

Bali Foto-Essay: Bemo Minibus - Transport Bali

 

So herrlich: Kleine Prinzessinnen scheinen auf der ganzen Welt gleich aussehen zu wollen :)

Foto-Essay: Kleine Prinzessin am Strand - Bali, Indonesien

 

Priester – sie gehören zu Bali wie die abertausenden von Tempeln. Diesem Priester bin ich Lovina begegnet, habe ihm lange zugeschaut, seinem Murmeln zugehört, wurde mit seinem Lächeln bedacht und vielleicht sogar in irgendeiner Form in seine Gebete eingeschlossen.

Bali Foto-Essay: Priester bei Lovina Bali

 

Kinder – sie sind überall ein Quell der Freude und des lauten Lachens. Wenn sie Touristen mit Kameras sehen, rufen sie sie herbei. Sie lieben es fotografiert zu werden, vor allem, wenn sie die Fotos dann auch noch sehen dürfen im Display der Kamera.

Bali Foto-Essay: Kinder baden im Meer - Bali

 

Nicht nur die Menschen tragen ihre Sarongs mit Stolz, auch die Götter, Dämonenstatuen und die heiligen Banyan Bäume (riesige Feigenbäume) werden in Sarongs gekleidet. Als ich einen Balinesen fragte warum, war die Antwort „Warum nicht!“ :)

Foto-Essay: Dämonenstatue mit Sarong - Bali

 

Ein Verwöhn-Programm für die kleinsten! Affen findest du fast überall auf Bali. Mal scheu, meist frech, oft diebisch oder wie hier im Monkey Forest von Ubud auch mal voller Fürsorge.

Affen Verwöhnprogramm im Monkey Forest bei Ubud Bali

 

Neben den Billig-Textilien aus China gibt es auch auf Bali auch noch wertvolle, wunderschöne, mit viel Liebe handgewebte Stoffe, die meist als zu feierlichen Sarongs, Schals und Tüchern verarbeitet werden.

Bali Foto-Essay: Weben eines Schals in Handarbeit - Bali

 

Aus dem Staub gemacht :) Statt gemeinsamer Familienfeier geht der Junge lieber auf Entdeckungstour im Goa Gajah Tempel (Elephant Cave)

Bali Foto-Essay: Junge im Elephant Cave - Bali

 

Wer keine Möglichkeit hat, seine Waren auf einem Markt zu verkaufen, nutzt einfach die Straße und Gehwege.

Bali Foto-Essay: Gemüse Straßenverkauf Bali

 

Von Weitem sehen die bunten Masten aus wie Mikado-Stäbchen für Riesen. In den kleinen Fischerdörfern an der grandiosen Küste von Amed scheint es weit mehr Fischerboote als Einwohner zu geben.

Bali Foto-Essay: Fischerboote bei Amed - Bali

 

Sonntag nachmittag unter Männern beim Pura Tanah Lot. Diese balinesischen Männer sitzen nach ihrem Gebetsgang zusammen und teilen ihr Essen, Trinken und ihre Gedanken.

Bali Foto-Essay: Balinesische Männer Pura Tanah Lot - Bali

 

Auch harte körperliche Arbeit kann die Menschen nicht abhalten, anderen mit einem Lächeln zu begegnen. Mit kleinen Opfergaben in den Schreinen auf den Feldern wird bei der Fruchtbarkeitsgöttin Dewi Sri um eine reiche Ernte gebeten.

Bali Foto-Essay: Reisernte Reisfelder Schreine - Bali

 

Gefühlt gibt es in Bali mehr Mopeds als Menschen :) Das Tankstellensystem auf Bali lässt niemanden auf dem Trockenen stehen. Jedes 5. Haus in einem Dorf und jedes Haus außerhalb bietet diesen Benzin-Service an für durstige Mopeds an.

Bali Foto-Essay: Tankstellensystem für Mopeds in Bali

 

Sonntagnachmittags-Vergnügen für die ganze Familie & Freunde in den Gärten des Karangasem Palace: die Kinder bekommen eine Schnur umgebunden, an der ein Nagel hängt. Sie müssen eine kleine Strecke rennen, sich umdrehen und dann versuchen den Nagel in die Flasche zu balancieren :) … das sorgt für jede Menge Anfeuerungsrufe und Gelächter!

Foto-Essay: Kinderspiele Karangasem Palace - Bali

 

Die einen fahren mit ihren bunten Auslegerbooten hinaus zum Fischen, die anderen stehen im Meer und angeln.

Foto-Essay: Fischer im Meer - Bali, Indonesien

 

Wozu ein Lastwagen, wenn alles auch auf ein Moped passt! Autos sind für die meisten Balinesen viel zu teuer. Stattdessen haben sie ein ausgeklügeltes System entwickelt, ihre Mopeds so zu bepacken.

Foto-Essay: Moped bepackt mit Haushaltswaren - Bali

 

Manche bringen zu ihrem Sonntagsausflug in den Park auch ihre Haustiere mit :)

Foto-Essay: Mann mit Schlange - Bali

 

Hier wird neue Pracht und Formvollendung geschaffen – Renovierungsarbeiten am Taman Ayun Mengwi Tempel

Foto-Essay: Renovierungsarbeiten Mengwi Tempel - Bali

 

Viele Balinesen kommen zu den heiligen Wassern des Tirta Empul. Was für die Erwachsenen eine rituelle Waschung ist, ist für die Kinder ein toller Spaß.

Foto-Essay: Tirta Empul Waschungen - Bali

 

Reisernte – heute noch wie auch schon vor Hunderten von Jahren. Jede balinesische Familie bekommt Land zugesprochen, wo sie ihren Reis anbauen und ernten kann.

Reisernte - Von Ubud nach Lovina - Bali, Indonesien

 

In den einfachen Warungs gehen in erster Linie die Balinesen essen. Warungs sind kleine Straßenverkaufsstände, oft wie hier mit einem kleinen Shop verbunden. Ein Teller mit Reis, Gemüse und paar Stückchen Fleisch oder Fisch kostet weit weniger als ein Euro.

Bali Foto-Essay: Warung Straßenküche - Bali

 

Bis heute werden – vor allem in den Bergen – die faszinierenden Reisterrassen auf Bali immer noch mühsam von Hand angelegt.

Anlegen von Reisterrassen Bali Indonesien

 

Pura Gunung Kawi Sebatu – in diesem bezaubernd schönen, friedlichen Wassertempel hat mich der Priester eingeladen ein Foto von ihm zu machen. Bali’s Priester haben immer eine unendlich friedliche, freundliche und faszinierend erhabene Ausstrahlung.

Priester - Pura Gunung Kawi Sebatu - Ubud Bali, Indonesien

 

Pura Ulun Danu Bratan – einer der bekanntesten Wassertempel auf Bali an einem Feiertag. Männer wie Frauen haben sich in ihren schönsten Sarongs und Blusen/Hemden herausgeputzt und feiern und freuen sich zusammen.

Feiertag im Pura Ulun Danu Bratan - Wassertempel am Bratan See in Bali

 

Was für eine Energie mag wohl von einem so gigantischen Banyan Baum aussehen? Der perfekte Ort für ein Mittagspäuschen – Ubud Monkey Forest.

Strangler Fig at Monkey Forest in Ubud Bali

 

Auch diese kleine Räuberbande wollte unbedingt auf ein Foto gebannt werden. Wer errät ihren Anführer?

Spielende Jungs Lovina - Bali

 

Dies alles – und noch so viel mehr – sind Momente und Alltagssituationen, die ich ganz eng mit Bali verbinde und die für mich den Charme und den Zauber Balis ausmachen: Lautes Lachen von Kindern, ein Lächeln im Vorbeigehen, die leuchtenden Farben der Kleidung, die vielfältigen, wunderschönen Tempel, die Freundlichkeit der Balinesen, die einen Augenblick ihres Alltags mit mir teilen und mich einladen diesen Moment auf ein Foto zu bannen.

 

Welche Momente & Alltagssituationen aus meinem Bali Foto-Essay gefallen dir am besten? Was macht für dich den Charme & Zauber Bali’s aus? Schreibe es mir bitte in den Kommentaren unten!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Foto-Essay von Bali? Dann unterstütze mich bitte mit deinem „Gefällt mir“ und werde Fan auf Passenger On Earth. Danke! Hier findest du mehr Welt in Farbe!

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

10 Comments on “Der Zauber von Bali – Alltag, Menschen & Momente des Lächelns – Ein Foto-Essay

  1. Hallo Petra, so viele wunderschöne Bilder, da kann ich Dir gar nicht sagen, welches mir am besten gefällt! Alle geben einen wundervollen Eindruck in das Leben auf Bali.
    Liebe Grüße, Marion

    • Hi Maron,
      lieben Dank für dein schönes Kompliment! Das freut mich sehr :)

      Ich bin ansonsten ja ein großer Landschaftsliebhaber und meist sind es tatsächlich die Landschaften, an die ich mich spontan als erstes erinnere. Auf Bali sind es für mich jedoch als erstes die Menschen, die den Charme der Insel ausmachen und dann sofort die überwältigenden Sonnenauf- und Untergänge :)

      Liebe Grüße,
      Petra

  2. Tolle Bilder! Da werde ich nun schon ganz ungeduldig, was mein nächstes Reiseziel betrifft – das heißt nämlich unter Anderem…….Bali! :-) Dazu geht’s nach Lombok und dann weiter nach Australien (mal wieder) – unter Anderem auch zum „Prom“, ein weiterer Artikel von dir, an dem ich mich bereits einlesen konnte :-)

    • Hallo Step,

      freut mich von dir zu lesen! Du wirst Bali sicher lieben. Ich habe nie tolerantere Menschen getroffen als auf Bali. Auf Lombok war ich. Ich habe eine tolle Hotelempfehlung dort für dich, wenn du in Senggigi bist! – Kebun Villas & Resort

      Und wer weiss, vielleicht laufen wir uns ja in Australien über den Weg :) Ich werde auch ab Dezember dort sein :)

      Liebe Grüße
      Petra

  3. Wow, geniale Fotos! Da fühl ich mich gleich wieder wie auf Bali *träum* Schade, dass man den Duft von Meer, Straßenküchen und Räucherstäbchen nicht einfangen kann… LG Franziska

    • Lieben Dank, Franziska! Das freut mich riesig, wenn dir die Fotos gefallen!
      Falls du Lust hast sie dich einfach ein bisschen bei mir um – du findest dort noch so vieles mehr zu Bali, aber auch zu anderen zauberhaft schönen Destinationen!

      Und ja, das mit den Gerüchen und Geschmack funktioniert noch nicht ganz … wird vielleicht auch mal möglich werden :) :D

      Liebe Grüße aus Australien
      Petra

  4. Hallo Petra,
    vielen Dank für ein paar schöne Minuten in einer gedanklichen Oase mit Deinen schönen Bali-Bildern!…und Worten dazu.
    Eins ist klar: Ich freue mich schon darauf, das alles hoffentlich bald wieder live sehen zu dürfen…
    LG…Uwe

    • Hallo Uwe,
      lieben Dank für dein tolles Kompliment! Genau dafür habe ich diesen Artikel geschrieben: um ein bisschen abzutauchen, zu träumen und all die schönen Momente wieder aufleben zu lassen oder sich darauf zu freuen sie bald (wieder) erleben zu können!

      Herzliche Grüße & ein fantastisches Neues Jahr mit tollen Begegnungen
      Petra

  5. Hallo Petra,

    durch Facebook bin ich auf deinen Artikel gestoßen – ganz toll! Deine Bilder fangen den Charme von Bali perfekt ein und ich habe mich direkt zurückversetzt gefühlt – wir waren dieses Jahr im Mai auf Bali und die Insel der Götter hat mich ebenfalls direkt in ihren Bann gezogen :)

    Viele Grüße
    Magdalena

    • Liebe Magdalena,

      danke für dein tolles Feedback – das freut mich riesig!

      Ja, es ist sehr leicht diesen besonderen Charme von Bali einzuatmen, sich mittendrin zu fühlen und in diesen besonderen Bann gezogen zu werden.

      Ein wirklich besonderer Ort.

      Herzliche Grüße
      Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.