Abenteuer Taieri Gorge Railway – Taieri Schlucht, Tunnel, Brücken & ursprüngliches Neuseeland!

Atemberaubende Taieri Gorge Railway Route von Dunedin nach Pukerangi - Neuseeland Südinsel

Vom imposantesten Gebäude – der Dunedin Railway Station – fährt die Taieri Gorge Railway in ein Stück Vergangenheit & unberührtes Neuseeland, das sonst keiner so zu sehen bekommt: wild, schroff, ursprünglich.
Ein Lokomotiv-Abenteuer à la Harry Potter 🙂

Das berühmteste Gebäude der schönsten Stadt in Neuseeland ist der Bahnhof von Dunedin. Von hier startet das Zugabenteuer mit der Taieri Gorge Railway durch die wilde, schroffe Taieri Gorge, über etliche Brücken, durch viele Tunnel bis hinauf in das Hochland zu den „Hills of Heaven„.

Durch Landschaften & Bahngleise, die mich sofort an Harry Potter erinnern und mich jederzeit auf alles gefasst sein lassen 🙂 Ein Zugabenteuer zwischen Geschichte, unberührten Landschaften & grandiosen Ausblicken!

Dunedin ist für mich die schönste Stadt in Neuseeland! Sie vereint alt und neu auf wundervolle, liebenswerte Weise. Sie wird oft als das Edinburgh von Neuseeland bezeichnet, weil diese zauberschöne Stadt im Zentrum über und über mit diesen einmalig schönen viktorianischen Gebäuden jedes Reiseherz jubeln lässt.

 

Dunedin Railway Station – Ein Prachtbau wie es keinen zweiten in Neuseeland gibt!

Erbaut wurde die Dunedin Railway Station, um das Juwel in der Krone der neuseeländischen Bahnhöfe zu sein. Das hat der Architekt George A. Troup auch geschafft! Vermutlich gibt es kein Bahnhof in der Welt, der so viel Charme, Exzentrik, Detailverliebtheit und Schönheit besitzt.

Train station Dunedin South Island New Zealand

Der Bahnhof in Dunedin wurde 1906  eröffnet, als Dunedin das wirtschaftliche Zentrum Neuseelands war. Der Original-Eingangsbereich besteht aus 725.760 Porzellan-Fliesen, die von Royal Doulton in England für diese Eingangshalle gefertigt wurde.

Mehr zu Dunedin und dem schönsten Bahnhof der Welt findest du hier: Dunedin – Das Edinburgh Neuseelands – Liebevoll, historisch, schottisch!

Die Gleise der Dunedin Railway Station - Otago Region - Neuseeland Südinsel

Das erste was mir in den Sinn kommt, als ich den Bahnsteig der Dunedin Railway Station betrete, ist in Harry Potters 9 3/4 Plattform angekommen zu sein. Ich weiß, es ist nicht London, nicht Kings Cross und es gibt keine Mauer und trotzdem habe ich das Gefühl, nur irgendwo zwischen diesen historischen Hallenposten oder den Gebäudewänden durchlaufen zu müssen, um in einer anderen Welt zu landen.

Mich fesselt dieser undefinierbare Eindruck und längste Bahnsteig Neuseelands so sehr, dass ich zurück in die wunderschön gestaltete Eingangshalle des Bahnhofs gehe und direkt zum Office der Taieri Gorge Railway. Ich habe Glück und kann in bereits einer Stunde mit dem Zug die Tour bis Pukerangi buchen.

 

Mit der Taieri Gorge Railway von Dunedin nach Pukerangi

Unser Zug verlässt am frühen Nachmittag den mit 1 km längsten Bahnsteig in Neuseeland und bereits nach wenigen Minuten taucht er in das Hinterland von Dunedin ein, das geprägt ist von Viehwirtschaft – Schafen, Rindern und anscheinend werden hier auch Weltklasse-Rennpferde gezüchtet.

Hinterland von Dunedin - Taieri Gorge Railway - Neuseeland

Nach ca. 13 km erreichen wir Wingatui Junction. Hier begann 1879 der Bau dieser 235 km langen Eisenbahnstrecke, die für Unsummen gebaut wurde, um die Siedler im Hinterland der Otaga Region bis hinauf nach Cromwell mit Gütern zu versorgen und ihre Tiere und landwirtschaftlichen Produkte abnehmen zu können und zur Küste zu bringen.

Ab hier fahren wir auf den historischen Bahngleisen, die heute im Besitz von Taieri Gorge Railway Limited sind und von ihr betrieben werden.

Salisbury Tunnel - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Von Wingatui Junction führt die Strecke langsam hinauf in Richtung Salisbury. Der Salisbury Tunnel ist mit 437 m der längste Tunnel auf dieser Strecke. Die Tunnel sind dabei so eng gebaut, das keine Hand zwischen Waggon und Tunnel mehr Platz hat. Schnell den Kopf einziehen und hoffen, dass der Waggon wirklich durch diesen Tunnel passt 😀

Enge Tunnel auf der Taieri Gorge Railway Tour - Neuseeland Südinsel

Von Salisbury geht es ein bisschen schneller bergab 🙂 die Bahnstrecke führt hier am Mullock Gully entlang.

Von Salisbury nach Parera - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Und wo Schluchten und Flüsse sind, da bedarf es natürlich auch Brücken 🙂 Noch vor Parera befindet sich das Wingatui Viaduct. Das Wingatui Viaduct ist 197 m lang und überbrückt den Mullock Stream auf einer Höhe von 47 m.

Größte schmiedeeiserne Brücke in Neuseeland: Wingatui Viaduct - Taieri Gorge Railway - bei Dunedin - Neuseeland Südinsel

Das Wingatui Viaduct ist die größte Brücke auf dieser Strecke und sie ist immer noch die größte Schmiedeeisen-Brücke in Neuseeland.

Waren es nicht genau dieselben Züge und Brücken in den Harry Potter Filmen, als sich Harry, Hermine & Ron von London auf den Weg nach Hogwarts aufgemacht haben? Ich zumindest wäre nicht sonderlich verwundert, wenn der Zug Hogwarts passieren würde. Es gibt hier sogar einen freundlichen Zugservice, der Kaffee, Getränke und Häppchen in den Waggons anbietet, die seltsam schmeckenden Süßigkeiten, die es in Harry Potter Zügen gab, habe ich aber leider nicht entdecken können 🙂

Nase im Fahrtwind - Taieri Gorge Railway - Neuseeland

Immer die Nase im Fahrtwind. Ein Blick hinunter oder um die Ecke nach vorne oder auf das hintere Ende des Zuges, um möglichst viel von der dahinziehenden Landschaft zu erhaschen und aufnehmen zu können. Wie cool ist das denn? Ich darf die gesamte Zugfahrt draußen verbringen!

Ich springe die ganze Fahrt draußen auf der Plattform hinter meinem Zugabteil hin und her. Ich bin so darüber begeistert, dass dies auf dieser Zugfahrt möglich ist, dass ich vielen anderen Gäste überhaupt nicht verstehen kann, die in ihren Zugabteilen sitzen und „nur“ aus dem Fenster sehen.

Plattform hinter Zugabteil - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Außer mir gibt es noch ein paar andere, die diese Fahrt zumindest zum größten Teil hier draußen verbringen. Wiederum andere kommen herausgeströmt, wenn spektakuläre Kurven, sensationelle Ausblicke oder Sehenswürdigkeiten angekündigt werden. Und das Schöne: jeder darf wie es ihm gefällt und taugt!

Tief braun-blauer Taieri River bei Parera - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Von Parera geht es dann weiter immer dem Taieri River entlang für die nächsten 27 km! Was für Farben! Ich liebe diese extrem dunkel-braun-blauen Flüsse, die so typisch für Neuseeland, Tasmanien und teilweise auch für Australien sind.

Tunneleinfahrt auf der Fahrt mit der Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Wir zischen, schnauben, knattern und dampfen vorbei an einer solch ursprünglichen, neuseeländischen Landschaft, die größtenteils völlig unberührt zu sein scheint und nur in Pionierzeiten gab es hier zwei große Schafs-„Farmen“.

Die Tracks der Schafhirten sind immer noch in den angrenzenden Hügeln und Bergen zu sehen und werden teilweise auch heute noch genutzt.

Tracks & Stations auf Taieri Gorge Railway Route - Neuseeland Südinsel

Wir passieren Mount Allan, Little Mount Allan und kommen zum Christmas Creek, der seinen Namen erhalten hat, weil hier im Jahre 1863 ein Minenarbeiter am Weihnachtstag Gold gefunden hatte. Er hat sich damit dann hoffentlich ein nettes Geschenk gemacht 🙂

Brücke beim Christmas Creek - Taieri Gorge Railway Route - Neuseeland Südinsel

Auf diesem Teil der Strecke ist es ziemlich flach und es bieten sich mir immer wieder herrliche Ausblicke in die hügeligen, grünen Täler des Taieri Rivers.

Taieri River & Hügellandschaft auf der Fahrt mit der Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Wir kommen kurz darauf in Hindon an und machen hier einen Stop, um uns die Beine vertreten oder die Lokomotive in ihrer faszinierenden Umgebung fotografieren zu können 🙂 

Lokomotive der Taieri Gorge Railway in Hindon - Neuseeland Südinsel

Hindon befindet sich 27 Eisenbahnstrecken-Kilometer nördlich von Wingatui. Es ist auch heute noch ein kleiner Bahnhof. Bis 1949 gab es hier sogar eine kleine Bahnhofshalle, die auch Erfrischungen angeboten hat, dann aber leider abgebrannt ist.

Wingatui – Hindon ist auch die erste Teilstrecke, die damals im Oktober 1889 von der Otaga Central Railway nach 10 Jahren von mühevoller Schienenbauarbeiten offiziell eröffnet wurde.

Hindon ein Bahnhof auf der Taieri Gorge Railway Route - Neuseeland, Südinsel

Von Hindon geht es vier Kilometer leicht, aber stetig wieder bergan bis zum Deep Stream. Deep Stream war in den frühen Jahren dieser Bahnstrecke ein beliebter Stop um hier am Taieri River zu picknicken oder die Bergwände zu erklettern.

Später habe ich gehört, dass hier auch heute noch immer mal wieder angehalten wird und die Passagiere dann die Möglichkeit haben über das Viaduct zu spazieren.

Deep Stream - Taieri Gorge Railway Route - Neuseeland, Südinsel

Vom Deep Stream aus geht es jetzt bergauf und in die schroffer und wilder werden Berghänge der Taieri Gorge hinauf.

Blick in Taieri Gorge -Deep Stream - Neuseeland Südinsel

Und jetzt bin ich mir fast sicher, dass wir doch nicht nach Pukerangi, sondern nach Hogwarts fahren 🙂 Ich bin auf alles gefasst und selbst fliegende Autos über mir würden mich nicht verwundern! Es ist wirklich ein bisschen ein Eintauchen in ein andere Welt und jeder wird diese grandiose Szenerie vermutlich anders assoziieren.

Taieri Gorge bei Deep Stream auf der Route Taieri Gorge Railway nach Pukerangi - Neuseeland, Südinsel

Eines ist allerdings sicher: auf allen Gesichtern der Passagiere sehe ich Begeisterung und jeder gibt seinen Eindrücken Ausdruck, indem wirklich jeder etwas wie „grandioser Ausblick“, „atemberaubende Landschaft“, „spektakuläre Schlucht“ … mehr oder weniger laut auf der Plattform hinter den Abteilen in Freudenschreien ausstößt.

Atemberaubende Taieri Schlucht - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Diese schroffe Teilstrecke ist so atemberaubend schön! Dazu der Wind, das Knattern und Rattern der Waggons auf den Schienen und das Tuten und Tönen der Lokomotive. Auch wenn ich nichts anderes mache, als hier auf der Plattform zu stehen und zu staunen, zu lachen und mich zu freuen, dies erleben zu dürfen, so fühlt es sich doch an wie ein kleines Abenteuer, das ich gerade erleben darf!

Nach ca. 200 Höhenmetern erreichen wir die Ausläufer der Strath Taieri Plain oder auch liebevoll „Hills of Heaven“ genannt. Die Strath Taieri Plain ist eine fruchtbare Otago-Ebene am Taieri River angrenzend und von zwei Gebirgszügen eingegrenzt.

Strath Taieri Plain - Taieri Gorge Railway - Neuseeland

Von hier aus verlassen die Bahnschienen der Taieri Gorge Railway für einige Kilometer den Taieri River. Kurz nach den ersten Eindrücken dieser in Zentral-Otago gelegenen Ebene, kommen wir leider auch schon in Pukerangi an.

Pukerangi ist für diese Tour der letzte Halt und Umkehrpunkt für diese eindrucksvolle Taieri Gorge Railway Route. Man darf sich hier nichts großes Vorstellen. Pukerangi ist einfach nur eine Haltestelle in der absoluten „Mitte von sonst gar nichts„.

Pukerangi Bahnhof - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Der winzige Bahnhof oder besser gesagt die Halte- bzw. Wendestelle für die Taieri Gorge Railway besteht aus einer kleinen Bahnhofshütte und erlaubt den Gästen sich ein bisschen umzusehen.

Erstaunlicher Weise treffen wir hier auf ca. 20 Mountain Bike Fahrer, die mit einer Tour in diese Hochebene gefahren wurden und dann hier einige Stunden auf dem MTB diese Landschaft „genossen“ haben. Einige waren nicht so begeistert, weil der Wind hier wohl das Fahren sehr anstrengend gemacht hat 🙂

Pukerangi & Strath Taieri Plain - eine Haltestelle der Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Wenn unten in Dunedin einmal wieder ein Kreuzfahrtschiff anlegt, kommen auch immer einige Einheimische hierher um mit der Bahn nach Dunedin zu fahren und dort ihre selbst hergestellten Produkte und kleine Souvenirs zu verkaufen.

Am bestimmten Tagen und auf einer „größeren“ Tour der Taieri Gorge Railway geht es von hier noch knapp 20 km weiter durch die Strath Taieri Plain und dann wieder am Taieri River entlang nach Middlemarch. Diese „Mitten im Nichts“ Ebene ist bestimmt ebenfalls ein tolles Erlebnis, wenn der Zug an ihr vorbei und über sie hinweg rollt.

Strath Taieri Plain in der Otago Ebene bei Pukerangi - Neuseeland Südinsel

Für uns geht es von hier wieder zurück. Obwohl die Strecke dieselbe ist, sieht die Landschaft aus dem neuen Blickwinkel  teilweise wieder völlig anders aus.

Schafe - Hochebene - Taieri Gorge Railway - Neuseeland

In gemütlichem Rattern und Knattern zieht jetzt diese grandiose, atemberaubende Landschaft in umgekehrter Richtung noch einmal an mir vorbei. Eine zweite Chance für Alles, was ich vielleicht bei der Hinfahrt übersehen habe.

Berge & Brücken - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Was ich allerdings nicht beachtet hatte, als ich mich bei Sonnenschein und Temperaturen um die 26 Grad zu der Zugfahrt aufgemacht hatte: wir fahren durch Berge und Schluchten und wo auf der Hinfahrt noch Sonne und warm war, da ist am späten Nachmittag Schatten und es kann sehr kalt draußen werden. Ein anderer Passagier, der ebenfalls fast die ganze Zeit draußen auf der Plattform verbringt ist klüger. Er hat eine dicke Daunenjacke mitgebracht 🙂

Regenbogen auf der Rückfahrt - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Für mich allerdings trotzdem kein Grund ins Innere des Abteils zu meinem Sitzplatz zu gehen. Erst als wir wieder im Tal sind verkrümele ich mich halb erfroren zu meinen Sitzplatz und versuche Schadensbegrenzung mit zwei Tassen heißem Tee 😉 Das Frostbeulen-Feeling hätte ich allerdings mit angemessener Kleidung oder im Innern der Waggons leicht vermeiden können!

 

Die Geschichte der Taieri Gorge Railway

Die Eisenbahnlinie gehörte früher der Otago Central Railway und die 235 km lange Strecke führte vorbei an Wingatui Junction, über Middlemarch, Ranfurly, Omakau, Alexandria bis nach Cromwell, dem Herz der Central Otago Region.

Diese Route wurde 1877 als diejenige aus den 7 vorgeschlagenen Routen ausgewählt, weil hier am wenigsten bautechnische Schwierigkeiten erwartet wurde und weil es die direkteste Route zwischen Cromwell und Dunedin war.

Mitte der 1870iger war der Goldrausch in der Otago Region vorbei und alles fokussierte sich nun auf das landwirtschaftlich vielversprechende Hinterland von Dunedin. Straßen waren kaum möglich und nach kürzester Zeit in einem unpassierbaren Zustand. Züge galten als die beste Transportlösung und das beste Mittel um die Kommunikation zur Central Otago Region aufrecht zu erhalten.

Geschichte - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

Der Bau der Bahnlinie fiel ab 1880 allerdings der Wirtschafts-Depression zum Opfer. Es dauerte bis 1889 bis das nur 27 km lange Teilstück nach Hindon fertiggestellt werden konnte. Middlemarch wurde in 1891 erreicht, Ranfurly 1898, Clyde in 1907 und die Strecke bis Cromwell wurde erst 1921 fertiggestellt.

Tausende Tonnen von Farmprodukten & Früchten und hunderttausende von Tieren wurden mit der Bahn von Central Otago nach Dunedin pro Jahr transportiert. Die Bahn hatte ein Transportmonopol für Tiere bis 1961 und bis 1983 für allgemeine Fracht. Der Bau des Clyde Damms 1980 erforderte die Schließung der Teilstrecke bis Cromwell. Die Schienen wurden bis 1990 noch zum Transport des Baumaterials für den Damm genutzt und dann geschlossen.

Geschichte und der Bau der Otago Central Railway - Neuseeland Südinsel

Der Otago Excursion Train Trust hat sowohl die historischen wie auch die landschaftliche Bedeutung der Strecke erkannt und ab 1979 wieder Passagierzüge auf den Schienen durch die Taieri Gorge eingesetzt. Mit einem „Save the Train“ Aufruf wurden $ 1,2 Millionen gesammelt und so die Strecke von North Taieri bis Middlemarch sowie fünf DJ Class Dieselelektro-Lokomotiven gekauft.

Die Dunedin Railway Station wurde für die nominale Summe von $1 von der Regierung an die Stadt Dunedin verkauft. Die heute immer noch offizielle Taieri Gorge Railway Limited bekam 2014 den Schirmnamen „Dunedin Railways“, weil inzwischen nicht nur die Strecke durch die Taieri Gorge angeboten wird, sondern mit dem Seasider“ auch schöne Strecken direkt entlang der Küste nach Palmerston , Oamaru und zu den Moeraki Boulders angeboten werden.

Dunedin Railways - Seasider nach Oamaru - Neuseeland Südinsel

 

Meine Tipps:

  • Wer eine 4 stündige Tour mit der Taieri Gorge Railway bucht, muss kein Eisenbahn-Fan sein, es reicht ein bisschen neugierig zu sein auf atemberaubend schöne, nahezu unberührte Naturlandschaften oder auf eine Eisenbahn-Geschichte von Neuseeland, wie sie nicht mehr vorstellbar ist.
  • Schon die Plakate in den Gebäuden der Taieri Gorge Railway versprechen Landschaften, die ursprünglicher und wilder kaum sein könnten und wie sich auf deiner Tour mit der Taieri Gorge Railway herstellen wird, können weder die professionellen Fotos noch meine Fotos wohl dieses faszinierende Gefühl wiedergeben, wenn du auf der hinteren oder vorderen Plattformen der Waggons stehst und der Wind um die Nase und durch deine Haare streift, wenn du dich nach vorne oder hinten beugst und die Landschaft noch besser aufzusaugen und in anderen Winkel auf dich wirken zu lassen.
  • Plakat - Taieri Gorge Railway - Neuseeland
  • Ich habe nie eine lebendigere Zugfahrt erleben dürfen, in der ich dieser großartigen Natur und den wunderschönen Landschaften so nahe sein durfte. Ein absolut unvergessliches Erlebnis und ein großartiger Tag!
  • Statt Pukerangi gibt es auch eine ca. 20 km längere Taieri Gorge Railway Tour nach Middlemarch, die allerdings gerade nicht angeboten wurde an dem Tag als ich meine Tour gebucht habe. Im Nachhinein würde ich empfehlen: mehr ist auf dieser Tour immer mehr 🙂
  • Wer wie ich die Taieri Gorge Railway Tour gerne auf der luftigen Plattform hinter oder vor den Waggons erleben möchte, darf auch bei schönen Wetter genügend warme Kleidung mitnehmen!

Taieri River & Hügel - Taieri Gorge Railway - Neuseeland Südinsel

  • Neben der Tour nach Pukerangi oder Middelmarch, gibt es noch viele weitere Touren, die die Dunedin Railways anbietet. Eine Übersicht über das Tourenangebot, Informationen, faszinierende Fotos und die aktuellen Preise findest du auf der offiziellen Webseite der Dunedin Railways. Die Tickets für können online oder direkt im Office der Dunedin Railway Station gebucht werden.
  • Die Taieri Gorge Railway kann auch für Geburtstage, Feiern und Hochzeiten gebucht werden und das Paar kann sogar im Zug getraut werden! Für alle, die auf etwas Besonderes Lust haben 🙂
  • Das wunderschöne, viktorianische Zentrum von Dunedin lässt sich leicht zu Fuß erkunden, auch wenn es ein bisschen steil werden kann 🙂 Viele Sehenswürdigkeiten von Dunedin habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst: „Dunedin – Das Edinburgh Neuseelands – Liebevoll, historisch, schottisch!
  • Wer sich später auf den Weg von Dunedin Richtung Süden aufmacht oder einfach den romantischsten und gleichzeitig spektakulärsten Strand von Dunedin kennenlernen möchte, darf sich mit diesen Beitrag inspirieren lassen: “ Tunnel Beach Track – Atemberaubend schöne, wilde, zerklüftete Küstenlandschaft bei Dunedin

Blick hinunter zum Tunnel Beach bei Dunedin - Neuseeland Südinsel

 

 

Hast du nun auch Lust bekommen auf diese landschaftlich spektakuläre Fahrt mit der Taieri Gorge Railway oder hast diese Zugfahrt auch schon gemacht? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

 

Favicon 40Dir gefällt mein Neuseeland Reisebericht? Dann unterstütze mich bitte & werde Fan von Passenger On Earth. Danke! Alle Reiseberichte nach Ländern -> Menüpunkt: Welt in Farbe

Weiterlesen & Inspirieren lassen:

Facebookgoogle_pluspinterestmailby feather

Kommentar verfassen