Venedig Sehenswürdigkeiten – Highlights, Insider Tipps für unvergesslich schöne Erlebnisse

Grandioser Ausblick über Venedig & Piazza San Marco - Venedig Sehenswürdigkeiten, Highlights und Insidertipps - Italien

Venedig gilt als die romantischste Stadt der Welt – geheimnisvoll, beeindruckend und voller morbidem Charme.  Die Bauweise ist einzigartig: Prachtbauten & Paläste, die im Wasser stehen; Kanäle statt Straßen; Gondeln statt Autos. Ein Labyrinth aus Gassen und Brücken, die zum Verlaufen einladen. Die Venedig Sehenswürdigkeiten sind ein Mix aus Prachtbauten, faszinierender Morbidität, Kuriositäten, Schönem & Erschreckendem.

Zu den bekannten Venedig Sehenswürdigkeiten gehören u.a. der Markusplatz, Markusdom, Dogenpalast, Canal Grande mit der berühmten Rialto-Brücke, die Seufzerbrücke und viele weitere außergewöhnliche Prachtbauten.

Erkundet werden kann diese „Perle der Adria“ über zahlreiche, kleine Gassen & Brücken, auf Kanälen oder auf einer romantischen Gondelfahrt. Mein kleiner Venedig Reiseführer soll dich mit Tipps, Infos & Highlights inspirieren und deinen Venedig Besuch zu einem unvergesslich schönem Erlebnis machen.

Inhalt


Meine Venedig Sehenswürdigkeiten und Tipps bieten dir ein abwechslungsreiches Programm einen Kurzurlaub von 2 bis 5 vollen Tagen. Wer Venedig kennenlernen will, darf sich treiben lassen. Ein Tipp, der mir am Herzen liegt: nutze die Zeit besonders intensiv, wo die Tagesgäste die Lagunenstadt verlassen haben.

Canal Grande bei Sonnenuntergang - Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Weil ich mich einmal wieder nicht zurückhalten kann und Venedig einfach so viele, einzigartige Sehenswürdigkeiten bietet, ist mein Beitrag ein kleiner Venedig-Reiseführer geworden. Um dir das Lesen zu erleichtern, habe ich am Ende von jedem Hauptkapitel den Rücksprung-Marker⤴️ Inhaltsverzeichnisgesetzt. So kannst du dir schnell deine Rosinen aus dem Inhaltsverzeichnis herauspicken. 😊

[Beitrag enthält Affiliatelinks* – siehe Fußbereich]

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Rund um den Markusplatz – Piazza San Marco

Der Piazza San Marco oder Markusplatz ist nicht nur der bedeutendste Platz in der norditalienischen Lagunenstadt, sondern auch der wohl bekannteste Platz weltweit. Der Markusplatz gehört damit natürlich auch zu den meist besuchten Venedig Sehenswürdigkeiten.

Ausblick auf den Markusplatz - Venedig Sehenswürdigkeiten & Highlights - Italien

Der Markusplatz in Venedig ist 175 m lang und bis zu 82 m breit. Er ist der einzige Platz der Stadt, der die Bezeichnung „Piazza“ trägt, weil er im Gegensatz zu all den anderen Campi (Feldern) schon immer gepflastert war. Der Markusplatz – Piazza San Marco -, der sich im gleichnamigen Stadtviertel befindet, wird umringt von einigen der schönsten und bedeutendsten Bauten Venedigs. Hier befinden sich der Markusdom (Basilica di San Marco) mit seiner Campanile und der Dogenpalast.  An der Nordseite des Markusplatzes umringen ihn die alten und neuen Prokuratien Venedigs (Gebäude der einstigen Stadtverwaltung und Planung).

Venedig Sehenswürdigkeiten - Ausblick auf den Markusplatz & Gondeln von der Lagune aus - Italien

Heute ist der Markusplatz oder Piazza San Marco die Hauptattraktion und das Wahrzeichen Venedigs, sowie eine der beliebtesten Touristenattraktionen.

 

Der Markusdom – Basilica di San Marco

Der Markusdom oder die Markuskirche – ital. Basilica di San Marco – in Venedig erhebt sich atemberaubend mit ihrer prächtigen, orientalischen Fassade im Osten des Markusplatzes. Mit ihren herrlichen Kuppeln, Kunstschätzen und Mosaiken ist der Markusdom, die Basilica di San Marco, eine der prunkvollsten römisch-katholischen Kirchen der Welt.

Basilika San Marco, Markusdom oder Markuskirche - die schönsten Venedig Highlights - Italien

Die Basilica di San Marco schaut herunter auf einen weiten Open-Air Salon aus Marmor und dem Platz, der seit Jahrhunderten das Stadtzentrum Venedigs bildet. Neben der Basilika befindet sich der Dogenpalast, alle – sowohl wichtige religiöse sowie zivile Zeremonien haben hier stattgefunden.

Markusdom Detailansicht - Wunderschöne Malereien an der Fassade der Markuskirche - Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Im 9. Jahrhundert wurde der Markusdom ursprünglich als letzte Ruhestätte des Heiligen Markus errichtet, dessen sterblichen Überreste 828 nach Venedig geschmuggelt worden waren. Überspannt von hohen Kuppeln, wurde das Innere der Basilika San Marco ausgestattet mit unvergleichlichen Kunstschätzen aus der westlichen und östlichen Welt.

Der berühmte Markusdom oder Markuskirche ist eine der bekanntesten Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Einer der größten Schätze des Markusdoms, die Pala d´Oro – das Goldene Altarbild. Das prunkvolle Kunstwerk besteht aus über 2000 wertvollen Edelstein, Gold, Silber und Emaillearbeiten.

 

Venedigs Glockenturm – Campanile von San Marco

Als höchstes venezianisches Bauwerk gibt der Glockenturm – Campanile – von seinem Aussichtsbalkon ein herrliches Panorama über die Lagunenstadt und bis weit in das Hinterland hinein frei. Der heutige Campanile mit seiner Höhe von 99 m ist ein Wiederaufbau des 1902 eingestürzten Turms.

Es grenzte fast an ein kleines Wunder, dass der Glockenturm von San Marco beim Einbau eines Liftes zwar einstürzte, dabei aber weder einen Menschen verletzte noch ein umliegendes Gebäude beschädigte.

Der Markusplatz in Venedig gehört zu den bekanntesten Plätzen weltweit und ist eines der Top Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Am Fuße der Campanile de San Marco, dem Markusplatz zugewandt, befindet sich noch ein weiteres Schmuckstück: die Loggetta. Die kleine Loge ist mit verschiedenen Bogen und Halbbogen verziert, wie sie so typisch für Venedig und die byzantinische Baukunst ist.

In früheren Zeiten diente der auch liebevoll von den Venzinanern genannte „Paron di casa“ – der Hausherr des Platzes – als Leuchtturm , Wachturm und sogar als Folterturm.

 

Der Uhrturm von San Marco – Torre dell’Orologio

Der Uhrturm auf dem Markusplatz – Torre dell’Orologio – wurde zwischen 1496 und 1499 von Mauro Codussi errichtet, die angrenzenden Flügelbauten wurden später 1502–1506 dazu gebaut. Die wunderschöne astronomische Uhr mit ihrem Zifferblatt aus Lapislazuli zeigt die Mond– und Sonnenphasen und die Tierkreiszeichen an.

Hoch oben auf dem Turm schlagen zwei riesige bronzefarbene Mohren auf einer Glocke die Stunden an. Als Wahrzeichen der ganzen Stadt ist der Uhrturm bereits vom Wasser an der Bucht von San Marco aus zu sehen.

Der Uhrturm oder Torre dell' Orologio gehören zu den Top Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Der Uhrenturm von San Marco – Torre dell‘ Orologio – stellt ein Symbol der Beständigkeit dar. Er hebt sich, sowohl in Form und Farben, von den anderen Bauwerken der Piazza San Marco stark ab.

Auch auf dem Uhrturm wacht oben wieder der geflügelte Markuslöwe. Der Markuslöwe meist mit einem offenen Buch (Evangelium) dargestellt, ist das Wappentier Venedigs und an vielen Prachtbauten, sowie auf Historienbildern und überall im Dogenpalast zu finden.

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Der Dogenpalast – Palazzo Ducale

Wer über das Meer oder per Schiff in Venedig ankommt, sieht als erstes Gebäude, das sich aus dem Wasser erhebt, den Dogenpalast – das bekannteste Gebäude von Venedig. Der Dogenpalast war über 8 Jahrhunderte der Sitz des Dogen und der Regierung der Venezianischen Republik. Der venezianische Prachtbau ist ein Zeitzeuge der kulturellen, künstlerischen, militärischen, politischen und wirtschaftlichen Geschichte Venedigs.

Dogenpalast und seine seeseitige Fassade und Ansicht - Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Alle wichtigen Regierungsorgane und Gerichte hatten im Dogenpalast – Palazzo Ducale ihren Sitz. Schon ab 811 wurde erwähnt, dass es in Venedig einen sehr viel unscheinbareren „Dogenpalast“ gab. Im Laufe der Jahrhunderte änderte sich sowohl der Ort als auch sein Aussehen erheblich.

Vendig - Dogen Palast von innen - Italien

Der Dogenpalast heute ist einer der bedeutendsten Profanbauten der Gotik gemischt mit Elementen aus Byzanz und Renaissance. Das imposante Glanzwerk venezianischer Baukunst ist aber auch eine Verkörperung venezianischer Selbstdarstellung und Außendarstellung.

Dogenpalast - Detailansicht der Fassade - Venedig, Italien

Sowohl die luxuriösen Gemächer der Dogen, als auch die Prunkzimmer, in denen die wichtigen Regierungsgeschäfte abgewickelt wurden, können besichtigt werden. Der „Saal des Großen Rates“ gilt als der Saal aller Säle. Stuck, vergoldeten Schnitzereien, Historiengemälde und Allegorien der großen Maler Venedigs prägen diese Prunkräume. Sie erinnern eindrucksvoll an den vergangenen Glanz, die Macht und den Ruhm der Seerepublik und Lagunenstadt Venedig.

Anklicken & weitere Online-Tickets und Venedig Führungen* finden:

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Die Seufzerbrücke – Ponte dei Sospiri & der Weg ins Gefängnis

Bei der Seufzerbrücke – italienisch Ponte dei Sospiri – ist der Name schon lautmalerisch. Wer heute der Ponte di Sospiri gegenübersteht oder unter ihr in einer Gondel hindurchfährt, muss vermutlich unweigerlich einen Seufzer ausstoßen, ob der Schönheit dieser aus schneeweißem Kalkstein erbauten Brücke.

Das ist allerdings nicht der Grund, warum die Seufzerbrücke ihren Namen erhalten hat. Vielmehr steht sie wie im Monopoly Spiel für „Ab ins Gefängnis – Begeben sie sich ohne Umwege direkt dorthin“.

Venedig mit der Gondel durch die Seufzerbrücke - Italien

Die im frühen 17. Jahrhundert erbaute Seufzerbrücke mit ihren eleganten barocken Verzierungen schlägt einen filigranen Bogen über den Kanal des Rio di Palazzo. Die Seufzerbrücke verband den Dogenpalast, wo sich auch das Gericht befand, und einstige Gefängnis von Venedig.

Venedig Sehenswürdigkeiten - Ponte dei Sospiri oder die berühmte Seufzerbrücke - Italien

Die Seufzerbrücke erhielt erst im Zeitalter der Romantik ihren Namen. Der Legende nach sollen von hier die Gefangenen einen letzten – wenngleich auch schon vergitterten Blick in die Freiheit und auf die Lagune von Venedig geworfen haben. Das Bewusstsein, diese Schönheit für eine lange Zeit nicht mehr zu Gesicht zu bekommen, hat wohl den den meisten ein tiefes Seufzen entlockt.

Ponte della Paglia ist der beste Ort, um auf die Seufzerbrücke zu blicken - Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Den besten Ausblick auf die Seufzerbrücke hat der Besucher von der Ponte della Paglia, der Brücke die den Palazzo Ducale mit dem Palazzo delle Prigioni verbindet oder bei einer Gondelfahrt. Ich behaupte fast sogar, dass all die Seufzer noch immer in den Steinen der Gemäuer hier stecken und bei genauen hinhören auch noch zu hören sind? 🙂

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Canal Grande, Paläste & die berühmte Rialto Brücke

Venedig – Stadt der Kanäle und Stadt der Wasser-Paläste: Venedigs Canal Grande mit seinen knapp 4 km Länge ist die schönste „Straße“ bzw. die schönste Verkehrsader der Welt. Den Canal Grande säumen 170 Adelspaläste und 45 kleinere Kanäle münden in die große Wasserstraße Venedigs.

Ein Spaziergang entlang der historischen Wasserstraße, dem Canal Grande (fälschlicherweise manchmal auch Canale Grande genannt), bietet dem Besucher die besten Ausblicke auf die eindrucksvollste und extravagante Architektur Venedigs und seiner einzigartigen Adelspaläste.

Venedig Sehenswürdigkeiten: der Canal Grande ist eine der schönste Straßen der Welt - Italien

Venedig – Stadt der Brücken: Heute gibt es nur noch 4 Brücken, die über Venedigs Canal Grande führen. Insgesamt soll es aber ca. 400 Brücken in Venedig geben.

 

Venedigs Rialto Brücke – Ein Meisterwerk der damaligen Brückenkunst!

Die Rialto Brücke ist die bekannteste, älteste und für lange Zeit – bis ins 19. Jahrhundert! – die einzige Brücke, die über den Canal Grande führte. In dieser Gegend befand sich schon jeher ein Marktplatz und es gab schon immer eine Übergang. Zuerst waren es Gondeln, die aneinander gereiht, die Überquerung des Kanals ermöglichten. Später wurde eine Holzbrücke erbaut.

Die berühmte Rialto Brücke gehört zu Hauptattraktionen und Venedig Sehenswürdigkeiten - Italien

Die heutige Rialto Brücke – ital. Ponte di Rialto – ist ein Kalksteinbogen, der zwischen 1588 und 1591 erbaut wurde. Die Verbindungstücke bestehen aus Pfahlrosten mit jeweils 6.000 gerammten Holzpfählen zu beiden Seiten. Die Rialto Brücke verbindet den Stadtteil Sestiere San Marco mit dem Stadtteil San Polo.

Der Name der Rialto Brücke bezieht sich auf das angrenzende Gebiet Rialto in San Polo, das vor einigen Jahrhunderten der wichtigste Handelsplatz der Stadt war.

Canal Grande & seine Gondeln - Hauptkanal von Venedig und einst der Flusslauf der Brenta - Italien

Die neue Rialto Brücke – mit einer Länge von 48 m, 22 m Breite und 7,5 m Durchfahrtshöhe – wurde so konstruiert, dass wie zuvor auf der Holzbrücke, auch wieder kleine Läden rechts und links ihre Waren anbieten können. Die Konstruktion der Rialto Brücke besteht aus einem einzigen Segmentbogen. Das war damals sehr umstritten und wenige glaubten, dass die Brücke wirklich tragfähig sein würde. Da die heutige Rialto Brücke aber seit ihrer Fertigstellung und der Eröffnung 1591 brav all die ansteigenden Touristenmassen trägt, scheint die Konstruktion sehr wohl tragfähig zu sein.

Venedig Sehenswürdigkeiten - Baukunstwerk Rialto Brücke - Italien

 

Insider Tipp: Fondaco dei Tedeschi – Canal Grande aus der Vogelperspektive

Den wohl schönsten Ausblick über den Canal Grande gewährt die Panorama-Terrasse des Fondaco dei Tedeschi – was übersetzt „Warenlager der Deutschen“ bedeutet. Tatsächlich befand sich in diesem Palast die einzige Niederlassung reichsdeutscher (aber auch ungarischer, österreichischer und flämischer) Händler und Kaufleute in Venedig. Das Fondaco dei Tedeschi befindet am Canal Grande direkt neben der Rialtobrücke.

Venedig Sehenswürdigkeiten und Highlights: Fondaco dei Tedeschi - Ausblick von der Panorama-Terrasse - Italien

Im Fondaco dei Tedeschi mussten die fremden Kaufleute aus Nord- und Mitteleuropa auch leben. Es war eine Art Zollgebiet. Heute befinden sich im Fondaco dei Tedeschi schmucke Luxus-Läden mit internationalen Labels. Das Beste ist allerdings, auf vierten Etage befindet sich eine Panorama-Terrasse mit einem atemberaubenden Blick über den Canal Grande und das historische Venedig. Der Eintritt ist kostenlos, aber zeitlich auf 15 Minuten begrentzt!

Venedig Geheimtipps: Fondaco dei Tedeschi - Kostenloser Ausblick über Venedig und Canal Grande - Italien

Wer auch hier lange Warteschlangen vermeiden will, kann sich über diesen Link ein Zeitfenster buchen.

 

Canal Grande – Straße der Adelspaläste & Kunsthandwerk längst vergangener Zeiten

Das eine Ende des Kanals führt in die Lagune nahe der Bahnstation Santa Lucia und das andere Ende des Canal Grande führt in das Sankt Marko Basin. Die öffentlichen Verkehrsmittel auf dem Kanal sind Passagierboote (sozusagen Wasserbusse) – ital: vaporetti – und private Wassertaxis. Viele Touristen nutzen allerdings die romantisch dahingleitenden Gondeln um die Kanäle von Venedig und Teile des Canal Grande zu erkunden.

Canal Grande - Hauptverkehrsader von Venedig und Umschlagplatz für Waren - Italien

Der bis zu 5 m tiefe Canal Grande ist die Hauptwasserstraße in der Lagunenstadt Venedig mit 4 km Länge und 30 bis 90 m Breite. Sie wird im venezianischen auch Canalazzo genannt. In den Canal Grande münden 45 kleinere Kanäle. Er ist das letzte Stück des nördlichen Zuflusses der Brenta. Damit handelt es sich bei dem Canal Grande um ein fließendes Gewässer im Gegensatz zu seinen Seitenkanälen.

Venedig Sehenswürdigkeiten: Canal Grande mit seinen Prachtbauten, Häuser und Gondeln - Italien

Das Ufer des Canal Grande mit seinen mehr als 170 Adelspalästen, stammen meist aus dem 13. bis 18. Jahrhundert. Die Prachtbauten demonstrieren den damaligen Reichtum und das Kunsthandwerk der Republik Venedig.

Venedig Bauweise - Wie wurden die Paläste und Häuser erbaut? Wie sieht Venedig unter der Wasseroberfläche aus? - Italien

Die noblen venezianischen Familien scheuten einst keine Kosten um ihren Reichtum auch in Form ihrer Paläste zu zeigen. Die Prachtbauten wurden zu einer Art Wettstreit „Wer kann, der kann!“. Die Paläste spiegeln noch heute den – wenn manchmal auch inzwischen morbiden – Stolz der Adelsfamilien und ihre tiefe Verbundenheit mit der Lagune von Venedig wider.

Heute sind allerdings viele der Paläste Venedigs sehr stark verwittert und können die unerbittlichen Nage-Spuren des Zahns der Zeit nicht verbergen. Das Geld für eine kostspielige Renovierungen fehlt.

Venedig & Canal Grande - Alle kanalseitigen Fassaden und Gebäudefronten stehen auf Pfählen, einem Wald von Bäumen - Italien

Die Paläste Venedigs unterscheiden sich erheblich in ihrer Größe. Die Bauweise ist allerdings dieselbe. Das unterste Geschoss, das Wassergeschoss, ist offen. An den teilweise herrlich bunten Pfählen, die so etwas wie Hausmarkierungen darstellten, wurden die Boote festgemacht, Waren ausgetauscht und Handel betrieben. Darüber im ersten Obergeschoss wohnten die Familien und ganz oben ihr Personal.

Venedig Sehenswürdigkeiten - Canal Grande und seine Paläste - Italien

Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, wie all diese Prachtbauten und Kirchen in der Lagune Venedigs erbaut wurden? Steht ganz Venedig auf einem Meer von Baumstämmen? Diese Frage und viel Hintergrundinformationen findest du in meinem Beitrag: Venedig – Ist die ganze Stadt auf Pfählen gebaut?

Santa Maria della Salute - Prachtkirchen und Venedig Highlights - Italien

Neben all den Palästen und Prunkbauten befinden sich auch einige der wichtigsten und eindrucksvollsten Kirchen, wie hier z.B. Santa Maria della Salute – direkt an den Ufern des Canal Grande.

Allein entlang des Canal Grande von Venedig lässt sich, auch ohne Besuch irgendwelcher Prunkbauten, locker ein halber Tag des Staunens und Freuens – wenn nicht länger – verbringen.

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Gondeln

Venedig – Stadt der Gondeln: Was wäre Venedig ohne seine Gondeln? Sie gehören nicht nur zum Stadtbild wie all die Kanäle, die Pfähle und Stelzen, die Prunkbauten, Kirchen und Plätze. Gondeln sind auch Inbegriff und Wahrzeichen der Stadt und verkörpern mehr als alles andere das romantische Bild Venedigs.

 

Gondeln – einst Transportmittel für Reiche & Handelsgüter

Über viele Jahrhunderte waren Gondeln das gebräuchlichste Transportmittel in Venedig für die alltägliche Auslieferung von Waren und den Personentransport  in den Wasserstraßen. Seltener werden die Gondeln auch heute noch für den Transport von Waren benutzt.

Venedig Stadt der Kanäle - Gondeln einst wurde mit ihnen alles transportiert, heute werden sie nur noch selten als Transportmittel genutzt - Italien

Meist übernehmen diese Aufgabe heute kleinere und größere Motorboote. In Venedig gibt es heute noch ca. 500 Gondeln, die heute vor allem die Touristen durch die Kanäle Venedigs gondeln.

 

Venedigs Gondeln – Wie werden Gondeln gebaut?

Lange Zeit bezeichnete der Begriff Gondel alle flachen Boote in der Lagune, die im 11. Jahrhundert noch weniger elegant geformt waren als heute.

Im 15. Jahrhundert fuhren kleinere, in der Mitte mit einem Tuch überspannte, an Bug und Heck mit Metall verzierte Boote durch die Kanäle der Stadt. Gegen Ende des Jahrhunderts wurden die Boote länger und leichter, Bug und Heck erhöht und die sogenannten „felze“ hinzugefügt. Felze waren abnehmbare Häuschen, die die Gondel-Passagiere vor Regen und Wind schützten.

Romantiktipp und Venedig Sehenswürdigkeiten - Gondelfahrt in den Kanälen - Italien

 

Als die Gondeln Trauer tragen mußten – von bunt zu schwarz!

Mit ca. 10.000 Gondeln waren diese im 16. Jahrhundert das Fortbewegungsmittel Nummer 1 auf Venedigs Wasserstraßen. Sie dienten nicht nur dem Transport, sondern fungierten auch als Statussymbol für reiche Venezianer. Diese schmückten ihre Boote mit Vergoldungen, bezogen ihre Sitze mit Brokat oder Seide und bemalten sie bunt.

1562 wurde die Farbe Schwarz für alle Gondeln vorgeschrieben. Den Einheitslook verordnete als Stadtoberhaupt der Doge Girolamo Privli, weil er der ausufernden Prunksucht venezianischer Bürger Einhalt gebieten wollte. Wie schade!

Wie werden die venezianischen Gondeln gebaut? - Italien

 

Konstruktion & Bauweise der Gondeln Venedigs

Die venezianischen Gondeln sind genau 10,85 Meter lang und 1,42 Meter breit. Sie wiegen etwa 400 bis 500 Kilogramm. Gebaut werden sie noch immer nach traditioneller Art aus sieben verschiedenen Hölzern: Eiche, Nussbaum, Ulme, Lärche, Mahagoni, Tanne und Kirsche. Der Gondelboden besteht aus Tannenholz, weil dieses sich im Wasser ausdehnt und damit abdichtet.

Für die Außenwände verwendet der Squerariole – der Gondelbauer – Eiche. Dieses Holz ist besonders hart und bietet bei unsanftem Zusammentreffen mit anderen Booten oder Hauswänden ausreichend Widerstand.

Die „forcola„, die Rudergabel wiederum wird aus Walnussholz geschnitzt. Sie erinnert in ihrer Form an ein abstraktes Kunstwerk und wird auf den Gondoliere maßgeschneidert. Ihre Abmessungen richten sich nach Statur und Körpergröße des Ruderers. In ihre Einbuchtungen wird das Ruder je nach Manöver eingelegt und ermöglicht so Vorwärts- / Rückwärts-Bewegungen, das Abbremsen oder Beschleunigen der Gondel.

Venedig - Leere Gondeln warten auf ihre Kunden in der Stadt der Kanäle - Italien

Die Gondel ist auf der linken also der Backbordseite um 16 Zentimeter länger und 24 Zentimeter breiter als auf der Steuerbordseite. Durch diese schiefe Bauweise wird das Gewicht des Gondoliere ausgeglichen, der hinten auf der linken Seite steht.

Jedes Jahr muss eine Gondel neu lackiert werden und kommt nach ca. 14 Jahren zu einer Generalüberholung zurück in die Werft. Im Salzwasser der Lagune biegen die Gondeln sich nämlich von selbst wieder gerade und ihr Lack wird durch Kollisionen und Feuchtigkeit beschädigt. Die Lebenszeit einer Gondel beträgt ca. 35 Jahre. Eine Neuanschaffung kostet mittlerweile 25.000 bis 35.000 Euro.

 Venedig und seine Gondeln in der Abendstimmung als Inbegriff von Romantik - Italien

Mit diesen Fakten im Hinterkopf, fühlen sich die Preise für Gondelfahrten schon viel weniger teuer an. Obwohl Kunststoff oder Aluminium für die Gondeln verpönt ist, werden immer mehr Gondeln auch aus Sperrholz gefertigt und vielleicht dann auch bald mit einem Aufkleber „Made in China“ versehen?

 

Eine romantische Gondelfahrt auf Venedigs Wasserwegen

„Gondola, gondola“ so locken die Gondolieri mancher Orts ihre Kunden. Es gibt viele große „Servizio Gondole“, wo sich teils hunderte Menschen anstellen. Netter und schneller ist es, einfach entlang dem Canal Grande oder anderen größeren Wasserwegen nach kleineren Gondel-Ständen Ausschau zu halten.

Eine Gondelfahrt in Venedig - Romantik oder geschäftstüchtiges Treiben - Italien

Es gibt verschiedene Routen, die je nach der gebuchten Zeit angeboten werden. Am schönsten sind die Gondoliere mit ihren Ringelshirts und Strohhüten anzusehen. Aber auch die Gondelfahrten sind längst zu einem knallharten Business geworden, unter dem dieser Hauch von Romantik dann doch auch zu leiden hat.

Venedig - Gondelverkehr zur Rush Hour & mit Touristen überfüllte Kanäle - Italien

Gerade auf den kleineren, beliebten Seitenkanälen geht es zu wie auf unseren Straßen zur Rush Hour. Erstaunlich ist dabei nur, dass die Gondoliere ihre Gondeln, die mit voller Besatzung ca. 1 Tonne wiegen, so gut im Griff haben und sich die Boote nur selten streifen.

Es ist eine erstaunlich andere Perspektive, Venedig so mitten aus ihren Kanälen zu erleben. In den Seitenarmen, wo es nicht so wild zugeht, kann man sich richtig in die alten Zeiten Venedigs und in die vielen Geschichten und Romane über die charmant, morbide Stadt besonders gut hineinversetzen.

Venedig Highlight - Gondel-Fahrten mit Touristen gehören zu den Höhepunkten der Stadt im Wasser - Italien

Lohnt sich eine Gondelfahrt in Venedig? Für alle, die einen Hunderter übrig haben, auf alle Fälle! Empfehlen möchte ich auf alle Fälle eine private Gondelfahrt. Ansonsten werden die Gondeln in der Regel mit 6 Erwachsenen belegt. Mit etwas Glück erwischst du auch einen Gondolieri, der vieles über die Geschichte Venedigs und der Paläste erzählt. Unser Gondolieri hatte jedoch gleich zu Beginn erklärt, dass er kein Ständchen singen wird.

Neben den Standard 30-Minuten Gondeltouren lohnt es sich für etwas mehr Geld, eine längere Zeit zu buchen. Dann kommst du nämlich auch in Seitenarme, die weder von Gondelhektik noch von Touristenmassen geprägt sind. Lass dir auf einer Venedigkarte zeigen, welche Kanäle er fahren wird.

Venedig Stadt auf Pfählen, Stadt der Gondeln und Brücken, aber auch überfüllt von Touristen - Italien

Du kannst dich vorab über die offiziellen Preise pro Zeiteinheit für die Gondelfahrten auf der offiziellen Webseite der Venezianischen Gondoliere (gondolavenezia.it), Visit Venice oder bei Get Your Guide (unten) erkundigen. Die meisten bieten die offiziellen Preise von sich aus an, aber auch hier gibt es schwarze Schafe.

Die Preise variieren leicht je nach Tageszeit und ein bisschen nach Saison. Gebucht werden kann übers Internet (ohne Anstehen) oder spontan direkt vor Ort. Vorteil: Get Your Guide bieten bei Gondelfahrten (wie auch anderen Touren) kostenlose Stornierung an. Das macht bei Voraus-Buchungen viel Sinn. Wer will schon im Regen Gondel fahren?

Anklicken & weitere Online-Tickets* zu Venedig Highlights finden:

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Namenlose Venedig Sehenswürdigkeiten – Sich verlieren im Labyrinth von Kanälen, Gassen & Brücken

Wer nicht nur wegen all der Kultur und Prachtbauten nach Venedig kommt, kann diese Lagunenstadt am besten ganz ohne Plan erspüren. Dafür sollte auch in einem Venedig-Kurzurlaub oder selbst nur bei einer Venedig-Besichtigung Zeit eingeräumt werden.

Venedig Stadt im Wasser - Steht ganz Venedig auf Pfählen und Stelzen? Wie wurde Venedig gebaut? - Italien

Sich einfach treiben lassen und sich von dem morbiden Charme in Gässchen ziehen lassen, die du sonst sicherlich nicht entdecken würdest.

Venedig Insider Tipp: Venedigs Gassen und Häuser abseits Touristenmassen - Italien

Es mögen weniger Prachtbauten werden, dafür gelangt man meist in ein „untouristischeres“ Venedig und begegnet abseits der Touristenmassen vielleicht auch dem einen oder anderen Venezianer. Mit ein bisschen Glück hat er Zeit für ein kleines Schwätzchen oder er schenkt dir ein freundliches Lächeln, das in den touristischen Ecken der Stadt leider meist auf der Strecke bleibt.

Venedig Stadt auf Stelzen - Kanäle, Häuser auf Pfählen und Brücken: Venedig von seiner schönsten Seite - Italien

Mein Tipp: Einfach den Stadtplan wegstecken und für einige Stunden nur in die Richtung gehen, wohin die Nase zeigt. Verirren ist nicht möglich, eher schon dass du im Kreise gehst.

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Museen, Theater & ein besonderer Buchladen

Je nachdem wieviel Zeit du für deinen Venedig Besuch einplanst und was für Prioritäten du dir setzt, kannst du in Venedig auf ein großes Kulturprogramm zurückgreifen. Fast immer gibt es auch temporäre Ausstellungen von bekannten Malern und Kunsthandwerkern. Einige der bedeutendsten Theater und Museen Venedigs findest du hier:

 

Peggy Guggenheim Collection – Moderne Kunst

Im Palazzo Venier dei Leoni am Canal Grande befindet sich die Peggy Guggenheim Collection. Hier wird neben Sonderausstellungen eine permanente Sammlung moderner Kunst ausgestellt – u.a. einiger meiner Favoriten wie Pablo Picasso, Max Ernst, Wassily Kandinsky, Piet Mondrian und Hans Arp.

Venedig Sehenswürdigkeiten & die schönste Museen - Peggy Guggeheim Collection mit einer Sammlung zeitgenössischer Kunst - Italien

 

Gran Teatro La Fenice di Venezia – Venedigs größte Oper

Das Gran Teatro La Fenice di Venezia – meist nur Teatro La Fenice genannt – ist das größte und bekannteste Opernhaus in Venedig. Es wurde vielfach wieder aufgebaut, hat aber nie seine legendäre Akustik verloren, sondern konnte sie dank modernster Technik noch verbessern. Neben Opernaufführungen werden hier auch ganzjährig Sinfoniekonzerte angeboten. Das Opernhaus kannst du dir auch gegen eine Eintrittsgebühr einfach nur ansehen.

 

Musica a Palazzo – Palazzo Barbarigo Minotto – Sei Teil der Oper!

Erwähnenswert ist auch Musica a Palazzo im Palazzo Barbarigo Minotto – die Wohnzimmer-Oper. Statt einer großen Bühne werden diese Operaufführungen passend zum jeweiligen Akt und Szene in einem verschiedenen der Salons des Palasts aufgeführt. Die Sänger sind hier sozusagen zum Anfassen nahe. Alles spielt sich mitten der wundervollen, barocken Einrichtungen des Palazzo Barrbarigo Minotto ab.

 

Acqua Alta Book Shop – ein geheimnisvoller Buchladen

Schon lange kein Geheimtipp, aber ein Insider Tipp ist ein ganz besonderer Buchladen in Venedig – der Aqua Alta Book Shop in der Calle Lunga Santa Maria Formosa. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich denken er gehört in die Welt von Harry Potter oder in Venedigs Zeitenzauber* von Eva Völler.

Venedig Insider Tipps: Acqua Alta Book Shop - einer der schönsten Buchläden der Welt - Italien

Seine Bücherstufen sind ein beliebtes Fotomotiv, aber auch im Innern lädt er ein herumzustöbern. Ein verträumter,  etwas geheimnisumwitterter Buchladen und mit etwas Glück findest du sogar ein Schmöker-Platz an einem Tischchen bei offener Türe direkt am Kanal.

 

Galleria dell Accademia – Italienische Maler der Renaissance

Museum Galleria dell Accademia – schon das Gebäude selbst ist Kunst. Die Galerie Accademia ist das wichtigste Kunstmuseum in Venedig, wenn es um die Künstler in der Zeit der Renaissance und vor dem 18. Jahrhundert geht. Schwerpunkte sind Werke von den venezianerischen Malern Giovanni Bellini (1430 – 1516), Jacopo Tintoretto (1518 – 1594), Tizian (1488 – 1576),  Paolo Veronese (1528 – 1588) und dem Niederländer Hieronymus Bosch (1450 – 1516).

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig – Stadt auf Pfählen – Wie wurden die Paläste und Gebäude im Wasser erbaut?

Oft heißt es ja, dass ganz Venedig auf Stelzen und einem Wald von Baumpfählen steht. Ist das so richtig? Weißt du, dass Venedig aus 100 kleinen Inseln besteht? Wie konnten Holzpfähle über Jahrhunderte diese Gebäude tragen und warum scheint nun Venedig dem Untergang geweiht zu sein?

Venedig Stadt im Wasser, Kanäle und Prachtbauten - Wie sieht Venedig von unten aus? - Italien

Alles Wissenswerte wie Venedig erbaut wurde, wie die Paläste, Kirchen und Häuser konstruiert wurden, findest du in einem eigenen Beitrag von mir: Venedig – Ist die ganze Stadt auf Pfählen gebaut? Sehr empfehlenswert zu lesen, selbst wenn du noch nicht morgen nach Venedig reisen willst!

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Venedig Sehenswürdigkeiten: Murano & Burano

Neben all den fantasievollen Masken und Kostümen kommt man schon in Venedig nicht umhin, die herrlichen Glasbläser-Kunstwerke zu bestaunen. Murano ist das Klein-Venedig der Glasbläser. Sie wurden auf Murano einst „gefangen“ gehalten, damit sie die hohe Kunst des Glasblasens nicht an andere weitergeben konnten.

Murano Glasbläser Insel & Glasherstellung, das bestgehütetes Geheimnis im alten Venedig - Italien

Burano ist die Insel der quietsche-bunten Häuser. Es scheint als seien die Häuser von Burano aus einem Farbmalkasten emporgestiegen. Über alle Grenzen bekannt ist Burano auch für seine einzigartigen Spitzenstickereien in aufwendiger Nadelspitzen-Technik.

Warum sich ein Ausflug nach Murano und Burano unbedingt lohnt, das findest du hier in meinem Beitrag: Murano & Burano: Geheimnis der Glasbläser & kunterbunte Fischerhäuser

Anklicken & weitere Venedig Touren* finden:

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Wann ist die beste Reisezeit für Venedig?

Obwohl Venedig ein Reiseziel für das ganze Jahr ist, hat Venedig natürlich auch Jahreszeiten, bei denen die Besucherströme deutlich höher liegen.

Abgesehen vom Karneval in Venedig und Filmfestivals hat Venedig das höchste Besucheraufkommen über die Sommermonate von Juni bis September. Im Winter und in der kälteren Jahreszeit gibt es viel weniger Besucher und frischere Luft zum Atmen.

Venedig Sehenswürdigkeiten - Dogenpalast bei untergehender Sonne- Italien

Selbst ab Mitte November können die Tage in Venedig noch angenehm warm sein. Ein weiterer Vorteil: in der kühleren Jahreszeiten riechen die Neben-Kanäle mit ihrem stehenden Wasser nicht so penetrant. Die Morbidität Venedigs wird dann vielmehr mit dem Sehsinn erfasst, als mit der Nase.🙂

 

Venedig mit möglichst wenigen Touristen erleben? Geht das?

Es gibt wenig Möglichkeiten einer der beliebtesten Städte der Welt ohne Touristenmassen zu erkunden. Dennoch ist es möglich. Wer zwischen spätem Frühling und frühem Herbst Venedig besuchen möchte, tut gut ein paar Nächte in Venedig einzuplanen. Venedig ist am schönsten zwischen oder sogar noch vor Sonnenaufgang bis kurz vor 9 Uhr morgens. Zu dieser Zeit sind selbst die bekanntesten Orte Venedigs wie ausgestorben und fast nur ein paar Venezianer unterwegs.

Venedig - Gondeln und feuriger Sonnenuntergang - Italien

Wer sich zum Frühaufstehen durchringen kann, besucht am besten die touristischsten Plätze z.B. Markusplatz frühmorgens und sucht sich ab 9 Uhr ein schönes Plätzchen zum frühstücken. Dann rücken nämlich die Tagesbesucher und die Kreuzfahrtschiff-Touristen an. In der Hauptbesuchszeit lassen sich dann idealerweise die weniger touristischen Ecken, Stadtteile oder Murano und Burano besuchen.

Auch abends ab 18 Uhr wird es allmählich wieder ruhiger, weil dann die Tagestouristen der Lagunenstadt den Rücken kehren.

 

Venedig ohne Kreuzfahrtschiffe & ihren Touristenmassen

Die schlimmste Touristenschwemmen, die wie gigantische Insektenplagen zeitgleich in Venedig eindringen, kommen von den riesigen Kreuzfahrtschiffen. Das bedeutet dann nicht ein paar Hundert, sondern ein paar Tausend Touristen pro Kreuzfahrtkoloss mehr in Venedig.

Venedig - Problem Kreuzfahrtschiffe und ihre Wasserverdrängung führen zum Tod der Stadt von Innen - Italien

Zumindest sollen die großen Kreuzfahrtschiffe vor dem Markusplatz bald der Vergangenheit angehören und sie sollen auch nicht mehr mitten durch das historische Zentrum in dem Kanal von Giudecca fahren dürfen. Das mag ein Gewinn für das Auge und die Nase sein, dafür muss aber ein neuer Hafen bei den Containerhafen angelegt werden und neue Fahrrinnen müssen vertieft werden. Warum das der schleichende Tod für Venedig ist, kannst du ebenfalls hier nachlesen. Und an dem Touristenansturm in Venedig ändert das leider auch nichts.

Nach einiger Recherche habe ich 3 LinksCrew Center, Cruise Time Table (nach Venice bei Departure Port suchen) und Cruise Mapper (Schedule anklicken) – gefunden, die zeigen, wann Kreuzfahrtschiffe in Venedig angelegt haben. Leider gibt es nicht allzu viele Kreuzfahrtschiff-freie Tage, aber wer flexibel ist, kann vielleicht ein solches Zeitfenster finden.

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Meine (Spar-)Tipps für Venedig:

    • Wer genau weiß, was er sich in Venedig ansehen möchte, für den lohnt sich der Venedig City Pass oder Venezia Unica City Pass, bei dem man vorher plant und auswählt, was man sich ansehen möchte und dafür dann eine entsprechende Anzahl von Vouchern/Gutscheinen bekommt. Neben Kultur, Kirchen, Museen sind auch Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln buchbar. Weiterer Vorteil, bei einigen Eintritten kann man auch die „Fast Lane“ benutzten und spart kostbare Zeit.
      Wer allerdings dann vor Ort seine Pläne umstößt, kann dann auch leicht zu viel für die in Anspruch genommenen Venedig Sehenswürdigkeiten bezahlt haben.
    • Empfehlenswert! Auch für Spontan-Entscheider bietet es sich an die öffentlichen Verkehrsmittel, Touren und Online-Tickets z.B. von Get Your Guide* im Internet zu buchen. Vorteil, auch bei diesen Online-Buchungen können können die langen Warteschlangen vermieden werden. Der Einlass erfolgt dann über die „Fast Lane“. Weiterer großer Vorteil: die meisten Tickets lassen sich bis 24 Stunden vor Antritt stornieren mit voller Kostenrückerstattung!  Es gibt hier sowohl Sammelpakete, wie auch individuelle Führungen und Eintritte zu allen Highlights von Venedig zu buchen. Viel Spaß beim Aussuchen deiner Aktivitäten!
  • Wieviel Zeit einplanen für einen Venedig Besuch? Viele Besucher kommen nach Venedig für einen Tag. Sehen kann man an einem Tag nicht besonders viel von Venedig. Ein Tag reicht vielleicht aus für den Markusplatz und seine Highlights, den Dogenpalast, ein bisschen Canal Grande und Paläste und vielleicht noch eine Gondelfahrt. Wer Venedig allerdings wirklich, wenigsten teilweise erspüren und erleben möchte, benötigt mindestens 3 volle Tage. Wer die Kulturangebote auch noch erleben möchte, kann sicherlich leicht ein Woche in Venedig verweilen.

Venedig - Uferpromenade bei Morgennebel - Italien

  • Eintrittsgebühren für Venedig! Seit Mai 2019 fallen – wenn auch vorerst geringe ca. 3 Euro – Eintrittspreise für den Besuch von Venedig an. Sie sollen im Laufe der nächsten Jahre sukzessive erhöht werden. Wo die Tickets bzw. Eintrittsgebühren für Venedig vorab gebucht werden können, dazu habe ich leider noch keine Infos gefunden. Mit den Tickets sollen zum einen die Besucherströme reguliert werden können, zum anderen sollen aber auch von den Tagesgästen, die nur wenig Geld dafür viel Müll in Venedig lassen, ein Obolus genommen werden.
  • Öffentliche Transportmittel in Venedig: Statt Autos und Bussen gibt es hier Wassertaxis, Vaporetti und Traghetti. Die größeren Vaporetti sind die Wasserbusse. Es gibt verschiedene Linien, die durch Venedig hindurch (L1 Canal Grande) oder außen herum fahren. Mit den Traghetti, den Gondelfähren, kannst du den Canal Grande an acht Stellen den Canal Grande überqueren. Eine Mini-Gondelfahrt, die sich jeder leisten kann!

Venedig - Vaporetto Anleger & Wassertaxis - Italien

  • Anreise nach Venedig: Der Flughafen Marco Polo befindet sich nördlich von Venedig auf dem Festland. Vom Fährterminal am Flughafen ist die schnellste, komfortabelste und teuerste Variante das Wassertaxi. Die Boote von Alilaguna bieten einen öffentlichen, sehr günstigen Linienverkehr an. Hier braucht man aber etwas Geduld, weil die Boote nach Fahrplan fahren und oft anhalten. Der ACTV StadtbusBuslinie 5 – fährt vom Flughafen zum venezianischen Busbahnhof Piazzale Roma (ebenfalls einige Stopps dazwischen). Wer mit dem Zug nach Venedig fährt, kommt ebenfalls hier im Nordwesten von Venedig an. Mit den Vaporetti kann der Besucher dann weiter in das historische Zentrum fahren. Auch einige große Parkplätze befinden sich hier für alle, die mit dem Auto nach Venedig fahren. Es gibt auch Parkplätze z.B. bei Tronchetto, die etwas weiter außen liegen und meist leicht günstiger sind. Selbst bei wenigen Tagen sind allerdings die Parkplatz-Gebühren schon so teuer, wie ein günstiger Flug oder ein günstiges Bahnticket.

Venedig Sehenswürdigkeiten: Lagune von Venedig bei Sonnenuntergang - Italien

  • Es gibt noch viele weitere Museen, Theater, Kirchen, Plätze oder Paläste, die es zu besuchen lohnt. Meine Venedig Sehenswürdigkeiten sollen dir einfach Lust auf die Lagunenstadt machen und dir einige Tipps zu Venedig geben. Mehr über die Stadt findest du in den hier verlinkten Venedig Reiseführern *:

⤴️ Inhaltsverzeichnis

 

Ich bin ein bekennender Städtemuffel. Nichts desto trotz gehört Venedig mit ganz wenigen anderen Städten zu den Orten, die ich nicht missen wollte. Warst du schon einmal in Venedig? Kann ich dich mit meinen Venedig Sehenswürdigkeiten und meinem Mini-Reiseführer begeistern für diese einmalig schöne, morbide Lagunenstadt? Hast du vielleicht noch besondere Insider Tipps? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Favicon 40Dir gefällt mein Italien Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Unter dem Menü Welt in Farbe => alle Beiträge nach Ländern!

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

9 Comments on “Venedig Sehenswürdigkeiten – Highlights, Insider Tipps für unvergesslich schöne Erlebnisse

  1. Hallo Petra,

    Freu mich, dass du endlich online bist. Deine Fotos sind super-super schön, mich frisst der Neid ;-)! Wir waren letztes Jahr eine Woche bei einer Freundin in Venedig – tolle Stadt!
    Freu mich auf mehr Reisen und Fotos von dir!

    Liebe Grüße
    Steffi

    • Liebe Steffi,
      ich freue mich riesig über dein Kompliment :) Danke! Und bloss nicht fressen lassen, sonst verpasst alle weiteren Fotos ;)
      Unendlich viele Fotos auf meiner Festplatte warten schon ganz ungeduldig ins Licht des Blogs zu kommen.
      Ja, Venedig ist wunderschön! Eines meiner Lieblingsorte in Europa – ich liebe dort den Flair einer längst vergangen Zeit :)
      Liebe Grüße
      Petra

    • Hi Bettina,
      ich wäre auch gerne auf den Balkon, aber die Warteschlange war einfach zu groß. Vielleicht kann ich das das nächste Mal nachholen.

      Viele Grüße
      Petra

  2. „Und da ich mir blos zu reisen scheine um dir zu erzählen; so setz ich mich nun hin, da es Nacht ist, dir mancherley vorzusagen (…) der Venetianer mußte eine neue Art von Geschöpf werden und so auch Venedig nur mit sich selbst verglichen werden kann. Wie dem grosen Canal wohl keine Strase in der Welt sich vergleichen kann; so kann dem Raume vor dem Markus Platz wohl auch nichts an die Seite gesetzt werden. Den grosen Spiegel Wasser meyn ich der an der einen Seite von dem eigentlichen Venedig im halben Mond umfaßt ist, gegenüber die Insel St. Giorgio hat, etwas weiter rechts die Giudecca und ihren Canal, noch weiter Rechts die Dogana und die Einfahrt in den Canal Grande…“ (Italienische Reise)

  3. #13 Endlich hab ich jetzt die gesicherte Info, welche die Seufzerbrücke ist :D Wir sind nämlich unwissend wie wir waren erst davon ausgegangen, dass es die Brücke ist auf der man steht um die echte Seufzerbrücke anzuschauen :D Tja, wenn man sich wenig über sein Reiseziel informiert und einfach treiben lässt hat es auch Nachteile. Aber dank dir bin ich jetzt informiert. Die Basilica hätten wir gerne von innen gesehen, aber bei Temperaturen von bis zu 40 Grad und anstehen in der prallen Sonne haben wir dann recht schnell aufgeben müssen…

    • Hi Tamara,
      ich lasse mich auch meist nur treiben und wundere mich dann manchmal hinterher, was ich verpasst habe oder wie du falsch interpretiert habe 😃
      Bei der Basilika ging es uns wie dir … wir haben sie auch ausgelassen, weil wir nicht so lange anstehen wollten.

      Sonnige Grüße
      Petra

  4. Danke Petra für den schönen Artikel. Der kommt gerade zur rechten Zeit, denn ich bin demnächst für 3 Wochen in der Nähe von Venezia für ein Housesitting und freue mich schon auf diese interessante Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.